Verliebt in den Arzt

Zuletzt aktualisiert: 05.11.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Für einige mag es sicherlich eine sexuelle Fantasie sein sich in den Arzt zu verlieben. Sollte sich ein Arzt in seine Patientin verlieben und ihr ein entsprechendes Angebot machen, so kann dies unter Umständen recht seltsam wirken. Wichtig ist daher auch, dass man als Frau ganz genau weiß, wie man sich zu verhalten hat.

Wenn der Arzt verliebt in die Patientin ist

Eine gute Frage ist, ob der Arzt überhaupt etwas mit einer Patientin anfangen darf. In einer Beziehung mit dem Arzt ist Vertrauen natürlich unheimlich wichtig. Schließlich hat ein Arzt die Aufgabe seine Patientin zu schützen. Eine Frau, die zu einem Arzt kommen wird, wird sich weiterhin auch von ihrer verletzlichen Seite zeigen. Ein gewisses Vertrauen muss natürlich vorhanden sein. Dies gilt besonders, wenn es sich um einen Frauenarzt handelt. Leider gibt es auch einige Ärzte, die diese Position gerne für Machtspielchen ausnutzen.

Gut für eine Frau zu wissen ist die Tatsache, dass es eigentlich streng verboten ist mit einem Arzt eine Beziehung anzufangen. Dies gilt besonders dann, wenn es zu Missbrauchsvorwürfen kommen sollte. Die Karriere kann in diesem Fall sehr schnell vorbei sein. Dem Arzt kann sogar die Approbation entzogen werden. Was das Recht angeht, so ist dieses in diesem Fall sehr streng.

Darf ein Arzt was mit einer Patientin anfangen?

Wie bereits erwähnt zeigt sich eine Patientin gegenüber ihrem Arzt von ihrer verletzlichen Seite. Damit einige Ärzte diese Position nicht gnadenlos ausnutzen, muss man als Frau genau wissen, wie man sich am besten verhält. Grundsätzlich sollte man als Patientin sich auf keinen Fall gefallen lassen, vom Arzt angeflirtet zu werden. Auch wenn ein Mann ein Frauenarzt sein kann, darf dieser auf keinen Fall die Patientin unangenehm berühren. Dies ist nämlich sexuelle Belästigung.

Sollte es soweit kommen, so sollte man auf jeden Fall mit lauter Stimme sagen, dass man dies nicht möchte. Weiterhin kann man auch gerne zum Ausdruck bringen, dass das gegenwärtige Verhalten des Arztes unangenehm ist. Sollte man sich auf Anhieb unwohl fühlen, so ist es besser die Arztpraxis gleich zu verlassen. Allerdings erfordert dies auch sehr viel Mut. Wichtig ist für eine Frau immer, dass sie sich nicht ausnutzen lässt. Dies kann nämlich auch Schäden in der Seele hinterlassen.

Gleichzeitig kann man auch die Arztschwester ansprechen oder jemanden an der Rezeption oder im Wartezimmer ansprechen. In der Regel reicht es aber aus, wenn man dem Arzt klarmacht, dass man an seiner Person nicht weiter interessiert ist. Schließlich ist ein Arzt nicht gerade daran interessiert seinen Ruf und seine Praxis zu verlieren.

Auf der anderen Seite ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man diesem Arzt nicht mehr vertrauen wird. Man kann diesen dann bei der Ärztekammer anzeigen oder im Internet eine schlechte Beurteilung hinterlassen.

Sehr empfehlenswert ist es für eine Frau die Praxis zu wechseln oder die Meinung ganz klar zum Ausdruck zu bringen.

Verhältnis Arzt und Patient

In einigen Fällen kann es aber auch vorkommen, dass beiderseitig ein Interesse besteht. Für einen Arzt ist es immer wichtig seine Approbation nicht aufs Spiel zu setzen. Der einfachste Weg ist immer noch zu einem anderen Arzt zu wechseln. Auf diese Weise kann man auch ohne Bedenken eine Beziehung mit dem Arzt anfangen, den man im Vorfeld kennengelernt hat. Sollte ein Arzt sich also in eine Patientin verlieben und die Patientin hat gleiches Interesse, so macht man der Frau am besten gleich klar, dass sie besser den Arzt wechseln, damit beide Personen auch eine Beziehung eingehen können.

Alternativ besteht die Möglichkeit bei der entsprechenden Stelle klarzumachen, dass man für den Arzt die richtige Lebenspartnerin ist. Da man aber zunächst flirtet und dann erst zusammenkommt, ist diese Situation schwierig. Entscheidend ist, dass man von Anfang klar macht, ob man nun interessiert ist oder nicht. Man sollte schon vor dem Zustandekommen eines ersten Dates klarmachen, wie man mit der ganzen Situation umgehen will. Eine geheime Beziehung wird sicherlich ihren Reiz haben. Allerdings ist der Arzt einem großen Risiko ausgesetzt alles zu verlieren.

In Patientin verliebt

Sofern es also nicht klappen sollte mit dem Arzt, ist es immer noch besser woanders nach einem Partner zu suchen. Es gibt heute genügend Datingseiten, wo man interessante Männer findet. Das Gleiche gilt natürlich für Männer. Auch Männer können sich in eine Ärztin verlieben. Daher können auch hier Schwierigkeiten auftreten und die Ärztin einem großen Risiko ausgesetzt werden. In diesem Fall wird die Ärztin es oft ablehnen mit dem Patient eine Beziehung einzugehen.

Wenn man sich als Mann nun im Netz umschaut, so wird man auf viele gute Alternativen treffen. Denn auch Ärztinnen sind vielmehr daran interessiert Karriere zu machen. Dies kann für viele deutsche Männer zum Problem werden. Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn sich im Internet nach russischen Frauen, nach ukrainischen Frauen, nach armenischen Frauen oder nach Frauen aus Asien umzuschauen. Diese Frauen sind in der Regel viel jünger und sehen daneben noch verdammt gut aus. Auf der anderen Seite wird man in deutschen Singlebörsen immer mehr hübsche Brasilianische Frauen zum Heiraten oder iranische Frauen in Deutschland finden. Daher muss man sich also auch keine Sorgen machen, wenn es mit der Beziehung mit einer Ärztin nicht klappen sollte. Man sollte natürlich auch verstehen, dass eine Ärztin kein großes Risiko eingehen will, womit es für beide Seiten besser ist sich erst gar nicht auf eine Beziehung einzulassen.