Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Steuern auf Kryptowährungen: Müssen Bitcoin & Co. versteuert werden?

Steuern auf Kryptowährungen: Müssen Bitcoin & Co. versteuert werden?

Datum: 06.05.2022
Inhaltlich geprüft durch: Torsten Eggers

Der Handel mit Bitcoin und Co. ist längst in aller Munde. Anders sieht es jedoch mit den Steuern auf Kryptowährungen aus. Nur die wenigsten Anleger beschäftigen sich mit diesen vor dem ersten Investment. Doch in der Steuer-Republik Deutschland ist das tendenziell immer eine schlechte Idee.

Auch bei den Investments in Kryptowährungen fallen Steuern an. Wie hoch diese ausfallen, ist unterschiedlich. Der folgende Ratgeber zeigt Ihnen, was Sie bei den Steuern auf Kryptowährungen unbedingt beachten müssen.

Steuern auf Kryptowährungen: Einkommensteuer ist relevant

Das Investment in Kryptowährungen ist in gleich mehrfacher Hinsicht eine Besonderheit. Nicht zuletzt aus steuerlichen Gründen. Während die meisten Gewinne aus Finanzanlagen vor allem der sogenannten Abgeltungssteuer unterliegen, greift diese beim Handel mit Kryptowährungen nicht. Mögliche Gewinne fallen stattdessen unter die Einkommenssteuer. Für die Privatanleger ergeben sich daraus zwei Folgen. Zum einen müssen die Gewinne aus den Krypto-Geschäften mit dem persönlichen Einkommensteuersatz versteuert werden. Je nach Einkommen im schlechtesten Fall also über 40 Prozent.

Ebenfalls enorm wichtig ist zudem die Übermittlung der Steuerdaten an die Behörden. Im Falle der Abgeltungssteuer wird diese Versteuerung direkt von der Bank übernommen. Die Steuern auf Kryptowährungen müssen wiederum von den Verbrauchern selbst übermittelt werden.

Coinbase
4.8/5
Coinbase Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
BSDEX
4.6/5
BSDEX Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

Spekulationsfrist bei Kryptowährungen

Rund um die Steuern auf Kryptowährungen lässt sich eine weitere Besonderheit in den Trading- und Verbraucherschutz News nennen. Diese bezieht sich auf die sogenannte Spekulationsfrist. Belegt sind die Gewinne aus den Krypto-Geschäften mit einer Spekulationsfrist von einem Jahr. Anleger können die Gewinne also steuerfrei einkassieren, wenn Sie zuvor die Kryptowährung mindestens 365 Tage lang gehalten haben. Spekulationsgeschäfte durch Verkäufe von Bitcoin und Co. innerhalb des einen Jahres führen wiederum dazu, dass die reguläre Versteuerung durch die Einkommenssteuer notwendig ist.

Um die Steuern auf Kryptowährungen sparen zu können, sollten Anleger den jeweiligen Anschaffungszeitpunkt immer dokumentieren. Gerade dann, wenn nur einmalig investiert wird, ist so jederzeit Klarheit vorhanden. Etwas komplizierter wird die Sache, wenn zu verschiedenen Zeitpunkten in Kryptowährungen investiert wird. In diesem Fall schafft die sogenannten FIFO-Methode (First-in-First-Out). Diese geht davon aus, dass zuerst erworbene Krypto-Coins auch zuerst wieder verkauft werden. Im Zweifel kommt dies den Anlegern beim Handel über einen Krypto Broker also entgegen. Ebenfalls gut zu wissen ist zudem, dass sogenannte Verkaufswerbungskosten vom zu versteuernden Gewinn abgezogen werden. Zu diesen gehören beispielsweise die Provisionen der Broker.

Freigrenze: Hier ist Vorsicht geboten

Werden Gewinne durch den Verkauf von Krypto-Coins erzielt, fallen diese bei Privatanlegern in den Bereich der privaten Veräußerungsgeschäfte. Das bedeutet, dass Anleger von einem Freibetrag in Höhe von 600 Euro profitieren können. Unterhalb diese Grenze fallen also keine Steuern auf Kryptowährungen bzw. die Gewinne aus den Krypto-Geschäften an. Vorsicht ist dennoch geboten. Diese Freigrenze greift nicht allein für die Krypto-Veräußerungen, sondern für alle privaten Verkäufe. Wer beispielsweise auf einem Flohmarkt bereits 900 Euro Gewinn durch den Verkauf alter Sachen erzielt, liegt über der Freigrenze.

Coinbase
1.
Favicon
4.8/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
eToro
2.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
Skilling
3.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
69% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
ActivTrades
4.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
IG
5.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren
Ebenfalls interessant
Ponzi System: Finanzbetrug mit Schneeballsystem
Das Ponzi System, welches auch als Ponzi-Masche bezeichnet wird, ist eigentlich nicht ...
Sichere Online Broker finden: Checkliste gegen Betrug
Ein Anlagebetrug ist für viele Anleger das Schlimmste, was sie sich vorstellen ...
NEO.bet Promo
Betrugsalarm: 24Option Betrug enthüllt
Anlagebetrug ist heutzutage ein weit verbreitetes Phänomen. Auch der 24Option Betrug fällt ...
Bitcoin Upgrade 2024: News, Prognose & Kurs
Bitcoin steht vor der Einführung eines neuen Protokolls. Am 14.11.2021 wurde das ...
Kryptowährungen News: Bitcoin & Ethereum steigen auf Rekordwerte
Preiseuphorie und Angst vor einer bevorstehenden Inflation sind nur zwei Szenarien, die ...
Top CFD Krypto Anbieter
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Top Krypto Börse Anbieter
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian BeckerThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter