Für Akademiker und Singles mit Niveau – was steckt dahinter?

Parship und ElitePartner sind die führenden Partnervermittlungen in Deutschland. Diese Partnervermittlungen sind dafür bekannt Singles mit Niveau zu vermitteln. Darunter versteht man die Vermittlung von Singles, die einen akademischen Abschluss haben. Bei ElitePartner ist es so, dass 70 Prozent der Mitglieder einen Hochschulabschluss haben. Von den 3.800.000 registrierten Usern sind 650.000 in der Woche aktiv. Weiterhin besteht eine Vermittlungsquote von 42 Prozent. Dadurch kann auch das Konzept dieser Partnervermittlung als erfolgreich betrachtet werden.

Bei der Singlebörse für Akademiker und Singles mit Niveau werden die Mitglieder durch einen wissenschaftlichen Persönlichkeitstest vermittelt. Bei diesem Test wird überprüft inwiefern verschiedene Profile miteinander übereinstimmen. 

Was sind die Vorteile einer Partnersuche für Akademiker und Singles mit Niveau?

Bei ElitePartner wird man in der Regel auf gebildete Singles treffen. Darüber hinaus kann man sich sicher sein, dass die Qualität der registrierten Mitglieder sehr hoch ist. Schließlich werden alle neuen Registrierungen genau überprüft. Bei unpassendem Vokabular, Rassismus, lückenhaft ausgefüllten Profil wird die Anmeldung abgelehnt. Darüber hinaus basiert die Vermittlung auf dem ElitePartner Vermittlungsprinzip. Denn gemäß wissenschaftlichen Studien sind Beziehungen besonders dann erfolgreich, wenn die Partner einen ähnlichen Bildungsstand besitzen und gleiche Wertvorstellungen besitzen. 

Wie kann man mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen?

Wenn man sich bei ElitePartner erfolgreich angemeldet hat, bekommt man passende Kontaktvorschläge, welche auf den Ergebnissen des Persönlichkeitstest beruhen. Dabei wird der Grad der übereinstimmenden Profile in Matching-Punkten angegeben. Die maximale Anzahl an Punkten liegt bei 100. 

Darüber hinaus kann man sich die detaillierten Informationen der ausgefüllten Profile zunutze machen, um die Kontaktaufnahme zu erleichtern. Dabei werden die Bilder erst angezeigt, wenn die Fotos durch die Mitglieder freigegeben werden. Davor kann man nur erahnen wie das andere Mitglied aussieht. 

Sofern man ein anderes Mitglied auf sich aufmerksam machen möchte, kann man ein Kompliment senden. Darüber hinaus kann man eine persönliche Nachricht schicken. Allerdings ist dies nur in einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft möglich.

Wenn ein Single zu aufdringlich wirkt, dann kann man die Unterhaltung blockieren. Dieses Mitglied bekommt dann eine freundliche Absage. Allerdings kann man behaupten, dass die Mehrheit der Mitglieder und Kontaktvorschläge positiv gestimmt ist, womit man Personen nicht unbedingt gleich blockieren muss. 

Das Profil

Bei ElitePartner haben die User die Möglichkeit ein Profil umfangreich auszufüllen. Natürlich ist es jedem User freigestellt inwiefern man das Profil ausfüllen möchte. Allerdings kann man die Chancen deutlich erhöhen, wenn man ein bisschen mehr Mühe und Zeit in das Ausfüllen des Profils investiert. 

Zumindest sollte man eine gute Rechtschreibung haben und sich gut ausdrücken können. Dann wird das Profil auch als niveauvoll betrachtet. Weiterhin kann man beobachten, dass alle Profile manuell überprüft werden. Auf diese Weise sinkt die Anzahl an Fake-Profilen, womit wiederum die Vermittlungsrate steigt. Dies hat zufolge, dass die Mitglieder weniger Zeit verschwenden und ihre Chancen steigen, dass sie den richtigen Partner finden.

Weiterhin kann man in seinem Profil bis zu 3 Profilfotos hochladen. Diese werden aus Diskretionsgründen zunächst unscharf veröffentlicht. Erst wenn man die Fotos einem anderen Mitglied freigibt, werden die Fotos scharf und erkennbar. Davon abgesehen kann man auch einige persönliche Angaben zu seinen Hobbies, zum Familienstand und zu vielen weiteren Dingen machen.

Wie kann man auch unterwegs nach Singles mit Niveau suchen?

Die gute Nachricht ist, dass ElitePartner seinen Mitgliedern die Möglichkeit gibt auch unterwegs in Kontakt mit den anderen Singles zu bleiben. Dazu muss man sich lediglich die App im App Store seines Betriebssystems kostenlos herunterladen. Anschließend kann man die App jederzeit und überall nutzen. Dadurch kann man sich die Zeit beim Warten auf die öffentlichen Verkehrsmittel verkürzen oder auch auf der Arbeit flirten. 

Preise und Leistungen

Wenn man die Datingseite für Singles mit Niveau länger nutzen möchte, dann empfiehlt sich eine kostenpflichtige Nutzung. In diesem Fall hat man auch den Vorteil, dass man viele Funktionen nutzen kann, die man in der kostenlosen Version nicht bekommt. 

Beispielsweise kann man in der kostenpflichtigen Version persönliche Nachrichten folgende Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Persönliche Nachrichten senden und lesen
  • Fotos anderen Mitgliedern freischalten
  • In Fotos von anderen Usern einsehen
  • Von der Kontaktgarantie profitieren
  • Sich individuell beraten lassen

Sofern man nicht alle Leistungen von ElitePartner in Anspruch nehmen will, so bleiben zumindest diese kostenlosen Funktionen:

  • Anmelden und registrieren
  • Absolvieren des wissenschaftlichen Persönlichkeitstest
  • Auswertung der Testergebnisse
  • Erhalten von Partnervorschlägen
  • Einstellen von Suchfiltern
  • Erhalten und Versenden von Komplimenten

Grundsätzlich wird empfohlen die kostenpflichtige Version in Anspruch zu nehmen. Auf diese Weise kann man von allen Funktionen profitieren. Weiterhin kann man bei einer längerfristigen Mitgliedschaft von sinkenden Preisen Gebrauch machen. Auf diese Weise hat man mehr Zeit sich auf die Suche nach einem gleichwertigen Partner zu machen. 

Weiterhin sollte man sich klar machen, dass bei ElitePartner ausschließlich Menschen aktiv sind, die seriöse Absichten haben. Dies ist auch auf den hohen Preis zurückzuführen. Sofern man sich noch nicht sicher ist, ob man die kostenpflichtige Mitgliedschaft in Anspruch nehmen will, dann sollte man zunächst mit der kostenlosen Version starten. Auf diese Weise kann man sich einen guten ersten Überblick über die Plattform und die Leistungen machen. 

Besteht eine Kontaktgarantie?

Ja, es besteht eine Kontaktgarantie. Diese richtet sich an die Laufzeit des Vertrages. Beispielsweise bekommt man bei einer 6-monatigen Vertragslaufzeit 5 garantierte Kontakte. Bei 12 Monaten Laufzeit bekommt man 7 Kontakte und bei 24 Monaten Laufzeit bekommt man 10 garantierte Kontakte. Sollte die Anzahl nicht erreicht werden, so kann man sich spätestens 48 Stunden vor Ablauf der kostenpflichtigen Mitgliedschaft melden. In diesem Fall kann es sogar passieren, dass die ElitePartner Datingseite das Abo kostenlos verlängert. 

Kann man ElitePartner kündigen?

Die Premium-Mitgliedschaft wird sich automatisch verlängern, sofern man das Abo nicht bis zu 12 Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit gekündigt hat. Damit man die Frist nicht versäumt, sollte man sich vor dem Registrieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gut durchlesen.

Dating-Anbieter des Monats
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter