Avira Phantom VPN Erfahrungen 2019

Zuletzt aktualisiert: 13.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...
Der Avira Phantom VPN ist eher für Neueinsteiger und Gelegenheitsnutzer geeignet

Avira ist ein deutsches Antivirensoftware-Unternehmen. Die Antivirenanwendungen des Unternehmens basieren auf der Antiviren-Engine AntiVir, deren erste Anwendung 1988 auf den Markt kam. Damals hieß sie noch H+BEDV Datentechnik GmbH. Das Avira Free Antivirus-Programm ist das bekannteste und beliebteste Produkt des Unternehmens, da es für den privaten Gebrauch kostenlos ist. Darüber hinaus wird andere Software für die Sicherheit der Anwender angeboten, wie die VPN-Anwendung Phantom, die in einem Avira Phantom im Test 2019 genau betrachtet wurde.

Das Virtual Private Network (VPN) erstreckt ein privates Netzwerk über ein öffentliches Netzwerk und ermöglicht es Benutzern, Daten über gemeinsam genutzte Netzwerke zu empfangen oder zu senden – und das auf sichere Weise. Anwendungen, die auf einem PC ausgeführt werden, können daher von den Funktionen, der Sicherheit und dem Management des privaten Netzwerks profitieren.

Die Anschrift des Unternehmens ist:

Avira Operations GmbH & Co. KG
Kaplaneiweg 1
88069 Tettnang
Deutschland

Telefon: +49 7542-500 0
Email: [email protected]

Avira Phantom Bewertungen

Die Phantom VPN-Software stammt von dem bekannten Entwicklerunternehmen Avira. Das IT-Unternehmen wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz im deutschen Tettnang. Das VPN-Netzwerk ist im Laufe der Jahre stark gewachsen. Mittlerweile betreibt Avira leistungsfähige VPN-Server in 34 Ländern (darunter Deutschland, die USA, Brasilien, Australien und Frankreich).

Nutzer des VPN Avira Phantom können verschiedene Filme und Serien direkt und ohne Wartezeit ansehen. Der VPN-Client arbeitet mit allen gängigen Streaming-Plattformen wie Amazon Prime Video und Maxdome zusammen. Live-Spiele in der Champions League und Sportübertragungen über Anbieter wie Sky Go funktionieren über Phantom VPN. Benutzer bekannter File-Sharing-Plattformen wie uTorrent und BitTorrent profitieren von der hohen Geschwindigkeit von Avira Phantom im Download und der anonymen Nutzung durch VPN-Software. Jeder Nutzer erhält eine anonyme IP-Adresse in den verfügbaren Ländern. Die Avira Phantom VPN-Software umgeht daher problemlos bestehende Firewall-Barrieren in Ländern wie Russland und der Türkei. Dank der hochwertigen Verschlüsselung können VPN-Nutzer sicher Online-Banking betreiben und im Internet und in öffentlichen Netzwerken surfen.

Avira Phantom Test 2019 – so funktioniert der VPN

Avira Phantom deckt die meisten wichtigen Betriebssysteme der Branche ab, darunter Windows, MacOS, Android und iOS. Derzeit sind keine anderen Betriebssysteme enthalten. Die Art des Betriebssystems, das Nutzer verwenden, bestimmt, welches VPN-Protokoll Ihre Verbindung verwaltet. Benutzer mit Windows oder Android verbinden sich automatisch über OpenVPN, das als Industriestandard anerkannt ist. MacOS- und iOS-Systeme werden über IPSec verbunden. Obwohl vielleicht nicht so beliebt, bietet IPSec dennoch viel Zuverlässigkeit und Schutz.

Avira Phantom Kosten

Avira stellt kostenlose und kostenpflichtige Versionen seiner Dienste zur Verfügung. Die kostenpflichtige Version eines VPN-Dienstes ist fast immer die beste Wahl, da sie wahrscheinlich zusätzliche Privatsphäre und Schutz bietet. Das ist hier der Fall, denn nur zahlende Kunden haben den Vorteil des Kill-Switch von Avira. Wenn Anwender sich nicht plötzlich online präsentieren wollen, müssen sie dafür bezahlen. Avira Phantom geht in seinem Modell der Avira Phantom Kosten noch einen Schritt weiter und bietet internen DNS-Schutz. Diese zusätzliche Sicherheitsebene macht es für Außenstehende schwieriger, die DNS-Anfragen Ihres Computers zum Besuch von Websites zu überprüfen.

Avira bietet eine begrenzte Version seiner Dienste kostenlos an. Wie bereits erwähnt, ist diese Deckung mit Einschränkungen verbunden. Kunden dürfen nur 500 MB Daten pro Monat nutzen. Wenn User ein starker Internetnutzer sind, besteht eine gute Chance, dass ihnen innerhalb weniger Tage Ihr monatlicher Anteil ausgeht. Für einige Personen kann die kostenlose Version jedoch ausreichend sein, denn sie bietet Verschlüsselung, DNS-Leckschutz und Zugriff über mehrere Geräte. Wenn Anwender eine ähnliche Abdeckung ohne die Datenbeschränkungen und ein paar nützliche Extras wünschen, dann ist es ratsam, Phantom VPN Pro, die kostenpflichtige Version des Dienstes, zu verwenden.

Avira Phantom Geschwindigkeit im Avira Phantom Test

Die Geschwindigkeit von Avira Phantom wird in einigen Avira Phantom Bewertungen und im Avira Phantom Test kritisiert. Ein Großteil dieser Verzögerung ist auf das Servernetzwerk von Avira zurückzuführen. Ohne eine höhere Anzahl von Servern ist es unwahrscheinlich, dass sich die Ergebnisse der Tests der Geschwindigkeit von Avira Phantom kurzfristig verbessern werden. Bevor Avira eingeschaltet wurde, lieferte ein Avira Phantom Test der Benchmark die Ergebnisse mit einer Geschwindigkeit von Avira Phantom im Download von 98 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 53 Mbit/s. Dieser Avira Phantom test 2019 wurde mit einem der Server von Avira durchgeführt. Eine sequentielle Analyse wurde mit einem Server in Nordamerika durchgeführt.

Das Server-Netzwerk von Avira Phantom VPN

Während viele VPN-Anbieter in der Branche über umfangreiche Servernetzwerke mit Tausenden von Servern in mehr als 100 Ländern verfügen, kann Avira nicht mithalten. Das liegt daran, dass Avira etwa 40 Server in nur 20 Ländern hat. Avira ist ein deutsches Unternehmen, und der überwiegende Teil seiner Server befindet sich dort und in den europäischen Nachbarländern wie Spanien, Großbritannien, der Schweiz, Polen, den Niederlanden, Rumänien, Frankreich, Italien, Tschechien und Österreich.

Avira Phantom VPN Übersicht – Avira Phantom Bewertung

Avira Phantom VPN ist eine einfache, elegante Anwendung für ein sicheres, anonymes Erlebnis im Internet, besitzt aber eine Reihe von Features. Die Verschlüsselung erfolgt zwar stabil, aber nur über OpenVPN (Windows, Android) und L2TP/IPSec (MacOS, iOS). Port-Forwarding ist keine Option, ebenso wenig wie erweiterte Einstellungen. Die Ausstattung von Avira Phantom VPN ist eine gute Wahl für einen durchschnittlichen Benutzer, der beim Surfen im Internet auf seine Sicherheit und Privatsphäre achtet. Allerdings gibt es einen “Kill-Switch” (Avira nennt ihn “Fail-Safe”) und den DNS-Leckschutz, die wichtige Pluspunkte sind. Zudem ist eine kostenlose Version mit einer Bandbreitenbegrenzung von 500 MB pro Monat erhältlich.

Wenn Nutzer sich registrieren, erhalten sie 1 GB pro Monat. Anwender sollten beachten, dass die kostenlose Version von Avira Phantom VPN ohne Fail-Safe-Funktion auskommt. Technisch können Anwender jedoch alle Funktionen dank der 30-tägigen “no good, money back”-Garantie kostenlos ausprobieren. User können Avira Phantom in der Avira Prime Suite einsetzen, kombiniert mit Antivirenschutz, einem Reinigungsprogramm, einem Software-Updater und vielen nützlichen Anwendungen.

Avira Phantom VPN: Die Virtual Private Network-Lösung von Avira für Android, iOS, macOS und Windows.

Vorteile von Avira Phantom im Test

– Erkennt Malware und Online-Bedrohungen in Echtzeit
– Anonymisiert und verschlüsselt Ihren Browserverlauf
– Macht die Computer und Mobiltelefone schneller und bereinigt sie
– Erzeugt sichere Passwörter, an die sich Nutzer nicht erinnern müssen
– Schützt Anwender vor Identitätsdiebstahl und finanziellen Verlusten

Avira Phantom Bewertung – Vorteile

– Keine Protokollierungsrichtlinie speichert die IP-Adresse
– Elegante, benutzerfreundliche Oberfläche
– “Kill-Switch und DNS-Leckschutz
– Angemessene Geschwindigkeiten
– Hat eine kostenlose Version (ohne “kill switch”, 500 MB Datenlimit ohne Registrierung)
– Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Avira Phantom Bewertung – Nachteile:

