Aktiendepot für Kinder

Zuletzt aktualisiert am 08.05.2020

Depots für Kinder werden im Namen des Kindes eröffnet. Diese Depots sind explizit für den Wertpapierhandel mit Aktien und Fonds geeignet.

Dies alles wird,dann in einem Depot verwahrt. Dennoch kann ein Depot für Kinder nur mit der Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten geführt werden. Als Eltern haben Sie auch die Vollmacht über das Depot. Gibt es überall eine Junior Depot Prämie?

Wie lässt sich ein Kinder Depot eröffnen?

Bei den meisten Anbietern läuft eine Eröffnung von einem Kinder Depot vollkommen problemlos ab. Dennoch sollten dabei auch bestimmte Unterlagen bereit gehalten werden. Zum einen gehört dazu der Personalausweis beziehunhgsweise Reisepässe dazu. Immerhin muss sich dieser auch entsprechend ausweisen können.

Ebenso muss auch die Geburtsurkunde sowie der Personalausweis des Kindes vorgelegt werden. Bei Alleinerziehenden muss auch das Sorgerecht mit eingerecht werden. Manchmal wird auch noch die Steueridentifikationsnummer gefordert. Auch kann ein Depot für das Kind auch nur mit einem Erziehungsberechtigten eröffnet werden. Im Rahmen der Eröffnung werden persönliche Daten vom Erziehungsberechtigten und vom Kind abgefragt.

Wenn kein alleiniges Sorgerecht vorliegt,so muss eine Unterschrift beider Erziehungsberechtigten vorliegen. Eine Legitimation erfolgt entweder per Post oder VideoIdent-Verfahren. Bei manchen Anbietern kommt noch dazu,dass ein Eröffnungsformular nicht online ausgefüllt werden muss. Dort werden Formulare per PDF angeboten und diese müssen ausgedruckt und anschließend ausgefüllt werden. Beispielsweise lässt sich bei DeGiro alles über den Kundenservice regeln.

Was für Vorteile bringt ein Junior Depot mit sich?

Wertpapiere sind ganz anders als Tages-oder Festgeld mit Schwankungen verbunden. Diese eignen sich daher auch nicht als kurzfristige Anlagen. Müssen Sie zu einem ungünstigen Zeitpunkt alles verkaufen,so ist mit Verlusten zu rechnen. Dahingegen können durch Wertpapiere langfristig hohe Rendite erzielt werden. Diese liegen,dann auch meist über den Tages-und Festgeldern.

Vor allem können Wertpapiersparpläne schon mit kleinen Raten pro Monat eingerichtet werden. Beispielsweise geht dies schon mit 50 Euro. Zudem lassen sich die Raten auch flexibel ändern und jederzeit aussetzen. Damit erledigt sich auch die Frage,wann der richtige Moment ist,um mit Wertpapieren einzusteigen. Regelmäßige Investitionen sorgen dafür,dass trotz Hoch-und Tiefs immer etwas Geld in das Kinder Depot hereinfließt. Bei gleichen hohen Raten kann sich damit auch ein Cost-Average Effekt ergeben.

Welche Wertpapiere eignen sich für ein Junior Depot?

Nicht jede Art von Wertpapieren eignet sich auch Depot Kinder. Bestimmte Produktgruppen werden so zum Schutz von Minderjährigen gleich ausgeschlossen. Bei manchen kann so nicht in Discountzertifikate oder Optionsscheine investiert werden.

Eher geeignet sind damit jene Wertpapiere,die das Risiko streuen können. Viele Fonds und EFTs zählen hier mit dazu. So kann in verschiedenen Branchen aus der ganzen Welt investiert werden. Verluste bei dem Unternehmen können so durch ein anderes Unternehmen ausgeglichen werden.

EFTs verursachen in der Regel auch eher weniger Kosten. Für ein Junior Depot eignet sich dies perfekt.

Depot für Kind – Was gibt es zu beachten?

Ein Depot Kinder hat sogar einige Besonderheiten,welche nicht allen Eltern unbedingt auch bewusst sind.

Ein Depot für das Kind wird in dessen Namen eröffnet. Erziehungsberechtigte werden quasi als Bevollmächtigte eingesetzt. Immerhin ist das Kind noch minderjährig.

Solange das auch so ist,verwalten die Eltern das Depot. Zudem ist es den Erziehungsberechtigten gestattet nach eigenem Ermessen Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen. Dennoch gehört das Geld nach wie vor dem Kind. Es darf also auch nur in seinem Sinne benutzt werden. Ist das Kind,dann volljährig gehört diesem auch das gesamte Depot. Danach kann es frei darüber verfügen und selbst Transaktionen durchführen.

Wird ein Juniordepot eröffnet, dann fällt das in die Kategorie vom Sparerpauschbetrag. Derzeit beträgt dieser 801 €. Bei einem Freistellungsauftrag müssen bis zu einer bestimmten Höhe keine Steuern und Kapitalerträge abgeführt werden. So haben die Erziehungsberechtigten eine zusätzliche Entlastung. Dennoch können bei einem Juniordepot trotzdem Gebühren allein für das Führen von diesem anfallen.

Wenn ein Auftrag ausgeführt wird,entstehen zusätzlich noch Transaktionen. Aber trotzdem wird bei einem Depot für Kinder meist auf Depotgebühren verzichtet. Die Transaktionskosten sind dabei genauso hoch wie bei den regulären Depots. Einige Anbieter bieten auch einen Neukundenbonus für ein Kinderdepot an. Wenn die Eltern sich also entscheiden einen Sparplan zu errichten,kann ein Bonus ausgezahlt werden.

Was ist das Verrechnungskonto für das Direkt-Depot?

Es handelt sich dabei um ein Extrakonto oder auch Girokonto bei dem,dann alle Geldumsätze mit dem Direkt Depot verwickelt werden. Bei der Eröffnung von einem Direkt-Depot erhält derjenige in der Regel noch ein Extra-Konto dazu. Wird bereits ein solches Konto bei Eröffnung geführt,so kann sich dann ausgesucht werden,welches als Verrechnungskonto dienen soll.

Das Verrechnungskonto kann auch jederzeit geändert werden. Sie können alles im Internetbanking und Brokerage. Dafür muss lediglich auf Service,dann auf Direkt Depot und dann auf Verrechnungskonto gegangen werden. Zur Sicherheit muss das Verrechnungskonto auch immer dem Depotinhaber gehören.

Aktiendepot für Kinder – Wie sehr lohnt sich der Sparplan?

Ein Depot für ein Kind zu eröffnen ist das eine,das andere ist,was damit angestellt werden soll. Mittlerweile bieten viele Broker und Filialbanken nämlich die unterschiedlichsten Sparpläne an. Nicht nur EFTs und Fonds stehen dabei zur Verfügung. Auch echte Aktientitel wie der gesamte DAX können dazugehören. Viele Anbieter lassen Sie die Sparpläne sogar ganz individuell für sich gestalten. Diese können daher auch aus mehreren Wertpapieren bestehen. Sparpläne sind zudem auch ziemlich preisgünstig zu erstellen. Das liegt vor allem daran,dass die Aufträge nicht direkt ausgeführt werden.

Die Anfragen vom Kunden werden viel eher gebündelt. Die Wertpapiere werden später in einem größeren Volumen erst ausgegeben. Die gekauften Papiere werden vom Anbieter,dann auch entsprechend verteilt. Dadurch können auch solche Sparbeträge mit geringen Beiträgen angeboten werden. Hier verfällt damit auch eine übliche Mindestgebühr. Bei einem Kinderdepot kann die Einzahlung auch vollkommen flexibel ausfallen. Damit kann zu speziellen Anlässen oder wenn es die Finanzen einmal zulassen eingezahlt werden.

Beim Sparplan gibt es zudem den Vorteil,dass Kaufkurse geglättet werden. Durch den Cost Average Effekt ist es dann auch nicht wichtig,ob eine Aktie beim Kauf sehr niedrig stand. Im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten kann hiermit enorm profitiert werden. Zum einen zählen auch hohe Rendite dazu. Solche können mit Aktien im Durchschnitt über Jahre durchaus erzielt werden. Unnötige Orderprovisionen werden somit gespart und die Dividendenzahlungen keineswegs verpasst.

Gibt es einen Kinderdepot Finanztest?

Einen direkten Finanztest gibt es nicht. Dafür hat die Stiftung Warentest sich mit dem Juniordepot auseinandergesetzt. Hier wurden verschiedene Geldanlagen getestet. Alle sind auf den Namen des Kindes ausgestellt worden. Ein Abschluss kann dabei bis zur Volljährigkeit erfolgen. Festgeldprodukte waren ebenso Bestandteil vom Test.

Allerdings müssen diese Produkte erst genaue Kriterien erfüllen. Ansonsten sind sie für eine Prüfung gar nicht erst zugelassen. Die Festgeldprodukte müssen mit mindestens 0,5 % verzinst werden. Sie müssen auch von Geburt an und mindestens bis zum Alter von 10 Jahren verfügbar sein. Ein Junior Depot Test erfolgt so nach den Festgeldprodukten am meisten. Der Referenzwert sagt aus,dass alle Depots im Sparplan auch einen Welt- EFT anbieten.

Es wurden ausschließlich Institute,die in der EU sind,getestet. Das liegt vor allem daran,dass dem ganzen so Sicherheit gegeben wird. Eben auch solche wurden genommen,die ein gutes Rating besitzen. Das Ausfallsrisiko bei Banken ist damit sehr gering. Damit ist ebenso die Einlagensicherung stabil genug. Von der Prüfung mit ausgeschlossen wurden Depots mit ontoeröffnungsgebühren, Kontoführungsgebühren und Portozuschlägen. Gegenüber anderen Anbietern stellen diese keinen Mehrwert da. Es gibt auch viele,welche keine Nebenkosten verlangen.

Besonderheiten in der Schweiz & Österreich

Ein Depot für Kinder eröffnen,ist in der Schweiz & in Österreich ganz anders als die Deutschen es kennen. Es kann zwar problemlos bei den verschiedenen europäischen Banken ein Depot errichtet werden,aber dafür gibt es steuerrechtlich gesehen schon einige Nachteile. In Österreich gibt es nämlich auch gar keinen Steuerfreibetrag. Die Kapitalerträge werden also vollends versteuert,egal wie viel es auch sein mag. Auch Minderjährige oder Erwachsene werden hierbei kein bisschen unterschieden.

Es ergibt sich also auch gar kein steuerrechtlicher Vorteil,welcher mit bis zu 10.000 Euro im Jahr in Deutschland erheblich ist.

Damit kann das Aktiendepot für Kinder auch von den Erwachsenen einfach eröffnet werden und den Kindern die Wertpapiere mit einem kleinen Aufwand bei Volljährigkeit auszuzahlen.

Der Zeitpunkt der Übertragung kann auch frei gewählt werden. Wenn sich Zweifel bei der Übergabe des Geldes auf das Kind ergeben sollten,kann auch entschieden werden,dass das Kind überhaupt kein Geld erhält. Dann müssen die Eltern auch die Eigentümer vom Vermögen sein.

In der Schweiz ist die Situation vollkommen umgekehrt. Eine Kapitalertragssteuer gibt es hier nämlich nicht. Dennoch gibt es bei der Schenkung für die Kinder keine steuerrechtlichen Vorteile. Es kann Sinn machen, so dem Kind den Umgang mit Geld zu zeigen. Dennoch ergeben sich weder für Eltern noch für Kinder ein wirklicher Vorteil.

Kann ein Depot in ein Aktiendepot für Kinder umgewandelt werden?

Im engeren Sinne kann ein bestehendes Depot in ein Depot Kinder nicht umgewandelt werden. Dies ist nur mit einem identischen Kontoinhaber überhaupt möglich. Ein Depot für Kind eröffnen,bedeutet auch,dass es sich bereits um ein Junior Depot handelt. Ansonsten müssen die Wertpapiere erst von einem zum anderen übertragen werden. Das gilt für die Kinder,dann erneut als Schenkung. Für die Eltern ist es eine steuerpflichtige Veräußerung von Wertpapieren. Das ist nötig,um so die steuerrechtlichen Sphären von beiden Parteien trennen zu können. Ab der Übertragung ist auch,dann das Kind nämlich steuerpflichtig.

Welche Besonderheiten hat das comdirect Juniordepot?

Beim Tagesgeld für das Kind sinken die Zinsen stetig. Trotzdem wollen viele Eltern vor allem für eine gute Zukunft des Kindes ein wenig Geld zurücklegen. Dabei ist es wichtig auch über den Tellerrand zu schauen. Geld kann nämlich nicht nur in Tagesgeld oder Festgeld angelegt werden. Es ist auch möglich dieses in Aktien-und Fondssparpläne zu investieren.

Ein Juniordepot comdirect bietet so die Möglichkeit an, speziell und getrennt vom Vermögen der Eltern etwas für das Kind anzusparen. Damit lässt sich,dann auch der Freibetrag vollends ausschöpfen.

Ein comdirect Kinder Depot ist für die ersten drei Jahre ohne jegliche Kosten verbunden. Nach diesen 3 Jahren fallen,dann 1,95 € pro Monat an. Wenn in einem Quartal 2 Trades stattfinden,kann die Gebühr auch einfach entfallen. Das Gleiche gilt auch,wenn ein Girokonto bei comdirect schon geführt wird. Auch wenn eine regelmäßige Zahlung in einen Wertpapierplan anfällt,ist dies der Fall.

Die Ordergebühren fallen anschließend so oder so an. Dazu zählt die Grundgebühr von 4,90 Euro und 0,25% Provision vom Ordervolumen. Deckelungen gibt es auch,die von 9,90€ bis hin zu 59,90€ gehen können. Neukunden haben auch seit 2020 1 Jahr lang einen reduzierten Preis von 3,90 € pro Trade. Dies kann man als comdirect Junior Depot Prämie ansehen. Limitaufträge sowie Orderänderungsaufträge sind dahingegen vollkommen kostenlos. Der Sparplan nimmt zusätzlich 1,5 % vom Ordervolumen an.

Die Geldanlage ist ein langfristiges Unterfangen. Daher bietet sich für das Juniordepot Comdirect auch ein Fond-oder Aktiensparplan an.

Die Sicherheit steht hier auch im Vordergrund,weswegen mit solchen Plänen das Risiko auch gestreut werden kann. In comdirect gibt es über 350 Möglichkeiten für einen Fondplan.

Je nach Fondgesellschaft gibt es auch bei den Fondskauf auch noch einen bis zu 100 % Discount auf den Ausgabeaufschlag. Bei einem comdirect Kinder Depot wird nach dem Abschluss eines Wertpapiersparplanes ab 25 € Sparrate mit einer Sachprämie akzeptiert. Die EFT bildet einen Marktindex. Diese lässt sich auch für den Sparplan vom Juniordepot comdirect nutzen.

Ein Comdirect Juniordepot kann schon ab 25 € als Sparrate angelegt werden. Sollten Sie allerdings weniger zur Verfügung haben,so könnte auch ein dkb broker u18 dabei helfen. Mit einem DKB Broker U18 kann online Geld für die Kinder angelegt werden. Die Raten müssen dabei auch nicht immer gezahlt werden,sondern können auch nur schrittweise sich vorgenommen werden.

Es sollten zudem nur einzelne Fonds und Aktien gekauft werden,da alles auf dem Vermögen des Kindes beruht Bei einem comdirect Juniordepot ist das Kind bis zur Volljährigkeit nicht berechtigt irgendwelche Transaktionen durchzuführen. Es muss sich bei dem Konto für die Lastschriften und Rücküberweisungen nicht um das Konto vom Kind handeln. Zudem lässt sich ein Musterdepot ablegen.So kann ein Junior Depot Test durchgeführt werden,um so den Erstkontakt als Einsteiger mit Aktien und Fonds zu ermöglichen. Ein solches Portfolio kann auch in ein echtes comdirect Kinder Depot übertragen werden.

Optionsscheine sowie Zertifikate sind nicht für den Handel bestimmt. Ein Junior Depot comdirect schützt so Minderjährige vor Spekulationsgeschäften. Zudem können beim Junior Depot comdirect auch Dritte mit einer Vollmacht zugreifen. Dazu können Paten oder andere Verwandte zählen. Ein häufiger Fall ist beim Junior Depot comdirect eben,dass auch die Großeltern für ihre Enkeln sparen. Eine comdirect Junior Depot Prämie ergibt sich meist auch mit der bloßen Anmeldung.

Junior Depot Vergleich

In einem Junior Depot Vergleich gibt es mehrere Möglichkeiten um für das Kind ein solches zu eröffnen.

Neben comdirect gibt es auch noch weitere Anbieter. Dazu kann auch ein Junior Depot Onvista zählen. Dennoch gibt es ein Junior Depot Onvista nicht wirklich,denn hier muss alles über die Eltern laufen. Es handelt sich hier eher um ein Festpreis Depot.

Eine Orderprovision plus Gebühren fällt beim Junior Depot Onvista auch an. Dafür ist es aber auch online möglich und und Sparpläne können dort beordert werden. Die Auswahl liegt bei über 80 Sparplänen und 166 EFTs. Ein Onvista Junior Depot kann also Einiges bieten wie Festpreise an allen deutschen Handelsplätzen und ohne pauschalierte Handelsgebühr.

Zudem ist das Onvista Junior Depot vollkommen kostenfrei zu führen. Auch Dividendenzahlungen mit dem Onvista Junior Depot sind kostenlos. Ein Consorsbank Junior Depot kann in Form von einem Wertpapierdepot errichtet werden. Auch bei der Eröffnung von einem Consorsbank Junior Depot gibt es keinerlei Gebühren.

Es gibt bestimmte Gebühren und eine Provision. Doch manche Pläne sind beim Consorsbank Junior Depot auch kostenlos. Ein Mindestalter gibt es nicht und die Sparpläne sind nahezu grenzenlos. Bei einem ing diba Junior Depot gibt es auch viele Vorteile im Junior Depot Vergleich. Die Handelskosten halten sich auch in einem kleinen Rahmen. Auch beim ing diba Junior Depot geht alles ohne ein wirkliches Mindestalter. Das erste Direktdepot kann so schnell eröffnet werden. Für die ersten 6 Monate gibt es für das ing diba Junior Depot auch einen Rabatt auf die Orderaufträge.

Daneben kann beim diba Junior Depot ab 50 € auch weltweit in verschiedene Sparpläne investiert werden. EFTs können ohne Gebühren gekauft oder ab 50 € gespart werden. Unter den Fondshelden können für das diba Junior depot die richtigen Investment Möglichkeiten herausgesucht werden. Bei einem diba Junior depot können auch viele tausende Zertifikate und Hebelprodukte ohne Zusatzkosten erworben werden. Schließlich gibt es noch für die Eltern,die nicht viel zahlen können den DKB Broker u18 im Junior Depot Test.

Es wird auch als DKB Junior Depot angeboten und die Gebühren für Transaktionen sind äußerst gering. Auch hier kann für das Kind schon sehr früh ein Konto eröffnet werden. Das DKB Junior Depot bietet vor allem über 2000 Sparpläne und 600 ETFs an.

Mit dem DKB Junior Depot ist es möglich an 9 deutschen Handelsbörsen und vielen Auslandsbörsen teilnehmen zu können. Ein großer Fortschritt. Nicht nur eine comdirect Junior Depot Prämie ist möglich, Eine Junior Depot Prämie haben auch die vielen anderen Anbieter. Demnach kann die Eröffnung von einem solchen Depot auch eine Junior Depot Prämie mit sich bringen.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter