Zurechtfinden im Dschungel des Online Datings: Elitepartner Alternativen

Was ist die beste Elitepartner Alternative?

0/100
Bewertung
ElitePartner Highlights
  • Hohe Erfolgsquoten
  • Hohe Quote an Akademikern (70 %)
  • Strenger Qualitätscheck von Profilen
Zu ElitePartner

Seiten wie Elitepartner, Badoo, Tinder, Parship, Lovescout24 und viele mehr sprossen in den letzten Jahren und Monaten wie Pilze aus dem Boden. Wirbt der Anbieter Elitepartner damit, Singles mit Niveau miteinander in Kontakt zu bringen, so stellt er für sich in Anspruch, ein besonderes Klientel zu versprechen. Er gibt dem Nutzer quasi im Voraus ein ,,Qualitätsversprechen“ bezüglich des vorhandenen Humankapital ab. Dieser Artikel soll Elitepartner Alternativen auf den Prüfstand stellen und erörtern, welche anderen Anbieter für Menschen zu empfehlen sind, die online auf der Suche nach der ganz großen Liebe sind.Hierbei sollen auch die verschiedenen individuellen Bedürfnisse der einzelnen Nutzer nicht außer Acht gelassen werden, sodass jeder Endkunde sich für jene gute Alternativen zu Elitepartner oder eben für das Original entscheiden kann und seine Entscheidung auf die eigene, spezielle Lebenslage sowie die persönlichen Vorlieben und Anforderungen an die potenziellen Partner anpassen kann.

Wieso suchen wir die große Liebe und bessere Elitepartner Alternativen im Internet?

Unser Leben wird zusehends schnelllebiger, wir hetzen von Termin zu Termin, jagen unsere finanziellen, beruflichen und prestigegetriebenen Ziele . Wo bleibt da noch Zeit für einen Flirt im Café, im Kino oder gar in der Diskothek. Der Aufwand, welcher damit verbunden ist, passt häufig einfach nicht mehr in unseren eng getakteten Alltag. Doch gerade aufgrund dieser Taklung und der Wichtigkeit von eher umemotionalen Aspekten, wie den eben genannten, sehnen wir uns nach Zuneigung, Liebe und einem Menschen, mit dem wir die rar gesäten freien Momente teilen können. Ein Großteil unserer Realität in der heutigen Arbeitswelt spielt sich am Rechner, Laptop und im Internet ab. Was liege da näher, als dass wir auch beim Dating auf das world wide web vertrauen. Ähnliche Anbieter wie Elitepartner haben diesen Trend frühzeitig erkannt und werben in sämtlichen Medien, inklusive des TV-Programms offensiv und intensiv um Kunden. Weiterhin bietet das Internet auch die Möglichkeit, zunächst anonym Menschen mit gleichen Interessen, Anforderungen und gar sexuellen Vorlieben zu selektieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Hier entfällt bei den vielen Elitepartner Alternativen die Scham, über eigene, besondere und eventuell von einigen Menschen nicht akzeptierte, individuelle Vorlieben zu berichten.

Auch der berühmte erste Schritt, der erstaunlicherweise auch in unserer emanzipierten Gesellschaft in der Regel vom Mann ausgeht, fällt online und vor dem Bildschirm deutlich leichter als im Leben abseits der Tastatur. Seiten wie Elitepartner bieten also durchaus Vorteile, die sich unserem schnellen, erfolgsorientierten Leben angepasst haben.

Wer sich zunächst einmal informieren möchte und auf der Suche nach dem passenden Anbieter für seine Bedürfnisse ist, sollte zunächst einmal die jeweilige Internetpräsenz der Unternehmen sichten und prüfen, ob das Design und die Handhabung der Seite den eigenen Kriterien entspricht. Nicht selten verbringen Kunden schließlich viel Zeit auf der Internetpräsenz und dies kann bei persönlicher Abneigung gegenüber den eben genannten Punkten schnell zur Qual werden. Besonders aufgrund der Tatsache, dass bei vielen Seiten, die eine Elitepartner Alternative darstellen, eine Mitgliedschaft nur gegen Bezahlung möglich ist, sollte das Bauchgefühl im Vorfeld ehrlich befragt werden. Wer die Mühe scheut, die zahlreichen Links zu Elitepartner Alternativen einzeln zu durchstöbern, erkundigt sich anhand eines der zahlreichen Vergleichsartikel über die Vor- und Nachteile der einzelnen zur Verfügung stehenden Portale. Zu finden sind sowohl vergleichende Artikel wie dieser als auch die eigenen Internetseiten der Anbieter über eine einfache Google-Suche. Der im obigen Abschnitt erwähnte Zeitdruck, den viele von uns heute im Alltag verspüren, wird häufig dazu veranlassen, dass wir uns lediglich auf die Testberichte auf verschiedenen Webseiten verlassen. Weiterhin neigt das Internet dazu, nach dem Motto ,,The winner takes it all“ zu funktionieren. Die größten Anbieter haben häufig auch den höchsten Zuwachs an Kunden zu verzeichnen. Deshalb ist es wichtig, ähnliche Anbieter wie Elitepartner zu analysieren, um den individuell passendsten herauszufiltern.

Elitepartner Alternativen im Check

Insgesamt fünf Datingportale werden im folgenden Abschnitt genauer betrachtet. Bei welchen es sich um bessere Elitepartner Alternativen handelt, bleibt dabei dem jeweiligen Kunden überlassen.

Mit einer besonders großen Zahl an Partnervorschlägen sowie einem vielsagenden Profil, das Auskunft über die potentiellen Partner gibt, gehört Parship zu den stärksten Konkurrenten von Elitepartner und Co. Der Anbieter verzeichnet wöchentliche Neukundengewinne von teilweise 23000 Menschen. Dieser beeindruckende Wert erhöht natürlich nicht nur den Profit des Unternehmens sondern auch die Wahrscheinlichkeit für die Kunden, hier auf den neuen Partner bzw. die neue Partnerin zu treffen. Technisch gesehen ist Parship vielleicht sogar der Vorreiter auf dem Markt des Online Datings. Jedoch können alle Vorteile des Anbieters nur mit einer Premium Mitgliedschaft genutzt werden. Diese kostet für ein halbes Jahr immerhin stattliche 360€. Ein Preis, bei dem man sich sicherlich mehrmals überlegt, ob das Geld nicht anders als in dieses Portal investiert werden kann.

Die Qualität des angebotenen Produktes weiß jedoch durchaus zu überzeugen. Eine immens große Zahl an Kontakten wird anhand der eigens ausgewählten Suchkriterien vorgeschlagen. Hier hat der Kunde eine große Auswahl an. Die eigene Erfahrung vieler Kunden besagt, dass bei Parship durchaus ein ansprechendes und niveauvolles Publikum auf den Suchenden wartet. Anfragen für rein körperliche Kontakte halten sich in Grenzen, auch wenn sie auf keinem der Portale ausgeschlossen werden können.

Eine weitere Seite wie Elitepartner auch, bietet unter dem Namen Lovescout24 eine Vielzahl an Mitgliedern und potentiellen Partnern für die Kundinnen und Kunden. Laut eigenen Aussagen des Unternehmens sind hier in jeder Minute mindestens 17500 Menschen online und suchen ihr Glück. Eine große Chance also für jeden, der es auf ebensolches abgesehen hat. Weiterhin überzeugt der Marktteilnehmer durch deutlich geringere Kosten als die zuvor vorgestellte Seite mit dem Namen Parship. Lediglich 60€ zahlen Kundinnen und Kunden auf diesem Portal für eine dreimonatige Mitgliedschaft im Premiumbereich.

Die große Anzahl an Nutzern sowie scharf einstellbare Suchkriterien erhöhen die Erfolgschancen für den Flirt am Bildschirm.

Ein großes Plus besitzt Lovescout24 außerdem als einer der wenigen Anbieter, welcher einen eigenen Bereich für Homosexuelle Liebessuchende anbietet. Der wachsende Markt für homosexuelles Online Dating wird hier clever erschlossen und das Unternehmen ist definitiv auf unserem Testradar weit oben angesiedelt, wenn es um gute Alternativen zu Elitepartner geht.

Satte 13 Millionen Mitglieder suchen ihren Traummann oder ihre Traumfrau auf dem Portal eDarling. Da wäre es natürlich fahrlässig, jene Plattform in unserem umfassenden Test außen vor zu lassen.

Die Kosten liegen mit 210€ für eine dreimonatige Premiummitgliedschaft im deutlich gehobenen Preissegment, wenn man zum Beispiel den Vergleich zu Lovescout24 zieht.

Zahlreiche Rückmeldungen von Nutzern sowie eigene Erfahrungen führen zur Kritik über die Tatsache, dass bei diesem Anbieter besonders viele Nutzer ohne Profilbild angemeldet sind. Kontaktanfragen jener Nutzer sind einer großen Zahl von Kundinnen und Kunden eher lästig als gern gesehen. Auch im Internet gilt schließlich, was für Dates und einen heißen Flirt im Alltag zählt: ,,Das Auge isst mit.“

Im Jahre 2011 bescheinigte die Stiftung Warentest dem Anbieter eDarling große Mängel, die besonders im Bereich Datenschutz zu verrotten waren. Hier erhielt das Unternehmen die Note ,,mangelhaft“. Bei neueren Testungen wurde allerdings bestätigt, dass eDarling hier nachjustiert und die nachgewiesenen Mängel behoben hat.

Eine extrem preisgünstige Elitepartner Alternative bieten die Betreiber der Internetpräsenz von Single.de an. Das Unternehmen wirbt mit absoluter Datensicherheit, hohem Kundenvertrauen sowie mit der dargelegten Tatsache, dass täglich 3000 neue Nutzer über das Portal nach der großen Liebe suchen. Dies alles für einen kleinen Preis von 24,90€ für die obligatorische dreimonatige Premiummitgliedschaft. Im Vergleich mit den übrigen Singlebörsen, welche bisher im Artikel vorgestellt wurden, verfügt Single.de trotzdem über eine recht kleine Zahl von Nutzern, insbesondere jenen, die wirklich auf der Suche nach einer seriösen und langfristigen Beziehung sind. Zum Einstieg in die Welt der Partnerbörsen eignet sich das Portal jedoch. Es können typische Gesprächsverläufe, Abläufe, die eigene Profilbildung etc. kennengelernt und auf verschiedenste Arten ausprobiert werden. Weiterhin bietet Single.de die Möglichkeit, ein recht differenziertes Persönlichkeitsprofil zu erstellen, welches dem Gegenüber bereits im Vorfeld Kenntnisse über persönliche Vorlieben und Anforderungen an Gesprächspartner und potentielle neue Beziehungen verleiht. Ebenso dezidiert sind die Suchmöglichkeiten, wenn es darum geht, passende Gesprächspartner für dieses Persönlichkeitsprofil zu finden. Leider stehen an diesem Punkte dann häufig die eben beschriebenen Mängel im Vordergrund und verhindern ein ernsthaftes und niveauvolles Kennenlernen.

Zuletzt soll ein echter Exot im Bereich der Dating Portale Einzug in unseren Vergleich mit Seiten wie Elitepartner finden. Bei der Seite 50plus-Treff handelt es sich um einen Anbieter, welcher, anders als der Name vermuten lässt, für Mitglieder ab 45 Jahren interessant ist, und gleichzeitig eine Alternative für die, für Datinverhältnisse, ältere Generation darstellt. Zeitungsanzeigen mit langen Antwortbriefen waren gestern, im Jahre 2020 datet auch der selbstbewusste Mann ab 45 oder die liebesuchende Frau mit sogenannten ,,Bestager-Alter“ zunächst einmal online. Jenes Dating dient oftmals dem Treffen einer Vorauswahl und erspart Dates, die bereits nach wenigen Minuten de facto gelaufen sind, da beide oder auch nur einer der Anwesenden schnell bemerkt, dass die Chemie einfach nicht stimmen mag. Mit 60€ für eine dreimonatige Mitgliedschaft ist das Angebot auf 50plus-Treff recht preisgünstig zu haben. Ein besonderer Vorteil ist die große Ernsthaftigkeit, mit der ein breiter Teil der angemeldeten Nutzer, das Anliegen nach einer seriösen Beziehung verfolgen. Anfragen für kurzfristige, körperliche Abenteuer, die häufig auch noch besonders unpersönlich gestellt werden, sind hier eher die Ausnahme als die Regel.

Um besonders glaubwürdige Profile anbieten zu können, ermöglicht das Portal den Nutzern eine Authentifizierung über die Kopie des eigenen Personalausweises. So kann jeder Nutzer und jede Nutzerin sicher sein, dass er oder sie auch wirklich mit der angegebenen Person chattet. Ein Fakt, der beileibe nicht auf jedem Portal immer zutrifft.

Nach dem Check der fünf Mitbewerber lässt sich in jedem Falle festhalten, dass es gute Alternativen zu Elitepartner auf dem Markt gibt und jeder Kunde bzw. jede Kundin unbedingt die einzelnen Portale auf die Kompatibilität mit den eigenen Ansprüchen an einen Anbieter in diesem Bereich prüfen sollte.

Ähnliche Anbieter wie Elitepartner sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Wer sich vor 15 oder 10 Jahren als Paar im Internet kennengelernt hat, der überlegte sich oft gemeinsam eine romantische Geschichte, in der das Kennenlernen auf dem ,,natürlichen Wege“ möglichst glaubwürdig und erstrebenswert erschien. Zu groß war die Scham, sich zunächst nur vor dem eigenen Bildschirm sitzend unterhalten zu haben, zu wenig aufregend und dem Liebesbild der Gesellschaft entsprechend erschien diese pragmatische Methode.

Heute wird Online Dating in weiten Teilen der Gesellschaft akzeptiert und praktiziert. Die vielen Millionen Nutzer sowie eigene Portale für ältere Generationen, Homosexuelle etc. zeigen dies ganz deutlich. Online Dating passt in unsere heutige Gesellschaftsstruktur. Wir wollen uns nicht die Zeit nehmen für die eben beschriebenen Dates, die nach wenigen Augenblicken zum Scheitern verurteilt sind. Jene ist uns zu wertvoll und auf eine gewissen Art und Weise sind wir uns auch selbst zu wichtig, als dass wir uns mit der Aneinanderreihung von mehrwertlosen Treffen selbst quälen wollen. Dies sind Ansätze, die heute nahezu jedes Mitglied unserer Gesellschaft nachvollziehen kann und sie haben geholfen, Anbieter von Online Dating vom Rand der Gesellschaft in die akzeptierte Mitte zu befördern. Es wird heute offen darüber gesprochen, dass wir Kindern oder auf Parship nach dem neuen Partner suchen. Auch rein körperliche Abenteuer werden über diese Portale eingefädelt. Geschieht dies in beiderseitigem Interesse und in der absoluten Gewissheit, dass es sich um ein solches Abenteuer ohne weitere Verpflichtungen geht, so ist ganz sicher auch nur von Seiten der allerwenigsten Menschen in unserer Mitte etwas dagegen einzuwenden. Ein Negativbeispiel bilden leider weiterhin die häufig obszönen, niveaulosen und vor allem unglaublich unpersönlichen Anfragen, die insbesondere von männlichen Nutzern auf Portalen des Datings gestellt werden. Solche Anfragen sind nicht anders zu bewerten als das plumpe und einfallslose Hinterherpfeifen einer jungen Frau in der Öffentlichkeit.

Jedoch bleibt festzuhalten, dass der Zulauf der vielen mittlerweile existenten Portale zu der Erkenntnis führt, dass diese negativen Beispiele in der Minderheit zu sein scheinen. Es gibt die realistische Möglichkeit, einen neuen Partner oder eine neue Partnerin über eines der eben vorgestellten Portale oder einen weiteren Marktteilnehmer kennenzulernen. Ganz wollen die meisten Kundinnen und Kunden sich jedoch nicht auf das nette geschriebene Wort und die gleichen diskutierten Interessen verlassen. Ein eingestelltes Profilbild erhöht die Flirtchancen weiterhin ungemein und führt nachgewiesnermaßen zu einer erhöhten Anzahl an Kontaktanfragen oder Antworten auf selbige, die vom Nutzer selbst ausgehen.

Insgesamt ist davon auszugehen, dass Links zu Elitepartner Alternativen immer häufiger von Menschen jeden Alters angewählt werden, mit der großen Hoffnung, den Partner oder die Partnerin fürs Leben zu finden.

Elitepartner Alternativen Online

Wer neigt nicht dazu, sich manchmal etwas größer, begehrenswerter oder interessanter machen zu wollen, als er ist. Beim Online Dating ist diese Versuchung besonders groß, da die angegebenen Fakten vom Gegenüber im ersten Moment nicht kontrolliert werden können. Häufig steckt auch die Angst des Lügenden hinter den Aussagen, welche ihn befürchten lässt, ohne Übertreibungen nicht interessant genug auf seinen Gegenüber zu wirken. Kommt es jedoch zum näheren Kennenlernen, fliegen solche Dinge in der Regel ziemlich schnell auf. Dies führt zur großen Enttäuschung beim Datepartner und alles was bisher vielleicht gut gelaufen ist, ist dahin. Ganz gleich oder noch extremer verhält es sich mit sogenannten Fake Bildern, die als Profilfotos eingestellt werden. Äußerst schnell wird der potentielle Partner oder die potentielle Partnerin bemerken, dass beim persönlichen Treffen eine gänzlich andere Person vor ihr oder ihm steht. Auch eigene Fotos von vor 10 Jahren mit vielleicht 20 Kilo weniger Gewicht oder einem vollen Haarschopf, der mittlerweile gewichen ist, gehören streng genommen in diese Kategorie. Seien Sie also ehrlich, offen und vor allem selbstbewusst genug, sich selbst als interessant und begehrenswert zu sehen, denn im Grunde ist es doch das, was uns beim anderen oder gleichen Geschlecht so gut gefällt.

Irgendwann ist beim Chat der Punkt erreicht, an dem uns das geschriebene Wort überdrüssig wird und wir im besten Falle nach einem persönlichen Kennenlernen lechzen. In diesem Falle ist nichts lästiger als das Endlostexting, das einige Mitglieder von Dating Portalen betreiben. Wer über Wochen, manchmal sogar Monate lediglich beim geschriebenen und nicht gesprochenen Wort bleibt, der wird schnell durch einen anderen, zielstrebigeren Chatpartner ausgetauscht werden. Vielleicht können wir uns mittlerweile wirklich auch am Bildschirm schon leicht verlieben, damit der Funke aber vollends überspringt, dafür ist das persönliche Kennenlernen nach wie vor unerlässlich. Ein weiterer häufig gegebener Tipp ist, dass man sich nicht mit zu vielen Chatpartnern gleichzeitig auseinandersetzen soll. Auch hier ist es wie beim Dating im wirklichen Leben. Fahren wir zweigleisig oder gar dreigleisig, so können wir uns nur schwerlich auf eine Person einlassen und vor uns selbst ehrlich prüfen, ob es sich um wahre Gefühle mit der Chance auf eine gemeinsame Zukunft handelt. Ein ständiger Vergleich zwischen verschiedenen potentiellen neuen Partnerinnen oder Partnern hindert uns hier lediglich.

Zahlreiche Anbieter sind bessere Elitepartner Alternativen

Zahlreiche Anbieter haben die Chancen dieses stetig wachsenden Marktes erkannt und warten mit teilweise äußerst attraktiven Angeboten auf. Diese wurden im Vergleich der fünf Elitepartner Alternativen dargestellt und miteinander verglichen. Am Ende bleibt die Wahl des richtigen Anbieters eine höchst individuelle und von persönlichen Vorlieben geprägte Entscheidung. Egal, wie Sie sich entscheiden, so bleibt es seltsamerweise auch beim Online Dating dabei, dass der neue Partner oder die neue Partnerin meist genau in den Momenten in unser Leben tritt, wenn wir nicht unbedingt damit rechnen.

0/100
Bewertung
ElitePartner Highlights
  • Hohe Erfolgsquoten
  • Hohe Quote an Akademikern (70 %)
  • Strenger Qualitätscheck von Profilen
Zu ElitePartner
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Endlich den richtigen Partner finden!
ElitePartner
0/100
-
Bonus Code ***** Zu ElitePartner