Redaktionstest.net / Verbraucherschutz News & Magazin / Die größten Kryptowährungen: Das sind die Top 5

Die größten Kryptowährungen: Das sind die Top 5

Kryptowährungen gibt es zwar noch nicht wie Sand am Meer. Dennoch ist die Anzahl der digitalen Krypto-Coins in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Mehrere zehntausend solcher Währungen gibt es mittlerweile. Doch welches sind eigentlich die größten Kryptowährungen? Die unangefochtene Nummer eins ist natürlich der allseits bekannte Bitcoin. Doch es gibt zahlreiche weitere Coins, die bei zuverlässigen Exchanges gehandelt werden können.

Die größten Kryptowährungen: Das sind die Top 5

Top 3 der größten Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum und Tether

Viele Investoren sind der Meinung, dass sich im breiten Feld der Kryptowährungen vor allem die „Giganten“ langfristig werden behaupten können. Doch wer genau sind diese Giganten? Angeführt wird die Liste der größten Kryptowährungen natürlich vom Bitcoin (BTC). Der Coin kann ein Handelsvolumen von mehr als 50 Milliarden Euro vorweisen und verfügt über eine Marktdominanz von mehr als 40 Prozent. Als „Vater aller Coins“ ist der Bitcoin somit gleichzeitig auch Vorbild für viele weitere Kryptowährungen gewesen.

Ebenfalls ein echter „Krypto-Gigant“ ist die digitale Währung von Ethereum (ETH). Während der Bitcoin vor allem für Zahlungen verwendet wird, legt Ethereum den Fokus auf die sogenannten Smart Contracts. Ethereum steht auch deshalb so hoch im Kurs, weil diese Blockchain viele weitere Token auf ERC-20 Basis hosten kann. Die Marktdominanz liegt mit etwas mehr als 20 Prozent bei rund der Hälfte des Bitcoins. Das Handelsvolumen innerhalb 24 Stunden von Ethereum in der Regel bei mehr als 30 Milliarden Euro. Als dritte große Kryptowährung kann die Währung Tether (USDT) bezeichnet werden. Hierbei handelt es sich um eine digitale Währung, mit welcher der Wert des US-Dollars dargestellt. Genutzt wird Tether deshalb vor allem als Absicherung gegen volatile Kursentwicklungen.

Die größten Kryptowährungen: Auch BNB und der USD Coin sind dabei

Eine der größten Kryptowährungen ist gemessen am Handelsvolumen auch der Binance Coin (BNB). Der Coin wurde bereits im Jahre 2017 mit einem Initial Coin Offering (ICO) gelauncht und startete damit nur kurze Zeit vor der Binance-Kryptobörse durch. Seit dem hat sich die Währung enorm beeindruckend entwickelt und wird unter anderem als Zahlungsmittel oder für die Zahlung von Gebühren auf der Binance-Plattform verwendet. Der USD Coin (USDC) zählt ebenfalls zu den größten Kryptowährungen auf dem Markt. Genau wie auch Tether, ist dieser direkt an den US-Dollar gebunden.

Kryptowährungen handeln: Bei Bitvavo möglich

Gehandelt werden können die größten Kryptowährungen online bei zahlreichen Krypto Brokern und Exchanges. Eine dieser Anlaufstellen ist die Exchange von Bitvavo. Wie unsere Bitvavo Erfahrungen zeigen, sind bei diesem Anbieter mehr als 175 Kryptowährungen handelbar. Neben dem klassischen Kauf und Verkauf bietet Bitvavo zudem das Staking an, mit dem je nach Anlageklasse bis zu 7,5 Prozent Rendite möglich sind. Die Gebühren für den Handel mit den Kryptos sind wiederum vergleichsweise überschaubar und liegen zwischen 0,25 und 0,03 Prozent.

Generell sollten Anleger bei einer Krypto-Börse zudem immer auf die Sicherheitsmaßnahmen achten. Im Falle von Bitvavo verspricht die Kontrolle durch die niederländischen Behörden Schutz. Zudem verwahrt der Anbieter einen Großteil der Währungen in Cold Storages und kooperiert mit gleich mehreren renommierten Verwahranbietern. Durch diese sind Anlagen bis zu 250 Millionen US-Dollar versichert.

99/100
Bewertung
Bitvavo Highlights
  • Über 175 Kryptowährungen
  • BTC, ETH, XRP, und mehr
  • Bitvavo ist seriös
Zu Bitvavo
Die Krypto-Börse des Monats!
Die Krypto-Börse des Monats!
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter