Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Porsche Börsengang 2023: Pläne geändert

Porsche Börsengang 2023: Pläne geändert

Datum: 05.04.2022
Inhaltlich geprüft durch: Torsten Eggers

Mit einem starken Tritt auf die Bremse kennt man sich beim Autobauer Porsche bestens aus. In diesem Fall erfolgt der Tritt aufs Bremspedal aber nicht auf der Rennstrecke, sondern rund um den geplanten Porsche Börsengang. Der galt eigentlich schon so gut wie sicher und sollte so schnell wie möglich umgesetzt werden. Dann jedoch kam alles anders.

Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland hat die Planungen der Automobilbranche kräftig durcheinander gewürfelt. Zahlreiche Teile wie wichtige Kabelbäume können nicht geliefert werden und auch darüber hinaus steigt der Druck auf die Branche. Das wiederum hat nun sogar Auswirkungen auf den geplanten Börsengang vom Autobauer Porsche. Der bisher gesteckte, vage Zeitplan, wird vermutlich nicht eingehalten werden können.

Aktien handeln bei Smartbroker

Smartbroker
4.6/5
Smartbroker Aktien
AGB gelten, 18+
Zu Smartbroker
Smartbroker Highlights
  • Mehrfach ausgezeichneter Broker
  • Kostenloses Depot
  • Wertpapierkredit ab 2,25% p. a. möglich

Porsche Börsengang erst einmal ausgebremst

In den letzten Tagen und Wochen sah es so aus, als wäre der Porsche Börsengang nur noch reine „Formsache“. Zwar fehlten die offiziellen Bestätigungen noch, doch mit einem längeren Aufschub hat niemand gerechnet. Die Konzerne Volkswagen und Porsche teilten jedoch bereits mit, sich mit einem Gang an die Börse beschäftigen zu wollen. Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine wirbelt diese Planungen nun mächtig durcheinander. Erst vor wenigen Tagen gab Finanzchef Johannes Lattwein von der Porsche SE bekannt, dass man mögliche Auswirkungen des Konflikts auf den Börsengang nicht ausschließen könne. Das heißt, dass die Porsche Aktien zeitnah nicht für das Online Trading bereitstehen.

Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass beim Porsche Börsengang der grob gesteckte Zeitplan nicht eingehalten werden kann. Wie stark der Börsenstart der geplanten Porsche AG tatsächlich verschoben werden müsste, ist noch nicht bekannt. Fest steht jedoch, dass sowohl die Familie Porsche als auch Familie Piëch als VW-Miteigentümer dem Börsengang zustimmen müssten. Gleichzeitig hätten diese bei der künftigen Porsche AG dann auch das Sagen.

Top3 Aktien Broker Deutschland

eToro
4.8/5
eToro Erfahrungen
Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees
Zum Anbieter
Scalable Capital
4.7/5
Zum Anbieter
IG
4.6/5
IG Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

Pläne für Porsche Börsengang erst Ende Februar bestätigt

Wie schnelllebig die Börsenwelt ist, zeigt sich in den Trading und Verbraucherschutz News immer wieder. Erst Ende Februar hatte Porsche offiziell die Pläne bekräftigt, sich mit dem Gang an die Börse beschäftigen zu wollen. Damals hieß es, dass die Volkswagen AG entschieden habe, eine Börsennotierung der Porsche AG zu prüfen. Von Seiten des Porsche-Vorstands hieß es damals, dass man diese Entscheidung voll unterstütze und künftig noch bessere Synergien zwischen Wolfsburg und Stuttgart erreichen werde.

Dass dieser Plan nun wohl erst einmal auf Eis gelegt wird, hat vor allem auch finanzielle Gründe. Durch den Verkauf der Porsche-Aktien dürfte die Volkswagen AG mit rund 80 bis 100 Milliarden Euro Einnahmen gerechnet haben. In den aktuellen Zeiten würde diese Summe bei einem Porsche Börsengang jedoch vermutlich spürbar geringer ausfallen. Bis die ersten Porsche AG Aktien beim Aktien Online Broker des Vertrauens gehandelt werden können, wird also vermutlich noch einige Zeit vergehen. Anders sieht es aktuell bei Gaming Aktien aus, diese werden immer beliebter und viele Unternehmen sind mittlerweile an der Börse gelistet.

ETF Broker im Vergleich

Scalable Capital
1.
Favicon
4.9/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
eToro
2.
Favicon
4.8/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko , andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, einzugehen | Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro bereitgestellt.
DEGIRO
3.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
finanzen.net zero
4.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Trade Republic
5.
Favicon
4.7/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
Ebenfalls interessant
Börsenstart Porsche AG: So liefen die ersten Tage
Mit großer Spannung wurde der Börsenstart der Porsche AG erwartet. Vor wenigen ...
Hohe Benzinpreise 2023: Sprit wird zum Luxusgut
Hohe Benzinpreise sind etwas, über das sich Verbraucher im Prinzip dauerhaft beschweren ...
NEO.bet Promo
Super Bowl 2021: So ein Aufeinandertreffen der Generationen gab es noch nie
Es ist amtlich: Im Super Bowl treffen die Kansas City Chiefs auf ...
MMA Kampf McGregor vs Poirier – was, wie, wann, wo?
Tatsächlich, es ist so weit: McGregor vs. Poirier 2 wird ausgetragen. Sechs ...
Spielsucht – was kann man selbst tun und wie können Angehörige helfen?
Der natürliche Spieltrieb schlummert in jedem Menschen. "Brot und Spiele" sollte die ...
Best Broker in Deutschland
eToro - Starte deinen Trade hier! Starte deinen Trade hier!
Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees
Top Forex Anbieter
IG
4.6/5
eToro
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Skilling
4.6/5
Pepperstone
4.5/5
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian LeykaufThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Leykauf
Christian Leykauf
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Website ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für den jeweiligen Nutzer geltenden Glücksspielgesetze. Darüber hinaus sind die AGB der Wettanbieter zu beachten. Teilnahme an Glücksspiel ab 18 Jahren – Glücksspiel kann süchtig machen – Hilfe finden Sie auf www.bzga.de

Risikohinweis: Der Handel mit Devisen und Differenzkontrakten (CFDs) birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital. Verwenden Sie daher nur Gelder, deren Verlust Sie sich auch leisten können. Zwischen 74-89% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Da diese Produkte nicht für alle Anleger geeignet sind, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken voll und ganz verstehen.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel.Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter