BolehVPN Test & Erfahrungen 2019

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
BolehVPN hat uns im Test rundum überzeugt

BolehVPN ist ein im Jahre 2007 gegründeter VPN-Dienst mit Sitz in Malaysia. Der Standort hat für Nutzer, die an Privatsphäre im Internet interessiert sind, einige Vorteile, da das südostasiatische Land über keine Vorratsdatenspeicherungsgesetze verfügt. Daneben fokussiert sich der Anbieter auf die Geschwindigkeit, will also einen besonders schnellen VPN-Dienst anbieten. Ob die Geschwindigkeit von BolehVPN auch hält, was das Unternehmen verspricht, lässt sich in diesem BolehVPN Test 2019 nachlesen.

BolehVPN Test – Wer steckt hinter dem VPN-Dienst?

BolehVPN begann als ein privates Unternehmen. Die damaligen Unternehmensgründer waren frustriert über ihren lokalen Internetanbieter, als dieser begann, bestimmte Inhalte zu blocken und die Geschwindigkeit zu drosseln. Da die Entwickler des Unternehmens auch an ein freies Internet glauben, bauten sie einen VPN-Dienst auf, der keine Login-Daten speichert. Der Sitz des VPN-Dienstes ist in Malaysia. Ein paar genauere Daten:

Reddi Building, 393 Jalan Datuk Abang Abdul Rahim
93450 Kuching, Sarawak, Malaysia
[email protected]

Der Sitz in Malaysia bietet Nutzern einige Vorteile. So ist das Unternehmen nicht gezwungen, Kundendaten herauszugeben. Der Dienst von BolehVPN funktioniert ohne Login. Das Unternehmen hat zwar seinen Sitz in Malaysia, angemeldet ist es offiziell auf den Seychellen unter dem Namen BV Internet Services. Damit liegt es außerhalb der Jurisdiktion der UKUSA-Vereinbarung (informell “Five Eyes”). Malaysia und die Seychellen gelten allgemein als ein sicherer Hafen für VPN-Dienste. Im BolehVPN Test ist das auf jeden Fall ein Pluspunkt. Einer der Gründer des Unternehmens ist Ruben Yap. Ruben Yap ist bei der Entwicklung der Kryptowährung Zcoin involviert.

BolehVPN Test 2019 – Was bietet der VPN-Dienst?

Im Grunde handelt es sich sich nach den allgemeinen BolehVPN Erfahrungen um einen regulären VPN-Dienst. Nutzer werden hier keine Überraschungen erleben, was die Services anbelangt. Was nicht bedeutet, dass BolehVPN keine guten Services bieten kann. Der Fokus liegt in erster Linie auf schnelle und dennoch gut verschlüsselte Verbindungen, um anonym zu surfen oder regional eingeschränkte Sperren zu umgehen. Dafür stehen BolehVPN Server in zwölf Ländern zur Verfügung. Die Anzahl ist im Vergleich zu anderen Anbietern nicht besonders groß, wirkt sich aber nicht zu negativ auf die BolehVPN Bewertungen aus, da die meisten wichtigen Regionen vorhanden sind. Dazu gehören mehrere Länder in Europa, wie Deutschland, die Schweiz, Luxemburg, Niederlande, Großbritannien, sowie die USA, Kanada, China, Hongkong, Malaysia und Japan. Wechsel zwischen den Servern der Länder sind beliebig durchführbar. Insgesamt stehen dem Nutzer 35 Server zur Verfügung. Boleh unterstützt OpenVPN und L2TP-Verschlüsselungen. Die Verbindung wird mit einem 256-bit Schlüssel der Marke SHA-2 verschlüsselt. 256-bit Verschlüsselung ist bei den meisten Anbietern Standard, weswegen hinsichtlich der Sicherheit die BolehVPN Bewertungen eher mittelmäßig ausfallen.

BolehVPN Bewertung der Sicherheit

Wie bereits angedeutet, speichert BolehVPN keine Login-Daten. Zur Anmeldung benötigt der Nutzer lediglich eine E-Mail-Adresse. Nutzer sind somit relativ sicher, was die Sicherheit der persönlichen Daten angeht. Der Anbieter erlaubt das P2P-Downloading und Filesharing auf seinen Servern. Dabei sollte alles legal zugehen, so zumindest der VPN-Anbieter. Registriert das Unternehmen allerdings, dass die Server möglicherweise für Spamming oder DDoS-Attacken missbraucht werden, dann erlaubt es sich das Unternehmen, Kundendaten kurzfristig zu speichern. Im Falle eines Missbrauchs der Server werden die Accounts gelöscht.

Erfahrungen mit BolehVPN Datenlecks

In der Vergangenheit gab es einige Berichte über WebRTC-Leaks, bei der einige IP-Adressen von Boleh geleakt wurden. Das Unternehmen selbst hat dazu nie Stellung bezogen. Es ist nicht bekannt, ob BolehVPN mittlerweile diese Datenlecks gestopft hat, jedoch gab es keine weiteren negativen BolehVPN Erfahrungen hinsichtlich möglicher Datenlecks. Abgesehen davon finden sich keine weiteren Berichte, welche das Unternehmen und seinen VPN-Service in ein schlechtes Licht rücken.

BolehVPN und TOR

The Onion Router (TOR) ist ein weiterer Service, mit dem sich anonym surfen lässt. Für den optimalen Schutz lässt sich der VPN-Dienst von Boleh mit TOR kombinieren. BolehVPN unterstützt TOR, beide Dienste sind miteinander kompatibel. Geschwindigkeitseinbußen sind jedoch bei der Kombination von BolehVPN und TOR vorprogrammiert.

Geschwindigkeit von BolehVPN

Einer der wichtigsten Aspekte bei VPNs ist die Geschwindigkeit der Verbindung. Schließlich nützt einem die größte Sicherheit nichts wenn sich die besuchte Webseite im Schneckentempo aufbaut. Gerade für das Streaming von Filmen und Videos oder dem Online-Gaming ist die Geschwindigkeit von Bedeutung. Vorneweg: Die Geschwindigkeit von BolehVPN macht insgesamt eine gute Figur und braucht sich hinter anderen VPN-Anbietern nicht zu verstecken. Die BolehVPN Bewertungen der Geschwindigkeit sind in der Tat sehr positiv, egal an welchem Ort der VPN genutzt wird und über welche Server die Verbindung verschlüsselt wird.

BolehVPN im Test 2019 – Streaming

VPN-Dienste werden unter anderem in Anspruch genommen, um regionale Einschränkungen wie bei Netflix zu umgehen. Mit einem Server in den USA lassen sich damit Serien und Filme schauen, die in Europa noch nicht laufen. Für einen gemütlichen Netflix-Abend ist dabei entscheidend, ob die Geschwindigkeit von BolehVPN ausreichend ist, um ohne Unterbrechungen und Buffering das gestreamte Video schauen zu können. Viele BolehVPN Erfahrungen waren in dieser Hinsicht eher negativ. Nicht wegen der mangelnden Geschwindigkeit, sondern weil die Streaming-Seite den VPN-Dienst blockte oder sich weigerte, das Video abzuspielen. Ob das Streaming mit BolehVPN tatsächlich funktioniert, kann sich ständig ändern. Die Entwickler des VPN-Dienstes bemühen sich um Lösungen dieses Problems.

Torrenting

Nicht alle VPN-Dienste erlauben das Torrenting oder P2P-Sharing von Dateien wegen der Risiken, die mit dieser Praxis des Filesharings verbunden sind. BolehVPN erlaubt ausdrücklich das Torrenting. Das Unternehmen verfügt über ein paar Server, die speziell auf das Torrenting zugeschnitten sind. Es empfiehlt ebenfalls dafür den Torrent-Client uTorrent zu verwenden. Ein großer Vorteil für Nutzer: BolehVPN kennt keine Grenzen bei der Datennutzung. Nutzern steht eine unbegrenzte Datenmenge zur Verfügung. Nach den allgemeinen Erfahrungen mit BolehVPN lässt sich der Dienst sehr gut zum Torrenting verwenden.

BolehVPN Bewertung der Benutzerfreundlichkeit

Die Auswahl der kompatiblen Plattformen ist vergleichbar mit anderen VPN-Anbietern. BolehVPN lässt sich auf Windows, Mac und Linux installieren. Damit sind die bekanntesten Betriebssysteme gedeckt. Gleichzeitig unterstützt das Unternehmen OpenVPN, wodurch sich die Auswahl der unterstützten Geräte ausweiten lässt. Unter anderem auf weitere Router. Standardmäßig unterstützt Boleh Sabai Routers, ASUS-WRT, DD-WRT. Bis zu drei Geräte lassen sich mit einem Account verwalten. Das ist nicht besonders viel. Außerdem ist aufgrund der fehlenden BolehVPN App die Benutzerfreundlichkeit auf dem Smartphone sehr eingeschränkt. Hier fällt die BolehVPN Bewertung eher negativ aus.

Installation und erste Schritte

Die Erfahrungen mit BolehVPN sind bei der Installation durchweg positiv. Das Herunterladen und Einrichten der Software ist denkbar einfach. Die Client-Datei muss lediglich ausgeführt werden und das Programm installiert sich von selbst. Anfänger dürften keine Probleme haben. BolehVPN’s Interface ist übersichtlich und sauber designed. Neulinge dürften sich schnell zurechtfinden. Eine Anleitung begrüßt einem nach der Neuinstallation und führt einem in ein paar der ersten Schritte ein. Gerade Anfänger dürften ein paar positive Erfahrungen mit BolehVPN machen, da nur wenig Vorwissen notwendig ist, um die Bedienung der Software zu verstehen. Die BolehVPN Erfahrungen fallen hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit positiv aus. Auf der linken Seite des Programms sind die wählbaren Server gelistet. Nutzer müssen lediglich auf “Connect” klicken und schon verbindet sich das Gerät mit dem Server. Unten und oberhalb im Programm werden einige Daten angezeigt, wie die reale und die gefakte IP-Adresse und der Datenverkehr.

Die Software verfügt über vier weitere Reiter. “VPN Log” dient dazu, detaillierte Informationen zum Traffic und den Servern zu liefern. Wirklich wichtig könnte dieser Reiter werden, wenn es technische Probleme geben sollte. In dem Reiter “Settings” befinden sich die allgemeinen Einstellungen. Eine große Auswahl gibt es hier nicht. Nutzer können zum Beispiel auswählen, ob sich das Programm beim Start des Betriebssystems einschalten soll oder ob Kill-Switch und DNS-Leak-Protection eingeschaltet werden sollen. Der Reiter “Proxy Settings” ist für spezifische Proxy-Einstellungen bestimmt. Hier lässt sich einstellen, dass das Programm sich mit bestimmten Proxys verbindet. Dazu dienen HTTP oder SOCKS-Proxy-Einstellungen. Den Abschluss bildet der Reiter “Service Status”. Hier können Nutzer den momentanen Zustand der verschiedenen Server austesten, indem sie die Server anpingen und die Geschwindigkeit überprüfen.

Darüber hinaus verfügen einzelne Server über eigene Funktionen. So etwa die Funktion “Proxied”. Das bedeutet, dass sich spezielle Anwendungen vom VPN-Dienst ausschließen lassen. Das kann zum Beispiel für das Gaming nützlich sein, wenn einem die Geschwindigkeit von BolehVPN zu langsam ist und es einem nicht auf das verschlüsselte Spielen über das Internet ankommt. Bei der Funktion “Surfing-Streaming” wird der gesamte Internetverkehr verschlüsselt, jedoch sind die Server auf Geschwindigkeit optimiert. “xCloak” optimiert das Programm hingegen auf die maximale Sicherheit. “BolehFlix-USA” dürfte all jenen gefallen, welche Netflix mit einer amerikanischen IP sehen möchten. Um diese Funktion zu nutzen, sollten Windows-Nutzer die Anleitung auf der Webseite konsultieren, da noch ein paar weitere Einstellungen nötig sein könnten. “BolehGEO” ändert nichts weiter als den geografischen Standort der IP, ohne gleich VPN zu aktivieren.

Verschiedenste Funktionen

Im BolehVPN Test 2019 schneidet der VPN-Dienste bei den Funktionen ordentlich ab. Einige der angebotenen Funktionen finden sich nicht bei anderen, ebenfalls guten VPN-Diensten. Dazu gehört unter anderem ein eingebauter Kill-Switch. Der Kill-Switch dient dazu, den Datenverkehr im Notfall abrupt zu unterbrechen. Sollte die VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen werden, dann lässt sich damit die eigene Identität schützen. Kill-Switch nennt sich bei Boleh “lock down”. Weiterhin sind ein DNS-Leak-Schutz und ein IPv6-Leak-Schutz integriert. Gerade der IPv6-Leak-Schutz findet sich bislang bei noch nicht sehr vielen VPN-Diensten. Was im BolehVPN Test negativ auffällt, sind fehlende integrierte Ad-Blocker und Anti-Malware-Tools. Nutzer müssen Anwendungen von Drittanbietern verwenden, um sich gegen lästige Werbung und gegen Schadsoftware zu schützen. Das wirkt sich negativ auf die allgemeinen BolehVPN Bewertungen aus, ist allerdings kein großes Manko.

