Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Betrugsalarm: PayPal Betrugsmasche aufgedeckt

Betrugsalarm: PayPal Betrugsmasche aufgedeckt

Datum: 07.04.2022
Inhaltlich geprüft durch: Christian Habeck

Es ist vermutlich nicht das letzte Mal, dass wir Verbraucher hier vor einem PayPal Betrug warnen müssen. Der Zahlungsdienst steht häufiger im Mittelpunkt, wenn Kriminelle versuchen, die sensiblen Informationen und Gelder der Nutzer abzugreifen. In diesem Fall wenden die Betrüger dafür wieder einmal eine besonders perfide Masche an.

Auf Seiten der Nutzer wird der Eindruck erweckt, als sei das hinterlegte Girokonto oder die Kreditkarte wegen verdächtiger Bewegungen gesperrt wurden. Wer diese Warnung für voll nimmt, hat bereits den ersten Schritt in die Betrugsfalle gemacht. Im Folgenden klären wir auf, wie der PayPal Betrug funktioniert und wie Sie sich schützen können.

So funktioniert der PayPal Betrug

Ganz unbekannt ist die aktuelle Masche im PayPal Betrug nicht. Ganz im Gegenteil. Auch diesen Betrug können wir im Betrugsalarm dem sogenannten Phishing Betrug zuordnen. Dabei handelt es sich um eine Betrugsform, bei der die Kriminellen die sensiblen Informationen und Gelder der Nutzer abgreifen möchten. Genutzt werden dafür im Falle der aktuellen PayPal Betrügerei zunächst gefälschte E-Mails. In diesen werden die Nutzer des Zahlungsdienstes darauf hingewiesen, dass ihre Kreditkarte oder das hinterlegte Konto aufgrund verdächtiger Bewegungen gesperrt sein würde. Um die Sperrung aufzulösen, müssten sich die Verbraucher dann in ihr PayPal-Konto einloggen.

Das Problem: Der hinterlegte Link in der Mail führt nicht zur offiziellen Plattform von PayPal. Stattdessen handelt es sich um eine gefälschte Webseite, mit welcher die Kriminellen die Daten der Nutzer nach der Eingabe in die Anmeldemaske abgreifen. Der letzte Schritt aus dem PayPal Betrug besteht dann darin, dass die Kriminellen die Kontrolle über das Konto beim Zahlungsdienst übernehmen.

So können sich Verbraucher schützen

Betrugsmaschen wie der aktuelle PayPal Betrug haben in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Das Phishing wird immer häufiger genutzt, um den Verbrauchern die sensiblen Daten und infolgedessen deren Gelder zu stehlen. Schützen können Sie sich dennoch. Ratsam ist es zum Beispiel, ein Lesezeichen für den Link zum jeweiligen Anbieter zu nutzen. Loggen Sie sich dann ausschließlich über Ihr Lesezeichen ein, landen Sie garantiert immer auf der richtigen Plattform.

Darüber hinaus hilft es, die fragwürdigen Webseiten genauestens zu untersuchen. Die Kriminellen agieren meist aus dem Ausland und bauen nicht selten „grobe Schnitzer“ in die Übersetzungen ein. Auch fehlende Umlaute über dem a oder u können ein Hinweis darauf sein, dass es sich um eine gefälschte Mitteilung handelt. Haben Sie ein ungutes Gefühl, sollten Sie sich im Zweifel immer auf einem anderen als in der Mitteilung geforderten Wege an den vermeintlichen Versender wenden. So lässt sich klären, ob der Anbieter derzeit tatsächlich derartige Mitteilungen verschickt oder nicht. Als Faustregel gilt deshalb: Auf keinen Fall einen Link klicken, wenn die Gesamtumstände merkwürdig wirken.

Ebenfalls interessant
Ebay Kleinanzeigen Betrug: Vorsicht vor der Dreiecks-Masche
Dass wir über einen Ebay Kleinanzeigen Betrug berichten, ist nichts Neues. Allerdings ...
Betrugsalarm: EUROPOL Betrug aufgedeckt
In Deutschland sorgt derzeit ein EUROPOL Betrug für Unsicherheit bei den Verbrauchern. ...
NEO.bet Promo
Betrugsalarm: BaFin Betrugsmasche entlarvt
Betrug mit dem Namen der BaFin Bei der Bundesfinanzaufsichtsbehörde BaFin handelt es ...
Wann öffnen Wettbüros wieder – Buchmacher Wiedereröffnung nach erneuter Schließung im November 2020 unklar
Wann öffnen Wettbüros wieder? Auf diese Frage möchten wir im folgenden Ratgeber ...
Spielsucht – was kann man selbst tun und wie können Angehörige helfen?
Spielsucht loswerden Spielsüchtig was tun oder was tun gegen Spielsucht? Der natürliche ...
Neueste Artikel
Auto-Versicherung Betrug 2023: Vorsicht vor Abzocke
Nichts geht in Deutschland auf den Straßen ohne ...
Gaspreis 2023: Entstehung & Entwicklung (Klimapaket)
Kaum eine Entwicklung hat Deutschland in den vergangenen ...
DAZN Preiserhöhung: War die Erhöhung rechtswidrig?
Der Streaming-Anbieter DAZN hat mittlerweile einen enormen Marktanteil ...
Welche Singlebörse passt zu mir? Die wichtigsten Kriterien
Partnerbörsen, auch bekannt als Online-Dating-Plattformen, sind eine immer ...
Online-Glücksspiel: So spielen Verbraucher sicher
Das Online-Glücksspiel ist ein Bereich, der nicht unbedingt ...
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Alle Nachrichten im Überblick
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian LeykaufThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Leykauf
Christian Leykauf
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de

Risikohinweis: Der Handel mit Devisen und Differenzkontrakten (CFDs) birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Da diese Produkte nicht für alle Anleger geeignet sind, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken voll und ganz verstehen.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

ccwww
Nach oben
Schließen
VPN Anbieter für hohe Ansprüche!
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter