Redaktionstest.net präsentiert die Top3 Aktien Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
eToro
100/100
eToro Erfahrungen
-
Zum Anbieter
IQ Option
99/100
IQ Option Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Consorsbank
98/100
Consorsbank Erfahrungen
-
Zum Anbieter

DAB Depot & Broker Erfahrungen und Test 2020

Wir präsentieren im Nachfolgendem unseren umfangreichen DAB Test. Während der Erarbeitung dessen konnten wir ausführliche DAB Erfahrungen machen und können im Großen und Ganzen ein fast ausschließlich positives Resultat zu dem Anbieter aufzeigen. In diesem DAB Testbericht haben wir alles uns Wichtige hinein gepackt. Betrug ist bei DAB im Übrigen definitiv kein Thema.

Wie sind die DAB-Depot Gebühren?

Wer ein DAB-Depot eröffnet, erhält gleichzeitig ein kostenloses Girokonto mit niedrigem Dispozins. Die Gebühren für den Dispo liegen zwischen 7,5 und 10,5%. Überweisungen können kostenlos online getätigt werden, auf anderen Wegen kosten sie 2 Euro. Eine Eilüberweisung kostet 7,50, ein Überweisungsrückruf 8 Euro.

Bei der Eröffnung oder einem Übertrag eines Depots, sind die DAB-Depot Gebühren kostenlos. Das Gleiche gilt für die Depotführung und Verwaltung. Für einige kostenintensivere Wertpapiere werden DAB-Depot-Gebühren in Höhe von 0,025 % des Aktienwerts fällig. Die Einlösung von Dividenden und Zinsscheinen ist kostenlos, eine Umschreibung von Namensaktien oder ein Ersteintrag aus einer Kapitalveränderung kosten pro Buchung 0,60 Euro.

Die Ordergebühren betragen 0,25 % der Anlagesumme als Basisprovison, mindestens aber 4,95 Euro und höchstens 29,95 pro Order. Bei manchen Produkten kommt eine weitere Gebühr in Höhe von 0,25 % hinzu, die mindestens 3 Euro und höchstens 55 Euro beträgt. Das Setzen von Limits oder die Veränderung einer Order ist kostenfrei. Wer viel tradet bekommt ab 100 Trades im Jahr einen Rabatt von 30 %.

DAB Pros und Contras
DAB Pros und Contras
  • Bei der Depoteröffnung auch Girokonto dazu
  • Wertpapierdepot ist kostenlos
  • App für mobiles Trading verfügbar
  • Ordergebühren im Vergleich zur Konkurrenz relativ hoch

Was sagt der DAB-Depot Test?

Die DAB Bank hat ihren Hauptsitz in München und war einer der ersten Banken, die das Online-Banking eingeführt haben. Heute gehört das Unternehmen zur BNP Paribas Gruppe, Europas führendem Finanzdienstleister. Das Aktiendepot bei der DAB ist kostenlos, gehandelt wird an allen deutschen und an 22 ausländischen Börsen zusätzlich mit 25 Partnern des außerbörslichen Handels. Als Handelsprodukte gibt es bei der DAB alle Arten von Wertpapieren, wie Aktien, Fonds, Sparplan-Fonds, ETF, CFD, Forex, Zertifikate und Gold. Die Bank bietet eine Reihe von Sonderaktionen, wie No-Fee-Aktionen oder Daytrader-Rabatte. Der Handel geschieht über den DAB Trader, eine mobile App oder einen Webtrader.

Die erste Frage, die sich der potentielle Kunde stellt, lautet sicherlich: Was ist beim DAB-Depot bei der Kontoeröffnung zu beachten? Die Eröffnung eines Kontos zeigt sich im DAB-Depot Test tatsächlich sehr einfach. Sie geschieht online mittels eines PostIdent-Coupons, der an die Bank geschickt werden muss. Es sind bei der DAB keine Bedingungen in Bezug auf Mindesteinlage oder das Volumen des Tradings zu beachten. Kunden können bis zu 5 Depots gleichzeitig eröffnen. Auch ein Depot-Übertrag zur DAB gestaltet sich sehr einfach über eine Unterschrift auf einem entsprechenden Formular. Es entstehen hierfür keine Kosten.

Eine weitere Frage, die sich viele Kunden stellen, ist: Was ist beim DAB-Depot in Bezug auf die Gebühren zu beachten? Was die Gebühren betrifft, überzeugt die Bank im DAB-Depot Test ebenfalls, denn sie ist sehr günstig. Die meisten Vorgänge sind gebührenfrei, wenn sie online vorgenommen werden. Gebühren fallen nur an, wenn gehandelt wird. Die Höhe der Gebühren ist je nach Order unterschiedlich, bewegt sich aber in einem Bereich zwischen etwa 5 und 30 Euro. Vieltrader erhalten attraktive Rabatte von bis zu 30 %.

Es können Aktien, Fonds, ETFs, ETCs, Futures, EUREX Terminhandel und Derivate gehandelt werden. Dabei bietet die DAB viele Sonderaktionen, wie z.B. die No-Fee-Aktion. Wertpapiere können bei der DAB-Bank an der Börse oder außerbörslich gehandelt werden. Im außerbörslichen Handel befinden sich bis zu 1.000.000 Wertpapiere. Top-Aktien können bei bestimmten Angeboten preiswerter gehandelt werden, DAC 30 Werte gibt es zu 0,25 % vom Handelsvolumen. Das Angebot an Fonds der DAB umfasst 40 verschiedene Fonds, es kann in mehr als 200 ETF-Sparplänen angelegt werden, beim Forex-Handel gibt es mehr als 50 Währungspaare. Das Handelsangebot von Forex, CFDs und Futures wurde im Jahr 2015 zur Concorsbank verlegt, die ebenfalls Teil von BNP Paribas ist.

Die Plattformen, über die bei der DAB gehandelt werden kann, sind der DAB Trader für Einsteiger und der DAB Profi Trader für Fortgeschrittene. Beide Trade sind kostenlos und funktionieren einwandfrei. Es wird keine extra Software für die Trauer benötigt, der Login erfolgt online. Trades können innerhalb beider Trader sehr einfach und schnell vorgenommen werden. Das gilt sowohl für Limit-, Kombinations- und außerbörsliche Orders. Für den Profi Trauer fällt eine monatliche Gebühr von 2,95 an. Allerdings wird diese Gebühr bereits mit der ersten monatlichen Order verrechnet. Das Tool erfüllt alle Voraussetzungen eines professionellen High-End-Tradings. Es beinhaltet sowohl Realtime-Push-Kurse, ein Chartmodul, One-Klick-Trading, als auch ein Profi-Orderbuch. Der Profi-Trader muss nicht zwangsläufig online genutzt werden, es gibt ihn auch zum Download. Seine Oberfläche lässt sich individuell nach den eigenen Wünschen anpassen.

Das Service-Angebot der DAB ist sehr umfangreich. Der Kundenservice kann sowohl telefonisch, als auch per Post und per Mail erreicht werden. Der telefonische Support ist von Montag bis Samstag erreichbar. Die Legitimation am Telefon geschieht über die Zugangsdaten und eine Telefon-Pin.

Die DAB ist vor allem eine Discount-Bank, die großen Wert auf günstige Angebote legt, vielleicht ist deshalb die Vermittlung von Wissen nicht gerade eine große Stärke der Bank. Allerdings gibt es regelmäßige Webinare zu unterschiedlichen Finanzthemen, die kostenlos sind. Des Weiteren bietet die DAB ein Bank-Magazin und einen Newsletter an. Die FAQs sind ausreichend und beantworten alle gängigen Fragen.

Die DAB ist bei der BaFin als Einlagenkreditinstitut lizensiert. Zusätzlich erfolgt die indirekte Regulierung durch die EZB. Die Transaktionen sind sicher, Gleiches gilt für die Hard- und Software und die Sicherung des Kundenvermögens. Was die Einlagensicherung betrifft, kann die DAB ebenfalls überzeugen. Kundeneinlagen sind über die gesetzliche Einlagensicherung und eine Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands Deutscher Banken gesichert. Die BNP Paribas Beteiligung AG stellt die gesetzliche Einlagensicherung mit 100.000 Euro pro Kunde für die DAB dar. Der Einlagensicherungsfond sichert zusätzlich Kundeneinlagen von mehr als 34 Millionen Euro.

Alle online zugänglichen Bereiche sind bei der DAB mit einer zertifizierten SSL-Verschlüsselung gesichert. Überweisungen werden erst nach Autorisierung über das Handy des Kunden ausgeführt.

Das Handelsangebot der DAB Bank AG ist durchaus überzeugend. Die Orders können mit sehr niedrigen Kosten durchgeführt werden. Fonds können ohne Ausgabeaufschlag gehandelt werden. Das ist vor allem für Trader von Vorteil, die eher mit kleinen Werten handeln. Neukunden erhalten attraktive Prämien, wie Free-Trades und attraktive Tagesgeldzinsen. Der Kundenservice des Online Brokers ist überdurchschnittlich gut, gleiches gilt für die Einlagensicherung. Einzig und allein bei der Vermittlung von Wissen und bei der DAB-Depot Auszahlungsdauer, die schonmal einige Tage betragen kann, könnte die Bank sich noch verbessern. Was Innovationen in der Zukunft betrifft, so wären vielleicht Dinge, wie das Einzahlen auf ein DAB-Depot mit Paypal als zusätzlichem Service noch wünschenswert.

Ist ein DAB-Depot Betrug?

Von einem DAB-Depot Betrug kann nicht gesprochen werden. Der Anbieter ist eine seriöse Bank, die vertrauenswürdige Dienstleistungen anbietet und an allen offiziellen Stellen eingetragen und gelistet ist. Dazu kommt, dass die Kundeneinlagen sowohl gesetzlich als auch noch zusätzlich abgesichert sind.

Ist das DAB-Depot seriös?

Ob ein DAB-Depot seriös ist, lässt sich mit einem eindeutigen Ja beantworten.

Wie hoch ist die DAB-Depot Auszahlungsdauer?

Wer eine Überweisung vom DAB-Depot aufs Konto ausführen möchte, benötigt einen Online-Zugang und eine TAN. Die Durchführung der Überweisung ist ganz einfach, die DAB-Depot Auszahlungsdauer kann allerdings schon einige Tage betragen, deshalb sollte eine Überweisung rechtzeitig getätigt werden.

Ist ein DAB-Depot Abzocke?

Die Frage, ob ein DAB-Depot Abzocke ist, kann mit einem klaren Nein beantwortet werden. Das DAB-Depot ist seriös, ein DAB-Depot Betrug ist noch nie vorgekommen. Hinter dem Finanzprodukt steht ein seriöser Anbieter, der alle Kundeneinlagen über die gesetzlichen Vorschriften hinaus absichert und auch bei seiner Soft- und Hardware Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat, um eine DAB-Depot Abzocke durch Dritte zu vermeiden. Des Weiteren warnt die DAB regelmäßig vor so genannten Phishing-Angriffen, die versuchen an Daten von Kunden zu kommen.

Ist der DAB-Depot Webtrader sinnvoll?

Es gibt zwei verschiedene DAB-Depot Webtrader: Einen Basis-Webtrader, der kostenfrei ist und einen Profi-Webtrader für eine geringe Gebühr von 2,95. Der Basis-Webtrader ist eine vereinfachte Handelsplattform, die sich auf die wichtigsten Funktionen beschränkt. Die Nutzung vom DAB-Depot mit Webtrader ist daher vor allem für Anfänger oder für Anleger, die nur ein Produkt besitzen, besonders einfach.

Ist das DAB-Depot deutsch?

Die Frage, ob das DAB-Depot deutsch ist, kann mit ja beantwortet werden, da die DAB-Bank ihren Sitz in München hat und somit ein deutsches Unternehmen ist. Des Weiteren sind alle Angebote, wie zum Beispiel die Trading-App im DAB-Depot deutsch.

Was ist DAB-Depot für ein Produkt?

Wer Aktien kauft, platziert seine Order zum Kauf oder Verkauf über ein Depot. Die Bank, bei der sich das Depot befindet, tritt als Broker auf und führt ein Verrechnungskonto für den Kunden, das heißt die Bank verkauft oder kauft im Auftrag des Kunden Wertpapiere an den Börsen. Das DAB-Depot beinhaltet mehr als 17.300 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, mehr als 1.000 Fondssparpläne, eine kostenlose Depotführung, eine maximale Rabatt-Garantie durch AVL, 1.800 Exchange Traded Funds (ETF), gratis Limitfunktionen, 0 Euro Transaktionsgebühren bei Fondssparplänen und vieles mehr.

Wie sind die DAB-Depot Bewertungen?

Die DAB-Bewertungen sind in den meisten Fällen gut. Die DAB ist eine der ältesten und seriösesten Direktbanken ohne DAB-Depot Gebühren. Privatkunden fühlen sich hier gut aufgehoben. Lobenswert erwähnt wird in den DAB-Depot Bewertungen vor allem die Vielseitigkeit an Fonds mit denen gehandelt werden kann, auch wenn es sich um exotischere Produkte handelt. Die Bank zeigt sich bei Problemen kulant und die Mitarbeiter am Telefon zeichnen sich durch einen hohen Service aus. Auch was die Antwort auf E-Mails betrifft, kann die Bank mit individuellen Antworten punkten. Die DAB-Depot Bewertungen für die Führung des Depots sind ebenfalls positiv, alle Dokumente kommen bequem online und sind jederzeit einsehbar. Als besonderes Extra erhalten Kunden eine Erträgnisaufstellung online kostenlos. Die Depotübersicht ist detailliert und übersichtlich dargestellt, inklusive einer umfangreichen Vermögensentwicklungsfunktion.

Gibt es eine DAB-Depot App?

Eine DAB-Depot App fürs Handy gibt es für iOS und Android, außerdem stellt die Bank eine Amazon App zur Verfügung. Über die DAB-Depot App kann flexibel und von jedem Ort getradet werden, was nicht nur geschickt ist, sondern auch den Spaß-Faktor erheblich erhöht.

Gibt es ein DAB-Depot Krypto?

Ein DAB-Depot Krypto gibt es bisher nicht. Die verhältnismäßig neuen Krypto-Währungen müssen bisher immer noch über spezielle CFD-Broker gehandelt werden. Es ist bisher nichts darüber bekannt, ob ein DAB-Depot Krypto irgendwann in Planung sein könnte, oder ob der Handel von Kryptowährungen auch in der Zukunft speziellen Brokern überlassen bleiben soll.

Wie ist die DAB-Depot Meinung von Kunden?

Die DAB-Depot Meinung der meisten Kunden ist positiv. Vor allem gilt das für den Privatkundenbereich. Kunden bilden sich vor allem eine positive DAB-Depot Meinung, da das Trading über die DAB-Bank relativ günstig und einfach ist. Zudem stimmt der Kundenservice, was für eine Online-Bank immer von großem Vorteil ist.

Wie hoch ist der DAB-Depot Spread?

Bei einem Depot Spread handelt es sich um einen Kostenfaktor, der innerhalb der Depotkosten oft nicht beachtet wird. Bei einem Depot werden die direkten Depotkosten und die Ordergebühren in Hinblick auf ein Ranking festgelegt. Das hat zur Folge, dass ein Depot-Spread bei einem kostenlosen Depot immer höher liegt als bei einem Depot, das gebührenpflichtig ist. Somit erklärt es sich von selbst, dass der DAB-Depot Spread aufgrund des kostenlosen Depots und der Ordergebühren von mindestens 4,95 Euro im Vergleich zu manchen anderen Banken hoch liegt. Das bedeutet nicht mehr und nicht weniger als dass der Kunde den DAB-Depot Spread im Blick haben muss.

DAB-Depot Support & Kundenservice

Der DAB-Depot Support & Kundenservice wird als sehr gut beschrieben. Die Mitarbeiter am Telefon sind kompetent und serviceorientiert und beraten auf einem hohen Niveau. Auch was Antworten per E-Mail betrifft, so fällt den Kunden auf, dass diese spätestens nach zwei Tagen erfolgen und keine vorgefertigten Texte, sondern persönlich geschriebene Mitteilungen enthalten. Die Mitarbeiter beim DAB-Depot Support & Kundenservice gehen also individuell auf die Fragestellungen der Kunden ein.

Wie funktioniert eine DAB-Depot Einzahlung?

Eine DAB-Depot Einzahlung kann nur online vorgenommen werden, da es sich bei der DAB um eine Direktbank handelt. Die DAB besitzt nur eine einzige Filiale in München, wo die DAB-Depot Einzahlung persönlich vor Ort vorgenommen werden kann. Dies kostet allerdings eine Gebühr, deshalb ist die Online-Einzahlung so oder so empfehlenswerter. Das DAB-Depot hat ein zugehöriges Verrechnungskonto, auf das über eine ganz normale IBAN Geld eingezahlt werden kann. Das funktioniert von jedem Girokonto der EU aus.

Wie funktioniert eine DAB-Depot Auszahlung?

Eine DAB-Depot Auszahlung ist schnell und einfach veranlasst. Sie geschieht über einen Online-Banking-Login und wird mittels einer Tan ausgelöst. Allerdings muss für die DAB-Depot Auszahlung ein wenig Geduld aufgebracht werden, denn sie kann einige Tage Zeit in Anspruch nehmen.

Gibt es ein DAB-Depot Demokonto?

Eine DAB-Depot Demokonto kann ohne Probleme erstellt werden, um dem Kunden die Chance zu geben, sich in das System ohne Risiko einzufinden. Es können sogar mehrere DAB-Depot Demokontos erstellt werden. Das Handelskapital kann beliebig eingerichtet und jederzeit geändert werden. Das DAB-Depot Demokonto stellt alle Vorgänge zu 100% unter realistischen Bedingungen dar.

Wie hoch sind die DAB-Depot Kosten?

Grundsätzlich sind die DAB-Depot Kosten gratis. Das gilt für die Eröffnung des Depots als auch für dessen Führung. DAB-Depot Kosten fallen nur bei Käufen und Verkäufen an. In den meisten Fällen in Höhe von 0,25% des Kaufwertes.

Kann man DAB-Depot Geld verdienen?

Die Antwort ist einfach: Ja, man kann über ein DAB-Depot Geld verdienen. Man kann mit allen Arten von Aktien Geld verdienen. Die gute Nachricht ist auch, dass es jeder kann und dass es egal ist, ob man viel oder wenig Geld hat. Mit einem DAB-Depot Geld verdienen kann über eine langfristig ausgerichtete Strategie sogar ein zweites regelmäßiges Einkommen bedeuten.

Einzahlen auf ein DAB-Depot mit Paypal?

Paypal ist eine bequeme und auch sichere Zahlungsoption, die sich mittlerweile seit vielen Jahren etabliert hat und mit der auch Einzahlungen auf Depots gemacht werden können. Da Paypal selbst entscheidet, mit welchen Aktien-Händlern es kooperiert, ist die Einzahlung mit Paypal nicht bei allen Brokern möglich. Das Einzahlen auf ein DAB-Depot mit Paypal ist leider bis jetzt bei der DAB nicht möglich.

Gibt es ein DAB-Depot ETF?

Die Bezeichnung ETF-Fond steht für Exchange Traded Fund. Es handelt sich um einen Indexfond, der an der Börse gehandelt wird und die Entwicklung eines Indexes, wie zum Beispiel des DAX darstellt. Ein ETFs vereinen Aktien und Fonds in einem Produkt. Sie eignen sich gut für eine private Geldanlage, sind günstig, flexibel, breit diversifiziert, transparent und liquide.

Seit dem Jahr 2011 bietet die DAB ein DAB-Depot ETF in Form von kostenlosen ETF-Sparplänen an. Des Weiteren gibt es ETFs von ComStage, für die keine Transaktionsgebühren fällig werden. Mehr als 2/3 aller DAB-Depot ETF Sparpläne sind gebührenfrei. Insgesamt gibt es 207 verschiedene DAB-Depot ETF Sparpläne.

Gibt es DAB-Depot CFD?

CFD steht für Contract for Difference und leitet seine Wertentwicklung von mehreren Faktoren, wie Indizes oder Aktien, Rohstoffen, Währungen oder Anleihen ab. CFDs werden als Derivate bezeichnet, die hochspekulativ sind, ein erhöhtes Risiko bergen und daher nur für erfahrene Anleger empfohlen werden. Seit dem Jahr 2014 gibt es auch den DAB-Depot CFD bei denen es Kunden selbst überlassen ist, in welcher Höhe sie ihren Margin festlegen. Der minimale Margin des DAB-Depot CFD liegt bei 1%.

Gibt es ein DAB-Depot Forex?

Wer sich für den Forex-Handel interessiert, für den empfiehlt sich ein DAB-Depot Forex auf jeden Fall. Das DAB-Depot Forex bietet nämlich hervorragende Konditionen für ein Trading mit Währungspaaren mit guten Handelsgebühren. Wer ein DAB-Depot Forex besitzt ist außerdem nicht an die Schließzeiten der Börse gebunden, denn der Handel geschieht außerhalb der Börse.

81/100
Bewertung
DAB Highlights
  • Kostenloses Wertpapierdepot
  • App für den mobilen Handel
  • Seriöser Anbieter
Zu DAB
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Die besten Angebote!