BolehVPN App

Auf eine BolehVPN App müssen Nutzer verzichten. Der Anbieter gibt an, dass seine Software kompatibel ist mit mobilen Geräten und liefert Anleitungen dazu, wie sich BolehVPN auf dem Smartphone nutzen lässt. Eine offizielle, native BolehVPN App gibt es allerdings nicht. Die BolehVPN Bewertung ist in dieser Hinsicht nur negativ. Dabei bieten viele andere VPN-Dienste eine native App an.

BolehVPN Kosten – Die Preise und Pakete

Interessierte können zunächst die kostenlose Testversion ausprobieren. Einen Monat lang haben sie damit die Möglichkeit, die Funktionen von BolehVPN auszutesten und sich von dem VPN-Service zu überzeugen. Die kostenlose Probeversion enthält alle Funktionen ohne Abstriche. Ein großer Pluspunkt für die BolehVPN Bewertung.

Doch lohnt es sich auch, das kostenpflichtige Programm in Anspruch zu nehmen? Die BolehVPN Kosten hängen von der Nutzungsdauer ab. Wer den Dienst nur sieben Tage nutzen möchte, der bezahlt lediglich $3,70 für sein Paket. Die BolehVPN Kosten für die 30-Tage-Version belaufen sich auf $9,99, die 60-Tage-Version kostet $16,99 und die 180-Tage-Version kostet $44,99. Schließlich gibt es noch das Einjahres-Paket. Die BolehVPN Kosten für die 365-tägige Version des Services belaufen sich auf $79,99. Übrigens: Für die Zahlungen lassen sich Kryptowährungen wie Bitcoin, Dash, Monero, Zcash und Zcoin verwenden.

BolehVPN Bewertungen des Preis-Leistungs-Verhältnisses

Im BolehVPN Test fällt sogleich auf, dass es hinsichtlich der Funktionen und der Qualität des Services keinen Unterschied macht, welche der “Protection Plans” der Nutzer in Anspruch nimmt. Jedem Nutzer stehen dieselben Funktionen zur Verfügung. Es fällt ebenfalls auf, dass die BolehVPN Kosten im Vergleich zu anderen Anbietern relativ hoch sind. $7,99 für einen Monat ist nicht gerade preiswert. Wer lange genug schaut, findet für dieselbe Zeitspanne bessere VPN-Services für einen kleineren Preis. Je länger das Paket, desto mehr spart der Nutzer. Bei der 365-Tage-Version kostet jeder Monat lediglich $6,66. Es werden also 33% eingespart.

BolehVPN im Test – Kundenservice

Sollte etwas mit dem VPN-Dienst schieflaufen, dann ist der Kunde auf den Support angewiesen. Um den Kundensupport zu kontaktieren, haben Nutzer drei Möglichkeiten: Da wäre zunächst der Live-Chat. Auf der anderen Seite des Chats sitzt jedoch kein Mensch, stattdessen handelt es sich hierbei um eine alternative Möglichkeit, ein Ticket an den Support zu schicken. Nutzer können diesen Weg direkt gehen, indem sie ein Ticket über das Support-System des Anbieters versenden. Schließlich können sie eine E-Mail direkt an die Webseite versenden. Weiterhin stehen dem Nutzer ein Forum, ein grundlegendes FAQ und ein paar Guides zur Verfügung. Dass es keine telefonische Möglichkeiten gibt, wirkt sich negativ auf die BolehVPN Erfahrungen aus. Der Support gilt allgemein als freundlich.

Vor- und Nachteile

Zu den positiven Aspekten der Erfahrungen mit BolehVPN gehören:

– Gute Anonymität, vor allem in Kombination mit TOR
– Schneller VPN
– Viele gute Features
– Zahlung mit Kryptowährungen möglich
– Hohe Benutzerfreundlichkeit
– Für das Torrenting geeignet
– Kostenlose Testversion
– Keine Login-Daten werden gespeichert (es sei denn, ein Missbrauch liegt vor)

Nachteile von BolehVPN:

– Recht hoher Preis
– Verschlüsselung ist lediglich Standard
– Probleme beim Streaming von Netflix und Co.
– Keine BolehVPN App

Fazit BolehVPN Test 2019

BolehVPN hat allerhand zu bieten. Darunter eine hohe Geschwindigkeit, viele nützliche Funktionen, Unterstützung beim Torrenting und einen hohen Grad an Anonymität, da der Dienst keine Login-Daten speichert. Der Verschlüsselungsgrad sticht nicht gerade aus der Masse hervor. Negativ zu Buche schlagen die relativ hohen Kosten und das Fehlen einer App. Neugierige können zunächst das kostenlose Testkonto nutzen und den VPN-Service ausprobieren, bevor sie eine Entscheidung fällen.