HideMyAss VPN Erfahrungen & Test 2019

Zuletzt aktualisiert: 03.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Hide my Ass ist schon viele Jahre am Markt und absolut seriös

Nach vielen Jahren erneuert HideMyAss seine Server-Infrastruktur und überarbeitet seine Datenschutz-Regeln. Im HideMyAss VPN Test wird diesen Versprechen nachgegangen und geprüft, was sich tatsächlich geändert hat.

HideMyAss wurde im Jahr 2005 durch den damals 16-Jährigen Jack Cator gegründet. Ursprünglich dafür gedacht, das schuleigene Netzwerk zu umgehen, entwickelte sich aus der Idee des Jugendlichen ein weltweit operierendes Unternehmen. Cator schaltete zunächst Werbung, um das Unternehmen zu finanzieren und verzichtete auf Venture Capital Funding. Im Jahr 2009 folgte auf HMA ein VPN-Service. 2012 folgte ein Rückschlag, als das Unternehmen die Daten von Andrew Kretsinger an die britischen Behörden geben musste, da dieser den Service zum Hacken von Sony verwendet hatte. Über 11 Millionen Pfund setzte das Unternehmen 2014 um. 2015 stieg HMA zu einem der größten VPN-Anbieter auf. Im Mai 2015 wurde HMA zuerst von AVG Technologies für 40 Millionen Dollar aufgekauft. Die tschechische Cybersecurity Firma AVAST kaufte AVG im Jahr 2016 auf und erwarb somit HMA. 2019 gab HMA bekannt, sich aus Russland zurückzuziehen. Am britischen Hauptstandort in London arbeiten heute etwa 130 Mitarbeiter für HMA.

Features der HideMyAss VPN App

Die HideMyAss VPN App kann plattformübergreifend auf mehreren Geräten installiert werden. Dazu zählen VPN für Windows, Mac, Linux, iOS, Android und Router. Positiv wird in vielen HideMyAss VPN Bewertungen genannt, dass HMA eine freiwillige 30-Tage Geld-zurück-Garantie anbietet. Innerhalb dieses Zeitraums kann vom Vertrag zurückgetreten werden, wodurch sich der volle Funktionsumfang einfach testen lässt. Nach eigenen Angaben speichert HMA keine IP-Adressen. Die App kann unendlich mal installiert werden und erlaubt bis zu fünf gleichzeitige Verbindungen. Zu den angepriesenen Features im HideMyAss VPN Test 2019 gehört der smarte Kill Switch. Bricht die Verbindung zu den Servern von HMA ab, so kann mittels des Kill Switch die verwendete App sofort geschlossen werden. Der Internetzugang lässt sich ganz sperren, wenn keine Verbindung besteht. Somit ist gewährleistet, dass immer eine verschlüsselte Datenübertragung stattfindet. HMA bietet im HideMyAss VPN Test Split-Tunneling an. Das erlaubt dem User eine Feinjustierung, welche Applikationen über den VPN verschlüsselt werden sollen und welche nicht. Ein weiterer Pluspunkt bei der HideMyAss VPN Bewertung ist die IP-Shuffle Funktion, die automatisch in einem festgelegten Zeitraum die IP-Adresse ändert. Diese kann alle 10 Minuten verändert werden. HMA bietet außerdem einen Schutz gegen DNS-Leaks an.

Anwendungsbereiche

Ausgehend von vielen HideMyAss VPN Erfahrungen wird der Service von erfahrenen Nutzern und Neulingen gleichermaßen genutzt. Die Bedienoberfläche ist einfach gestaltet und kann intuitiv erfasst werden. Die HMA VPN Software steht in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Ein deutscher Support ist nicht vorhanden. Als Ergebnis kann im HideMyAss VPN Test 2019 festgehalten werden, dass die App ausgesprochen benutzerfreundlich gestaltet wurde. Sie empfiehlt sich für Nutzer, die am Schutz ihrer Daten interessiert sind und sich anonym im Netz bewegen wollen.

Sicherheitsmerkmale

Beim Stichwort Sicherheitsmerkmale fallen die Erfahrungen mit HideMyAss VPN positiv aus. Es werden die bewährten Sicherheitsprotokolle OpenVPN und IKEv2/IPsec eingesetzt. Die Verschlüsselung erfolgt mit dem bekannten AES Standard und HMA nutzt Schlüssellängen bis zu 256-bit. Alle eingesetzten HMA-Server sind zudem mit einer 256-bit Verschlüsselung ausgestattet. Ein weiteres Merkmal ist der Schutz vor DDOS-Attacken der HMA-Server. Zu den Sicherheitsmerkmalen bei HideMyAss gehört ein integrierter Kill Switch. Bei Verbindungsabbruch kann das Internet ausgestellt werden und es wird gewährleistet, dass Daten nie unverschlüsselt gesendet werden. Einige der HideMyAss VPN Bewertungen bemängeln lediglich, dass die Firma ihren Sitz in Großbritannien hat, welches zur Vorratsdatenspeicherung verpflichtet.

Anonymität und Datenschutz

Ein wichtiges Kriterium im HideMyAss VPN Test gilt der Frage, ob mit dem Dienst anonym und sicher gesurft werden kann. Gleich negativ wird in der HideMyAss VPN Bewertung vermerkt, dass eine E-Mail-Adresse angegeben werden muss. Dies ist nicht bei allen VPN-Anbietern der Fall. Bei Steganos zum Beispiel erhält der User eine anonymisierte ID, die auf der MAC-Adresse des verwendeten Gerätes beruht. HMA garantiert, dass weder der Browserverlauf, noch die aufgerufenen Webseiten oder wie lange eine Webseite besucht wurde, gespeichert wird. DNS-Queries werden nicht gespeichert. In vielen Erfahrungen mit HideMyAss VPN wurde negativ vermerkt, dass die IP-Adresse gespeichert wird, die beim Surfen mit dem VPN verwendet wurde. Tatsächlich wies HMA in der Vergangenheit daraufhin, dass IP-Adressen bis zu 3 Monate gespeichert werden. Es könne jedoch nicht nachverfolgt werden, was der User mit der IP-Adresse im Netz getan hat. Mit HMA VPN V5 soll dies nicht mehr der Fall sein. Die exakte IP-Adresse sollte laut Anbieter nicht mehr gespeichert werden. Und nur für 30 Tage behalten werden, was sich positiv auf viele HideMyAss VPN Erfahrungen auswirken sollte.

Streaming mit dem VPN

Die Geschwindigkeit von HideMyAss VPN ist ausreichend, um Streaming-Angebote im Netz anzuschauen. Dieser Punkt wird in vielen HideMyAss VPN Erfahrungen von Nutzern als sehr gut benannt. Wie viele HideMyAss VPN Bewertungen zeigen, ermöglicht der Dienstleister das Umgehen von Ländersperren. Somit lassen sich Fernsehsendungen anschauen, die wegen Geo-blockings normalerweise gesperrt wären. Auf Youtube können Songs angehört werden, die an einem bestimmten Standort sonst nicht zur Verfügung ständen. Im großen HideMyAss VPN Test 2019 erweist sich das VPN-Netzwerk von HMA im Test der Fachmagazine als stabil und zuverlässig. Um die Geschwindigkeit des HideMyAss VPN Netzwerkes zu testen, gilt es verschiedene Serverstandorte zu testen, da die Geschwindigkeit von Standort zu Standort schwanken kann. Ein Speed Guide vereinfacht die Suche nach dem passenden Server. Dieser zeigt eine Geschwindigkeitsangabe an und hilft bei der Wahl eines guten Serverstandortes. HMA verfügt über eine riesige Serverauswahl mit über 700 Servern in 200 Ländern. Insofern ist der Speed Guide ein notwendiges Tool, da es große Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Servern gibt.

Ländersperren kein Problem für HMA

Ein häufiger Grund, der in vielen Erfahrungen mit HideMyAss VPN für die Nutzung eines VPN genannt wird, ist das Umgehen von Geo-Sperren. Große Streaming-Dienste, wie etwa Youtube, Netflix oder HBO, zeigen ihre Inhalte nur in bestimmten Regionen. Gelegentlich wird eine Filmpremiere nur in einem bestimmten Land gezeigt. Der Wechsel des Server ist mit einem Klick oder einer Touchgeste schnell vollzogen. Dies ist für viele Kunden bei der HideMyAss VPN Bewertung ein positives Merkmal. Bemängelt wird jedoch, dass der beliebte Streamingdienst Netflix nur bei wenigen Serverstandorten funktionierte. Einige Magazine bemängeln eine langsame Geschwindigkeit des HideMyAss VPN bei Netflix. Im HideMyAss VPN Test erweisen sich Ländersperren für den VPN-Anbieter nicht als Problem. Mit einem englischen Server lassen sich Sendungen der BBC auf dem iPlayer anschauen. Das Gleiche gilt für HBO, Amazon Prime und Hulu.

Installation und Betrieb

Viele HideMyAss VPN Erfahrungen heben den unkomplizierten Installationsvorgang als besonders gut hervor. Die VPN Software kann über die Homepage des Anbieters heruntergeladen werden. Sie ist plattformübergreifend und funktioniert auf PC, MAC, Linux-Geräten. Im Google Play Store, wie im Apple App Store lässt sich die HMA App per Knopfdruck herunterladen. Die iOS-Geräte werden ab iOS 9 unterstützt. Auf dem mac-Betriebssystem steht die App ab macOS Yosemite (10.10) zum Download bereit. Der Installationsvorgang ist in unter einer Minute abgeschlossen. Als weitere Möglichkeit steht Nutzern offen, die HMA App direkt auf dem Router zu installieren. Einige Händler bieten die Router mit Flashspeicher schon mit einer vorinstallierten Version an. Die HideMyAss VPN Kosten verändern sich dadurch nicht. Die App muss nicht auf weiteren Geräten installiert werden. Die Geräte müssen nur noch auf den Router zugreifen. Das spart Zeit.

Windows

Die HideMyAss VPN App funktioniert auf allen Windows PCs ab Windows 7 SPI. Die Applikation kann unkompliziert auf der Webseite heruntergeladen werden. Die Installation ist schon in unter einer Minute beendet. Anschließend öffnet sich ein Programmfenster, das die Steuerung der verschiedenen Funktionen ermöglicht. Im HideMyAss VPN Test 2019 der Fachmagazine wird immer wieder die intuitive Benutzeroberfläche hervorgehoben. Selbst Laien meistern die Nutzung des VPN-Dienstes im Handumdrehen. Nach der Installation startet die HideMyAss VPN App automatisch. Es werden zwei Möglichkeiten zum Einloggen angeboten. Entweder wird der Login mit UserID eingegeben oder es wird der Lizenzschlüssel eingetippt. Nach dem Login stehen drei Modi zur Auswahl. Im Instant Mode wird die Verbindung sofort automatisch verschlüsselt. Location Mode ermöglicht die Auswahl eines Landes oder bestimmten Servers. Freedom Mode verbindet den Nutzer mit einem Server, der sich im nächstgelegenen Land befindet, das freie Meinungsäußerung gewährleistet.

Android

Die HideMyAss VPN Software kann entweder im Google Play Store oder auf der Webseite des Anbieters heruntergeladen werden. Der Installationsvorgang dauert keine halbe Minute. Anschließend öffnet sich die App auf dem Smartphone. Zum Einloggen lässt sich entweder die E-Mail-Adresse verwenden oder der Lizenzschlüssel. Dieser wird beim Kauf generiert und dem Anwender mitgeteilt. Ähnlich wie auf der PC-Variante werden dem Nutzer die gleichen Modi angeboten. Bei der Serverwahl lässt sich aus über 700 Servern wählen, die in mehr als 190 Ländern stehen. Vorab sei allerdings gesagt, dass einige Server nur virtuell existieren. Der eigentliche Standort ist dann beispielsweise etwa in Großbritannien oder in den USA. In vielen HideMyAss VPN Erfahrungen wird gelobt, dass sich die App einfach bedienen lässt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Fast alles ist selbsterklärend gestaltet. Die App ist in mehreren Sprachen, unter anderem Deutsch, erhältlich.

Geschwindigkeit HideMyAss VPN
Die Geschwindigkeit des HideMyAss VPN ist für viele Nutzer einer der ausschlaggebendsten Gründen sich für oder gegen den Anbieter zu entscheiden. Im HideMyAss VPN Test 2019 zeigen sich bei genauer Betrachtung große Unterschiede, wenn es um die Geschwindigkeitsmessung angeht. Je nach Serverstandort kann der Dropoff bei der Geschwindigkeit signifikant sein. Dies war lange Zeit ein Problem für HMA und beeinflusste Erfahrungen mit HideMyAss VPN negativ. Inzwischen verspricht HMA, dass diese Probleme mit dem Ausrollen von Version 5 der Vergangenheit angehören sollen. Viele Server sollen erneuert werden und bis zu 20 gbps schaffen.

HideMyAss VPN Kosten

Die VPN-Software kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden. Wer sich für einen Kauf entscheidet, erhält eine 30-Tage Geld-Zurück-Garantie. Gefällt einem das Angebot nicht, so kann der Vertrag problemlos aufgehoben werden. Negativ in vielen HideMyAss VPN Bewertungen wird die geringe Auswahl bei den Abomöglichkeiten genannt. So lässt sich entweder ein Abonnement auf 12 Monate oder 36 Monate abschließen. Steganos VPN zum Beispiel ermöglicht es Nutzern, dass auf Monatsbasis gekündigt werden kann. Die HideMyAss VPN Kosten betragen im Monat 5,99 Euro. Beim 12-Monats-Paket werden 71,88 Euro über das gesamte Jahr fällig. Günstiger ist das zeitlich begrenzte Angebot, ein Abo auf 36 Monate abzuschließen. In diesem Fall kostet das Abo bei 36 Monaten 132,84 Euro. Für die HideMyAss VPN Bewertung fällt das Fazit bei den Kosten positiv aus. Die HideMyAss VPN Kosten sind günstiger als viele andere VPN-Anbieter. Bei ZorroVPN werden etwa 10 USD pro Monat fällig. Als akzeptierte Zahlungsmethoden werden auf der Webseite von HideMyAss Visa, MasterCard, Amex, UnionPay und PayPal genannt. Die Rechnung wird sofort gestellt.

Technischer Support

Für die HideMyAss VPN Bewertung spielt der Kundenservice eine große Rolle. Dieser kann über mehrere Wege erreicht werden. Zum einen steht eine so genannte Knowledge Base auf der Internetseite parat. Sie deckt alle wichtigen Fragen ab und hilft bei kleineren technischen Problemen. Langt diese nicht, so lassen sich im Online Forum von HMA passende Antworten finden. In diesem Forum tummeln sich nicht nur andere Nutzer, sondern ebenso die Mitarbeiter von HMA. Zu guter Letzt gibt es noch die Möglichkeit sich über ein Formular auf der Webseite direkt an den Kundensupport zu wenden. Im HideMyAss VPN Test ist negativ zu erwähnen, dass der Kundensupport nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. Wer also nicht ganz fest in der englischen Sprache ist, sollte sich nach einer Alternative umschauen. Für viele HideMyAss VPN Bewertungen ist ausschlaggebend, wie schnell der Support reagiert. Anfragen wurden in der Regel nach einem Tag kompetent beantwortet.

Vorteile:

– einfache Handhabung
– intuitives Benutzerinterface
– Split-Tunneling
– Kill Switch
– vergleichsweise preiswert

Nachteile:

– Geschwindigkeit nur mittelmäßig bei einigen Servern
– Kundensupport nur auf Englisch
– Nutzung virtueller Server

Detaillierte Übersicht der HideMyAss VPN App
Firmenname: HMA
Adresse: 110 High Holborn // London
Webseite: https://www.hidemyass.com
Geschäftsführer: Jack Cator
Mitarbeiter: 129
Tochterfirma von: AVAST
Gründung: 2005
Help-Desk: https://support.hidemyass.com/hc/de
Support-Formular: https://support.hidemyass.com/hc/en-us/requests/new?ticket_form_id=669988

Fazit

Insgesamt lässt sich im HideMyAss VPN Test ein positives Fazit ziehen. In puncto Geschwindigkeit muss sich der Anbieter nicht vor der Konkurrenz verstecken. Die Auswahl bei Serverstandorten dürfte mit über 190 Ländern keine Wünsche übrig lassen. Die HideMyAss VPN Kosten sind im Vergleich mit anderen VPN-Dienstleistern moderat. Es kann aus zwei verschiedenen Bezahlmodellen gewählt werden. Die Erfahrungen mit HideMyAss VPN sind für viele Anwender positiv, da mit Hilfe des VPN-Anbieters Ländersperren leicht umgangen werden können. Einziger Nachteil ist die Vorratsdatenspeicherung, zu welcher der Anbieter in Großbritannien verpflichtet ist. Der Kundensupport ist nur in Englisch verfügbar, reagiert aber auf Anfragen kompetent und zeitnah.