Tiefer Blick in die Augen – Bedeutung

Zuletzt aktualisiert: 23.08.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Lange in die Augen schauen – was bedeutet das?

Man kennt es oft von Filmen. Der romantische Blick, der ganz tief in die Augen fällt. Eine alte Weisheit besagt ja schließlich, dass die Augen den Spiegel der Seele darstellen. Tatsächlich ist es auch so, dass die Augen zentral für die Kommunikation sind. Schafft man es also nicht dem Gegenüber in die Augen zu schauen, so kann man auch keine Beziehung aufbauen. Ein langer Augenkontakt ist in der Tat etwas sehr Intimes. Wenn man dabei gar nicht spricht und sich nur einander anschaut, so ist ein ganz besonderer Moment gegeben, den man nicht so im Alltag erlebt.

Übrigens gibt es Experimente, wo sich fremde Menschen tief in die Augen schauen. Dabei reden diese Menschen nicht. Die Resultate sind verblüffend. Es gibt Menschen, die sich verlieben, während andere Menschen lachen oder weinen. Daran kann man also schon sehen, dass es gar nicht so leicht ist einen tiefen Blick in die Augen für eine längere Zeit zu gewährleisten.

Langer Blickkontakt ohne Lächeln

Ein langer Blickkontakt in die Augen zeugt meistens von einem großen Interesse. Es kann natürlich auch sein, dass sich die andere Person in einen verliebt hat. Ein langer Blickkontakt ist manchmal auch ohne Lächeln möglich. Zuvor sollte man sich aber schon im Vorfeld angelächelt haben. Der tiefe Augenkontakt mit einer anderen Person kann nur dann funktionieren, wenn man sich offline sieht. Online gibt es sicherlich einige Äquivalente. Allerdings kann dies nicht so gut funktionieren. Ein Video Chat ist mit einem Treffen in der realen Welt natürlich nicht zu vergleichen.

Es ist meist auch ganz typisch, dass man sich lange anschaut, weil man gerade sehr entspannt ist oder das erste Date sehr gut gelaufen ist. Dann kann es natürlich auch vorkommen, dass einer dieser Personen schon früh ein Liebesgeständnis macht. Der Augenkontakt kann aber auch dazu führen, dass es zum Sex oder zum Kuss kommt. Die Macht des Augenkontakts ist daher auch auf keinen Fall zu unterschätzen.

Langer Blickkontakt – verliebt?

Wenn ein langer Blickkontakt gegeben ist, dann wird ein sehr großes Interesse an einer anderen Person signalisiert. In diesem Fall sollte man auch nicht zu lange abwarten. Ein langer Blickkontakt kann mit den verschiedensten Menschen erfolgen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich mit einer Frau aus Kuba,  russischen Frau oder mit einer Frau aus Asien trifft. Das gleiche gilt, wenn man eine serbische Frau kennenlernen oder eine kleinwüchsige Frau kennenlernen will. Ein langer Blickkontakt ist schließlich bei allen Frauen möglich und signalisiert in den meisten Fällen auch immer das Gleiche.

Augenkontakt

Es gibt aber auch Menschen, die sich mit einem langen Blickkontakt nicht so richtig anfreunden können. Einige Menschen bekommen sogar Angst, wenn jemand ihnen lange tief in die Augen schaut. Plötzlich fühlt man sich nackt und kann sich nicht mehr verstecken. Eine andere Person kann schließlich aus den Augen sehr viel herauslesen. Aus diesem Grund erfordert ein langer Blickkontakt auch viel Vertrauen. Es ist sicherlich von großem Vorteil, wenn man sich schon länger kennt oder zumindest ein gutes Bauchgefühl hat, was die andere Person betrifft.

Sollte es zu einem Blickkontakt kommen, so lautet die Empfehlung sich ganz normal zu verhalten. Ein tiefer Augenkontakt ist auf keinen Fall ein Wettbewerb. Beim Blickkontakt sollte man natürlich weite blinzeln. Weiterhin kann man ruhig auch lächeln oder den Blick irgendwann abwenden.

Intensiver Blickkontakt mit Lächeln

Besonders wenn man amerikanische Soldaten kennenlernen oder Frauen aus der dominikanischen Republik kennenlernen will, sollte man auf der Hut sein. Diese Frauen sind auf der Suche nach ganz speziellen Männern, die in der Lage sind die Familie zu ernähren und finanziell gut abgesichert sind. Es kann daher vorkommen, dass man sich auf einen langen und tiefen Blickkontakt einstellen muss. Diese Frauen machen das, weil sie einen starken Mann an ihrer Seite haben wollen, der sie beschützt. Dies ist auch kein Wunder. Schließlich sehen gerade diese Frauen sehr hübsch aus. Viele deutsche Männer sind sich noch gar nicht darüber bewusst wie hübsch viele amerikanische Soldatinnen eigentlich sind.

Tief in die Augen schauen – die Psychologie dahinter

Wenn man auf Partnersuche ist, dann sollte man schon verstehen, warum ein langer Blickkontakt zustande kommt. Wenn eine Frau den Blickkontakt hält, so ist man auf einem guten Weg. Ein fokussierter, langer Blickkontakt zeigt in der Regel, dass die Frau Interesse hat. Sollte die Dame dabei die Stirn runzeln, so kann dies auch ein Versuch sein den Mann einzuschüchtern. Eine Frau möchte in diesem Fall auch Dominanz und Macht zeigen. In diesem Fall sollte man einfach ganz entspannt sein und sich nicht von der Frau verunsichern lassen. Dies ist leider auch das Schlimmste was passieren kann. Zeigt man der Frau, dass man verunsichert wirkt, signalisiert man der Frau, dass man unterwürfig ist und unter einem geringen Selbstbewusstsein leidet.

Bricht die Frau den Blickkontakt nach unten ab, so kann man daraus ableiten, dass die Frau die Dominanz attraktiv findet. In diesem Fall möchte sich die Frau dem Mann ganz hingeben. Wenn die Frau den Blickkontakt zur Seite bricht, dann tut sie das, weil sie das Gegenüber langweilig findet. Dies ist besonders der Fall, wenn die Frau nach links und nach rechts schaut. Daher sollte man nach einer Möglichkeit suchen das Gespräch ein wenig aufzufrischen.