Finasterid 5 mg online bestellen: Online Rezept vom Arzt

Wenn Männer in ein höheres Alter kommen, können nach und nach leichte bis schwere Alterserscheinungen auftreten. Neben Sehschwäche, Haarausfall oder anderen körperlichen Gebrechen, kann auch eine Vergrößerung der Prostata auftreten. Noch ist nicht eindeutig geklärt, warum bei Männern ab 50 Jahren die Prostata zu wachsen beginnt und infolgedessen die Harnorgane beeinträchtigt werden.

Als Ursache vermuten Mediziner und Urologen hormonelle Veränderungen der älter werdenden Männer. Je nach Ausmaß der Beschwerden der Betroffenen können verschiedene Behandlungen infrage kommen. In den meisten Fällen klagen die Patienten über ständigen oder nächtlichen Harndrang oder Entleerungsprobleme der Blase.

Bei 30 % aller Patienten reicht eine aktive Beobachtung und regelmäßige ärztliche Kontrolle aus. Bei den restlichen Betroffenen werden Medikamente verschrieben oder in selten Fällen eine Operation durchgeführt. Meistens reichen allerdings richtig dosierte Medikamente wie das Präparat Finasterid 5 mg aus, um die Prostatavergrößerung zu stoppen und die Beschwerden zu lindern.

Was ist Finasterid 5mg?

Das verschreibungspflichtige Medikament und der gleichnamige Wirkstoff Finasterid sind seit 1994 zur Behandlung von altersbedingter und gutartiger Prostatavergrößerung, auch benigne Prostatahyperplasie (BPH) genannt, zugelassen. Es gibt bereits mehrere Firmen, die das Medikament herstellen und in Europa vertreiben.

Finasterid ist ein 5-alpha-Reduktasehemmer, da es die Ausschüttung des Enzyms 5-alpha-Reduktase, welches für die Entwicklung und Funktion der Prostata verantwortlich ist, hemmt.

Finasterid

Mit der Einnahme von Finasterid in der 5 mg Dosierung kann die betroffene Prostata ein Viertel bis ein Drittel verkleinert werden. Durch diese Verkleinerung der Prostata reduzieren sich auch die gesundheitlichen Beschwerden der Patienten.

Neben der Behandlung von benigner Prostatahyperplasie mit 5 mg wird Finasterid auch in einer Dosis von 1 mg zur Behandlung von Haarausfall bei Männern eingesetzt.

Einnahme von Finasterid 5 mg

Die Einnahme von Finasterid 5 mg sollte immer mit Absprache eines Arztes passieren. Die Standarddosierung wird mit täglich einer Filmtablette mit 5 mg Finasterid verschrieben. Diese wird unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen, dabei spielt es keine Rolle, ob die Tablette auf nüchternen Magen oder zu einer Mahlzeit eingenommen wird.

Vermeiden Sie unbedingt eine Überdosis, um eine Verstärkung der Nebenwirkungen zu vermeiden. Sollten Sie eine Tablette vergessen und somit eine Unterdosierung haben, nehmen Sie am nächsten Tag die doppelte Menge.

Auch kann Finasterid als Langzeittherapie eingesetzt werden. Dies ist notwendig, wenn nach Ende einer ersten Behandlung die ursprünglichen Symptome wieder auftreten.

Wirkung und Wirksamkeit von Finasterid

Um die Wirkung von Finasterid zu verstehen, muss man sich das Zusammenspiel von Hormonen in der Prostata anschauen. Dabei spielen das Enzym 5-alpha-Reduktase, das männliche Hormon Testosteron und das Abbauprodukt Dihydrotestosteron die Hauptrollen.

Die Wirkung von Dihydrotestosteron

Das Dihydrotestosteron entsteht, wenn das Enzym 5-alpha-Reduktase das Sexualhormon Testosteron umwandelt und es steuert die Entwicklung und die Funktion der Prostata. Bei Männern, die älter sind als 50 Jahre, können diese Hormone in ein Ungleichgewicht geraten und es findet eine Überproduktion von Dihydrotestosteron statt. Dies führt zu einer vermehrten Bildung von Prostatagewebe und lässt diese wachsen.

Wirksamkeit von Finasterid

Die Wirkung von Finasterid 5 mg

Nach der Einnahme von Finasterid 5 mg gelangt der Wirkstoff in die Prostata. Dort hemmt Finasterid das Enzym 5-alpha-Reduktase und unterbindet die Reaktion mit Testosteron. So entsteht weniger Dihydrotestosteron und das unerwünschte Wachstum der Prostata wird gestoppt.

Eine regelmäßige Einnahme stellt das Gleichgewicht der Sexualhormone wieder her und reduziert das Prostatavolumen. Folglich können die Beschwerden der Patienten gelindert und verbessert werden.

Bei Patienten, die schlecht auf die Behandlung von Finasterid 5 mg ansprechen oder bei denen das Prostatavolumen bereits sehr groß ist, wird oft eine Kombination mit einem anderem Alpha-Rezeptorenblocker wie Terazosin verabreicht.

Wirkungseintritt von Finasterid 5 mg

Erst nach der Einnahme von mindestens sechs Monaten kann eine Wirkung von Finasterid festgestellt werden. Auch eine Linderung der Symptome und Verbesserung des Harnflusses tritt erst nach diesem Zeitraum ein.

Nach 12 Monaten sollte ein Abklingen der Symptome erkennbar sein. Sollte dies nicht der Fall sein, spricht der Patient nicht auf das Medikament an und die Behandlung sollte abgebrochen werden.

Wirksamkeit von Finasterid 5 mg

In einer Studie vom American National Institue of Health und dem Prostata Prevention Trial (PCPT) sollte die Wirkung von Finasterid 5 mg gegen Prostatakrebs nachgewiesen werden. 19.000 Männer über 55 Jahre und ohne Hinweis auf Prostatakrebs nahmen daran teil.

Eine Gruppe der teilnehmenden Männer erhielt Finasterid 5 mg und die andere Gruppe ein Placebo. Die Studie wurde 2003 und damit 15 Monate vor geplanten Ende abgebrochen, da das Studienziel bereits erreicht war. Folgende Erkenntnisse konnten aus den Studienergebnissen von fast 9.000 Männern gemacht werden:

  • bei 803 Männern, die Finasterid einnahmen, wurde ein Prostatakarzinom festgestellt (18,4 Prozent)
  • bei 1.147 Männern, die ein Placebo einnahmen, wurde ein Prostatakarzinom festgestellt (24,4 Prozent)
  • Finasterid kann das Risiko für einen Tumor um circa 25 Prozent senken

Bei einer Fortsetzung der Studie hätte es keine nennenswerten Änderungen bei den oben genannten Ergebnissen gegeben. Bei einer Nachbeobachtung von 2005 bis 2011 mit 9.423 teilnehmenden Männer an der Studie war der durchschnittliche Prozentsatz auf circa 15 Prozent gesunken.

Nebenwirkungen von Finasterid 5 mg

Bei Medikamenten mit dem Wirkstoff Finasterid kann es zu Nebenwirkungen kommen. Lesen Sie dazu die jeweilige Packungsbeilage und informieren Sie einen Arzt, wenn Nebenwirkungen generell auftreten oder Sie folgende Anzeichen bemerken:

Leichte Nebenwirkungen:

  • Schluckbeschwerden
  • Atembeschwerden
  • Ausschlag oder Juckreiz
  • Nesselsucht
  • Schwellung im Gesicht

Schwere Nebenwirkungen:

  • Veränderungen und Knoten in der Brust
  • Schmerzen in der Brust
  • Ausfluss aus der Brustwarze
  • Erektionsstörungen und Impotenz
  • verminderte Libido
  • Depressionen
  • erhöhte Leberwerte

Einige Patienten, die Finasterid eingenommen haben, berichteten über Stimmungsänderungen. In seltenen Fällen kam es auch zu Depressionen und Selbstmordgedanken. Sollten Sie Veränderungen an Ihrem Verhalten und Ihrer Gefühlslage verspüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Auch können mögliche Nebenwirkungen und Beschwerden noch nach dem Absetzen von Finasterid auftauchen oder bestehen bleiben. Dazu gehören unter anderem die Verminderung der Libido, Erektionsstörungen und das Risiko von Unfruchtbarkeit.

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen von Finasterid 5 mg

Es bestehen keine Wechselwirkungen von Finasterid mit anderen Medikamenten und Finasterid beeinflusst nicht die Wirkung anderer Arzneimittel. Allerdings sollen folgende Personen auf die Einnahme von Finasterid verzichten:

  • Frauen, Kindern oder Jugendlichen
  • Personen mit einer Allergie gegen den Wirkstoff Finasterid
  • Personen mit einer Laktoseintoleranz

Außerdem sollte Finasterid 5 mg bei folgenden Beschwerden und Erkrankungen nicht eingenommen werden:

  • bei Schwierigkeiten beim Harnlassen und der Blasenentleerung, da eine Blaseninfektion vorliegen könnte
  • bei einem Restvolumen an Urin in der Blase nach der Entleerung, da es zu einem Harnstau kommen kann
  • bei Schmerzen oder Knoten in der Brust
  • bei eingeschränkter Leberfunktion

Besprechen Sie vor einer Einnahme von Finasterid Ihren Gesundheitszustand, mögliche Nebenwirkungen und Gegenanzeigen. Nur so können Sie das Risiko für Nebenwirkungen ausschließen und die Wirkung des Medikamentes bestmöglich einsetzen.

Finasterid 5 mg online bestellen – So funktioniert’s

Finasterid ist rezeptpflichtig und kann somit nicht ohne Rezept in der Ladenapotheke gekauft oder in einer Online-Apotheke in Europa bestellt werden. Somit kommt man um einen Arzttermin und ein ärztliches Rezept nicht drum herum.

Der normale Weg, um Finasterid 5 mg zu bekommen, besteht aus einem Arzttermin bei einem lokalen Arzt vor Ort, die offizielle Rezeptausstellung nach der ärztlichen Untersuchung und der Gang zur Apotheke. Eine Online-Bestellung ist mit weniger zeitlichem Aufwand zu tätigen und kann bequem von Zuhause aus getan werden.

Natürlich brauchen Sie auch bei einer Bestellung bei einer Online-Apotheke ein Rezept, vor allem bei Finasterid 5 mg. Die meisten Online-Apotheken haben eine Kooperation mit einem Online-Arzt. Auf der Webseite des jeweiligen Online-Arztes startet der Patient seinen virtuellen Arztbesuch. Er wählt dort das gewünschte Medikament aus und muss daraufhin einen medizinischen Fragebogen ausfüllen.

Geben Sie Ihre Daten und alle Antworten auf die Fragen zu Ihrer Gesundheit wahrheitsgemäß und vollständig an, denn nur so kann ein Arzt beurteilen, ob Sie für die Verschreibung von Finasterid infrage kommen. Sieht der Arzt keine Risiken für Ihre Gesundheit, stellt er Ihnen ein Online-Rezept aus.

Das Online-Rezept wird direkt zu der jeweiligen Online-Apotheke weiter geleitet und dort können Sie das Medikament bestellen und online bezahlen.

Legalität und Sicherheit beim Kauf von Finasterid 5 mg

Immer wieder finden sich im Internet günstige Angebote von Medikamenten, die dann auch ohne Rezept verkauft werden. Viele Angebote wirken auf den ersten Blick seriös, sind aber tatsächlich in Europa illegal.

Illegaler Verkauf und Versand

Jeder Verkauf, Kauf und Versand ohne Rezept von allerdings rezeptpflichtigen Medikamenten ist illegal und wird streng geahndet. Anbieter und Verkäufer handeln gegen das Gesetzt und sind höchst unseriös.

Käufer setzten bei einem Kauf dieser Medikamente ihre Gesundheit und ihr Geld aus Spiel, denn es können Medikamentenfälschungen sein oder Online- Betrüger, die am Ende nur das Geld stehlen wollen.

Zulassungen und Zertifizierungen für die Sicherheit

Um sicherzugehen, nicht an einen betrügerischen Anbieter zu geraten, gibt es verschiedene Möglichkeiten sich abzusichern. Eine sichere Bestellung können Sie zum Beispiel bei der in England zugelassenen Online-Apotheke Treated.com tätigen.

Der dazugehörige Online-Arzt besitzt alle nötigen Zulassungen und Zertifizierungen und werden von unabhängigen Institutionen für Gesundheits- und Sozialpflegedienste (Care Quality Commission) und von der englischen Gesundheitsbehörde GMC (General Medical Council) kontrolliert.

Wie kann ich Finasterid 5 mg mit Rezept kaufen?

Warum kann ich Finasterid 5 mg bestellen?

Viele Patienten brauchen eine schnelle und legale Option, um verschreibungspflichtige Medikamente zu kaufen. Über die Online-Apotheke treated.com kann Finasterid bestellt werden.

Wie kann ich Finasterid 5 mg bestellen?

Sie können das Medikament Finasterid 5 mg bei der Online-Apotheke treated.com, bestellen und direkt zu Ihnen nach Hause schicken lassen.

Kann ich Finasterid 5 mg rezeptfrei kaufen?

Nein, Finasterid 5 mg ist rezeptpflichtig und in Europa nicht frei verkäuflich. Nutzen Sie eine Bestellung bei der Online-Apotheke Treated.com mit einem ärztliches Online-Rezept.

Ist es sicher Finasterid 5 mg online zu bestellen?

Die Online-Arztpraxis Treated.com ist in England zugelassen und arbeitet nur mit zugelassenen Ärzten und Versandapotheken zusammen. Alle Zulassungen und Zertifizierungen sind auf der Webseite einsehbar.

Wie kann ich Finasterid 5 mg online bezahlen?

Treated.com bietet, wie die meisten Online-Apotheken, mehrere Zahlungsoptionen wie Kreditkarte, per Online-Überweisung oder Zahlung per Nachnahme oder Rechnung an.

Quellen:

  1. Mysore, Venkataram. Finasteride and sexual side effects. Indian Dermatology Online, 01/2012. Indian Association of Dermatologists, Venereologists and Leprologists. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  2. Offizielle Stellungnahme der DGU zu Finasterid. Deutscher Ärzteverlag GmbH. URL: urologenportal.de
  3. Beipackzettel FINASTERID AbZ 5 mg Filmtabletten. Wort & Bild Verlag. URL: apotheken-umschau.de
  4. Finasterid-Actavis 5mg Filmtabletten. Wort & Bild Verlag. URL: apotheken-umschau.de
  5. Faris Azzouni, Alejandro Godoy, Yun Li, James Mohler: The 5α-Reductase Isozyme Family: A Review of Basic Biology and Their Role in Human Diseases. In: Advances in Urology. 2012.
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Die besten Angebote!