– Hauptsitz in den USA (für Benutzer in den USA und Kanada)
– Kann sensible Informationen aufgrund der Datenschutzerklärung speichern.
– Nicht viele erweiterte Optionen
– Unterstützt kein Linux

Avira Phantom Test – VPN Pro: Das Premium-VPN

Mit einer aktiven VPN-Verbindung können User ihre Privatsphäre schützen, länderspezifische Einschränkungen umgehen, Zensur verhindern und Ihre Spuren verwischen. Mit den kostenlosen Versionen von Avira Phantom VPN sind Anwender bei der Registrierung auf 500 MB Daten pro Monat oder 1 GB pro Monat begrenzt. Wenn User jedoch mit hoher Sicherheit nonstop im Internet surfen möchten, benötigen sie ein unbegrenztes VPN. Besonders empfehlenswert ist Avira Phantom VPN pro bei der Verbindung mit öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken wie z.B. in Hotels und Restaurants.

Erfahrungen mit Avira Phantom – Wie funktioniert Avira Phantom VPN Pro?

Zunächst wählen Nutzer das Land für Ihren virtuellen Standort aus und starten die VPN-Verbindung. Der Client erstellt einen verschlüsselten VPN-Tunnel zum Server. Die besuchten Websites sehen dann nur noch die virtuelle IP-Adresse. Dieser Ansatz hat mehrere Vorteile.

Welche Vorteile hat das Surfen im Internet mit einer sicheren VPN-Verbindung?

Anwender hinterlassen weniger Spuren: Alle Arten von Unternehmen können Aktivitäten verfolgen, wenn jemand im Internet surft. Sie speichern so viele Daten wie möglich, um z.B. personalisierte Werbung zu zeigen. Damit Unternehmen aufhören, Profile über Interessen zu erstellen, stellen Anwender sicher, dass sie immer mit der unbegrenzten VPN Pro-Version im Internet surfen.

Avira Phantom Erfahrungen – Installation

Avira Phantom VPN kommt von einem etablierten Unternehmen und im Avira Phantom Test fallen vor allem die benutzerfreundliche, unkomplizierte Konfiguration und die Bedienoberfläche positiv auf. Die Benutzeroberflächen sind auf allen unterstützten Systemen einheitlich intuitiv, und es werden ständige Updates veröffentlicht, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Während der Installation werden Nutzer zudem gefragt, ob sie neben dem Phantom VPN noch eine Reihe weiterer Avira Produkte installieren möchten. Darüber hinaus hat Avira den minimalistischen Ansatz der Settings angewendet. Anwender können neben der manuellen Serverauswahl den automatischen Start sowie den automatischen Schutz vor unzuverlässigen WiFi-Netzwerken aktivieren.

Support in den Avira Phantom Bewertungen

Obwohl viele denken, dass guter Support nur bei der Installation eines VPN notwendig ist, gibt es viele andere Fälle, in denen Anwender einen Kundenservice benötigen. Die Verbindung zu einem bestimmten Server, die Änderung des Sicherheitsprotokolls und die Konfiguration eines VPNs auf dem Router sind alles Fälle, in denen Unterstützung sinnvoll sein kann.

Avira Phantom VPN verfügt über einen sehr leistungsfähigen Kundenservice, aber da es nur eines von vielen Produkten ist, hat es eine Warteschlange. Nutzer können eine E-Mail schreiben oder um Hilfe bitten, sollten aber bedenken, dass die kostenlose Version keinen Support enthält, sodass der Support nur für “private” und “geschäftliche” Benutzer bestimmt ist. Anwender können ebenso die Offline-Hilfe konsultieren, wo sie mehrere Tutorials, Lehrvideos und eine FAQ finden.

Avira Phantom Kosten – Erfahrungen mit Avira Phantom

Avira Phantom ist eines der günstigsten VPNs auf dem Markt – die Avira Phantom Kosten sind vergleichsweise gering. Anwender können zwischen monatlichen oder jährlichen Zahlungen wählen, einschließlich einer monatlichen Gebühr für die mobilen Geräte selbst. Der einzige Unterschied besteht in der Anzahl der gleichzeitigen Verbindungen. Die mobile Option bietet eine unbegrenzte Anzahl von gleichzeitigen Verbindungen, verglichen mit den 5 Verbindungen der anderen Optionen. Wenn User sich für die Jahresoption entscheiden, erhalten sie einen Rabatt von 33%. Es gibt eine 30-tägige Garantie, die Nutzern die Möglichkeit gibt, das VPN auszuprobieren und ihr Geld zurückzubekommen, wenn Avira Phantom ihnen nicht gefällt. Die Zahlungsmöglichkeiten sind etwas eingeschränkt, mit Kreditkarten und PayPal als einzige Option.

Einstellung und Benutzerfreundlichkeit in den Avira Phantom Erfahrungen

Avira ist gemäß den Avira Phantom Erfahrungen als Avira Phantom App, als Version für Desktop und Mobile erhältlich. Die unterstützten Betriebssysteme der Avira Phantom App sowie der Desktop-Version sind iMac, Windows, Android und iOS. Anwender können zwischen der kostenlosen und der kostenpflichtigen Version wählen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die kostenpflichtige Version mit technischem Support und einem “ausfallsicheren” (Kill-Switch) ausgestattet ist. Diese ist ebenfalls für die Avira Phantom App verfügbar.

Die Gebühren für den kostenpflichtigen Dienst (Avira Phantom App und Desktop-Version) betragen etwa 10 Euro pro Monat. Allerdings ist ein monatliches Abonnement die einzige Option. Einige Anwender berichten aus den Avira Phantom Erfahrungen, dass die Zahlungsmethoden eingeschränkt sind, da keine Kryptowährungen unterstützt werden, stattdessen aber PayPal oder die Zahlung via Kreditkarte.

Bei Fragten gibt es den Avira Phantom Erfahrungen nach zwei Möglichkeiten, Avira zu kontaktieren. User der Avira Phantom App und der Desktop-Version können dem Support eine E-Mail schreiben oder die Antwort selbst auf ihrer FAQ-Seite nachschlagen.

Dateifreigabe und Filesharing – Avira Phantom Erfahrungen

Dank einer schnellen und kostengünstigen Internetverbindung können Filme, Musik und andere Inhalte in kurzer Zeit aus dem Internet heruntergeladen werden. Das Teilen von Dateien wie uTorrent, eDonkey und BitTorrent ist daher sehr beliebt. Die anonyme Teilnahme am File-Sharing ist ohne VPN-Software nicht möglich. Der VPN-Client bietet den Benutzern die notwendige Anonymität und ihre IP-Adresse ist verschlüsselt. Dank der sicheren Verschlüsselung ist eine Rückverfolgbarkeit praktisch unmöglich. Benutzer, die Dateien gemeinsam nutzen, befinden sich in einem sicheren Datentunnel, und Informationen über Aktivitäten fallen nicht in die Hände anderer. Wenn Avira Phantom aus irgendeinem Grund ausfällt, wird die Shutdown-Technologie verwendet. Der automatische Not-Aus bedeutet, dass das File-Sharing-Programm sofort gestoppt werden kann.

Eine komfortable Abschaltfunktion bei Avira Phantom steht zur Verfügung und beendet bei einem Ausfall der VPN-Software alle zuvor definierten Programme. Dies wird in den Avira Phantom Bewertungen im Avira Phantom Test erwähnt. Der Besitz von DNS ist ein weiterer Vorteil. Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Anbietern erfasst Avira Phantom automatisch Protokolldateien und Protokolle. Eine Löschung dieser Daten erfolgt nicht nach einer bestimmten Zeitspanne. Die Übertragung von Diagnosedaten ist standardmäßig aktiviert und muss bei Bedarf vom Benutzer deaktiviert werden.

Datenschutz im Avira Phantom Test 2019

Die Datenschutzerklärung von Avira ist sehr umfangreich und konzentriert sich auf die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Vorschriften, was die positiven Avira Phantom Bewertung betonen. Es deckt alle Produkte des Unternehmens ab, was es etwas weniger detailliert und spezifisch macht, als Produkte internationaler Anbieter. Das Unternehmen überwacht jedoch die Datenmenge, die Kunden verwenden und die Avira für die Preisgestaltung für notwendig hält. Avira sammelt diagnostische Informationen, die jedoch völlig freiwillig sind. Avira erklärt, dass der Sitz in Deutschland bedeutet, dass sie durch strenge Datenschutzbestimmungen geschützt ist.

Die Avira Phantom Bewertungen zeigen, dass die VPN-Software viele nützliche Funktionen für Anwender enthält und einfach zu bedienen ist. Dies gilt für die Avira Phantom App. Die Kosten staffeln sich und eine kostenfreie Variante ist erhältlich. Viele Kunden sind den Erfahrungen mit Avira Phantom nach sehr zufrieden mit der Software, wenn einige Avira Phantom Bewertungen beispielsweise Kritik an der Geschwindigkeit des Netzwerks benennen.