Cialis online bestellen: Online Rezept vom Arzt inkl.

In unserer heutigen Zeit stehen viele Männer durch bestimmte gesellschaftliche Normen und Erwartungen unter einem hohen Druck. Das führt oft zu Stress und Versagensängsten in vielen Lebensbereichen – auch in Bezug auf das eigene Sexualleben.

Stark belastend kann die Situation eines Mannes dann sein, wenn aus verschiedenen Gründen eine erektile Dysfunktion (Impotenz) auftritt und die sonst gewohnte sexuelle Aktivität gestört ist.

Da dann der Gang zum Arzt den betroffenen Männern oft unangenehm ist, bestellen immer mehr Patienten Potenzmittel im Internet. Ein wirksames und bekanntes Potenzmittel ist das rezeptpflichtige Medikament Cialis. Im folgenden Text werden dessen Wirkung, die Nebenwirkungen und die Möglichkeiten der Bestellung erläutert.

Was ist Cialis? Cialis Definition

Das verschreibungspflichtige Medikament Cialis wurde 2002 von der Firma Lilly Pharma auf den Markt gebracht. Es wird zur vor allem zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt und ist in Tablettenform in vier verschiedenen Dosierungen erhältlich.

Cialis gehört wie alle Potenzmittel zu den Bedarfsmedikamenten, die situationsbedingt und in diesem Fall kurz vor der sexuellen Aktivität eingenommen werden.

Cialis

Der in Cialis enthaltene aktive Wirkstoff ist Tadalafil und gehört zu der Wirkstoffklasse der PDE-5-Hemmer (Phosphodiesterase-5-Hemmer). Seit 2017 ist das Patent von Lilly Pharma auf den Wirkstoff Tadalafil ausgelaufen und es gibt mittlerweile viele rezeptfreie Generika auf dem Markt. Cialis ist in Europa nur für eine männliche Zielgruppe ab 18 Jahren zugelassen.

Wie funktioniert Cialis?

Allgemein wird unter Erektionsstörung die mangelnde Versteifung des Penis und die ungenügende Dauer der Versteifung verstanden. Die Wirkung von Cialis zielt auf eine stärkere Erweiterung der Blutgefäße im Penis ab, sodass die Erektionsfähigkeit verbessert werden kann.

Bei der Einnahme von Cialis findet allerdings keine Steigerung der sexuellen Lust statt und es kommt nicht automatisch zu einer Erektion. Für die richtige Wirkung muss der Patient sexuell erregt sein und nur dann kann der Wirkstoff Tadalafil wirken.

Die Versteifung ist ein komplexer Vorgang. Einfach erklärt ist der Schwellkörper im Penis ein Geflecht aus Muskeln und Blutgefäßen und ist mit einem festen Bindegewebe umhüllt.

Wird die Blutzufuhr des Schwellkörpers durch die Erweiterung der Arterien gesteigert, werden die äußeren Venen, die für den Blutabfluss zuständig sind, zusammengepresst. Der Druck im Penis erhöht sich und der Penis wird steif.

Durch die sexuelle Erregung wird ein Nervenbotenstoff freigesetzt, der die stärkere Durchblutung der Arterien im Penis veranlasst und die Erektion startet. Doch nach kurzer Zeit wird dieser Botenstoff von dem Enzym PDE-5 (Phosphodiesterase Typ 5) wieder abgebaut und die Erektion lässt nach.

Wirkung von PDE-5-Hemmern

Dieser Abbau kann durch die Einnahme von Cialis verzögert werden, da das Tadalafil das Enzym PDE-5 hemmt und den Abbau des Botenstoffs deutlich verlangsamt. Hierdurch ist die Erektion stärker und kann länger andauern.

Nach der Einnahme von Cialis dauert es circa 15 bis 30 Minuten, bis der gewünschte Effekt eintritt. Die Wirkungsdauer von 10 mg oder 20 mg Cialis beträgt durchschnittlich 36 Stunden. Die Halbwertszeit liegt etwas bei 17,5 Stunden. Aufgrund dieses langen Zeitfensters tragen Potenzmittel mit dem Wirkstoff Tadalafil auch den Namen “Wochenend-Pille”.

Lesen Sie auch:

Wirkungsdauer von Cialis

Jedes Medikament kann durch äußere Einflüsse seine Wirkung verändern und auch Nebenwirkungen auslösen. So kann es auch bei Cialis zu Wirkungsverlängerung, einer Wirkungsminderung oder einer Wirkungsverzögerung kommen.

Folgende Faktoren für eine Wirkungsverlängerung:

  • langsamerer Abbau von Tadalafil durch Leber- und/oder Nierenerkrankungen
  • Verzehr von grapefruithaltigen Lebensmitteln

Folgende Faktoren für eine reduzierte oder ausbleibende Wirkung:

  • Verzehr von fetthaltiger Nahrung bei Tabletteneinnahme
  • übermäßiger Alkoholkonsum und Alkohol im Blut
  • mögliche Stoffwechselstörungen
  • zu geringe Dosierung bei schwerer erektilen Dysplasie
  • Versagensängste und Stress
  • Nervenschädigung im Penis und/oder im Beckenbereich liegen vor
  • körperliche sexuelle Erregung fehlt
  • Zu niedriger Testosteronspiegel
  • Erbrechen oder Durchfall kurz nach der Tabletteneinnahme
  • Gleichzeitige Einnahme von CYP3A4-Induktoren wie Rifampicin, Phenobarbital, Phenytoin und Carbamazepin

Laut Studien und vielen Erfahrungsberichten ist nachgewiesen, dass Cialis bei circa 80 Prozent der Männer mit Erektionsstörungen erfolgreich wirkt. Doch kann es vorkommen, dass eine Wirkung von Cialis ausbleibt und für sexuelle Aktivitäten die Wirkung unzureichend ist.

Wenn bei den ersten Tabletteneinnahmen eine Wirkung ausbleibt oder nicht zufriedenstellend ist, kann das daran liegen, dass der Körper sich erst an den Wirkstoff und die Reaktionen des Körpers gewöhnen muss. Spätestens nach der achten Tabletteneinnahme sollte der Körper und die Wirkung jedoch eingespielt sein.

Nebenwirkungen von Cialis

Wie bei jedem Medikament können auch bei der Einnahme von Cialis Nebenwirkung und in Kombination mit anderen Medikamenten oder Stoffen Wechselwirkungen auftreten.

Sehr häufige Nebenwirkungen von Cialis:

  • Kopfschmerzen
  • Hitzegefühl
  • Rötung des Oberkörpers

Häufige Nebenwirkungen von Cialis:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Verstopfte Nase
  • Penisblutungen

Gelegentliche Nebenwirkungen von Cialis:

  • Muskelschmerzen
  • Beschleunigter Herzschlag
  • Atemnot
  • Bauchschmerzen

Sollten nach der Einnahme von Cialis Tabletten eine der genannten Nebenwirkung auftreten, sollten Sie das Medikament sofort absetzen und Ihren Arzt konsultieren.

Lesen Sie mehr:

Wechselwirkungen von Cialis

Auch bei Cialis gibt es zu den Nebenwirkungen noch wichtige Anwendungsbeschränkungen, Gegenanzeigen und Wechselwirkungen, die vor einer Einnahme von Cialis abgeklärt werden sollten.

Wechselwirkungen:

  • Übermäßiger Alkoholkonsum kann die Nebenwirkungen verstärken und zu einem Blutdruckabfall bei gleichzeitigen hohen Ruhepuls führen
  • Bei gleichzeitiger Einnahme von gefäßerweiternden Medikamenten kann es zu Blutdruckabfall, Störung der Blutgerinnung und erhöhte Herzfrequenz kommen
  • Bei gleichzeitiger Einnahme von CYP3A4-Inhibitoren (Medikamente gegen Pilzerkrankungen) können Nebenwirkungen begünstigt werden.
  • Beim Verzehr von Grapefruitsaft oder grapefruithaltigen Lebensmitteln können die Nebenwirkungen verstärkt werden

Auch gibt es Männer für die eine Einnahme von Cialis nicht geeignet und gesundheitsgefährdend sein kann. Besprechen Sie folgende Gegenanzeigen und Einschränkungen mit Ihrem Arzt.

Gegenanzeigen und Einschränkungen:

  • Bei Behandlungen mit organischen Nitraten oder Stickstoff-Donatoren
  • Bei Allergie gegen den Wirkstoff Tadalafil und anderen Zusatzstoffen in Cialis
  • Bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Bei Nieren- und Leberfunktionsstörungen
  • Bei niedrigem oder unkontrolliert hohem Blutdruck
  • Bei Blutgerinnungsstörungen
  • Bei Sichelzellenanämie
  • Bei Blutkrebs oder Knochenmarkkrebs
  • Bei bei Einnahme von anderen Potenzmitteln

Grundsätzlich sollten Patienten mit oben genannten Leiden oder Problemen beachten, dass sexuelle Aktivitäten und die Verstärkung mit Cialis ein mögliches gesundheitliches Risiko darstellen. Diese Risikopatienten sollten vor der Einnahme und in regelmäßigen Abständen sich von einem Arzt beraten lassen.

Dosierung und Preise von Cialis

Das rezeptpflichtige Medikament Cialis gibt es in 4 verschiedenen Dosierungen und in Packungsgrößen von 4 bis 32 Tabletten pro Packung.

Dosierungen von Cialis:

5,0 mg Dosierung:

  • 28 Tabletten
  • 56 Tabletten
  • 84 Tabletten

10 mg Dosierung (Standarddosierung):

  • 4 Tabletten
  • 8 Tabletten
  • 12 Tabletten
  • 24 Tabletten
  • 32 Tabletten

20 mg Dosierung:

  • 4 Tabletten
  • 8 Tabletten
  • 12 Tabletten
  • 24 Tabletten
  • 32 Tabletten

Hersteller und Ärzte raten dringend davon ab die Tabletten zu teilen, zu zerkleinern oder die Form oder den Zustand anderweitig zu verändern. Alle Tabletten sind nicht dafür vorgesehen sie zu teilen und es ist auch keine Bruchkerbe vorhanden. Besprechen Sie Ihre individuelle Dosierung immer mit einem Arzt anstatt selber zu experimentieren.

Cialis Preise im Vergleich:

Die Preise von Cialis hängen natürlich von der Dosierung und der jeweiligen Packungsgröße ab. Auch variieren die Preise innerhalb der Länder in Europa, allerdings sind innerhalb von Deutschland keine deutlichen Preisunterschiede festzustellen, da sich die lokalen Apotheken in Deutschland an die gesetzliche Preisbindung gebunden sind.

Die meisten Männer jedoch bestellen Potenzmittel bei Online-Apotheken im Internet. Diese Online-Apotheken haben ihren Sitz außerhalb von Deutschland, da Ferndiagnosen in Deutschland bisher nicht zugelassen sind. Die Online-Kliniken und Versandapotheken sind somit auch nicht an die deutschen Preise gebunden und können die Medikamente günstiger anbieten.

Beispiel für 10,0 mg Standarddosierung bei euroClinix:

  • 28 Tabletten: 214,95 Euro
  • 56 Tabletten: 374,95 Euro
  • 84 Tabletten: 474,95 Euro

Beispiel für 10,0 mg Standarddosierung bei treated.com:

  • 28 Tabletten: 187,09 Euro
  • 56 Tabletten: 371,45 Euro
  • 84 Tabletten: 499,89 Euro

Im Schnitt kostet also eine Tablette zwischen 5,00 Euro und 20,00 Euro, abhängig von der Größe der Packungseinheit, dem Hersteller und der Online-Apotheke.

Erfahrungen und Patientenbewertungen mit Cialis

Die Mehrheit der Männer, die Cialis gegen Erektionsstörungen eingenommen haben, berichten von positiven Erfahrungen. Das Medikament wird als nebenwirkungsarmes und erfolgsbringendes Potenzmittel beschrieben. Es führt unter Beachtung der Anwendungshinweise und mit einer ärztlichen Beratung zu den gewünschten Erfolgen.

Patienten loben vor allem die flexible Anwendung, da bei einmaliger Einnahme die Wirkungsdauer von 36 Stunden den Patienten ein großes Zeitfenster bietet und auch die niedrig dosierte Konstanztherapie sehr wirkungsvoll ist.

Erfahrungen in Prozentzahlen:

  • 80 % der Patienten sind mit der Wirksamkeit von Cialis sehr zufrieden
  • 75 % der Männer berichten über eine gute Verträglichkeit
  • 85 % der Patienten sind mit der alltäglichen, unkomplizierten Anwendung zufrieden
  • 65 % aller Käufer empfinden das Preis-Leistungs-Verhältnis für gerechtfertigt,
  • 70 % der Betroffenen würden Cialis weiterempfehlen

Bestellung und Kauf von Cialis

Allgemein muss klargestellt werden, dass Cialis ein rezeptpflichtiges Medikament ist und in ganz Europa und in der Schweiz nicht ohne Rezept gekauft werden kann. Der Verkauf und Kauf von Cialis ohne Rezept ist europaweit illegal und verboten.

Rezeptfreie Angebote im Internet sind oftmals Nachahmungen oder Fälschungen, die oft ein gesundheitliches Risiko mit unbekannten Nebenwirkungen sein können. Bestandteile werden oft nicht richtig auf der Packung angegeben und die Medikamente sind von keiner öffentlichen Institution geprüft worden.

Cialis online bestellen

Da es sich bei Cialis um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt, kommen Sie nicht um ein ärztliches Rezept drum herum. Sie brauchen ein Rezept von einem zugelassenen Arzt, um Cialis in einer Apotheke erwerben zu können.

Sie können allerding entscheiden, ob Sie persönlich zu einem normalen Arzt und eine Apotheke vor Ort gehen oder ob Sie eine Ferndiagnose bei einem Online-Arzt machen und das Medikament online bestellen.

Online-Rezept von einer Online-Klinik

Statt einem Termin beim Arzt wahr zunehmen, gehen Sie auf eine Webseite einer Online-Klinik im Internet zum Beispiel auf treated.com. In den meisten Fällen agiert eine Online-Klinik immer mit einer Online-Apotheke zusammen und teilen sich den Behandlungsprozess der Patienten.

Sobald Sie auf der Startseite der Online-Klinik angekommen sind, können Sie Ihr Wunschmedikament auswählen. Dafür müssen Sie allerdings schon wissen, was Sie wollen.

Nach der Wahl des Medikamentes gelangen Sie zu einem medizinischen Fragebogen, den Sie wahrheitsgemäß und vollständig ausfüllen müssen. Ihre Antworten bilden die Grundlagen, auf denen der Online-Arzt entscheidet, ob das Medikament für Sie in Frage kommt und ob gesundheitliche Risiken bestehen. Sieht der Online-Arzt keine Bedenken, so wird Ihnen ein elektronisches Rezept ausgestellt.

Bestellung und Bezahlung bei der Online-Apotheke

Das Online-Rezept wird Ihnen aber nicht zugeschickt, sondern gleich an die Partner- und Online-Apotheke weitergeleitet. Dort können Sie dann das Medikament bestellen und online bezahlen. Die Lieferung erfolgt in ein bis zwei Werktagen und Sie können Ihre Adresse oder eine Apotheke bei Ihnen vor Ort angeben.

Für die Online-Bezahlung bieten Online-Apotheken wie treated.com viele Zahlungsoptionen an. Die gängigsten Optionen sind Bezahlung per Kreditkarte, per Rechnung oder Nachnahme ohne Vorkasse oder per Online Überweisung. Ein Sonderfall ist die Bezahlung mit PayPal.

Laut den AGBs von PayPal müssen sich alle Online-Apotheken, die Paypal anbieten wollen und verschreibungspflichtige Medikamente verkaufen, einer Vorprüfung und Genehmigung unterziehen. Aus diesem Grund nutzen Versandapotheken diese Zahlungsoption grundsätzlich nicht.

Patienten bevorzugen den Weg Ferndiagnose und der Online-Bestellung, da er einfach, schnell und diskret ist und sich viele Patienten viel Zeit sparen können.

Cialis ohne ärztliches Rezept online bestellen

Cialis kann weder in Ladenapotheken in Deutschland noch in Online-Apotheken in ganz Europa ohne Rezept erworben werden. Cialis ist verschreibungspflichtig und ein Verkauf, Kauf oder Import ohne Rezept ist vorsätzlich kriminell und wird streng geahndet

Online-Apotheken, die Cialis rezeptfrei und sehr günstig anbieten sind meistens unseriöse, und illegale Anbieter. Sie können davon ausgehen, dass die Medikamente Fälschungen oder schlechte Nachahmungen sind.

Lassen Sie also lieber die Finger von diesen Angeboten und gehen Sie weder das Risiko ein Geld zu verlieren noch Ihrer Gesundheit zu schaden. Im Internet finden Sie mittlerweile viele Online-Apotheken und auch Bewertungen über Service, Preise und Sicherheit der einzelnen Anbieter.

Das könnte Sie interessieren:

Fragen und Antworten zu Cialis Bestellung

Warum kann ich Cialis bestellen?

Viele Männer nutzen den Service von Online-Apotheken wie treated.com, um schnell, diskret und legal an verschreibungspflichtige Medikamente wie Cialis zu kommen.

Wie kann ich Cialis bestellen?

Sie können Cialis bei vielen Online-Apotheken in Europa, wie zum Beispiel bei treated.com, bestellen und sich das Medikament nach Deutschland schicken lassen.

Kann ich Cialis rezeptfrei kaufen?

Nein, Cialis ist in ganz Europa rezeptpflichtig. Für jede Bestellung bei einer Online-Apotheke brauchen Sie ein Rezept ärztliches und gültiges Rezept.

Ist es sicher Cialis online zu bestellen?

Die Online-Klinik Treated.com ist in England zugelassen und erlaubt somit eine Ferndiagnose sowie die Ausstellung eines Online-Rezeptes für alle Bürger innerhalb der EU.

Wie kann ich Cialis online bezahlen?

Die meisten Online-Apotheken bieten mehrere Zahlungsoptionen an. Treated.com bietet zum Beispiel Kreditkarten, Online-Überweisung oder Zahlung per Nachnahme oder Rechnung an.

Quellen:

  1. Govier F et al.: A multicenter, randomized, double-blind, crossover study of patient preference for tadalafil 20 mg or sildenafil citrate 50 mg during initiation of treatment for erectile dysfunction. URL: ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 10. Juni 2018.
  2. Giovanni Vanni Frajese et al.: Tadalafil in the treatment of erectile dysfunction; an overview of the clinical evidence. URL: ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 10. Juni 2018.
  3. Fachinformation Cialis. Lilly Deutschland GmbH. URL: lilly-pharma.de, abgerufen am 10. Juni 2018.
  4. Männer schätzen lange Wirkdauer von Tadalafil. In: Ärzte Zeitung. URL: aerztezeitung.de, abgerufen am 10. Juni 2018.
  5. Gebrauchsinformation Cialis. In: Cialis.de, Lilly Deutschland GmbH. URL: cialis.de, abgerufen am 10. Juni 2018.
  6. Zusammenfassung des EPAR für die Öffentlichkeit: Cialis, Tadalafil. In: European Medicines Agency. URL: ema.europa.eu, abgerufen am 10. Juni 2018.
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter