Bekannt aus:
SPOXWallstreetCAPITAL
  • Über uns
  • So bewerten wir
  • Die Redaktion
  • Datenschutzerklärung
  • Haftungsausschluss für Inhalte
  • Affiliate Disclaimer
  • Autoren gesucht
  • Kontakt mit uns
  • Verantwortungsvoller Umgang
Partner-Hinweis
Loading ...
Redaktionstest.net » Service Fee beim Fliegen: Alles Wichtige für Reisende

Service Fee beim Fliegen: Alles Wichtige für Reisende

Datum: 10.01.2023
Inhaltlich geprüft durch: Christian Habeck

Viele Flugreisende kennen es. Der Preis für einen Flug erscheint auf den ersten Blick vermeintlich günstig. Doch dann schlägt die berühmte Service Fee zu Buche. Eine Gebühr, die zum Beispiel für das Gepäck, Mahlzeiten oder auch die einzelnen Sitzplätze fällig werden kann. Viele Reisende fragen sich dabei: Muss ich diese Servicegebühr wirklich hinnehmen?

Generell gilt, dass die Servicegebühren bei der Flugbuchung zulässig sind. Allerdings nur unter gewissen Umständen. Wir klären in den Verbraucherschutz News, was Reisende zur Service Fee wissen müssen und wann diese unzulässig ist.

Service Fee für Erweiterungen der Leistungen: Generell erlaubt

Geht es um die Einführung zusätzlicher Gebühren, sind Unternehmen bekanntlich sehr findig. So auch die Fluggesellschaften. Mit der sogenannten Service Fee erheben diese zum Beispiel zusätzliche Gebühren neben dem Ticketkauf, wenn ein bestimmter Sitzplatz reserviert werden soll. Alternativ können diese Gebühren auch bei gewünschten Mahlzeiten während der Flugreise oder der Mitnahme von Gepäckstücken über das Handgepäck hinaus fällig werden. Für viele Reisende eine enorme Belastung, die ohnehin schon hohe Urlaubs- und Reisekosten weiter erhöht.

Generell sind diese Zusatzgebühren für die Erweiterungen der Leistungen erlaubt. Verbraucher sollten also bei vermeintlich günstigen Tickets genau hinsehen, welche Leistungen inkludiert sind. Oftmals nicht mit dabei sind zum Beispiel die Gebühren für Umbuchungen und Stornierungen. Aber auch die angesprochenen Mahlzeiten und Snacks oder zusätzliche Gepäckstücke. Auch wenn das Ticket übertragen oder der Name geändert werden soll, können zusätzliche Kosten anfallen, die dann über eine Service Fee geltend gemacht werden. Auch wenn der Betrugsalarm hier nicht direkt Alarm schlägt, sollten Verbraucher lieber zweimal hinschauen.

Achtung bei der Buchung auf Flugportalen: Gebührenfreie Zahlung muss möglich sein

Viele Verbraucher sichern sich ihre Tickets heutzutage nicht direkt über die Airlines, sondern über Flugportale. Oftmals ist es so, dass hier für die Zahlungen eine zusätzliche Gebühr erhoben wird. Diese ist allerdings nur dann zulässig, wenn mindestens eine zumutbare und gängige Zahlungsweise kostenfrei als Alternative angeboten wird. Zumutbar bedeutet in diesem Fall, dass zum Beispiel die Vorkasse aufgrund des alleinigen Insolvenzrisikos beim Käufer nicht in Frage kommen würde.

Ebenfalls nicht zulässig ist es, wenn die Zahlung lediglich über eine Kreditkarte eines Kooperationspartners des Portals kostenfrei möglich ist. Eine durchaus gängige Vorgehensweise, die unter anderem auch auf bekannten Portalen genutzt wird und gegen die sich Verbraucher wehren können.

Weitere interessante Nachrichten

Ebenfalls interessant
Betrugsalarm: Vorsicht vor Betrug mit Reise-Apps
Sommerzeit ist Reisezeit. Millionen Deutsche genießen in diesen Tagen unbeschwert die Ferien ...
Crowdinvesting: Rettungsanker in Niedrigzinsphasen?
Aufgrund der Niedrigzinsphase und den damit verbundenen Negativzinsen auf dem Bankkonto sind ...
NEO.bet Promo
Super Bowl News: Alle Infos zum Super Bowl 56
Wir liefern tagesaktuelle Super Bowl News zum anstehenden Super Bowl LVI! Wer ...
Versteckte Kosten Commerzbank? Bankgebühren 2024
Der Verbraucherschutz setzt sich seit Monaten mit bestimmten Leistungen und Gebühren der ...
Spielsucht – was kann man selbst tun und wie können Angehörige helfen?
Der natürliche Spieltrieb schlummert in jedem Menschen. "Brot und Spiele" sollte die ...
Neueste Artikel
Casino Öffnungszeiten Weihnachten 2024: Wann haben die Spielhallen geöffnet?
Wer gerne Spielhallen aufsucht und über Weihnachten 2023 ...
Netflix Preiserhöhung ist rechtswidrig: So holen Sie sich Ihr Geld zurück
Netflix hat seine Preise erhöht, was vielen Nutzern ...
Eindringen in die Privatsphäre: Werbeblocker-Erkennung verstößt gegen EU-Recht
Datenschützer sind empört über das dreiste Vorgehen von ...
Deutsche Post stellt Schlüsselservice ein
Die deutsche Post befördert in Briefkästen eingeworfene Schlüssel ...
Der Kinderreisepass wird abgeschafft – das müssen Sie jetzt wissen
Zum 1. Januar 2024 wird der beliebte Kinderreisepass ...
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
teaser-ebook-sidebar
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.
Alle Nachrichten im Überblick
Unser Team
Christian HabeckTorsten EggersMeike StadlerChristian BeckerThorsten Schreiner
+6
Christian Habeck
Christian Habeck
Redakteur
Torsten Eggers
Torsten Eggers
Chefredakteur
Meike Stadler
Meike Stadler
Redakteurin
Christian Becker
Christian Becker
Redakteur
Thorsten Schreiner
Thorsten Schreiner
Redakteur
Simone Wagner
Simone Wagner
Redakteurin
Thomas Fischer
Thomas Fischer
Medizinischer Berater
Peter Jansen
Peter Jansen
Redakteur
Frank Stehl
Frank Stehl
Redakteur
Jan Saalfeld
Jan Saalfeld
Redakteur
Mike Tabke
Mike Tabke
Redakteur
Erhalte die besten Angebote und Nachrichten per E-Mail + unser kostenloses Trading eBook
Vebraucherschutz News, Ratgeber und die besten Angebote im Netz Melde Dich jetzt für unser So traden echte Profis eBook an und erhalte den redaktionstest.net Newsletter mit den besten Tipps & Deals im Netz!.

Mit der Anmeldung erkläre ich mich damit einverstanden, dass redaktionstest.net mir in regelmäßigen Abständen Newsletter mit spannenden Angeboten via E-Mail senden darf. Diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar.

Finanzielle Differenzgeschäfte (sog. contracts for difference oder auch CFDs) sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Der überwiegende Anteil der Privatkundenkonten verliert Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Diese Website verwendet Cloudflare und orientiert sich an den Richtlinien der Google Safe Browsing Initiative sowie Googles Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre.

Glücksspiel kann süchtig machen. Spielen Sie verantwortungsbewusst.
Schließen
Freedom24
Freedom24
AGB gelten, 18+
Zu Freedom24
eToro
eToro
76% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.
Zu eToro
Scalable Capital
Scalable Capital
AGB gelten, 18+
Zu Scalable Capital
IG
IG
AGB gelten, 18+
Zu IG
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot von hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter