Finanzen.net Zero Erfahrungen & Test 2022

Aktien
ETF
98/100
Bewertung
Zu finanzen.net zero Aktien
Highlights
  • Über 6.000 Aktien handelbar
  • Mehr als 2.100 Fonds
  • Niedrige Handelskosten
97/100
Bewertung
Zu finanzen.net zero ETF
Highlights
  • Mehr als 650 ETFs handelbar
  • Sparpläne ab 25€ Volumen
  • Handelskosten von nur 1€

Ein neuer Broker – aber was ist Finanzen.net Zero? Die Brokerage ist der frühere Gratisbroker, der Anfang 2021 von Finanzen.net übernommen wurde. Damit macht Europas größtes Börsenportal nun seinen Nutzern ein eigenes Angebot für den kostenfreien Wertpapierhandel. Wie die Finanzen.net Zero Erfahrungen zeigen, gibt es die Depotführung und den Handel mit Aktien, ETF, Fonds und Derivaten frei von Finanzen.net Zero Gebühren, auch drei Kryptowährungen sind verfügbar. Dafür kooperiert der Finanzen.net Zero Broker mit der Baader Bank für die Depotführung und der DonauCapital Wertpapier GmbH. Im Finanzen.net Zero Test sollen Konditionen und Services unter die Lupe genommen werden, so dass zum Schluss die Frage beantwortet wird, ob Finanzen.net Zero seriös und attraktiv für Anleger ist.

finanzen.net zero Pros und Contras
  • Kostenloses Depot und Wertpapierhandel
  • Großes Handelsangebot
  • Sicherheit durch BaFin regulierte Partner
  • ETF Sparpläne
  • Wertpapierhandel ab 500 Euro gratis

Rundes Angebot sorgt für gute Finanzen.net Zero Bewertungen

Nachdem schon das bekannte Portal wallstreet:online mit einem eigenen Broker an den Start ging, zieht Finanzen.net nun nach – und übernimmt den vormaligen Gratisbroker. Dabei bleibt man dem Motto treu, zero Gebühren zu erheben, auch wenn dies bei manchen Produkten nur ab einem Mindestordervolumen möglich ist. Dafür, dass Finanzen.net Zero seriös ist, sorgen die deutsch regulierten Kooperationspartner, das große Handelsangebot und die kostenlosen ETF-Sparpläne werden dem neuen Anbieter ebenfalls einigen Zulauf bescheren. Da Finanzen.net Zero deutsch ist, übernimmt der Broker die Abführung der Steuern, um die sich Anleger nicht kümmern müssen, und für informierte Handelsentscheidungen sorgen die täglich aktuellen Inhalte beim Portal Finanzen.net. Der Gratishandel ist, wie immer bei Low-Cost oder No-Cost Brokern, ermöglicht durch die Verschlankung von Strukturen und Prozessen, aber auch dadurch, dass die Kooperationspartner dem Broker die Zuführung von Kunden vergüten und ihrerseits als Market Maker die Kurse stellen.

98/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Über 6.000 Aktien handelbar
  • Mehr als 2.100 Fonds
  • Niedrige Handelskosten
Zu finanzen.net zero

Usability der Website: Finanzen.net Zero Testbericht zum Online-Auftritt

Anleger, die auf den neuen Broker aufmerksam werden, machen ihre ersten Finanzen.net Zero Erfahrungen vermutlich über die Website des Anbieters, denn sie wollen wissen, ob man bei Finanzen.net Zero Geld verdienen kann und welche Produkte handelbar sind. Ist die Website intuitiv und informativ gestaltet, sorgt dies für einen positiven ersten Eindruck, der zum Weiterlesen animiert und die eigene Finanzen.net Zero Meinung beeinflusst. Erfreulicherweise erfährt der Leser bei diesem Broker alles Wesentliche schon auf der Startseite – nämlich die Angaben zum vollkommen kostenfreien Handel, aber auch zu den angebotenen Anlageklassen.

Wer mehr erfahren will, kann dazu das Menü oben auf der Seite nutzen und mit einem Klick zu den relevanten Informationen zu den Kosten, zum Portfolio, aber auch zum Depotübertrag oder zur FAQ navigieren. Die Einbettung der bereits erhaltenen Auszeichnung in die Seite trägt sehr dazu bei, dass Finanzen.net Zero seriös wirkt, ebenso wie die Kundenbewertungen. Der Finanzen.net Zero Login bzw. die Schaltfläche zur Einrichtung des Depots sind gut auffindbar in der Kopfzeile platziert, während die Links zum Impressum und den juristischen Dokumenten sich ganz unten auf der Seite finden.

Konten & Accounts: Finanzen.net Zero Erfahrungen mit dem Depot

Über Finanzen.net Zero handeln Anleger sowohl börslich als auch außerbörslich mit Wertpapieren aus den Anlageklassen Aktien, Fonds und ETF, Zertifikate und Optionsscheine. Auch einige Kryptowährungen sind Bestandteil des Portfolios, doch Kunden suchen bei Finanzen.net Zero CFD vergebens. Deshalb wird kein Handelskonto eröffnet, sondern ein Depot, das über den Partner Baader Bank geführt wird. Für die Einrichtung und Verwaltung des Depots fallen keine Finanzen.net Zero Kosten an.

Da der Wertpapierhandel weniger anspruchsvoll ist als das CFD-Trading und der Anbieter kein Forex Broker ist, gibt es kein Finanzen.net Zero Demokonto für erste Schritte, Neukunden eröffnen über die Schaltfläche auf der Website direkt ihr Wertpapierdepot, und zwar bis jetzt nur für volljährige Einzelpersonen. Minderjährigendepots oder Gemeinschaftsdepots werden nicht angeboten. Während der Registrierung sind Angaben zur Person und zum Wohnsitz ebenso wie die Steueridentifikationsnummer notwendig, auch eine Verifizierung ist Teil des Vorgangs. Wer bereits bei einem anderen Broker ein Depot führt, kann den Umzugsservice im Zuge der Finanzen.net Zero Erfahrungen nutzen.

Weitere Finanzen.net Zero Features im Überblick

  • Umfassende Daten für alle Wertpapiere inkl. Charts
  • Aktuelle Nachrichten über Unternehmen und Wirtschaft
  • Tägliche Veränderungen und Aktualisierung für Portfolio & Einzeltitel
  • Hebelsuche direkt in der Ordermaske
  • Aktuelle Marktübersicht mit Indexdaten & Meistgehandelten Assets

Handelsplattformen: Finanzen.net Zero WebTrader und App

Eine intuitive, leistungsstarke Handelsplattform für die schnelle Ausführung ihrer Orders wünschen sich Anleger und Trader grundsätzlich von einem Finanzdienstleister. Was die Software können muss, hängt jedoch auch von den gehandelten Produkten ab. Da Anleger bei Finanzen.net Zero Forex und CFD nicht handeln können, kann die Finanzen.net Zero App auf einige Funktionen verzichten, die im Daytrading benötigt werden.

Der Wertpapierhandel mit nur drei Klicks ist sowohl über die mobile App für iOS und Android als auch über den Finanzen.net Zero WebTrader möglich, mit dem Kunden des Brokers vollkommen unabhängig vom Gerät, Betriebssystem und Browser sind. Die Ausstattung der Software verbindet Übersichtlichkeit mit hinreichend differenzierter Funktionalität und stellt auch anspruchsvolle Nutzer im Finanzen.net Zero Test zufrieden.

Zahlungen: Finanzen.net Zero Erfahrungen mit dem Zahlungsablauf

Zusammen mit dem Depot wird bei Finanzen.net Zero ein Verrechnungskonto eingerichtet. Hier wird das Kapital für den Wertpapierhandel verwahrt, auch die Ausschüttung von Dividenden oder der Erlös aus Verkäufen fließt auf das Verrechnungskonto. Die Finanzen.net Zero Einzahlung erfolgt in Form einer Banküberweisung, das Referenzkonto muss auf den Namen des Kunden geführt werden. Skrill oder Neteller kann man also nicht nutzen, und Anleger suchen bei Finanzen.net Zero PayPal vergebens.

Auch die Finanzen.net Zero Auszahlung erfolgt auf dem Weg der Banküberweisung. Da innerhalb Deutschlands die Bearbeitung umgehend erfolgt, kann man mit einem Werktag bis zur Wertstellung rechnen, die Finanzen.net Zero Auszahlungsdauer ist also sehr kurz. Sofern seitens des Finanzdienstleisters für das Referenzkonto keine Gebühren erhoben werden, fallen für Zahlungen keinerlei Finanzen.net Zero Kosten an.

Überweisung

Finanzen.net Zero Support & Kundenservice wird gut bewertet

Ein Gratisbroker ermöglicht seine günstigen Konditionen oft unter anderem durch den Verzicht auf alle Services, die nicht unbedingt notwendig sind. Deshalb ist gerade der Support ein wichtiger Aspekt im Finanzen.net Zero Erfahrungsbericht. Erreichen Kunden den Broker, wenn wichtige Fragen zu klären sind? Im Finanzen.net Zero Test stellt sich heraus, dass die geläufigsten Fragen in der sehr übersichtlichen FAQ auf der Website beantwortet werden. Thematisch geordnete Antworten können ausgeklappt werden.

Sollten die Inhalte der FAQ nicht ausreichen, können Anleger den Broker auf unterschiedlichen Wegen erreichen, unter anderem telefonisch über eine Münchner Rufnummer, und zwar montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr. Auch per E-Mail oder das Ticketsystem kann man sein Anliegen vorbringen, wenn man es lieber schriftlich hat. Die gute Erreichbarkeit sorgt für positive Finanzen.net Zero Meinungen seitens der Nutzer.

97/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Mehr als 650 ETFs handelbar
  • Sparpläne ab 25€ Volumen
  • Handelskosten von nur 1€
Zu finanzen.net zero

Regulierung: Keine Finanzen.net Zero Abzocke erkennbar

Die Sicherheit der Handelsumgebung und der Einlagenschutz beeinflussen die Bewertung eines Anbieters und hängen ihrerseits von der regulierenden Finanzaufsichtsbehörde ab. Hinter dem Angebot von Finanzen.net Zero steht zum einen das seit über zwanzig Jahren aktive Börsenportal Finanzen.net, zum anderen regulierte Finanzdienstleister. Die Baader Bank, bei der Depot und Konto geführt werden, ist eine Vollbank, reguliert durch die deutsche BaFin, und die DonauCapital Wertpapier GmbH ist als Vermittler für Wertpapiergeschäfte lizenziert und ebenfalls durch die BaFin reguliert.

Die Kundengelder werden streng getrennt vom Vermögen des Unternehmens verwaltet, außerdem verbleiben die meisten Wertpapiere ohnehin im Besitz des Anlegers und werden nur verwahrt. Die gesetzliche Einlagensicherung deckt bis zu 100.000 Euro je Anleger ab, hinzu kommt der Einlagenschutz des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., so dass man bei Finanzen.net Zero Betrug ausschließen kann.

BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Zusatzangebote: Informationen über Finanzen.net

Angesichts der zahlreichen Finanzdienstleister, die online um Neukunden werben, ist es nachvollziehbar, dass Zusatzleistungen gern genutzt werden, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dazu gehören unter anderem Weiterbildungsangebote und Demokonten, mit denen auch Einsteiger den börslichen und außerbörslichen Handel erlernen können. Allerdings stellt sich im Finanzen.net Zero Test heraus, dass dieser Broker keine solchen Angebote macht – wenig verwunderlich, denn die umfangreichen Informationen, die Anlegern den Wertpapierhandel erleichtern, finden sie auf Finanzen.net.

Das Börsenportal liefert Analysen, Marktnachrichten und tagesfrische Inhalte aus der Welt der Finanzen. Tatsächlich sind die gebotenen Ressourcen so umfangreich, dass hier konservative Anleger ebenso wie Daytrader das Gewünschte finden. Da es sich bei Finanzen.net Zero um einen Gratis-Broker handelt, entfallen auch die sonst beliebten Preisreduktionen für Neukunden.

Finanzen.net Zero Aktien: Tausende von internationalen Aktien handeln

Der Aktienhandel ist zweifellos ein wichtiges Standbein der Brokerage – Anleger können im Zuge ihrer Finanzen.net Zero Erfahrungen auf tausende von Werten zugreifen.

Aktien Handelsangebot: Mehr als 6.000 Aktien aus 52 Ländern

Mit einem Depot bei Finanzen.net Zero können Anleger alle deutschen Aktien handeln, darüber hinaus aber auch auf eine große Auswahl europäischer Titel zugreifen und internationale Wertpapiere kaufen und verkaufen. 52 Länder sind vertreten im Angebot des Brokers, der außerdem rund 2.100 Fonds von renommierten Fondsgesellschaften wie Allianz, Blackrock, DWS, Flossbach von Storch, AXA und Degussa Bank anbietet.

Aktien Handelskosten: Wirklich gratis ab 500 Euro

Die Finanzen.net Zero Kosten beim Handel richten sich nach dem Ordervolumen – so lassen sich nach Angaben des Brokers Orders unter 500 Euro nicht ganz durch Zuwendungen der Kooperationspartner finanzieren. Hier fällt als Finanzen.net Zero Kosten ein Mindermengenzuschlag in Höhe von 1 Euro an, Orders von mehr als 500 Euro sind kostenfrei.

Aktien Handelsplätze: Börslicher und außerbörslicher Handel

Der börsliche Handel mit Aktien, Fonds und ETF läuft über das elektronische System der Börse München, die gettex, ab und ist zwischen 8:00 Uhr und 22:00 Uhr möglich. Die besten Kurse erhalten Anleger dabei in der Regel während der Handelszeiten der Xetra.

Produktzusammenfassung & Fazit

Der Aktienhandel zum Nulltarif trägt zweifellos zu den guten Finanzen.net Zero Bewertungen bei – tausende von Werten lassen sich kostenfrei über die gettex handeln. Anleger, die auf die Kosten schauen, können trotz der Beschränkung auf nur einen Handelsplatz hier vorteilhaft investieren.

98/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Über 6.000 Aktien handelbar
  • Mehr als 2.100 Fonds
  • Niedrige Handelskosten
Zu finanzen.net zero

Finanzen.net Zero Zertifikate und Optionsscheine: Derivate beim Broker

Abgerundet wird das Angebot von Aktien und Fonds durch die Möglichkeit, auch Zertifikate und Optionsscheine namhafter Emittenten zu handeln.

Derivate Handelsangebot: Umfangreiches Handelsangebot

Handelbar sind, wie der Finanzen.net Zero Test zeigt, über 180.000 Derivate, nämlich Zertifikate und Optionsscheine von den Kooperationspartnern Goldman Sachs, HSBC Deutschland und HVB onemarkets.

Derivate Handelskosten: Mindestordervolumen für Derivate

Beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen fällt ein Mindestordervolumen von 500 Euro an, dafür sind die Orders dann allerdings gebührenfrei. Sollen Optionsscheine oder Zertifikate ausgeübt werden, erhebt die kooperierende Baader Bank 0,20 Prozent Gebühren auf den Kurswert.

Zertifikate & Optionsscheine: Handel mit den Partnern

Zertifikate und Optionsscheine mit den Partnern können Anleger von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr handeln, abweichende Handelszeiten werden in der Ordermaske der Finanzen.net Zero App oder im Webtrader angezeigt.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit dem großen Angebot der Derivate können Kunden bei Finanzen.net Zero Erfahrungen mit strukturierten Produkten und Hebelprodukten machen, bekannt ist vor allem der Handelspartner HSBC für sein umfangreiches Portfolio. Hier greift allerdings das Mindestordervolumen von 500 Euro für den Handel zum Nulltarif.

90/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Zertifikate & Optionsscheine
  • Mehr als 180.000 Derivate
  • Kostenloser Handel ab 500€
Zu finanzen.net zero

Finanzen.net Zero ETF: Indexfonds und Sparpläne

Die bei privaten Anlegern beliebten Indexfonds gehören ebenfalls zu den Produkten, mit denen Kunden bei Finanzen.net Zero Erfahrungen machen – auch für die Einrichtung von Sparplänen, so dass hier keine ETF Fonds Nachteile feststellbar sind.

ETF Handelsangebot: 650 ETF namhafter Emittenten

Aufgrund der algorithmischen Anpassung sind Indexfonds sehr kostengünstig gegenüber aktiv gemanagten Fonds. Überdies sind viele von ihnen sparplanfähig. Bei Finanzen.net Zero werden 650 ETFs von namhaften Partnern wie iShares, DWS Xtrackers, Vanguard angeboten, 250 davon auch für ETF-Sparpläne.

ETF Handelskosten: Kostenfrei Indexfonds handeln

Bei ETF gilt, wie bei Aktien, die Schwelle von 500 Euro für die kostenfreie Einmal-Investition, bei geringeren Beträgen fällt eine Unkostenpauschale in Höhe von 1 Euro an. Sparpläne hingegen können zum Nulltarif ausgeführt werden, und zwar mit Sparraten schon ab 25 Euro.

ETF Handelsplätze und Kooperationspartner

Alle ETF werden über ausschließlich über die gettex gehandelt.

Produktzusammenfassung & Fazit

Mit dem Angebot an ETF kommt Finanzen.net Zero gleich zwei Kundengruppen entgegen: Einmalige Investitionen sind ab 500 Euro Ordervolumen tatsächlich kostenfrei, Sparpläne können allerdings ohne Kosten eingerichtet werden – so dass neben Anleger, die mehr investieren möchten, auch Kleinanleger bei den beliebten Produkten auf ihre Kosten kommen.

97/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Mehr als 650 ETFs handelbar
  • Sparpläne ab 25€ Volumen
  • Handelskosten von nur 1€
Zu finanzen.net zero

Finanzen.net Zero Krypto: Drei bekannte Coins

Dem zunehmenden Interesse auch konventioneller Anleger an Kryptowährungen kommt Finanzen.net Zero entgegen, indem in Zusammenarbeit mit Coinshares drei digitale Währungen angeboten werden.

Krypto Handelsangebot: Bitcoin, Litecoin, Ethereum

Drei nach Marktkapitalisierung starke Kryptowährungen werden Kunden von Finanzen.net Zero zugänglich gemacht – dank einer Kooperation des Brokers mit Coinshares. Anleger erwerben allerdings nicht Bitcoin, Litecoin oder Ethereum, sondern sogenannte ETP. Die Exchange Traded Products entsprechen in ihrer Ausgestaltung einem ETF, allerdings weisen sie nur einen Basiswert auf, in diesem Fall die jeweilige Coin. Ähnlich wie beim Gold ETF der Zürcher Kantonalbank sind auch die Krypto-ETP physisch mit Coins hinterlegt.

Krypto Handelskosten: Verwaltungsgebühren auf Krypto-Guthaben

Wer über den Broker Kryptowährungen kauft oder verkauft, zahlt keinen Finanzen.net Zero Spread, doch der Partner Coinshares erhebt Verwaltungsgebühren. Diese betragen für Bitcoin 0,98 Prozent, für Ethereum 1,25 Prozent und für Litecoin 1,5 Prozent. Coinshares erhebt einen eigenen variablen Spread, der abhängig vom Handelsvolumen ist.

Krypto Handelskonditionen: Krypto-Käufe über das Wertpapierdepot

Da Anleger nicht direkt physische Käufe von Kryptowährungen tätigen, sondern in ETP des Partners Coinshares investieren, werden die Einlagen nicht in einem Wallet vorgehalten, sondern laufen ganz normal über das bei Finanzen.net Zero geführte Depot.

Produktzusammenfassung & Fazit

Die Möglichkeit, die Potenziale von ausgewählten, bekannten Kryptowährungen erkunden, dürfte für die von Gratisbroker übernommenen Kunden ebenso interessant sein wie für viele Nutzer von Finanzen.net. Eine Ausweitung des Angebots ist offenbar nicht ausgeschlossen. Wer sich dafür interessiert, Kryptowährungen beispielsweise mit CFDs zu handeln, findet Informationen dazu im eToro Testbericht oder unseren Plus500 Erfahrungen.

88/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Top 3 Kryptos handelbar
  • Krypto-Handel ohne Wallet
  • Mobile Trading App
Zu finanzen.net zero

Finanzen.net Zero FAQs

✅ Ist Finanzen.net Zero als Broker seriös?

Finanzen.net Zero hat sich nicht um eigene Lizenzen bemüht, sondern stützt sich auf die Partnerbank Baader und die DonauCapital Wertpapier GmbH. Beide Unternehmen unterliegen der Regulierung durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Deshalb können Anleger davon ausgehen, dass das Angebot von Finanzen.net Zero seriös ist. Die Einlagen auf dem Verrechnungskonto bei der Baader Bank deckt die gesetzliche Einlagensicherung und der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, Wertpapiere im Depot verbleiben immer im Besitz des Anlegers, so dass man keinerlei Finanzen.net Zero Abzocke befürchten muss.

❓ Wie hoch sind die Handelskosten bei Finanzen.net Zero?

Der Wertpapierhandel bei Finanzen.net Zero ist ab einem Ordervolumen von 500 Euro zum Nulltarif möglich, ebenso die Ausführung von Sparplänen. Investitionen von weniger als 500 Euro gehen mit einer Unkostenpauschale von 1 Euro einher, dies kann als günstig gelten. Das Preis-Leistungs-Verzeichnis können Anleger auf der Website des Brokers aufrufen.

❗ Wie kann man bei Finanzen.net Zero ein- und auszahlen?

Eine Finanzen.net Zero Einzahlung auf das Verrechnungskonto und die Auszahlung von Renditen findet immer per Banküberweisung statt. Das hierzu verwendete Referenzkonto muss auf den Namen des Kunden geführt werden.

Fazit: Wertpapierhandel zum Nulltarif bei Finanzen.net Zero

Finanzen.net hat mit der Brokerage Finanzen.net Zero seinen eigenen Broker an den Start geschickt – in Zusammenarbeit mit der Baader Bank und der DonauCapital Wertpapier GmbH. Zum Nulltarif handeln Anleger hier Wertpapiere und Derivate, aber auch ETP auf drei bekannte Kryptowährungen. Die Depotführung und der Handel sind tatsächlich kostenlos, und zwar ab einem Ordervolumen von 500 Euro, ausgenommen Sparpläne. Der Umfang und die Zusammensetzung des Portfolios sind differenziert, allerdings ist der Handel lediglich über die gettex möglich. Anleger, die auf die Kosten achten und mit einem einzigen Handelsplatz zufrieden sind, kommen hier auf ihre Kosten.

Der Support von Finanzen.net Zero ist gut erreichbar, ein Bildungsangebot fehlt zwar, aber die Inhalte des Portals übernehmen diese Funktion. Erste Auszeichnungen hat der Gratisbroker im neuen Gewand bereits erhalten, gute Finanzen.net Zero Bewertungen schließen deshalb auch diesen Testbericht von redaktionstest.net.

98/100
Bewertung
finanzen.net zero Highlights
  • Über 6.000 Aktien handelbar
  • Mehr als 2.100 Fonds
  • Niedrige Handelskosten
Zu finanzen.net zero
Nach oben
Schließen
finanzen.net zero
98/100
Zu finanzen.net zero
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter