In Online-Casinos mit Lastschrift bezahlen 2020

Die Lastschriften, respektive die Bankeinzüge, gehören zu den wichtigsten Transfermethoden in Deutschland. Das ELV-Verfahren hat sich als einfacher, bargeldloser Bezahlweg hierzulande etabliert. Der Gedanke ist natürlich naheliegend, die eigenen Casino-Einzahlungen ebenfalls mittels der Lastschrift auszuführen. Wir sind auf die Suche nach Lastschrift-Online-Casinos 2020 gegangen und sind im Test zu einem klaren Ergebnis gekommen.

Casino Bonus of the Month

Unser Lastschrift-Casino-Vergleich

Filter
Neukundenbonus in €
  • Wettangebot
  • Service
  • Einzahlung und Auszahlung
100/100
Bewertung
Wunderino Highlights
  • MGA-Lizenz vorhanden
  • App für iOS und Android
  • Abwechselnde Turniere
Paysafecard
Malta
400% bis zu
40€
Wunderino Erfahrungen Zum Anbieter
99/100
Bewertung
Dunder Highlights
  • Einzahlung per Paysafecard möglich
  • Schnelle und Einfache Kontoeröffnung
  • MGA-lizenziert
Paysafecard
UK Gambling Commission
100% bis zu
250€
Dunder Erfahrungen Zum Anbieter
98/100
Bewertung
Zet Casino Highlights
  • Lizenzierter Anbieter
  • Zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Spieleanbieter aus aller Welt
Klarna
Curacao
-
Zet Casino Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
888 Highlights
  • No-Deposit Neukunden-Bonus
  • MGA-lizenziert
  • Live-Casino Bereich
PayPal
UK Gambling Commission
200% bis zu
300€
888 Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
Leo Vegas Highlights
  • MGA-lizenziert
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen
  • Großes Angebot an Spielen
Paysafecard
UK Gambling Commission
100% bis zu
250€
Leo Vegas Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
Platincasino Highlights
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen
  • Live-Casino Bereich
  • MGA-lizenziert
Kreditkarte
Malta
100% bis zu
100€
Platincasino Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
DrückGlück Highlights
  • MGA-lizenziert
  • Neukunden-Bonus von bis zu 50€
  • Live-Casino Bereich vorhanden
Kreditkarte
Malta
100% bis zu
50€
DrückGlück Erfahrungen Zum Anbieter
Alle Anbieter anzeigen

Welche Casinos mit SEPA Lastschrift gibt es

Es gibt keine deutschen ELV Casinos. Der Transferweg wird von keinem Onlineanbieter als Zahlungsmethode anerkannt. Doch warum ist dies so? Wir wollen dir folgend die Funktionsweise der Bankeinzüge genauer erläutern und dir gleichzeitig darstellen, weshalb diese für die Casino-Deposits nicht geeignet sind. Des Weiteren haben wir für dich natürlich die passenden Alternativen für die Lastschrift Online-Casinos.

Die wichtigsten Fragen zur Lastschrift als Zahlungsmethode

Weshalb haben wir keine deutschen ELV Casinos gefunden? Der Grund liegt quasi auf der Hand. Er ist in den Regeln zur Lastschrift zu finden. In unserem kleinen FAQ-Menü haben wir dir die wichtigsten Dinge zu der Bezahlmöglichkeit zusammengestellt.

100/100
Bewertung
Paysafecard
Malta
400% bis zu
40€
Wunderino Erfahrungen Zum Anbieter
99/100
Bewertung
Paysafecard
UK Gambling Commission
100% bis zu
250€
Dunder Erfahrungen Zum Anbieter
98/100
Bewertung
Klarna
Curacao
-
Zet Casino Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
PayPal
UK Gambling Commission
200% bis zu
300€
888 Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
Paysafecard
UK Gambling Commission
100% bis zu
250€
Leo Vegas Erfahrungen Zum Anbieter

Wie funktioniert die Lastschrift in der Praxis?

Die Lastschrift-Zahlung wird in der Praxis vom Empfänger des Geldes veranlasst. Der Schuldner gibt dem Gläubiger hierfür eine Einzugsermächtigung von seinem Konto. Dies heißt im Umkehrschluss, dass jeder Kunde, der am ELV-Verfahren teilnehmen möchte, ein funktionsfähiges Girokonto benötigt.

Die Ermächtigung zum Abbuchen des Rechnungsbetrages kann einmalig oder fortlaufend erteilt werden. Sehr verbreitet sind die Lastschriften in Deutschland bei wiederkehrenden, gleichbleibenden Zahlungen, beispielsweise beim Bezahlen der Miete, der Strom- und Heizungskosten oder der Telefonrechnung. Die Lastschrift-Vereinbarung muss nach den neusten Vorschriften folgende Details enthalten:

  • Überschrift
  • Mandatsreferenz (vergeben vom Gläubiger)
  • Name und Logo des Gläubigers
  • Autorisierung durch den Zahler: Einzugsermächtigung und Weisung zur Einlösung an die Bank des Zahlers
  • Hinweis auf das Erstattungsrecht von 8 Wochen
  • Angaben zum Zahler
  • weitere Angaben zum Gläubiger
  • Zahlungsart: einmalig oder wiederkehrend
  • Ort und Datum der Unterschrift
  • Unterschrift des Zahlers
  • Angaben zum Vertragsverhältnis zwischen Gläubiger und Zahler

Die Einzugsermächtigung kann in Papierform oder online gegeben werden. Im Streitfall muss der Gläubiger eine ELV-Vereinbarung mit dem Kunden vorlegen. Wer als Schuldner einer Abbuchung widerspricht, muss im Umkehrfall nachweisen, dass er die Lastschrift-Zustimmung schriftlich und rechtzeitig gekündigt hat.

Der Gläubiger reicht den Lastschrift-Auftrag bei seiner Bank ein, die sich daraufhin mit dem Kreditinstitut des Schuldners in Verbindung setzt. Der Auftrag der Lastschrift muss dort einen Tag vor der Fälligkeit vorliegen. Die Zahlungssumme wird daraufhin dem Konto belastet. Des Weiteren gilt, dass die Gläubiger die Schuldner vorab schriftlich über die Abbuchung informieren müssen. Dies muss 14 Tage vor der Zahlung erfolgen, so dass der Kunde genügend Zeit hat, für ausreichend Guthaben auf seinem Konto zu sorgen. Bei fortlaufenden, monatlichen Zahlungen muss die Information nur einmalig am Start der Vereinbarung erfolgen. Genau diese Ankündigungsfristen sind übrigens der erste, wichtige Grund, weshalb es keine Lastschrift Online-Casinos gibt. Der Spielanbieter will und kann nicht 14 Tage auf dem Geldeingang des Users warten. Anderseits ist es keinem Kunden zuzumuten nach dem Deposit zwei Wochen auf den Spielstart zu warten.

Welche Sicherheit habe ich als Kunde bei der Lastschrift?

Sicherlich werden sich einige User fragen, welche Sicherheit beim Zahlungsablauf vorhanden ist. Du gibst als Kunde einem Dritten quasi den Zugriff auf dein Konto. Die Person oder das Unternehmen kann selbstständig einen Betrag von dir abbuchen. Genau an dieser Stelle greift eine sehr wichtige Regel. Jede Lastschrift kann innerhalb von acht Wochen rückgängig gemacht werden. Du kannst als Schuldner der Zahlung binnen von zwei Monaten widersprechen und zwar ohne Angabe von Gründen. In der Praxis können die Lastschriften mit zwei, drei Klicks im eigenen Onlinebanking-Menü storniert werden. Wer ein Offline-Konto nutzt, kann den Lastschriften am Bankschalter widersprechen. Der abgezogene Minusbetrag wird dem Konto dann sofort wieder gutgeschrieben.

Sollte es sich um betrügerische Lastschriften gehandelt haben, denen keine ELV-Vereinbarung zu Grunde lag, wird die Rückbuchungsfrist auf 13 Monate erhöht. Der Schuldner ist im Vertragsverhältnis gegenüber dem Gläubiger somit immer auf der „sicheren“ Seite – woraus sich aber der nächste Punkt ableitet, weshalb keine deutschen ELV Casinos vorhanden sind.

Welche ELV-Arten gibt es? 

In der Praxis kann zwischen zwei ELV-Arten unterschieden werden. Beschrieben haben wir dir bisher die sogenannte Basislastschrift. Die zweite Form ist die Firmen-Lastschrift. Wie der Name bereits erkennen lässt, wird die Vereinbarung zwischen zwei Unternehmen im üblichen Geschäftsverkehr abgeschlossen. Verbreitet ist die Form beispielsweise in der Baubranche. Die bauausführende Firma kauft das Material beim Großhändler ein, der wiederum den Rechnungsbetrag im Anschluss einfach vom Konto des Schuldners einzieht. Der wesentlichste Unterschied zur Basislastschrift ist, dass die Kunde an dieser Stelle keine Widerspruchsmöglichkeit hat.

Ist eine Lastschrift eine Überweisung?

Vielfach wird das ELV-Verfahren mit der herkömmlichen Überweisung verglichen. Der Gedankenansatz ist nicht falsch, da der Geldbetrag bei der Lastschrift ebenfalls unbar von Konto zu Konto wandert. Man kann die ELV Abwicklung in gewisser Form als umgedrehte Überweisung sehen. Ausgelöst wird die Zahlung durch einen Auftrag des Gläubigers. Bei der Regelüberweisung wird die Geldanweisung vom Schuldner erteilt.

Was bedeutet SEPA-Lastschrift?

In den zurückliegenden Jahren wird immer wieder von der SEPA-Lastschrift gesprochen. Worum handelt es sich hierbei? Die Zahlungssysteme wurden 2014 innerhalb der Europäischen Union angepasst. Die nationalen Gesetzgebungen haben nach einer Übergangsfrist ihre Gültigkeit verloren. Das einheitliche SEPA-System ermöglicht nun den Lastschrift-Einzug über Landesgrenzen hinweg. Für den Kunden selbst hat sich dabei in der Praxis aber nichts geändert. Die SEPA-Möglichkeit wäre übrigens ein Punkt, der für Lastschrift Online-Casinos sprechen würde.

Zum SEPA-Raum gehören alle Mitgliedstaaten der EU, einschließlich dazugehöriger Exsklaven wie Guadeloupe oder Martinique für Frankreich, den kanarischen Insel für Spanien, Gibraltar für Großbritannien oder die Azoren und Madeira für Portugal. Angeschlossen an das SEPA-System sind zudem die Schweiz, Monaco, San Marino, Island, Liechtenstein und Norwegen. Nicht zum einheitlichen Zahlungssystem gehören Montenegro, Kosovo, Andorra und Vatikanstadt, obwohl in den Ländern der Euro die Hauptwährung ist. Keine Zugehörigkeit zum europäischen Währungsraum haben darüber hinaus die britischen Kanalinseln Jersey und Guernsey, Isle of Man sowie die dänischen Färöer-Inseln und Grönland.

Wird die Lastschrift immer sofort abgebucht?

Ja. Die Lastschrift-Zahlungen werden dem eigenen Konto sofort belastet, nach Vorlage vom Gläubiger und den damit verbundenen Fristen.

Kann die Bank eine Lastschrift-Zahlung ablehnen?

Ja. Nicht nur der Kunde kann dem ELV-Einzug widersprechen, sondern auch die Bank. Abgelehnt werden die Zahlungen automatisch, sofern das Guthaben für die Bezahlung nicht ausreichend ist. In diesem Fall muss sich der Gläubiger dann extern mit dem Schuldner in Verbindung setzen. Sehr oft werden in der Praxis die Lastschriftvereinbarungen nach der Rückbuchung gekündigt, sodass die Zahlungen später per Vorkasse oder via Überweisung erfolgen müssen. Ein ELV-Verfahren beruht immer auf einer gewissen Vertrauensbasis zwischen den beiden Vertragsparteien und ist abhängig von der Bonität der Schuldner.

Welche Bedeutung hat das ELV-Verfahren in Deutschland?

Schaut man sich die bargeldlosen Geldtransfers in Deutschland an, wird die Bedeutung der Lastschrift sehr deutlich. Summarisch landen die ELV-Zahlungen hinter der Überweisung auf dem zweiten Platz. Betrachtet man die Anzahl der Transaktionen, so ist die Lastschrift sogar die Nummer „Eins“ am Markt. Fast 50 Prozent alle Zahlungen erfolgen über das Elektronische Lastschrift-Verfahren. Wir haben dir folgend eine kleine Statistik zudem bargeldlosen Bezahlen in Deutschland zusammengestellt:

ArtVolumenAnteilTransaktionenAnteil
Überweisung57.058.258 Mio €80,9 %6.272 Mio. Stück31,5 %
Lastschrift13.089.319 Mio. €18,6 %9.932 Mio. Stück49,8 %
Schecks198.644 Mio. €0,3 %32 Mio. Stück0,2 %
Debitkarten164.709 Mio. €0,2 %2.952 Mio. Stück14,8 %
Kreditkarten59.083 Mio. €714 Mio. Stück3,6 %
e-Geld Transfers108 Mio. €0,1 %32 Mio. Stück0,2 %
Gesamt70.570.121 Mio. €100 %19.934 Mio. Stück100 %

Hinweis: Die Zahlen beruhen auf einer Statistik aus dem Jahre 2013. Der Anteil der Lastschriften hat sich seither kaum verändert. Etwas gestiegen sind die e-Geldtransfers.

Die deutschen ELV Casinos und die praktische Auswirkung

Aus den dargestellten Regeln und Bedingungen zum ELV-Verfahren wird sehr klar deutlich, weshalb es keine Lastschrift Online-Casinos gibt. Der Spielanbieter hat keine Sicherheit, dass der Depositbetrag tatsächlich gebucht bleibt. Der User kann seine Casino-Einzahlung innerhalb von zwei Monaten ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Wir wollen dir diesen Fakt transparent darstellen. Du zahlst beispielsweise in einem fiktiven, deutschen ELV Casino 200 Euro per Lastschrift ein. Im Anschluss laufen die gewünschten Spielrunden nicht nach Wunsch. Du verzockst dein Geld, willst den Misserfolg aber nicht auf dir sitzen lassen. Du kannst nun die Buchung bei deiner Bank rückgängig machen und betrügen somit das Online-Casino. Man kann den Praxis-Durchlauf sogar noch auf die Spitze treiben. Angenommen du gewinnst aus deinen 200 Euro eine Summe von 800 Euro und lassen sich diese auszahlen. Im Anschluss kannst du – sofern die Fristen nicht überschritten wurden – den Einzahlungsbetrag trotzdem noch zurückholen. In diesem Fall hast du den Casinoanbieter sogar um 1.000 Euro geschädigt.

Nach unseren Erfahrungen haben in der Vergangenheit einige, wenige deutsche ELV Casinos tatsächlich auf den Vertrauensfaktor zu den eigenen Kunden gesetzt. Das bwin Casino und das Partypoker Casino haben sich kurzfristig als Lastschrift Online-Casino gezeigt. Die Auszahlungen waren damals innerhalb der Rückbuchungsfrist immer nur abzüglich der Depositsumme möglich. Trotzdem hat sich gezeigt, dass die Lastschrift-Bedingungen von vielen Usern ausgenutzt wurden. Die Akzeptanz der ELV-Zahlungen wurde bereits nach wenigen Monaten wieder eingestellt.

Die Alternative zu den Lastschrift Online-Casinos

Nein, guter Rat ist nicht teuer. Obwohl es keine deutschen ELV Casinos gibt, hat der Kunde beim Spielanbieter zahlreiche verschiedene Transfermethoden an der Kasse zur Verfügung. Unter Umständen ist dabei sogar ein Lastschrift-Effekt nutzbar.

Klassische Kreditkarte

Die Lastschrift Online-Casino-Einzahlung funktioniert im übertragenen Sinne bei einer klassischen Kreditkarte. Dies heißt, dass du auf deiner Visa- oder MasterCard einen monatlichen Kreditrahmen zur Verfügung haben. Die Bezahlung der aufgelaufenen Schuld erfolgt einmal monatlich über die Kreditkarten-Abrechnung, die dann mittels Lastschrift von deinem Konto eingezogen wird.

Konkret. Du zahlst heute 100 Euro mit deiner Kreditkarte im Online-Casino ein. Der Betrag wird dem Spielerkonto sofort gutgeschrieben und im Gegenzug deine Karte belastet. Erfolgt die Kreditkarten-Abrechnung dann aber beispielsweise erst in zwei oder drei Wochen, hast du vorerst keine direkte Belastung und kannst unter Umständen bereits deine Gewinne nach Hause gebracht haben. Wichtig ist in der Praxis aber, dass man beim Spielen nicht auf diese Kreditversion spekuliert. Läuft es nicht wie gewünscht, kann das Gaming sehr schnell im finanziellen Fiasko enden.

Hinweis: Bei den Prepaid- und den Debitkreditkarten funktioniert dieser übertragene Lastschrift-Vorsprung natürlich nicht.

Paypal Einzahlungen

Mit einer Lastschrift-Funktion hat in der Vergangenheit auch PayPal gearbeitet. User, die über eine entsprechende Bonität verfügt haben, konnten ihre PayPal Casino-Einzahlung auch dann vornehmen, wenn auf dem e-Wallet Account kein Guthaben vorhanden war. Der Betrag wurde dann später via Lastschrift vom Hausbank-Konto eingezogen.

In Deutschland ist die Zahlungsweise jedoch nicht mehr möglich, dass sich PayPal aufgrund der Rechtslage hierzulande vom Casino-Bereich zurückgezogen hat. Deposits sind nur noch in der Sportwetten-Sektion möglich.

Die Direktbuchungssysteme

Eine sehr gute Zahlungsalternative für die Lastschrift Online-Casinos sind mittlerweile die Direktbuchungssysteme. Der Kunde kann seinen Deposit ohne jegliche Vorbereitungen vollziehen. Es muss keine Anmeldung bei einem Finanzdienstleister erfolgen, sprich es muss kein e-Wallet Konto eröffnet werden. Ähnlich wie bei den deutschen ELV Casinos muss lediglich ein normales Online-Girokonto vorhanden sein. Im Zuge der Casino-Einzahlung wird der User direkt zu seinem Online-Banking weitergeleitet, aus dem heraus die Überweisung erfolgt.

Die Direktbuchungssysteme stehen dabei zwischen Casino und Kunde, quasi als Garantie-Geber. Die Deposits stehen sofort zum Spieleinsatz bereit, obwohl das Geld faktisch noch nicht auf dem Konto des Casino-Betreibers eingegangen ist. Die Markführer in der Zahlungssektion sind Klarna Sofort, GiroPay, Trustly und Rapid, in Österreich darüber hinaus EPS.

Trustly bedient zudem die neuen Casinos ohne Registrierung. Der skandinavische Finanz-Anbieter wickelt alle Ein- und Auszahlungen ab und übermittelt im Zuge der Transfers zudem alle relevanten Kundendaten von der Bank zum Casino-Betreiber, die Zuge der Identitätsprüfung benötigt werden.

Weitere wichtige Zahlungsmethoden der Online-Casinos

Generell ist es wichtig, dass die Online-Casinos ein umfangreiches, länderspezifisches Bezahlangebot an der Kasse vorzuweisen haben. Jeder User sollte seinen bevorzugten Zahlungsweg finden. Neben den Kreditkarten und den Direktbuchungssystemen dürfen logischerweise die e-Wallets nicht fehlen. Die klaren Marktführer nach dem PayPal Rückzug sind Skrill, Neteller und EcoPayz. Für kleinere Einzahlungen sind zudem die Prepaid-Methoden sehr gut geeignet, an der Spitze mit der Paysafecard und CashToCode. Als junge, neue Sektion sind die Handybezahlsysteme wie MuchBetter und Apple Pay anzusehen. Die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin spielen für den deutschen Casino-Sektor indes nur eine unwesentliche Rolle. Wichtig ist, dass alle Ein- und Auszahlungen in den Online-Casinos gebührenfrei ausgeführt werden. Die Gewinne müssen zudem zuverlässig und schnell angewiesen werden.

Kick-Tipp: So findest du das richtige Online-Casino

Die Zahlungsmethoden, mit oder ohne Lastschrift, sind für die Online-Casinos natürlich nur ein Qualitätskennzeichen. Wer sich bei einem Spielanbieter registrieren möchte, sollte vorab noch weitere Punkte unter die Lupe nehmen, welche da wären:

Sicherheit und Seriosität

Der erste und wichtigste Punkt in jedem Casino Test ist die Seriosität. Nur wer sich bei einem sicheren Spielanbieter registriert, kann sein Gaming sorglos genießen. Erkennbar sind die seriösen Online-Casinos bereits an den Lizenzen, die im besten Fall innerhalb der EU ausgestellt sind. Als untrügliche Sicherheitsmerkmale gelten die Zulassungen aus Malta, Gibraltar, Schweden, Großbritannien oder Dänemark. Lohnend ist zudem ein Blick auf das Betreiber-Unternehmen hinter dem Casino. Einige namhafte, erfolgreiche Glücksspielanbieter sind börsennotierte Firmen, die nochmals unter der Zusatzkontrolle der jeweiligen Finanz-Aufsicht stehen. Mit den Prüfsiegeln von eCogra, iTechLabs oder GLI werden zudem die Auszahlungsquoten der Games verifiziert. Einige deutsche Online-Casino haben sich die eigene Datensicherheit vom hiesigen TÜV bestätigen lassen.

Spielangebot und Software

Der zweite Blick sollte logischerweise dem Spielangebot gelten. Sind meine gewünschten Games im Online-Casino vorhanden? In der Startphase der Casino-Entwicklung haben viele Betreiber exklusiv mit ausgewählten Software-Partnern zusammengearbeitet. Heute zeigen sich fast alle Online-Spielotheken als Multi Casinos, heißt die Games mehrerer Provider werden auf einer Plattform vereint. Die Top-Casinos haben mittlerweile deutlich über 3.000 Spiele auf dem Bildschirm.

An erste Stelle stehen dabei immer die Slots, mit einem besonderen Fokus auf die progressiven Jackpots. Es folgen die Tisch- und Kartenspiele, mit Roulette und Blackjack an der Spitze. Nicht fehlen dürfen die Video-Poker-Automaten wie Jacks or Better oder Deuces Wild, die einfachen Arcade Games wie Bingo oder Keno sowie einige Rubbellose und/oder virtuelle Sport-Games. Ein attraktives Live-Casino ist für einen guten Glückspielanbieter ein Muss.

Bonusprogramm

Wer eine Echtgeld Casino-Einzahlung als Neukunde vollzieht, erhält nahezu immer einen Willkommensbonus. In den besten Casinos kannst du dir ein zusätzliches Spielkapital im vierstelligen Euro-Bereich sichern. Wichtig ist jedoch, dass du bei der Bonus-Analyse nicht nur auf die summarischen und prozentualen Werte schauen musst. Wesentlicher sind die folgenden Umsatzbedingungen. Lässt sich die Bonussumme einfach in auszahlbares Echtgeld verwandeln? Wesentlich für die Bewertung ist der Rollover Satz. Wie viele Male müssen die Prämie durchgespielt werden, um die Auszahlungsreife zu erreichen? Der zweite relevante Punkt ist die Anrechnung der einzelnen Game-Gattungen auf den Überschlag. Des Weiteren sollte auf eventuelle Spiellimits sowie auf die Freispielzeit geschaut werden. Die vier Bonusbedingungen können im Anschluss mit der finanziellen Ausrichtung der Neukundenprämie abgewogen werden.

Fazit zu den Lastschrift Online-Casinos in Deutschland

Lastschrift Online-Casinos gibt’s in Deutschland nicht mehr. Das Handling vom ELV-Verfahren hat für die Casino-Portalbetreiber zahlreiche Risiken und Nachteile. Die Zahlungsmethode wurde vor einigen Jahren nur kurzfristig genutzt, ist aber recht schnell wieder verschwunden.

Die Kunden haben an den Casino-Kassen jedoch zahlreiche, alternative und sichere Zahlungsmethoden zur Verfügung, die einen kostenlosen Deposit in Echtzeit ermöglichen. Auch ohne deutsche ELV Casinos ist der Bezahlsektor der virtuellen Spielanbieter in der Praxis sehr gut aufgestellt.

Casino des Monats
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter