Lotto Zentralgewinn Auszahlung Dauer

Wenn man im Lotto gewonnen hat, so ist es selbstverständlich, dass man seinen Gewinn so schnell wie möglich abholen möchte. Gut zu wissen ist die Tatsache, dass man seinen Gewinn bis zu einer bestimmten Summe an jeder Annahmestelle abholen kann, die für das Lotto bestimmt ist. Allerdings ist der Grenzbetrag für die Barauszahlung in jedem Bundesland anders. 

Allerdings kann man behaupten, dass die Abholfrist in allen Bundesländern egal bei welcher Barzahlung bei 13 Wochen liegt. 

Wie werden Zentralgewinne ausgezahlt?

Wenn man einen Großgewinn ergattert hat, dann kann man diesen als Zentralgewinn bezeichnet. Damit man den Zentralgewinn abholen kann, muss man ein Zentralgewinn Anforderungsformular zur Auszahlung mitnehmen. Dieses Formular kann man in jeder Lottoannahmestelle ausfüllen und abgeben.

Sollte es zu einem Gewinn von über 100.000 Euro gekommen sein, so wird man einen persönlichen Gewinnbetreuter an seine Seite gestellt bekommen. Diese Person hilft unter anderem auch der beglückten Person besser mit dem plötzlichen Reichtum umzugehen. Denn einfach ist es ganz bestimmt nicht plötzlich mit so viel Geld richtig umzugehen. Darüber hinaus sollte man sich bewusst sein, dass viele Menschen das ganze Geld leider schnell aufbrauchen, weil sie es nicht gewohnt sind mit so viel Geld umzugehen. Daher sollte man den Gewinnbetreuer viele Fragen stellen, damit man verhindert, dass man schon nach einem Jahr mit leeren Händen dasteht.

Wie lange dauert es bis der Gewinn ausgezahlt worden ist?

Damit der Spieler seinen Gewinn abholen kann, muss er seine Identität durch seinen aktuellen Lichtbildausweis bestätigen. Sollte die Identifikation erfolgreich gewesen sein, so wird das Geld innerhalb nur einer Woche auf der angegebenen Bankverbindung gelandet sein.

Bloß nicht die Abholfristen verpassen

Wichtig ist, dass man auf keinen Fall die Abholfrist verpasst. Denn nämlich kann der Gewinn sogar verfallen. Dabei sind Dauerscheinbesitzer und anonyme Lottospieler ganz besonders gefährdet. Man hat also nur 13 Wochen Zeit um seinen Gewinn abzuholen. Danach verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Dies gilt auch dann, wenn man einen zweistelligen Gewinn gesichert hat. 

Wie erfolgt die Gewinnauszahlung bei Online-Lottoanbietern?

Wenn man beim Online Lotto gewonnen hat, so muss man sich glücklicherweise keine Sorgen über einen möglichen Verfall machen müssen. In diesem Fall wird der Gewinn einfach auf das eigene Spielerkonto oder Bankkonto überwiesen.

Nach oben
Schließen
Unsere Empfehlungen: Endlich den richtigen Partner finden!
Nicht wieder anzeigen