Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Kryptowährungen Absturz oder Auftrieb » Krypto Prognose für 2024

Kryptowährungen Absturz oder Auftrieb » Krypto Prognose für 2024

Datum: 20.01.2022
Inhaltlich geprüft durch: Meike Stadler

Kryptowährungen Prognosen für 2022: Analysten sind uneinig

Zahlreiche Analysten und Experten warnen bereits seit geraumer Zeit vor einem Kryptowährungen Absturz und insbesondere vor dem Bitcoin investieren. Dieses könnte aufgrund der Form als Leit-Kryptowährung durchaus Folgen für die weiteren Coins haben. Auch im Jahr 2022 und den darauffolgenden Monaten rechnen unzählige Analysten mit einem Kryptowährungen Absturz. Andere wiederum erwarten das genaue Gegenteil und kalkulieren mit heftigen Kurs-Zuwächsen.

Dass sich die Pessimisten unter den Analysten genau jetzt zu Wort melden, dürfte kein Zufall sein. Der Bitcoin erreichte im November 2021 noch ein Rekordhoch von fast 68.000 US-Dollar. Erst Anfang dieser Woche sackte der Kurs jedoch auf nur noch knapp 41.500 US-Dollar, nachdem dieser erneut um etwas mehr als zwei Prozent einbrach. Aber ist dies nun ein Vorläufer für den Kryptowährungen Absturz oder lediglich die übliche Volatilität? Analysten sind sich uneinig.

Jetzt Kryptos handeln bei Nuri

Kryptowährungen Absturz: Das sind die Argumente der Kritiker

Den einen oder anderen kleineren Kryptowährungen Absturz hat es in der Vergangenheit bereits gegeben, das hat sich auch bei den Crypto Trading Erfahrungen von Anlegern bemerkbar gemacht. Generell ist die Entwicklung der Krypto-Coins, insbesondere des Bitcoin, jedoch beeindruckend. Geht es nach einigen Analysten, könnte damit bald Schluss sein. James Malcom, seines Zeichens einer der Top-Analysten der Schweizer Bank UBS, rechnet mit einer langfristigen Depression des Bitcoins. Und der Experte warnt: Als wichtigste Digitalwährung könnte der Bitcoin Absturz auch Folgen für andere Krypto-Coins haben. Eines der Argumente der Pessimisten-Analysten ist dabei die Tatsache, dass die US-Notenbank Fed vermutlich im Kampf gegen die Inflation im Laufe des Jahres deutlich die Zinsen anheben wird. Das Halten von digitalen Portfolios zur Absicherung gegen Preisanstiege sei dann zwecklos. Ebenso hätten zuletzt viele Anleger die Geldzuschüsse der US-Regierung genutzt, um in den Bitcoin zu investieren. Künftig wird es derartige Zuschüsse jedoch nicht mehr geben.

Und die Analysten haben weitere Gründe. So würde die Blockchain-Technologie in den Augen einiger Experten schnell an ihre Grenzen stoßen. Insbesondere aufgrund der Dezentralisierung. Dabei ist gerade diese ein schlagendes Argument für den Einsatz der Krypto-Netzwerke. Wie der „Business Insider“ vermutet, könnten sich einige Anleger zudem schlichtweg von den Coins abwenden, da ihnen die Volatilität der Anlage zu hoch ist.

Top Empfehlungen für Krypto Börsen

Coinbase
4.8/5
Coinbase Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
Trade Republic
4.7/5
Trade Republic Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
BSDEX
4.6/5
BSDEX Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

Kryptowährungen Aufstieg: Viele Analysten bleiben optimistisch

Wie die Analysen der Schweizer UBS-Bank ergaben, sei die Krypta-Branche zudem jederzeit unter dem „Damoklesschwert“ möglicher Regulierungen durch die Behörden. Spätestens dann, wenn eine bestimmte Größte erreicht wird, müssten die Finanzbehörden demnach eingreifen, erklären die Analysten. Obwohl sich damit einige Kritiker einig sind, dass das große Kurs-Feuerwerk vorbei sein könnte, glauben andere nicht wirklich an einen Kryptowährungen Absturz. Beim renommierten Unternehmen Goldman Sachs gehen einige Analysten stattdessen von einem Kursanstieg auf bis zu 100.000 US-Dollar im laufenden Jahr aus. Darf man Analyst Nikolaos Panigirtzoglu von JPMorgan glauben, könnte der Bitcoin-Kurs in diesem Jahr sogar noch auf 146.000 US-Dollar klettern. Angesichts dieser enormen Differenzen in den Prognosen scheint es so, als würde 2022 auf jeden Fall ein spannendes Jahr für den Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Co. werden. Bleiben Sie auf dem Laufenden und lesen Sie regelmäßig die wichtigsten Nachrichten für Verbraucher, Anleger und Konsumenten.

Die besten Krypto-Börsen im Vergleich

Coinbase
1.
Favicon
4.8/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Trade Republic
2.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
BSDEX
3.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Zeply
4.
Favicon
4.5/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+

Weitere interessante Nachrichten

Ebenfalls interessant
Bitcoin Kurs: Druck auf die Kryptowährung steigt
Wer dachte, durch die Inflation würde der Kurs von Kryptowährungen wie dem ...
Kryptowährungen Prognose: Was geht noch in 2022?
Die Finanzmärkte sind weltweit in Schieflage geraten. Das treibt unweigerlich viele Anleger ...
NEO.bet Promo
Coca-Cola Prognose, Kurs & Analyse: Getränkeriese als sicherer Krisen-Fels?
Die Aktienmärkte stehen stark unter Druck. Dennoch gibt es in der Coca-Cola ...
Bitcoin Upgrade 2024: News, Prognose & Kurs
Bitcoin steht vor der Einführung eines neuen Protokolls. Am 14.11.2021 wurde das ...
Kryptowährungen News: Bitcoin & Ethereum steigen auf Rekordwerte
Preiseuphorie und Angst vor einer bevorstehenden Inflation sind nur zwei Szenarien, die ...
Top Krypto Börse Anbieter
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Top CFD Krypto Anbieter
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian BeckerThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter