Nifty Gateway NFT Plattform – Unser Anbietertest 2021

Nifty Gateway – NFT Plattform für Kunst-Fans

Diese NFT Plattform ist auf digitale Kunstwerke spezialisiert und verbindet die Krypto-Technologie mit kreativem Gespür. Wie jeder auf Nifty Gateway NFT kaufen und verkaufen kann und welche Kunstwerke zur Auswahl stehen, zeigen die folgenden Infos.

Nifty Gateway erklärt

Normalerweise gehen Kunstliebhaber in eine Galerie und erwerben dort die Werke, die ihnen gefallen. Mittlerweile ist es auch möglich, digitale Kunst zu erwerben, ohne physisches Gegenstück. Die NFT Plattform Nifty Gateway verbindet Kunst mit Krypto und stellt unzählige Werke für den digitalen Handel zur Verfügung.

Hinter Nifty Gateway stehen zwei Unternehmer, die in der Welt der Kryptowährungen keine Unbekannten sind: die Winklevoss-Brüder. Sie haben mit ihrer Unternehmung Gemini LLC diese NFT Plattform ins Leben gerufen.

Angebote auf Nifty Gateway

Das Interesse an digitaler Kunst steigt stetig, was auch die wachsende Anzahl der Angebote auf OpenSea und anderen NFT Plattformen zeigt. Künstler haben die Möglichkeit, durch die NFTs selbst zu bestimmen, wie und zu welchen Konditionen sie ihre Werke verkaufen und sparen sich dadurch unnötige Gebühren. Allerdings sind die Werke ausschließlich digital verfügbar und lassen sich nicht ins Wohnzimmer hängen oder in die Vitrine stellen.

Dennoch ist die Nachfrage nach den digitalen Kunstwerken ungebrochen und steigt stetig. Für die Echtheit der Kunstwerke garantiert ein digitales Zertifikat, welches ebenfalls durch Nifty Gateway bei der Transaktionsabwicklung zur Verfügung gestellt wird.

Diese Arten von digitaler Kunst gibt es auf der NFT Plattform

Was ist digitale Kunst eigentlich? Rarible, Nifty Gateway und andere NFT Plattformen bieten digitale Kunst in unterschiedlichen Varianten:

  • GIFs,
  • JPEGs,
  • Videos.

Für Künstler eine gute Möglichkeit, um beispielsweise bereits erstellte Kunstwerke durch eine hochauflösende Digitalkamera abzulichten und auf Nifty Gateway zur Verfügung zu stellen. Wer sich auf der NFT Plattform eines der Kunstwerke sichert, hat die Gewissheit, dass er exklusiv Besitzer dieser digitalen Kunst ist. Gerade das ist für viele Kunstfans der Antrieb, um auch auf einer Nifty Gateway aktiv zu werden und dort digitale Kunstwerke zu erwerben.

Diese Künstler sind bei Nifty Gateway vertreten

Die Riege der Künstler auf Nifty Gateway ist äußerst umfangreich. Vertreten sind nicht nur Maler, sondern auch DJs und Musiker. Dazu zählen beispielsweise:

  • Deadmau5,
  • Carl Cox,
  • Gramatik,
  • Ozuna,
  • Lil Yacht.

Doch auch die digitalisierten Kunstwerke haben ihren Platz. So kommen beispielsweise Fans berühmter Sportler auf ihre Kosten, denn es gibt Bilder von Kobe Bryant und anderen NBA-Berühmtheiten. Einige Sportorganisationen (beispielsweise OG Esports) kooperieren mit Nifty Gateway und bieten ihre eigenen digitalen Bilder auf der NFT Plattform an.

Die klassischen NFT-Künstler sind ebenfalls vertreten

Bekannt wurden NFTs vor allem durch die aufsehenerregenden Auktionen, wie sie beispielsweise das Beeple-Bild betraf. Für die digitale Collage wurden beim Auktionshaus Christie´s sage und schreibe mehr als 69 Millionen USD Verkaufspreis erzielt. Vertreten sind auf der NFT Plattform auch Künstler wie Genies, 3LAU, John Burgermann oder Greg Mike.

Die Liste der digitalen Künstler und Kunstwerke wird stetig erweitert, sodass sich ein regelmäßiger Blick auf die neuen Angebote mit Sicherheit lohnt.

NFT kaufen und verkaufen: So geht es bei Nifty Gateway

Die NFT Plattform ist für jeden nutzbar, wenn er eines der Ethereum Wallets damit verknüpft hat. Im Vergleich zu anderen Plattformen muss hier zunächst der Account erstellt werden, um dann weiter agieren zu können. Allerdings ist die Erstellung kostenfrei und geht innerhalb von wenigen Sekunden.

Registrierung bei Nifty Gateway

Für die Anmeldung erfolgt der Klick auf den Button „Login/Signup“. Für alle, die noch nicht registriert sind, öffnet sich in wenigen Sekunden das Anmeldeformular. Notwendige Informationen sind:

  • E-Mail-Adresse
  • Username
  • Name
  • Passwort

Nachdem die Informationen übermittelt worden, muss der Account noch über den Link in der erhaltenen E-Mail (Achtung, sie landet häufig im Spam-Ordner; deshalb am besten dort nachschauen) verifiziert werden. Dann kann die Verknüpfung mit dem Wallet (MetaMask Wallet wird ebenfalls häufig für NFT Plattformen genutzt) erfolgen.

Um NFT kaufen und verkaufen zu können, empfiehlt sich ein gewisser ETH-Bestand im Wallet, um die möglichen Gebühren für die Abwicklung in der Blockchain zu decken. Hierfür stehen verschiedene Zahlungsoptionen zur Auswahl:

  • Kreditkarte
  • ETH

Wer es gar nicht erwarten und rasch bei Nifty Gateway ein Gebot abgeben möchte, der kann auch sofort nach der Registrierung nach einem Angebot suchen und auf „place bid“ klicken. Spätestens dann werden die User aufgefordert, ihre Kartendaten für die Zahlungen zu hinterlegen.

Kaufoptionen bei Nifty Gateway

Abhängig von der gewählten NFT Plattform gibt es verschiedene Kaufoptionen. Auch Nifty Gateway stellt mehrere Möglichkeiten dafür zur Verfügung:

  • Online Silent Auction,
  • Drawing,
  • Open Edition,
  • Global Offer.

Die „Stille Auction“ ist besonders spannend, denn die User geben ein Angebot blind ab und erfahren erst dann, ob sie den Zuschlag erhalten. Die „Drawing“-Variante ist mit einer Lotterie gleich zu setzen. Die Interessenten nehmen an dieser Auslosung teil und werden mit etwas Glück gezogen. Dann zahlen sie auf der NFT Plattform den Wertpreis.

Die „Open Edition“ geht häufig nur über einen äußerst kurzen Zeitraum (erfahrungsgemäß maximal 15 Minuten). Ausgegeben wird eine unbegrenzte NFT-Anzahl für das gewünschte Angebot. Wer sich als alleiniger Besitzer in NFT sichern möchte, für den ist diese Auktionsvariante vielleicht nicht das richtige, denn von einem digitalen Kunstwerk könnten dann innerhalb kürzester Zeit auch mehrere veräußert werden.

„Global Offer“ ist ein Bieterwettstreit der besonderen Art. Geben die User ein Angebot ab, erhalten die NFT-Besitzer eine Information und entscheiden dann, ob sie zu diesem Preis verkaufen möchten oder nicht.

Auf Nifty Gateway NFTs erstellen und verkaufen

Auf der NFT Plattform kann jeder bereits im Besitz befindliche NFTs uploaden oder selbst erstellen. Wer bereits NFTs hat, kann sie mit MetaMask als digitales Angebot zur Verfügung stellen.

Etwas schwieriger wird es, wenn User eigene NFTs erstellen möchten. Hierfür müssen sie einen Bewerbungsprozess durchlaufen, welcher einen achtteiligen Fragebogen beinhaltet. Andere Plattformen machen die Erstellung deutlich leichter. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen Nifty Gateway und anderen Plattformen, da es bei Nifty Gateway vor allem um hochpreisigere digitale Kunstwerke geht.

NFT kaufen und verkaufen: mit diesen Gebühren müssen User rechnen

Jede NFT Plattform hat ihre eigene Gebührenstruktur, so auch Nifty Gateway. So werden beispielsweise Lizenzgebühren bei jedem Verkauf erhoben. Auch zweite Verkäufe, welche über die NFT Plattform getätigt werden, werden mit Gebühren berechnet.

Beim Verkauf fallen 5 % an und noch einmal 0,30 € durch Transaktionsgebühren. 10 % werden an den Künstler ausgegeben – auch beim Zweitverkauf. Hinzu kommen die Gebühren, wenn es um die Abwicklung in der Blockchain geht. Diese Kosten werden allerdings nicht durch Nifty Gateway verdient, sondern kommen tatsächlich der Blockchain zugute.

Auszahlungen nach Verkäufen

Haben User auf der NFT Plattform digitale Kunstwerke verkauft, wird natürlich der verdiente Betrag ausgezahlt. Über die individuellen Einstellungen im Account ist das problemlos möglich. Die Auszahlung findet entweder auf das Bankkonto oder auf ein Gemini-Konto statt.

Wer sich das Guthaben auf sein Bankkonto auszahlen möchte, muss dies in der USA führen, denn Konten in anderen Ländern sind dafür nicht zugelassen. Außerdem gibt es ein wöchentliches Limit für die Auszahlung auf das Bankkonto: maximal 5.000 USD.

Flexibler ist die Auszahlung auf das Gemini-Konto, denn das ist weltweit möglich. Hier haben die Business-Zwillinge wieder einen ganz geschickten Schachzug in ihrem Imperium an den Tag gelegt, denn dadurch unterstützen sie gleichzeitig ihre Gemini- Unternehmung.

Vorzüge und Nachteile von Nifty Gateway

Diese NFT Plattform unterscheidet sich vor allem bei der Wertigkeit der digitalen Kunstwerke gegenüber anderen Anbietern. Das macht auch den begrüßten Vorteil aus, denn wer hier aktiv ist, erzielt häufig viel größere Einnahmen als bei anderen Plattformen. Für Käufer ist Nifty Gateway ebenso positiv, denn sie können sichergehen, dass die angebotenen digitalen Kunstwerke einer eindringlichen Prüfung unterzogen worden. Hier wird nur die Crème de la Crème der digitalen Kunstwerke zur Verfügung gestellt; optimal für alle, die sich nur das Beste des neuen digitalen Trends sichern wollen.

Nachteile bei Nifty Gateway

Es gibt bei dieser NFT Plattform auch Nachteile. Für weniger bekannte Künstler, die erst am Anfang ihrer NFT-Karriere stehen, könnte es beispielsweise nahezu unmöglich sein, durch die strenge Prüfung zu kommen. Dadurch bleibt ihnen die Chance verwehrt, auf Nifty Gateway digitale Inhalte zu verkaufen. Für Käufer mit kleinem Budget ist Nifty Gateway ebenfalls nur bedingt geeignet, denn die vielen digitalen Kunstwerke haben einen höheren Wert.

Schlagzeilen wegen „NFT-Raub“

Nifty Gateway machte unlängst durch den „NFT-Raub“ negative Schlagzeilen. So wurden Nifty-Gateway-Konten gehackt und digitale Kunstwerke mit enormem Wert gestohlen. Dass beschädigte das Vertrauen in die NFT Plattform und ihre Sicherheit nachhaltig. Allerdings stellte sich später heraus, dass das Opfer die empfohlene 2FA-Funktionalität nicht eingerichtet hatte, was es den Hackern leichter machte.

Eingeschränkte Zahlungsoptionen

Ein weiterer Nachteil bei Nifty Gateway sind die (bislang) eingeschränkten Zahlungsmöglichkeiten). Wer NFT kaufen und verkaufen möchte, kann dafür sein Bankkonto nutzen. Das ist jedoch nur möglich, wenn es in den USA eröffnet wurde. Für die weltweiten Transaktionen muss ein Gemini-Konto vorhanden sein. Alternativ dazu sind Zahlungen auch mit ETH möglich.

Transaktionssicherheit in der Blockchain

Die User der NFT Plattform sollten auch wissen, dass die Transaktionen selbst immer fälschungssicher und unvereinbar nachgewiesen werden können. Sie werden nämlich in der Blockchain festgehalten. Ganz egal, ob ein Hacker den Account bei Nifty Gateway knackt oder nicht, der eigentliche Transaktionsprozess ist in der Blockchain ersichtlich. Allerdings kann das digitale Kunstwerk durch die Hacker natürlich entwendet werden. Deshalb bestenfalls auf die maximale Absicherung mit der 2-Faktor-Authentifizierung zurückgreifen, wie sie auch von Nifty Gateway angeboten und empfohlen wird.

Der Nifty Gateway: Wie gut ist er wirklich?

Was passiert, wenn es Fragen zur NFT Plattform gibt: Wie schnell ist der Support zur Stelle und hilft tatsächlich Lösung orientiert weiter? Zur Verfügung steht ein FAQ-Bereich, in dem die wichtigsten Fragen beantwortet werden. Wie viele andere Plattformen, auch hier primär in Englisch.

Wer im Help-Center darauf hofft, tatsächlich einen persönlichen Kontakt zu finden, der irrt leider. Hier gibt es verschiedene Artikel zu bisher aufgetretenen Fehlern oder Problemen. Ein direkter Kontakt über das Telefon oder einen Live-Chat ist jedoch nicht möglich. Es steht ausschließlich eine E-Mail-Adresse zur Verfügung. Möglich sind auch Kontakte über soziale Netzwerke, denn Nifty Gateway ist auch auf Twitter oder Instagram vertreten.

Sollte ich bei Nifty Gateway aktiv werden?

Für alle, die in einem exklusiven Umfeld NFT kaufen und verkaufen wollen, ist die Plattform eine gute Anlaufstelle. Ideal für Künstler, die hochwertige digitale uns anbieten und optimal für Käufer, welche diese Exklusivität der digitalen Kunstgegenstände schätzen.

Interessant ist Nifty Gateway vor allem wegen der Möglichkeiten auf dem Sekundärmarkt. Die Künstler haben die Chance, ihre verkauften Werke auch im Nachgang zu monetarisieren. Wird beispielsweise ein digitales Kunstwerk erneut verkauft, so gibt es für die Künstler auch hierfür eine Provision. Vergleichbar ist dieses Prinzip mit dem der Musik-Streaming-Dienste. Der Unterschied: Bei Nifty Gateway bestimmen die Künstler selbst, wie hoch die Vergütungen sein sollen und definieren sämtliche Konditionen selbst.

NFTs lukrative Investoren?

NFTs erleben seit einigen Jahren einen wachsenden Boom. Das zeigte auch die erfolgreiche Auktion, in der ein digitales Gemälde für über 60 Millionen USD verkauft wurde. Für alle, die in exklusive digitale Kunst in einem exklusiven Umfeld investieren möchten, ist die NFT Plattform optimal. Wer jetzt in NFTs investiert, kann ähnlich den Kryptowährungen eine Marktsteigerung mitnehmen. Wir erinnern uns alle: Anfangs glaubte kaum jemand, dass Bitcoin einmal zur führenden digitalen Währung aufsteigen würde. Dass die NFTs als neuer Anlage- und Investitionstrend das Zeug zu enormer Wertsteigerung hat, zeigen die Preise, welche für die digitalen Kunstwerke gezahlt werden.

Durch die Angebote auf der NFT Plattform erschließt sich sogar in völlig neuer Käufermarkt, denn nicht jeder möchte das angestaubte Galerie-Image mit seinen Investitionen unterstützen. Stattdessen setzen auch junge Kunstinteressenten zunehmend auf Digitalisierung und wollen sich deshalb der digitalen Kunst öffnen. Statt das Gemälde im Wohnzimmer hängen zu haben, ist es gut geschützt in digitalisierter Form hinterlegt; die Transaktion dazu fälschungssicher und der Blockchain gespeichert.

Auf unnachahmliche Weise verschmelzen bei Nifty Gateway und anderen NFT Plattformen erstmalig Technologie und physische Kunstwerke miteinander, was für Käufer und Künstler gleichermaßen Vorzüge bietet. Für Kunstinteressierte wird es leichter, per Mausklick digitale Werke zu erstehen und auch für die Künstler selbst bietet der Verkauf auf solchen Plattformen maximale Transparenz und Sicherheit, denn sie definieren die Möglichkeiten für ihre Einnahmen selbst und stellen sicher, dass sie nicht illegal mehrfach veräußert werden.

Nach oben
Schließen
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter