97/100
Bewertung
Mercatox Krypto Börse
*****
Zu Mercatox Krypto Börse
Highlights
  • Mehr als 400 Kryptowährungen
  • Anbieter seit 2016 auf dem Markt
  • Kryptobörse als P2P-Service

Mercatox Erfahrungen und Test 2021

Was ist Mercatox? Unglaublich großes Angebot an Coins und Tokens

Kryptowährungen sind nicht zu bremsen – wie die Kursentwicklung des Bitcoin seit Mai 2020 zeigt, können Anleger hier noch viel bewegen, entsprechend groß ist das Interesse. Wenn der Fokus auch auf weniger bekannten Coins liegt, stellt sich die Frage, bei welchen Krypto-Börsen ein entsprechend vielseitiges Portfolio vorhanden ist. Wie unser Mercatox Test zeigt, können bei der Exchange mit Sitz in London hundert von Krypto-Coins gehandelt werden.

Dass in Deutschland nur wenige Anleger bislang Mercatox Erfahrungen gemacht haben, liegt hauptsächlich daran, dass das Angebot auf Englisch präsentiert wird. Ein näherer Blick lohnt sich dennoch, denn die Abläufe hat man schnell verstanden, und bei den Konditionen ist Mercatox seriös.

Mercatox Pros und Contras
  • Kryptobörse als P2P-Service
  • Über 400 Kryptowährungen bei einem seit 2016 bestehenden Anbieter
  • Sehr viele wenige bekannte Coins
  • Nutzer haben Zugang zu Margin-Trading und Lending
  • Zahlungen nur in Kryptowährungen
  • Englischsprachige Webseite

Mercatox Erfahrungen: Was hat die Krypto-Exchange zu bieten?

Unser Mercatox Test wird natürlich noch im Detail auf die wichtigsten Qualitätskriterien eingehen – doch zuvor möchten wir Ihnen einen Überblick geben darüber, was Sie bei dieser Krypto-Börse erwarten können. Die Stärke der Exchange ist das umfangreiche Handelsangebot, mit über 400 Coins und Tokens finden Trader nicht nur die gängigen Kryptowährungen vor, sondern können auch Handels- und Anlagestrategien mit weniger bekannten digitalen Währungen realisieren. Ein weiterer Pluspunkt ist zweifellos, dass man Mercatox Erfahrungen ausschließlich mit Kryptowährungen macht, die Exchange akzeptiert kein Fiatgeld. Daher kann man bei Mercatox Paypal, Kreditkarte und ähnliche Zahlungsmöglichkeiten nicht nutzen, handelt also in völliger Anonymität.

Da Mercatox Krypto und nichts sonst anbietet, ist die Exchange nicht reguliert – umgekehrt haben Nutzer jedoch die weitgehende Kontrolle über die Sicherheit ihrer Wallets und können außerdem die Zugängen mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen. Und der Mercatox Webtrader erschließt sich dank seiner intuitiven Oberfläche selbst Einsteigern sehr schnell.

97/100
Bewertung
Mercatox Highlights
  • Mehr als 400 Kryptowährungen
  • Anbieter seit 2016 auf dem Markt
  • Kryptobörse als P2P-Service
Zu Mercatox

Benutzerfreundlichkeit: Wie gestaltet sich der Einstieg bei Mercatox?

Eins vorab: Noch steht die Website der internationalen Krypto-Exchange Mercatox deutsch nicht zur Verfügung. Schon nach einem ersten Blick auf die aufgeräumte Internetpräsenz stellt man jedoch fest, dass man sich auch in der englischen Version gut zurecht findet. Auch Anfänger, die ihre ersten Schritte im Krypto-Trading machen, finden sich nach unseren Mercatox Erfahrungen rasch zurecht. Überdies hilft eine FAQ bei den ersten Schritten.

Schon vor der Registrierung können interessierte Trader einen Blick auf den Mercatox Webtrader werfen und stellen dabei fest, dass der Aufbau und die Handhabung der Plattform leicht verständlich sind. Die Echtzeitkurse der gewünschten Kryptowährungen und verschiedene Ansichten im Chart erleichtern Handelsentscheidungen, die dann mit der übersichtlichen Ordermaske ausgeführt werden können. Bei den ersten Schritten mit der weitgehend selbsterklärenden Oberfläche hilft eine FAQ.

Mercatox Test: Sofort durchstarten mit intuitivem Interface

Anders als bei einem Forex- und CFD-Broker geht es bei den Mercatox Erfahrungen nur um den Handel von Kryptowährungen untereinander. Deshalb gibt es kein Mercatox Demokonto – das ist auch nicht erforderlich, da es nicht um den Handel mit Hebelprodukten geht. Dabei spricht allerdings nichts dagegen, sich anzumelden und dann zunächst die Funktionen der Mercatox App zu erkunden. Die Einrichtung des Kontos ist in wenigen Minuten abgeschlossen, das Mercatox Wallet muss man jedoch nicht sofort kapitalisieren.

Für eine Registrierung sind nur die Eingabe der E-Mail-Adresse und eines Passworts nach eigener Wahl notwendig. Will man jedoch die Krypto-Exchange vollumfänglich nutzen, ist eine Verifizierung notwendig, die eine Vorlage eines Ausweisdokuments und einen Adressnachweis einschließt. Verifizierte Nutzer genießen einige Vorteile, darunter höhere Auszahlungslimits und die Beteiligung am Treueprogramm, weshalb das Prozedere nicht zum Nachteil des Traders ist.

Handelsplattformen: Komfortabler Mercatox Webtrader

Wer bereits Trading-Erfahrungen mit anderen Finanzinstrumenten mitbringt, weiß, dass bei vielen Finanzdienstleistern Handelsplattformen mit erheblichem Funktionsumfang angeboten werden, und das auch noch in verschiedenen Versionen. Nach unseren Mercatox Erfahrungen ist der Webtrader, der von der Kryptobörse zur Verfügung gestellt wird, allerdings für den Handels mit Krypto-Coins sehr gut konzipiert und lässt sich responsiv auch auf mobilen Endgeräten darstellen.

Klickt man auf den Punkt „Trade“ im Menü oben auf der Website, öffnet sich die Plattform, der Zweck der einzelnen Fenster ist auch Einsteigern unmittelbar einleuchtend. Ganz oben findet sich das Chartfenster und die Liste der handelbaren Kryptowährungspaare – das jeweils ausgewählte Paar wird umgehend mit Echtzeitkursen im Chart angezeigt, wobei Intervalle und Darstellungsweise angepasst werden können. Die Ordermaske ermöglicht die Platzierung von Kauf- und Verkaufsorders. Darüber hinaus ist eine Historie der jüngsten Trades ebenso angezeigt wie ein Chat-Modul, und verifizierte Trader können das Margin-Trading nutzen und sich dazu von anderen Teilnehmern Krypto-Guthaben leihen.

Zahlungsportfolio bei Mercatox

Wer sich registriert und dann eigene Mercatox Erfahrungen mit dem Handel ausgewählter Coins machen möchte, benötigt dazu natürlich Handelskapital. Wie unser Mercatox Test zeigt, können Nutzer hier keine Fiatwährungen wie Euro oder US Dollar für den Kauf von Coins nutzen – die Exchange akzeptiert nur Kryptowährungen, daher sollte man zuvor andere Kryptocoins wie Ether oder Bitcoin kaufen. Ansonsten sind Tradern allerdings keine Grenzen gesetzt, jede Coin, die bei der Exchange gelistet ist, kann für eine Mercatox Einzahlung verwendet werden. Mit der Registrierung wird für die Neukunden ein Wallet angelegt, diese Adresse kann über das Menü in der Kopfzeile aufgerufen werden.

Wie lange es dauert, bis die eingezahlten Coins gutgeschrieben werden, hängt unter anderem von der Verarbeitungsgeschwindigkeit auf der jeweiligen Blockchain ab. Wer nach einigen Trades bei Mercatox Auszahlungen vornehmen möchte, stellt fest, dass Mercatox Gebühren erhebt, die sich nach der betreffenden Kryptowährung richten und auf der Website nachgesehen werden können. Wichtig ist außerdem, die Auszahlungslimits zu kennen – verifizierte Trader können deutlich mehr auszahlen, bis zu 5 Bitcoin täglich, während ohne Verifizierung nur 0,5 BTC ausgezahlt werden können.

Bitcoin

Kundensupport bei der Kryptobörse

Mercatox ist zwar kein Broker, sondern in eine Exchange, die den Teilnehmern durch ihren P2P-Service die Möglichkeit zum Handel bietet, doch auch bei einem intuitiven Web-Interface können technische Probleme auftreten oder Fragen zu Zahlungen anfallen. Deshalb ist auch für eine Kryptobörse ein Supportangebot wichtig. Die Mercatox Bewertungen fallen diesbezüglich gut aus, da schon auf der Website eine umfangreiche FAQ angeboten wird. Hier finden angehende Krypto-Trader ausführliche Erläuterungen zu den Abläufen, beginnend bei der Kontoeinrichtung über Zahlungen und den Handel.

Was uns gefallen hat: Alles ist ausgiebig mit Screenshots hinterlegt, das macht die Informationen sehr anschaulich. Innerhalb der FAQs können Leser weiterführende Seiten über Links ansteuern und so ihre Fragen ausführlich klären. Falls darüber hinaus ein Kontakt mit dem Kundendienst erforderlich ist, kann man ein Ticket einreichen, das vom Mercatox Support zeitnah und zufriedenstellend bearbeitet wird. Außerdem ist die Kontaktaufnahme über den Messengerdienst Telegram und in den bekanntesten sozialen Netzwerken möglich.

97/100
Bewertung
Mercatox Highlights
  • Mehr als 400 Kryptowährungen
  • Anbieter seit 2016 auf dem Markt
  • Kryptobörse als P2P-Service
Zu Mercatox

Sicherheit & Regulierung: Kann man Mercatox seriös nennen?

Da eine reine Krypto-Exchange nicht der Regulierung von Aufsichtsbehörden unterliegt, wie es bei Banken und Brokern der Fall ist, muss man im Mercatox Test natürlich besonders gut hinschauen. Nicht wenige Trader stellen direkt die Frage, ob bei Mercatox Abzocke zu befürchten ist. Hinsichtlich der Aufbewahrung von Kundeneinlagen greifen die bei Fiat-Finanzdienstleistern angelegten Maßstäbe nicht.

Statt dessen haben wir geprüft, ob das Hot Wallet, das Mercatox seinen Tradern einrichtet, sicher ist, oder ob man Mercatox Betrug fürchten muss. Seitens der Exchange ist jedoch durch Verschlüsselung der Website und der Möglichkeit, für den Login eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen, den Ansprüchen genüge getan. Ein zusätzlich aufs Handy geschickter Code verhindert, dass Unbefugte Zugang zum eigenen Nutzerkonto und Wallet erhalten. Generell gilt, dass man auf Online-Wallets keine großen Beträge in Krypto-Coins vorhalten, sondern größere Investitionen lieber in Cold Storage ohne Internetanbindung verwahrten sollte. Auch die Sicherheit der Schlüssel, die Zugriff auf das Krypto-Guthaben gewähren, liegt in der Verantwortung des Nutzers.

Mercatox Krypto Handel

Mercatox ist zwar bei deutschen Krypto-Tradern noch kaum bekannt, ist jedoch schon seit Jahren aktiv. Die 2016 etablierte Krypto-Exchange setzt auf ein großes Portfolio, so dass hier weit mehr gehandelt werden kann als nur Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Statt dessen finden sich auch sehr viele kaum bekannte Coins oder Tokens – wer Ende 2020 beispielsweise nach einem Anbieter suchte, bei dem Dogecoin handelbar war, wurde bei Mercatox fündig. Auch die Stablecoin Tether gehört zum Portfolio der Exchange, außerdem kaum bekannte Namen wie Movitoken, Ordocoin, Digital Note, Madbyte, Bionic, Webchain, EOPT Token, Zettelkasten, LKRcoin und viele mehr. Neue „Kandidaten“ werden nach Abstimmung durch die Nutzer aufgenommen – die Teilnahme und das Gewicht des Votums werden unter anderem durch gesammelte Treuepunkte beeinflusst. Nicht angeboten werden andere Instrumente, wie Krypto-CFDs, außerdem sucht man bei Mercatox ETF auf Krypto-Indizes vergebens.

Krypto Kosten: Welche Mercatox Kosten fallen an?

Auch die Gebühren sollen in unserem Mercatox Test näher beleuchtet werden, denn die Exchange betont, dass Trader hier besonders günstige Gebühren vorfinden. Lässt sich die Mercatox Meinung bestätigen? Wie ein näherer Blick zeigt, ist der Mercatox Spread für Maker und Taker identisch – was unter Kryptobörsen eher ungewöhnlich ist. Beide Parteien zahlen jeweils 0.25% des Ordervolumens, egal was gehandelt wird. Diese Kosten sind nicht besonders günstig, bewegen sich aber im marktüblichen Bereich.

Weitere Kosten kommen beim Handel auf die Teilnehmer nicht zu, es sei denn, ein Händler möchte vom Margin-Trading Gebrauch machen. Da in diesem Fall die Hebel von anderen Teilnehmern stammen, die mit der Lending-Funktion bei Mercatox Geld verdienen möchten, werden die Konditionen und Zinsen zwischen den Nutzern direkt ausgehandelt. So lässt sich Krypto-Guthaben auch ohne Handel profitabel nutzen.

Kaufen und Verkaufen: Krypto-Handel bei Mercatox

Der Handel bei der Exchange ist unkompliziert – für die Information stehen Echtzeitkurse, aber auch historische Entwicklungen im Chart in verschiedenen Darstellungsmodi zur Verfügung, die eine technische Analyse ermöglichen. Die gewünschten Kryptowährungen müssen mit anderen Kryptocoins bezahlt werden, da keine Fiatwährung akzeptiert wird. Die möglichen Krypto-Paare sind in der Liste oben rechts im Webtrader einsehbar.

Wird eine Order erteilt, können Trader unter Marketorders zur sofortigen Ausführung – abhängig von der Verfügbarkeit – oder Stopp- und Limit-Orders wählen. Letztere sind besonders beim Handel mit seltenere Coins ein Vorteil, da Nutzer auf diese Weise ihre Preisvorstellungen und Obergrenzen definieren können.

Bei einigen Coins sind Mindesteinzahlungsbeträge vorausgesetzt, die der Liste auf der Website entnommen werden können. Diese Mindesteinzahlung ist verbindlich, um die jeweilige Kryptowährung überhaupt handeln zu können – aber auch, damit die Einzahlung auf das Mercatox Wallet korrekt verbucht wird.

97/100
Bewertung
Mercatox Highlights
  • Mehr als 400 Kryptowährungen
  • Anbieter seit 2016 auf dem Markt
  • Kryptobörse als P2P-Service
Zu Mercatox

Mercatox FAQs

🔎 Ist Mercatox seriös?

Da es sich bei dem Unternehmen mit Standort in Großbritannien um einen Vermittler von P2P-Trading handelt, müssen Nutzer nicht befürchten, einem Mercatox Betrug aufzusitzen. Die Sicherheitsmaßnahmen, darunter die Zwei-Faktor-Authentifizierung, schützen außerdem das Wallet vor unbefugten Zugriffen. 

💶 Welche Gebühren gibt es bei Mercatox?

Für Kauf und Verkauf von Kryptowährungen zahlen beide Teilnehmer einer Transaktion dieselbe Gebühr. Außerdem fallen bei einigen Coins Mindesteinzahlungen an, und die Gebühren für Auszahlungen richten sich ebenfalls nach der jeweiligen Kryptowährung.

💳 Wie werden bei Mercatox Zahlungen getätigt?

Einzahlung und Auszahlung bei Mercatox können nur in Kryptowährung erfolgen. Die Exchange akzeptiert alle gelisteten Coins, aber keinerlei Fiatwährung.

✅ Welche Kryptowährungen kann man bei Mercatox handeln?

Neben bekannten Größen wie Bitcoin sind zahlreiche eher seltene Coins und Tokens Bestandteil des Handelsangebots, ebenso wie die Stablecoin Tether.

Fazit: Großes Handelsangebot im Zuge der Mercatox Erfahrungen

Die aufgeräumte englischsprachige Website macht den Zugang zu dieser interessanten Kryptobörse auch für deutsche Trader leicht. Der Besuch lohnt sich, denn bei Mercatox gibt es über 400 teils seltene Coins zu entdecken. Da hier ausschließlich in Krypto gehandelt wird, muss das digitale Handelskapital vorhanden sein, ein Krypto Börsen Vergleich führt aber schnell zu Anbietern, bei denen mit Euro oder US Dollar das Startkapital erworben werden kann.

Mit dem Portfolio von Mercatox können viele bekanntere Krypto Exchanges dann nicht mithalten, wie die Bitcoin.de Erfahrungen und die Bitpanda Erfahrungen zeigen. Für den interessanten Anbieter sprechen auch die Anonymität des reinen Kryptohandels, die übersichtlichen Abläufe und die informative, durch Screenshots angereicherte FAQ.

Wer wirklich alle Vorteile wie das Treueprogramm, die Freundschaftswerbung und Lending oder Marginhandel nutzen will, sollte die Verifizierung durchlaufen und außerdem nicht versäumen, seine Zugänge durch die 2FA-Funktion zu sichern, um das Guthaben im Wallet vor dem Zugriff Außenstehender zu schützen. Alles in allem ein überaus interessantes Angebot, und wie unsere Mercatox Erfahrungen zeigen, stellt die englische Sprache auf der Website keine wirkliche Hürde dar.

97/100
Bewertung
Mercatox Highlights
  • Mehr als 400 Kryptowährungen
  • Anbieter seit 2016 auf dem Markt
  • Kryptobörse als P2P-Service
Zu Mercatox

Weitere Erfahrungsberichte

Nach oben
Schließen
Mercatox
97/100
Zu Mercatox
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter