Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Schwacher Euro 2024 – Eurokurs, News & Prognosen

Schwacher Euro 2024 – Eurokurs, News & Prognosen

Datum: 17.11.2021
Inhaltlich geprüft durch: Torsten Eggers

Anhaltender Druck und erneuter Tiefstand des Euro

Wieder musste am Ende der KW 45 seit einem Jahr ein neuer Tiefstand der Währung verzeichnet werden. Lag der Euro in der letzten Oktoberwoche noch bei 1,17 US-Dollar, so kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,1436 US-Dollar so wenig wie zuletzt im Sommer 2020. Ebenfalls in der letzten Woche hat sich die EZB zur Festsetzung des Referenzkurses auf 1,1460 US-Dollar entschieden. Wie wird es in den kommenden Wochen weitergehen und womit lassen sich diese Kursentwicklungen begründen?

Devisenhandel leicht gemacht – Unser Forex-Broker Testsieger

eToro
4.6/5
eToro Forex
Zu eToro
eToro Highlights
  • Umfangreiches Bildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
  • Großes Handelsangebot
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.

Unerwartet hohe Inflationsrate in den USA treibt Zinserwartungen und schwachen Euro weiter an

Begründen lässt sich dieser anhaltende Abwärtstrend schlichtweg mit den deutlichen Unterschieden zwischen der Geldpolitik in der EU und den USA. Dabei gilt wie immer, dass je stärker der Dollar desto schwächer der Euro und umgekehrt. Diese Beobachtung haben auch viele Anleger bei verschiedenen Forex-Brokern gemacht. Die Rückführung der hohen Wertpapierkäufe der US-Notenbank Fed sind ein Argument. In Kombination mit der anhaltenden Inflation in den USA kommt es allerdings dann noch zusätzlich zu globalen Erwartungen. Diese beinhalten, dass die Anhebungen von Zinsen nicht mehr lange auf sich warten lassen werden. Im Gegenzug bleibt die EZB ohne Anstalten etwas zu entscheiden. Diese Vorgehensweise führt dazu, dass der US-Dollar aktuell gestärkt wird und der Euro weiter fällt.

Schwacher Euro-Kurs: Investitionen wandern aktuell in die USA ab

Dafür verantwortlich ist ganz einfache Mathematik. Denn wenn in den USA kurzfristig höhere Zinsen erwartet werden als in Europa, ist das Verhalten der Investoren leicht nach zu vollziehen. Ebenfalls nachvollziehbar ist die dadurch resultierende Aufwertung der US-Währung. Gewinner dieser Entwicklung befinden sich zum Glück auch in Deutschland. Dabei handelt es sich um auf den Export ausgerichtete, deutsche Unternehmen. Sie profitieren von der höheren Nachfrage ihrer Exportprodukte aufgrund der günstigen Verkaufspreise. Auch die Preise verschiedener Edelmetalle sind rapide gestiegen, das machte sich besonders beim steigenden Goldpreis bemerkbar.

Die Top3 Broker für Währungspaare & Devisen

eToro
4.6/5
eToro Erfahrungen
76% der privaten CFD Konten verlieren Geld
Zum Anbieter
IG
4.6/5
IG Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter
FP-Markets
4.6/5
FP-Markets Erfahrungen
AGB gelten, 18+
Zum Anbieter

Wie reagiert die EZB auf den schwachen Euro? Die kommenden Wochen sind entscheidend

Der Euro hat sich zu der zweitwichtigsten Reservewährung der Welt entwickeln können. Damit platziert er sich direkt hinter dem US-Dollar. Wann in etwa der Euro wieder steigen wird, lässt sich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Es bleibt relevant, wie die Fed weiterhin agieren und intervenieren wird. Sobald die EZB die Ärmel hoch krempelt, bestimmen sich die Parameter dann wieder von neuem. Wann genau die Fed oder die EZB aktiv werden oder passiv bleiben lässt sich nur Tag für Tag beobachten. Erklärtes Ziel der Fed ist die Stabilisierung der Bilanzsumme bis Mitte 2022. Damit steht die US-Notenbank ein klares Zeichen. Es bleibt abzuwarten, ob sie diese Zielsetzung erreichen kann.

Schwacher EURO – Vertrauensfrage für EZB und Fed

Marktbeobachter und Anleger sind zunehmend der Meinung, dass die Modern Monetary Theory (MMT) auf Dauer nicht das erwartete Ergebnis bringt. Die Inhalte der MMT können den bisherigen Anforderungen an die Notenbanken nicht gerecht werden. Statt Ruhe und Stabilität werden eher Unsicherheit durch Risiko herbeigeführt. Schon seit Wochen kommen daher sowohl aus den Reihen der US-Notenbank als auch der EZB die Rufe nach klaren Veränderungen. So sollen zum Beispiel die Notenbanken nicht mehr länger zwischen den Stühlen sitzen, sich nicht um Aufgaben der Politik der Ländern, sondern um ihre Finanzentscheidungen kümmern. Größter Dorn im Auge sind dabei die bisher noch immer ungelösten Verteilungsprobleme. Im direkten Broker-Vergleich zeigt sich dann auch, dass in Sachen des wirtschaftlichen Zyklus Europa weiter hinter den USA liegt.

Die besten Forex-Broker im Vergleich

eToro
1.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
Ihr Kapital ist im Risiko, andere Gebühren fallen an | CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko, Ihr Geld zu verlieren, eingehen zu können.
IG
2.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren
FP-Markets
3.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
AGB gelten, 18+
ActivTrades
4.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Skilling
5.
Favicon
4.6/5
Zum Anbieter
69% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter
Ebenfalls interessant
Leitzins erhöht: Das ist jetzt wichtig
Der Kampf der Europäischen Zentralbank (EZB) gegen die anhaltende Inflation im Euro-Raum ...
Deutschland: Ist die Rezession noch aufzuhalten?
Es ist mächtig Druck auf dem Kessel. Die deutsche Wirtschaft bekommt derzeit ...
NEO.bet Promo
Kryptowährungen Prognose: Was geht noch in 2022?
Die Finanzmärkte sind weltweit in Schieflage geraten. Das treibt unweigerlich viele Anleger ...
EZB Zinserhöhung: Was bedeutet sie für Verbraucher?
Nun also passiert es doch. Die EZB Zinserhöhung wurde in den vergangenen ...
Ölpreis 2024: Alle Informationen zum Rohstoff-Handel für Trader
Der Ölpreis hat in den letzten Jahren eine zum Teil turbulente Entwicklung ...
Top Forex Anbieter
eToro
4.6/5
IG
4.6/5
FP-Markets
4.6/5
ActivTrades
4.6/5
Skilling
4.6/5
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian BeckerThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter