Redaktionstest.net / Verbraucherschutz News & Magazin / Festgeld: Kommt jetzt die große Wende?

Festgeld: Kommt jetzt die große Wende?

Mit gemischten Gefühlen haben die Verbraucher die Zinsänderung der Europäischen Zentralbank zur Kenntnis genommen. Um die Inflation zu bekämpfen, wurde der Leitzins minimal angepasst. Kredite werden damit spürbar teurer, das Sparen könnte sich jedoch wieder etwas mehr lohnen. Wieder stark in den Blickfeld steuern sich dabei zum Beispiel die Festgeld-Anlagen und Tagesgeld Vergleiche.

Die Festgelder bieten Sicherheit, waren aufgrund der niedrigen Zinsen in den vergangenen Jahren jedoch nicht interessant. Langsam steigen die Zinssätze hier wieder. Doch wer investieren möchte, sollte vorsichtig sein. Trotz geringer Zinsen sind die Festgelder bei der aktuell peitschenden Inflation keine große Hilfe auf dem Weg zur finanziellen Freiheit.

Top3 Aktien Broker

Avatrade
99/100
Avatrade Erfahrungen
Zum Anbieter
Naga
98/100
Naga Erfahrungen
Zum Anbieter
eToro
98/100
eToro Erfahrungen
Zum Anbieter

Festgeld: Erste Angebote bieten wieder Zinsen

Deutsche Sparer mussten in den letzten Jahren durch harte Zeiten. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank hat dafür gesorgt, dass viele traditionelle Sparprodukte an Wert verloren haben, daher wurde auch das Online Trading immer beliebter. Das scheint sich jetzt wieder ein wenig zu relativieren. Die EZB ist aufgrund der enormen Inflation von über sieben Prozent in Deutschland dazu gezwungen, die Leitzinsen zu erhöhen. Das soll in mehreren Schritten geschehen, wobei die erste Erhöhung jüngst durchgeführt wurde. Mit Folgen: Kredite für die Kreditnehmer verteuern sich. Sparprodukte bekommen hingegen wieder etwas Wertzuwachs.

In letztere Kategorie fallen auch die Festgelder, die in den letzten Jahren kaum eine der berühmten „Mäuse hinter dem Ofen“ hervorlocken konnten. Mittlerweile aber schrauben immer mehr Banken an den Konditionen und bieten mittlerweile wieder kleinere Zinspakete für die fest angelegten Gelder. Seit dem 1. Juli sind bei der Deutschen Pfandbriefbank zum Beispiel wieder 1,25 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von zwei Jahren zu bekommen. Die Creditplus Bank bietet immerhin 1,20 Prozent, der Zahlungsdienst Klarna laut unseren Klarna Erfahrungen sogar 1,60 Prozent.

Vorsicht: Das Geld wird dennoch weniger

Trotz aller Begeisterung über die Rückkehr der Sparzinsen sollten Verbraucher nicht sofort all ihr Kapital in die Festgelder investieren. Warum, liegt auf der Hand. Bei einer Verzinsung von 1,25 Prozent und einer Inflation von sieben Prozent kann die Verzinsung die Inflation nicht ausbremsen, sondern lediglich schwächen. Bedeutet: Auch auf dem Festgeld-Konto wird das eigene Geld derzeit weniger. Wenn auch etwas langsamer als auf dem Girokonto.

Doch was sind die Alternativen? In der Tat ist das Gesamtumfeld auf den Märkten für die Anleger derzeit enorm komplex. Es drohen mehrere Baustellen und Einbrüche an verschiedenen Fronten. Viele Investoren scheuen sich deshalb derzeit vor dem Einstieg an den Börsen. Tatsächlich aber stellen diese, gemeinsam mit weiteren Assets wie etwa Gold, im Vergleich zum Festgeld noch immer die oftmals besseren Lösungen dar. In unseren Trading- und Verbraucherschutz Nachrichten veröffentlichen wir regelmäßig spannende Artikel zu den verschiedenen Anlageklassen und Möglichkeiten.

Die besten ETF Broker im Vergleich

98/100
Bewertung
Überweisung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
justTRADE ETF
justTRADE Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Mehr als 1.500 ETFs handelbar
  • Kostenfreier Handel ab 500€
  • Werthaltige Echtzeitkurse
98/100
Bewertung
Visa
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Smartbroker ETF
Smartbroker Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Kostenlose Sparpläne
  • Ein Depot für alle Handelsprodukte
  • Sicherer Anbieter
97/100
Bewertung
Überweisung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Trade Republic ETF
Trade Republic Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • ETF-Sparpläne bereits ab 25€ monatlich
  • Mehr als 300 kostenlose ETFs
  • Kostenloses Depot
97/100
Bewertung
Überweisung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
finanzen.net zero ETF
finanzen.net zero Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Mehr als 650 ETFs handelbar
  • Sparpläne ab 25€ Volumen
  • Handelskosten von nur 1€
97/100
Bewertung
Überweisung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Scalable Capital ETF
Scalable Capital Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Highlights
  • Riesiges ETF Portfolio
  • Mehr als 1900 Indexfonds
  • Automatisierte ETF-Vermögensverwaltung
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter