Bestes Wertpapierdepot 2020

Sie möchten Aktien oder andere Wertpapier Fonds ansparen? Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig als ein Wertpapierdepot zu eröffnen. Dabei gibt es die besten Depots im Internet zu erwerben und zwar bei Direktbanken oder Online Broker. Sie können günstige Sparpläne umsetzen oder sogar den Lombardkredit nehmen und mit den Wertpapieren arbeiten.

Wenn Sie trotzdem bei einer Bank bleiben wollen, können Sie dort auch nach Online Möglichkeiten fragen. Das spart Gebühren. Doch welches Depot passt zu Ihnen? Gibt es ein bestes Online Depot? Kann ich ein kostenloses Depot beantragen? Was sieht der Aktien Depot Vergleich vor?

Unser Wertpapierdepot Vergleich

Filter
Neukundenbonus in €
  • Wettangebot
  • Service
  • Einzahlung und Auszahlung
99/100
Bewertung
Etoro Highlights
  • Echte Aktien handeln
  • Aktien-CFDs handeln
  • Kostenfreies Demokonto
-
-
Etoro Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
IQ Option Highlights
  • Über 150 Aktien-CFDs handelbar
  • Max. Hebel 1:5
  • Kostenfreies Demokonto
-
-
IQ Option Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
Consorsbank Highlights
  • Kostenloses Depot
  • Handel ab 3,95€ pro Order
  • Professionelle Tools kostenlos nutzen
-
-
92/100
Bewertung
CMC Markets Highlights
  • Aktien, Anleihen und ETFs handeln
  • Video-Seminare werden angeboten
  • Kostenfreies Demokonto
-
-
92/100
Bewertung
comdirect Highlights
  • Aktien zu günstigen Konditionen handeln
  • Neben Aktien auch ETFs, Zertifikate etc. handelbar
  • Kostenlose Depotführung
-
-
92/100
Bewertung
Sparkassen Broker Highlights
  • Kostenfreies Wertpapierdepot
  • Aktien auch per App handeln
  • Handel mit dem Demokonto testen
-
-
Sparkassen Broker Erfahrungen Zum Anbieter
91/100
Bewertung
ActivTrades Highlights
  • Aktien über den MT5 traden
  • Auch mobiles Trading möglich
  • Webinare gehören zum Bildungsangebot
-
-
90/100
Bewertung
Libertex Highlights
-
-
Libertex Erfahrungen Zum Anbieter
89/100
Bewertung
ING Highlights
  • Kostenloses Depot
  • Neukunden zahlen für 6 Monate 2,90 pro Order
  • Große Auswahl an handelbaren Produkten
-
-
88/100
Bewertung
Smartbroker Highlights
  • Mehrfach ausgezeichneter Broker
  • Kostenloses Depot
  • Es wird ein Wertpapierkredit ab 2,25% p. a. angeboten
-
-
Smartbroker Erfahrungen Zum Anbieter
87/100
Bewertung
Onvista Bank Highlights
  • Dauerhafte Orderprovision von 5€
  • Kostenloses Depot
  • Mehrfach ausgezeichneter Broker
-
-
86/100
Bewertung
1822direkt Highlights
  • Wertpapier-Handel ab 4,95 € pro Order
  • Mehr als 3.200 sparplanfähige Wertpapiere
  • Trading über App möglich
-
-
1822direkt Erfahrungen Zum Anbieter
83/100
Bewertung
Agora direct Highlights
  • Günstige Konditionen
  • Handel an über 125 Börsen weltweit möglich
  • Es ist keine Mindesteinlage erforderlich
-
-
81/100
Bewertung
CapTrader Highlights
  • Günstige Konditionen
  • Kostenloses Demokonto (30 Tage)
  • Handel über mobile App möglich
-
-

Was für ein Depot zu Ihnen passt

Bei dem richtigen und vor allem für Sie besten Wertpapierdepot sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Sie eigentlich wollen. Soll ein es ein sehr günstiges Depot sein?

Oder ist Ihnen Übersichtlichkeit viel wichtiger? Sollen Sachen wie Girokonto,Kreditkarte und Depot unter einem Dach bei Ihnen sein, dann eignet sich dafür eine Direktbank.

Zudem lässt sich Ihr Aktien Depot relativ schnell freischalten,wenn Sie schon ein Konto bei der Direktbank haben. Dennoch kostet das Depot bei der Direktbank mehr als beim Online Broker. Wenn Sie richtig schauen können Sie trotzdem günstig bei der Direktbank wegkommen. Es gibt nämlich auch Direktbanken bei denen die Aktien Depot kostenfrei sind und Sie lediglich für die Order Gebühren verrichten müssen.

Ein wirklich günstiges Depot werden Sie jedoch niemals bei einer Direktbank bekommen. Für Wertpapiere gibt es nämlich einen echten Spezialisten, bei dem Sie deutlich sparen. Es handelt sich dabei natürlich um den Online Broker. Nach dem Broker Test haben Sie eine große Auswahl an kompetenten Leuten. Hierbei zahlen Sie immer einen niedrigen Betrag, egal was Sie auch anlegen. Dennoch können Sie dort auch nur ein Wertpapierdepot eröffnen und nichts anderes machen. Im Depot Vergleich 2019 wäre neben den Neustartern die Targobank eine gute Wahl.

Warum ist das Online Depot günstiger als in der Filiale?

Nicht für jeden ist es einfach oder überhaupt machbar zu einer Online Bank zu wechseln. Die Kontoangelegenheiten werden, dann wohl doch lieber in der ortsansässigen Filiale getätigt. Wollen Sie dort ein Depot eröffnen, dann ist allerdings mit hohen Kosten zu rechnen. Direkt bei Ihrem Berater oder am Schalter können Sie fragen,ob es ein günstiges Depot Angebot gibt.

Wechseln Sie zu einer Online Bank, haben Sie allgemein weniger Kosten im Jahr. Immerhin sind die Depotgebühren und Orderkosten hochgerechnet, auch nicht ganz ohne. Mittlerweile lässt sich auch online vergleichen, wie viel Sie bei der ganzen Sache eigentlich gespart haben. Schauen Sie also beim Aktiendepot Vergleich auch darauf.

Lohnen tut es sich auf jeden Fall. Im Online Depot Vergleich schneiden viele Anbieter wegen der niedrigen Kosten und sonstigen Konditionen gut ab. Meist können Sie online ein kostenloses Aktiendepot Konto errichten. Nach dem Wertpapierdepot Vergleich ist dies eine Voraussetzung für ein gutes Depot und den jeweiligen Anbieter.

Bestes Online Depot – Woran erkennt man das?

Die meisten Verbraucher wollen ein günstiges Depot haben. Damit sollte Ihr Depot keine Führungsgebühren oder sonstige zusätzliche Kosten verursachen. Ein Depot eröffnen, sollten Sie nur da, wo Ihnen moderate Kosten angeboten werden. Dies gilt vor allem für höhere Summen oder das kostengünstige ETF Depot. Im ETF Depot Vergleich hat sich Smartbroker ganz gut gemacht. Nach dem Broker Test gibt es auch noch weitere Kandidaten wie beispielsweise netbank oder ing Bank.

Jede zusätzlich Gebühr müssen Sie mit Depot erst wieder hereinbekommen. Daher spielt das in dem Bezug eine wichtige Rolle. Nicht jeder Anleger wird aber auch große Summen gleich in der Hand haben. Deswegen wäre ein ETF Depot am besten,um so in kleinen monatlichen Raten sparen zu können. Im Depotkosten Vergleich sollten solche Möglichkeiten gegeben sein, eben weil Sie dadurch weniger ausgeben müssen.

Damit sollten Sie nämlich nicht noch überdurchschnittlich belastet werden. Ein bestes Depot definiert sich nämlich ganz anders. Die jeweilige Benutzeroberfläche sollte sich auch direkt an Privatkunden richten. Damit sollten Sparer gut zurechtkommen, um Fonds zu verkaufen und zu verkaufen. Genau das gleiche gilt auch für die Einzahlung der Raten in den Sparplan.

Haben Sie ein wenig Vorwissen, sollten Sie auch keinerlei auf der Benutzeroberfläche Ihres Aktien Depot keinerlei Probleme haben. Das bedeutet auch bestimmte Verkäufe und Käufe zu generieren, die mit dem ETF Depot zu tun haben. Der Broker Vergleich sollte Ihnen bei den möglichen Kandidaten, diese Auswahl anzeigen. Ansonsten müssen Sie sich nach etwas anderem umsehen.

Depot Vergleich – Welche sind zu empfehlen?

Zum einen gibt es die DBK über die Sie ein Depot eröffnen können. Dort ist es möglich die Karte, das Konto und das Depot unter einen Hut zu bekommen. Daneben dürfen natürlich auch Comdirect und Consorsbank nicht fehlen, welche auch zu den Direktbanken gehören und weit vorne im Wertpapierdepot Vergleich stehen.

Beim Depot Vergleich schneidet die DBK nicht nur mit ihrer Handhabung gut ab und auch die Kosten sind nicht allzu hoch. Für 10.000 Euro bezahlen Sie einmalig 10 €. Pauschal können teilweise noch 25 € dazu kommen, aber nur dann, wenn Sie mehr 10.000 € ansparen. Bei höheren Sparraten profitieren Sie, dann auch von den vergleichsweise niedrigen Kosten für das Online Depot.

Dahingegen hängt die Ordergebühr bei Comdirect und Consorsbank von der jeweiligen Summe ab. Hier verlangen alle Banken einen Grundbetrag von 5 €. Im Depot Vergleich sind so Comdirect und Consorsbank auch recht teuer. Bei einer Sparrate von 100 € bei einem ETF Sparplan bezahlen Sie jedoch bei allen drei Direktbanken lediglich 1,50 €.

Bei der Consorsbank werden zahllose EFT auch kostenlos angeboten. Im Gegenzug bei den anderen zweien ist dies nur begrenzt möglich. Daher hat jede Direktbank so ihre Vor-und Nachteile. Im Depotvergleich können diese Möglichkeiten, dennoch gar nicht so schlecht sein.

Online Depot – Wo kann ich günstige EFT kaufen?

Beim ETF Depot Vergleich schneiden die Broker besser ab als die Banken. Vor allem, was deren Kosten betrifft, ist auch für Leute mit weniger Geld etwas dabei. Das Geld spielt hier keine Rolle, da Sie für jede Summe einen festgelegten Preis bezahlen. Ein Aktiendepot eröffnen, können Sie beispielsweise auf Smartbroker, welcher auch als bester Online Broker mit bekannt ist.

Im Online Broker Test schneidet dieser Anbieter ziemlich gut ab. Für 4 Euro können Sie schon im Direkthandel ETFs kaufen und verkaufen. Sparpläne können Sie ab 50 Euro anlegen. Pro Ausführung bis zu Raten von 400 Euro, sind dies 0,80 Euro. Onvista bank ist im Online Broker Test auch relativ gut. Hier zahlen Sie jedoch eine Grundgebühr von 7 Euro und der Mindestwert zum Anlegen beträgt hier 50 Euro.

Auch im Depot Vergleich 2019 steht die Onvista Bank nicht allzu schlecht. Nehmen Sie auch einen Depotkosten Vergleich vor, um auf der sicheren Seite zu sein.

Wie eröffne ich ein Aktiendepot?

Ganz klassisch füllen Sie einen Depotantrag bei der Bankfiliale aus. Doch es funktioniert auch online ganz einfach ein Aktiendepot zu eröffnen. Auf den Seiten der jeweiligen Anbieter finden Sie alles, was Sie dazu benötigen. Persönliche Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer gehören schon mit in den Antrag.

Zudem wird Ihre Erfahrung im Wertpapiergeschäft abgefragt. Nach der Selbstauskunft hilft Ihnen, dann die Bank die Risikoklassen zu benennen, in die Sie investieren dürfen.

Sind Sie also schon lange im Geschäft tätig und kennen sich aus, dann werden für Sie auch die hochriskanten Termingeschäfte freigestellt. Kein guter Broker im Broker Vergleich würde Ihnen etwas zu riskantes für den aktuellen Stand anbieten. Das Antragsformular müssen Sie sich ausdrucken und beschriften, um es dann per Post versenden zu können.

Durch den jeweiligen Berater wird festgestellt,ob Sie ein Aktiendepot eröffnen dürfen oder nicht. Auf dem Online Wege erhalten Sie die Zugangsdaten per Post, während die Zugangsnummer noch einmal separat an Sie geschickt wird. Diese Schritte können Sie, aber auch überspringen. Mittlerweile können Sie sich auch per Videochat ausweisen.

Mit dem Aktiendepot Geld verdienen

Am verbreitetsten und das weltweit, ist die Methode Aktienanteile vom Unternehmen zu kaufen. Aktionäre besitzen einen kleinen Teil der Firma und wirtschaften damit,um von den Dividendenauszahlungen zu profitieren. Die Auszahlungen sind dabei keinerlei Pflicht. Trotzdem beteiligen sich viele der Aktionäre daran.

Durch den Kursgewinn, also sprich den Verkauf der Wertpapiere im gestiegenen Kurs, gelangen jene an einen Profit. Anleger handel zudem auch mit Fremdwährungen. Wenn es zu Differenzkontrakten kommt, dann setzen die Aktionäre auf wirtschaftliche und politische Ereignisse. Dennoch sollte der Broker Sie entsprechend über die Risiken am Markt in Kenntnis setzen. Im Aktiendepot Vergleich macht sich dies meist sehr gut.

Egal wie Sie spekulieren, es kann immer zu einem Gewinn oder Verlust kommen. Machen Sie jedoch einen ETF Depot Vergleich, denn dafür müssen Sie nicht viel einzahlen, können aber trotzdem gut etwas gewinnen. Sie können auch einen Lombardkredit nehmen und damit Anschaffungen finanzieren.

Bester Online Broker – Was lässt sich handeln?

Je nach Anbieter können unterschiedliche Wertpapiere und Finanzinstrumente gehandelt werden. Somit gibt es auch ganz spezielle Depots, welche sich auf Aktien sowie Renten- und Investmentfonds konzentrieren. Manche bieten im Online Depot Vergleich auch Anleihen und innovative Finanzinstrumente. Dazu zählen binäre Optionen, CFD oder Forex.

Damit sind auch bestimmte Trading wie das Social Trading möglich. Noch etwas ganz Neues unter den Formen der Geldanlage ist das Crowdinvesting. Auf jeder Online Plattform müssen Sie dafür ein Depot einrichten. Bei dem richtigen Anbieter erhalten Sie auch ein kostenloses Aktiendepot. Ausschlaggebend sind hier auch Ihre jeweiligen Intentionen und bei Bedarf können so auch mehrere Depots geführt werden.

Machen Sie dafür den entsprechenden Depot Test, um zu sehen, ob es so auch funktionieren kann.

Depotvergleich – Welche Anbieter sind seriös?

Ein bestes Depot finden Sie auch nur, wenn Sie auf die richtigen Auswahlkriterien achten. So können Sie auch bei der Suche nach einem Aktiendepot nicht über den Tisch gezogen werden. Zunächst sollte das Angebot der Broker auch in Ihrer Sprache erhältlich sein. Die Qualität muss, wenn Sie einen Depotkonto Vergleich durchziehen, auch stimmen.

Immerhin geht es auch um Ihr Geld, da sollten Sie vorsichtig sein. Regelmäßig drängen sich nämlich immer mehr neue Anbieter auf den Markt. Darunter werden auch Plattformen sein, welche erst vor Kurzem Ihr Angebot in Deutschland ausgedehnt haben und noch komplett in Englisch sind. Hier kommt es darauf an,ob auch Ihre Anfragen entsprechend beantwortet werden.

Im Broker Test sollte darauf vor allem geachtet werden, wenn Sie nicht auf einen Betrüger hereinfallen wollen. Der Auswahl der Handelsplätze ist auch wichtig. Bei Ihrer Entscheidung sollten diese auch beachtet werden,um zu sehen welche Räume Ihnen durch den Broker gewährt werden. So sollte es nicht nur deutsche, sondern auch internationale Möglichkeiten geben.

Daneben ist auch mit auf die Fondsauswahl zu achten. Das ist vor allem von Bedeutung, wenn Sie sich prinzipiell auf verschiedene Fonds konzentrieren wollen. Durch die Auswahl schneiden die Anbieter im Online Broker Vergleich besser ab. Verschiedene Fonds wie Renten-Investment und auch EFT Fonds sollten schon im Portfolio des Brokers enthalten sein. Damit können Sie nämlich mit einem sehr geringen Einsatz, hohe Rendite erwirtschaften.

Achten Sie hierbei auch auf die Höhe des Ausgabezuschlages, der kommt nämlich zu den Kosten dazu und schmälert Ihren Gewinn zusätzlich. Schauen Sie auch auf die transparenten Depotgebühren. Das bedeutet nämlich, dass die Gebühren der verschiedenen Transaktionen klar und deutlich erklärt sind. Bei Teilausführungen und Stornierungen fallen genauso Gebühren anfallen, auf die Sie entsprechend beim Aktien Depot Vergleich achten sollten.

Beim Depotkosten Vergleich sind diese Faktoren nämlich nicht ganz unwichtig. Um Ihr Vermögen ausreichend geschützt zu haben, muss die Einlagensicherung und die Regulierung stimmen. Dabei sollte ersteres sich an die hohen EU Standards halten,um nur so im Online Broker Vergleich gut da stehen zu können. Zudem muss die Regulierung des Brokers durch eine EU-Finanzaufsichtsbehörde gemacht werden.

Das hat auch beim Broker Vergleich, wenn es darum geht sich den Besten zu suchen, oberste Priorität. Dadurch wird Ihr kostenloses Depot treuhänderisch geschützt. Somit sollte die finanzielle Lage des Brokers Ihr Konto in keinster Weise beeinflussen. Ein kostenloses Musterdepot wäre auch vom Vorteil, denn so können Sie ganz unterschiedliche Anlagestrategien zunächst nur austesten. Ganz ohne Echtgeldeinsatz können verschiedene Transaktionen durchgespielt und die Entwicklung der Wertpapiere beobachtet werden.

Achten Sie beim Depotkonto Vergleich darauf, dass dieses wichtige Instrument Ihnen zur Verfügung gestellt wird. Über das eigentliche Trading hinaus, sollte der Broker auch bestimmte Dienstleistungen anbieten können. Dazu zählt zum einen die Kündigung oder der Umzug des Depots. Bei einem Wertpapierdepot Vergleich sollten Sie auf jeden Fall danach Ausschau halten. Anlageempfehlungen sind dabei nur bedingt nützlich. Informationen zu den Märkten, der Politik oder der Wirtschaft helfen hier viel eher weiter. Dadurch lassen sich bestimmte Chancen auch besser einschätzen.

Teilweise werden von den seriösen Anbietern, auch direkt Anleitungen und Schulungsangebote bereitgestellt. Ihr Einstieg in die Welt der Aktien lässt sich um Einiges erleichtern. Im Online Broker Test schneiden solche Anbieter in der Regel am besten ab.

Warum lohnt sich ein Aktien Depot Vergleich?

Dadurch, dass Sie vergleichsweise niedrige Tagesgeldzinsen und Festgeldzinsen haben, können sich in Zeiten wie diesen die Rendite erhöhen. Ein kostenloses Depot ist dabei auch nur weiter förderlich. Doch trotzdem kommen Sie beim Handel in der Börse nicht um Gebühren herum, da welche für Transaktionen und Ähnliches entstehen können.

Ihre Rendite werden eben durch jene weniger. Je nach Anbieter können die Gebühren unterschiedlich hoch ausfallen. Smart Broker schneidet im Depot Vergleich 2019 in dieser Hinsicht ziemlich gut ab. Es gibt dabei, aber auch Konkurrenten mit ganz anderen Konditionen. So muss eine Variante gefunden werden, welche auch kostentechnisch und von allem anderen her zu Ihnen passt.

Abhilfe schaffen kann hier der Depotkonto Vergleich. Sie verschaffen sich damit auch einen besseren Überblick über die Lage. Beim Depotvergleich werden zusätzlich auch alle vorhandenen Kosten aufgelistet.

Bestes Online Depot Konto – Welche Vor-und Nachteile werden mitgebracht?

Auch wenn Sie eine gute Möglichkeit für sich gefunden haben, müssen Sie sich über die Vor-und Nachteile im Klaren sein. Das gehört auch mit zum Depot Test dazu und vielleicht ist die Variante Depots Online auch nicht wirklich das Richtige für Sie. Genügend Möglichkeiten für ein kostenloses Aktiendepot haben Sie alle Mal, doch meist findet dies nur online statt.

Auch ist es einfacher und schneller zu eröffnen, als wenn Sie zur Bank gehen und ewig warten müssen. Da alles online stattfindet, müssen Sie auch nicht extra eine Filiale aufsuchen. Die Ordergebühren sind meist auch in einem guten Rahmen und Sie können flexibel handeln. Im Online Depot Vergleich gibt es jedoch auch Nachteile.Sie müssen erst den Umgang mit der Plattform lernen und haben für Fragen auch keinen direkten Ansprechpartner.

Entscheidungen wegen Ihrer Anlagen müssen Sie auch selber treffen. Dennoch stellt dies kein großes Problem dar,wenn dies alles bei Ihnen funktioniert.

Etoro
99/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter
IQ Option
95/100
IQ Option Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Sparkassen Broker
92/100
Sparkassen Broker Erfahrungen
-
Zum Anbieter

Der Aktienhandel ist online auf dem Vormarsch

Deutsche Sparer sind meist eher konservativ eingestellt. Dennoch haben sich daraus gänzlich neue Formen vom Geld anlegen, ergeben. Dazu zählt eben auch der Aktienhandel. Gerade online boomt das Geschäft. Im Aktiendepot Vergleich werden Sie nämlich auf sehr viele Anbieter stoßen.

Durch den Depot Test stoßen Sie schon auf das Richtige und in bestimmten Investment Bereichen können Sie ordentlich abräumen. Es haben sich unter den ganzen Leuten nicht viele den Titel „bester Online Broker“ verdient. Nach dem Online Broker Vergleich haben Sie diverse Möglichkeiten, die Sie nur online nutzen können.

Ein Beispiel hierfür wäre auch der Lombardkredit.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter