ibVPN Erfahrungen & Test 2019

Zuletzt aktualisiert: 27.11.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
ibVPN hat uns im Test vollkommen überzeugt

Gemäß ibVPN Erfahrungen handelt es sich um einen Anbieter aus Rumänien, der mit einer breiten Ausstattung aufwartet und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Es gibt keine Speicherung der Logfiles, dafür aber eine durchschnittliche Leistung der Server, wie in einem ibVPN Test herausgefunden wurde. Gegründet wurde das Unternehmen laut ibVPN Bewertungen bereits 2003 und verspricht seinen Nutzern Anonymität und hohe Sicherheit bei der Verwendung des Dienstes. Ob das tatsächlich so ist, zeigt sich in den Erfahrungen mit ibVPN, die im Verlauf des Vergleichs nach und nach preisgegeben werden. Getestet wurden nicht nur die Features, sondern auch die Installation und der Betrieb der Software. Streaming und Geschwindigkeit wurden ebenfalls in einem ibVPN Test 2019 geprüft, ebenso wie die Preise und der technische Support. In einem Fazit werden alle Leistungen und Merkmale nochmals zusammengefasst.

Der Eindruck bei der Anmeldung ist laut ibVPN Bewertung positiv. Das führt sich bei der Installation und der Bedienung weiter fort. Der Dienst ist in englischer und französischer Sprache verfügbar, in Deutsch leider nicht. Darüber hinaus können User auch einen anonymen DNS Server mit dem Namen ibDNS nutzen, der insbesondere die Geschwindigkeit beim Streamen optimieren soll. Dieser Server sorgt zwar nicht für Anonymisierung, wenn es um die Verschleierung der Identität geht, aber der Start beim Streaming ist deutlich schneller. Zudem ist es per Geoblocks möglich, auf blockierte Inhalte im Ausland zugreifen zu können. Damit können verschiedene Dienste wie Hulu und Netflix geschaut werden, ohne, dass VPN erforderlich ist. Dieser Server ist auch separat verfügbar und kostet etwa 3,00 US-Dollar pro Monat, wie in den ibVPN Erfahrungen zu erkennen ist.

Die Features gemäß ibVPN Test in der Übersicht

Bereits die erste Ansicht der Features hinterlässt einen guten Eindruck. Vorhanden sind sehr viele Funktionen, die zunächst eingestellt werden müssen, wie es auch in den ibVPN Bewertungen nachgelesen werden kann. Außerdem gibt es viele Verbindungsprotokolle, die der User auswählen kann. Dazu gehört auch Stunnel, der aber per Hand eingerichtet werden muss. Außerdem gehört er nicht zur Software. Positiv fällt auch das Open VPN auf.

Nicht so gut dagegen ist es, dass es für Open VPN kein TCP/443 gibt. Außerdem befindet sich in der Regel kein P2P auf den Servern.

Streaming gemäß den Erfahrungen mit ibVPN

Das Streamen ist bei vielen Diensten möglich, zum Beispiel bei BBC, wobei es dort allerdings Probleme beim Live Fernsehen gibt. Die Mediathek funktioniert allerdings problemlos. Das Streamen mit US Netflix, Rai Play und SRG ist ebenfalls möglich. Nicht dagegen klappt es bei DAZN und ORF, wie in einem ibVPN Test 2019 herausgefunden wurde. Das Streamen mit DAZN ist allerdings auch bei vielen anderen Anbietern nicht möglich. Bei diesem Provider wird es bei der kanadischen und italienischen Version zuverlässig verhindert, wie in einer ibVPN Bewertung nachgelesen werden kann. Wer bei BBC streamen möchte, stellt schnell fest, dass das bei der Mediathek schnell und einfach in guter Qualität geht. Sollen dagegen Live Sendungen gestreamt werden, erscheint eine Fehlermeldung. Nachdem sich Tester deshalb mit dem Support in Verbindung gesetzt und um Tipps gebeten haben, funktionierten diese auch nicht. Es blieb dabei, dass Live Sendungen nur schwierig zu streamen waren. Alle anderen verfügbaren Dienste überzeugen aber durch Streaming in guter Qualität, so bestätigen es auch die ibVPN Erfahrungen.

Die Installation und der Betrieb gemäß ibVPN Test

Die Software ist für verschiedene Betriebssysteme erhältlich, nämlich für alle Versionen von Windows, Linux, Mac und als ibVPN App auch für iOS und Android. Eine deutsche ibVPN App oder Erweiterungen in deutscher Sprache gibt es leider nicht. Wer aber der englischen Sprache etwas mächtig ist, der dürfte keine Probleme mit der Nutzung der Software oder der ibVPN App haben.

Der Dienst kann also auf vielfältige Weise genutzt werden, da es eine besonders große Bandbreite an Anwendungen gibt. Nicht nur die ibVPN App für die mobile Nutzung, sondern auch für Browser in Form von Addons, nämlich für Chrome, Firefox und Opera, wie es in den ibVPN Bewertungen erwähnt wird. Darüber hinaus stehen für Open VPN oder SoftEther ebenfalls Konfigurationsdateien bereit. Was ein wenig negativ auffällt, ist, dass es die eine oder andere ibVPN App in doppelter Version gibt, zum Beispiel für das Betriebssystem Mac, die zwar anders benannt sind, der Unterschied aber nicht auf Anhieb zu erkennen ist, wie es die Erfahrungen mit ibVPN besagen. Wer sich die Apps dann etwas näher anschaut, wird schnell feststellen, dass es in der Tat kaum Unterschiede gibt. Besser wäre es gewesen, diese Funktionen in einer ibVPN App zusammenzubringen. Das hätte der Übersichtlichkeit gutgetan, wie es auch in einem ibVPN Test 2019 erläutert wird.

Die Hinweise zur Konfiguration von geeigneten Routern müssen erst gesucht werden. Hier wäre es ebenfalls besser gewesen, der Anbieter hätte diese offensichtlicher in seiner Software platziert, wie es auch in einer ibVPN Bewertung erwähnt wird. PPTP und Open VPN werden von der Software unterstützt.

Verfügbar sind viele Anleitungen, die es auch für Apple TV, Chromecast, Konsolen und Smart TV gibt. Für einige Geräte steht sogar eine Schritt für Schritt Anleitung bereit. Auch Videos sind möglich, wie zum Beispiel für die Playstation 4. Des Weiteren werden Extras angeboten, die bei Konkurrenten häufig nicht zu finden sind. Dazu gehören StealthVPN, MyibDNS oder My Shadowsocks. Die Kill Switch Funktion für das Betriebssystem Mac ist dagegen nicht sonderlich gelungen. Es wird zwar darauf hingewiesen, dass sie sich in der Beta Phase befindet, doch mit den Browsern Chrome, Firefox und Safari funktioniert sie überhaupt nicht, was schade ist, wie in den ibVPN Erfahrungen nachlesbar ist. Dazu müssen nämlich sämtliche Anwendungen separat herausgefiltert werden, um den Datenverkehr bei nicht verschlüsselten Verbindungen zu unterbrechen. Wird ein Server ausgeschaltet, muss der Datenverkehr sofort gestoppt werden. Das ist jedoch nicht möglich. Im Vergleich dazu gibt es viele andere Konkurrenten, bei denen die Kill Switch Funktion ohne Probleme funktioniert, wird im ibVPN Test erklärt.

Es gibt momentan mehr als 180 Server, die sich in über 50 Ländern befindet. Europa ist damit gut abgedeckt, doch auch in Übersee und weiteren Kontinenten befinden sich, gemäß den ibVPN Bewertungen, Server. Diese sind in Argentinien, Singapur, Hongkong und Vietnam zu finden. In Afrika gibt es noch keine Server, laut den Erfahrungen mit ibVPN.

Die Geschwindigkeit mit ibVPN

Für viele User ist das Tempo am wichtigsten, mit dem Dateien heruntergeladen werden können. Um die Geschwindigkeit mit ibVPN zu testen, wurde eine zehn MBit Verbindung genutzt. Dabei wurden Verbindungen zu Servern in den Niederlanden und Österreich angestrebt, wird in einem ibVPN Test 2019 geschrieben. Die Ergebnisse der Geschwindigkeit mit ibVPN waren nicht besonders gut. Die Verbindungen sind allesamt langsam. Gäbe es Server in den USA, wäre diese vermutlich noch um einiges langsamer, was sehr schade ist, wie in einer ibVPN Bewertung zu erkennen ist. Im Vergleich zu anderen Anbietern lässt die Geschwindigkeit mit ibVPN deshalb sehr zu wünschen übrig.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Anbieters

Der Provider bietet verschiedene Pakete zu unterschiedlichen Preisen an, dessen ibVPN Kosten auf Anhieb nicht so leicht entschlüsselt werden können, wie es in den ibVPN Erfahrungen heißt. Das Ultimate VPN Paket gilt als bestes unter den Angeboten, so wird in einem ibVPN Test erklärt. Wer sich dafür entscheidet, kann auch die Server des Anbieters nutzen. Die ibVPN kosten für diesen Service liegen bei 10,95 US-Dollar für einen Monat. Wer das Paket für drei Monate buchen möchte, muss mit ibVPN Kosten von insgesamt 24,94 US-Dollar rechnen. Für sechs Monate werden ibVPN Kosten von 42,95 US-Dollar fällig. Die ibVPN Kosten für ein Jahr betragen 82,95 US-Dollar. Je länger der Zeitraum also ist, desto günstiger werden die Kosten. Am meisten genutzt wird jedoch der Service Total VPN. Hier gibt es jedoch weniger Server, die von den Usern genutzt werden können. Die Leistungen sind ebenfalls reduziert, wenn ein Vergleich mit Ultimate VPN gezogen wird. Die ibVPN Kosten für diesen Service variieren zwischen 7,95 US-Dollar und 69,95 US-Dollar, so steht es in den ibVPN Bewertungen. Wer nach einem VPN Anbieter sucht, mit dem er aus anderen Ländern eine deutsche IP Adresse erhalten kann, sollte sich das EU VPN einmal genauer anschauen, wird in den Erfahrungen mit ibVPN empfohlen. Dazu gibt es zwei deutsche Server, die für dieses Vorhaben genutzt werden können. Die Preise für dieses Angebot beginnen ab 4,95 US-Dollar pro Monat. Darüber hinaus gibt es auch Familienpakete für die User, die mit mehreren Geräten einen Internetanschluss nutzen, haben die Verantwortlichen in einem ibVPN Test 2019 herausgefunden.

Der technische Support des Anbieters

Der erste Eindruck des technischen Supports ist gut. Auf der Website des Providers gibt es viele Beschreibungen und Videos, die schon so manche Fragen beantworten und Probleme beheben können, wie in einer ibVPN Bewertung steht. Seitens des Anbieters heißt es aber auch, dass es einen persönlichen Support gibt, der für die Kunden da ist. Wer seine Frage auf Deutsch stellt, wird schnell feststellen, dass diese maschinell übersetzt und so leicht unverständlich beim Support ankommt. Daher ist es besser, das jeweilige Anliegen sofort in Englisch niederzuschreiben. Wie bereits erwähnt, gibt es bei diesem Anbieter keine deutschsprachigen Dienste. Diese sind wohl auch in naher Zukunft noch nicht verfügbar, wird in den ibVPN Erfahrungen vermutet.

Anfragen in englischer Sprache werden jedoch gemäß ibVPN Test sehr schnell und kompetent beantwortet. Die User erhalten dabei konkrete Tipps zur Vorgehensweise und Lösung von Problemen. Es handelte sich bei einer Anfrage um das fehlerhafte Streaming des Live Fernsehen von BBC. Hier wurde geraten, den Browser Cache zu entleeren und den Computer erneut zu starten. Zudem sollte der Browser erst wieder geöffnet werden, wenn der User bereits mit dem Streaming Server verbunden ist. Leider hat es dennoch nicht geklappt, obwohl die Tester sich gemäß den ibVPN Bewertungen an alle Anweisungen gehalten haben.

Reichen die Server zur Abdeckung der Anforderungen aus?

Dass dieser Anbieter nicht zu den Marktführern in seiner Branche gehört, ist dem Umstand geschuldet, dass seine Infrastruktur einfach noch nicht so gut ausgebaut ist. Das liegt daran, dass dieser Provider Server in nur etwa 40 Ländern besitzt. Damit eine Verbindungsqualität, wie bei den Marktführern erzielt werden kann, muss dieser Anbieter deshalb noch einiges nachlegen und sich anstrengen, wie es auch die Erfahrungen mit ibVPN voraussehen. Mit entsprechender Aufrüstung allerdings, kann es durchaus möglich sein, dass er in Zukunft mit den besten Anbietern konkurrieren kann. Diese Prognose wurde zumindest in einem ibVPN Test 2019 gestellt.

Wer einen Dienst, wie diesen nutzt, sollte wissen, dass die Bandbreite durchaus limitiert werden kann, wie es in einer ibVPN Bewertung nachzulesen ist. Das bedeutet für die User, dass die Geschwindigkeit von ibVPN darunter leiden kann, wenn sie sich mit einem gewünschten Server verbinden möchten, der sich an einer entfernten Stelle befindet. Wie bereits erwähnt, gehört die Geschwindigkeit mit ibVPN zu einer der schlechtesten Eigenschaften, wie in den ibVPN Erfahrungen herausgefunden wurde.

Welche Vorteile sind zu erwarten?

– Anbieter kommt aus Rumänien
– viele verschiedene Zahlungsmethoden
– es werden keine Logfiles gespeichert

Sind auch Nachteile zu erwarten?

– der Dienst ist nur in englischer und französischer Sprache verfügbar
– sehr langsame Geschwindigkeiten
– die Bedienung der Apps könnte einfacher und übersichtlicher gestaltet werden

Details zu diesem Anbieter im Überblick

Standort: Rumänien
Länder, in denen sich Server befinden: 37
Anzahl der Server: mehr als 90
Anzahl der IP Adressen: mehr als 2.500
Verfügbar für: Windows, Linux, Mac, iOS und Android
Speicherung der Logfiles: nein
Zahlungsmethoden: Bitcoin, Kreditkarten und PayPal

Fazit zu diesem Anbieter

Die Installation der Software ist auf einfache Weise möglich, wurde in einem ibVPN Test herausgefunden. Es gibt auf der Website des Providers verschiedene Anleitungen, die dazu genutzt werden können. Geschwindigkeiten und Bandbreiten sind nicht limitiert. Zudem sind die wichtigsten Betriebssysteme mit der Software und den Apps kompatibel, wie es in den ibVPN Bewertungen heißt. Dennoch gehört dieser Anbieter nicht zu den besten in seiner Branche. Es gibt durchaus Alternativen mit einer höheren Geschwindigkeit, einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis und einer optimalen Infrastruktur, wie es auch in den Erfahrungen mit ibVPN erwähnt wird.

Wenn es um die Leistung an sich geht, kann der Anbieter ebenfalls nicht so richtig überzeugen, wie es in einem ibVPN Test 2019 nachzulesen ist. Dazu reicht die Anzahl der Server einfach nicht aus. Das sorgt dafür, dass die Geschwindigkeit sich der anpasst, die bei herkömmlichen Aktivitäten im Netz normal sind. Das ist nicht gerade positiv zu werden. Wenn es um Downloads in P2P, Streaming oder Torrenting geht, werden die User deshalb rasch enttäuscht, wie in der ibVPN Bewertung erwähnt wird.

Wird jedoch die Sicherheit angesprochen, kann der rumänische Anbieter wiederum Punkten. Dasselbe gilt auch für die Privatsphäre der Nutzer. Die Pakete des Providers ermöglichen es, dass diese im Internet weder entdeckt, noch angegriffen werden können. Der technische Support ist sehr bemüht, den Kunden weiterzuhelfen, steht allerdings nur in englischer Sprache zur Verfügung.