Redaktionstest.net » Betrugsalarm » Binance Betrug: Achtung vor gefälschten BaFin-Mails

Binance Betrug: Achtung vor gefälschten BaFin-Mails

Binance ist international eine der größten Krypto Börsen für Privatanleger. Hier geht es um viel Geld und das ruft natürlich auch immer wieder Kriminelle auf den Plan. So auch im Falle vom aktuellen Binance Betrug. Das besonders perfide an dieser Masche: Die Betrüger kontaktieren ihre Opfer im Namen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und erwecken damit einen vertrauenswürdigen Umstand.

Tatsächlich handelt es sich jedoch um einen schamlosen Betrug mit dem Ziel, die Verbraucher um ihr Erspartes zu bringen. Wer eine solche E-Mail erhält, sollte auf die Anweisungen in dieser auf keinen Fall eingehen.

98/100
Bewertung
Binance Highlights
  • Größte Kryptowährungsbörse
  • Bitcoin, Ethereum & Co. handelbar
  • Attraktive Investitionen ab 15 €
Zu Binance

Binance Betrug: Kriminelle agieren im Namen der BaFin

Laut unseren Binance Erfahrungen erhalten aktuell viele Verbraucher E-Mails, welche vermeintlich im Namen der BaFin versendet werden. In den Mails geben unbekannte Personen an, von der Finanzaufsichtsbehörde zu stammen. Diese bieten gleichzeitig ihre Hilfe dabei an, angeblich gesperrte Konten auf der Handelsplattform von Binance zu verifizieren. In der Regel kommen dabei die E-Mail-Adressen exchangemonitoring.agency@outlook.com und bafin@ok.de zum Einsatz.

In den Mails wird berichtet, dass die Daten der jeweiligen Empfänger auf der Handelsplattform für kriminelle Zwecke missbraucht werden. Demnach seien gleich mehrere Konten bei Binance unter diesen Namen eröffnet worden. Und nicht nur das: In der Mail heißt es auch, dass Betrüger bereits versucht hätten, Gelder von diesen Konten abzuheben.

Seriöse Krypto Börsen im Vergleich

BSDEX
99/100
BSDEX Erfahrungen
Zum Anbieter
Bitvavo
98/100
Bitvavo Erfahrungen
Zum Anbieter
KuCoin
98/100
KuCoin Erfahrungen
Zum Anbieter

Ich wurde kontaktiert: Was tun?

Verbraucher, die eine derartige Mail erhalten haben, sollten sich laut BaFin keinesfalls auf das jeweilige Hilfsangebot einlassen. Stattdessen rät die Behörde dazu, sich umgehend an die Polizei oder Staatsanwaltschaft zu wenden. Sollten Unklarheiten oder Zweifel bestehen, können die Verbraucher auch kostenfrei die Hotline der BaFin in Anspruch nehmen.

Sowohl die BaFin als auch wir im Betrugsalarm weisen darauf hin, dass sich die Behörde nicht von sich aus an einzelne Personen widmet. Agieren Dritte unter dem Namen der BaFin, ist deshalb immer besondere Vorsicht geboten. Wir halten Sie selbstverständlich in unseren Verbraucherschutz News auf dem Laufenden.

Die besten Krypto Broker Deutschland

99/100
Bewertung
PayPal
MSB - Money Services Business (USA)
eToro Krypto
eToro Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Krypto-Währungen handelbar
  • Sichere & schnelle Trading App
  • Ethereum, Bitcoin und mehr
  • 78% der privaten Konten verlieren Geld
98/100
Bewertung
Visa
FCA - Financial Conduct Authority
Capital.com Krypto
Capital.com Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Krypto & Krypto-CFD Handel
  • Mobile Trading App
  • Geringe Handelskosten
98/100
Bewertung
PayPal
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Markets.com Krypto
Markets.com Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Niedrige Spreads
  • Viele nützliche Tools
  • Einfache Kontoeröffnung
97/100
Bewertung
Überweisung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
justTRADE Krypto
justTRADE Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Über 13 Kryptos handelbar
  • Krypto-Handel ab 50€ Volumen
  • Niedrige Spreads ab 0,3%
96/100
Bewertung
CySEC - Cyprus Securities and Exchange Commission
Capex Krypto
Capex Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Umfangreiches Krypto-Handelsangebot
  • Niedrige Mindesteinzahlung von 100€
  • Mobiler Handel möglich
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter