Ventolin Spray bestellen – Online Rezept vom Arzt inkl.

Ventolin gehört zu den krampflösenden Medikamenten für die Behandlung von Asthma bronchiale und wird über eine spezielle Vorrichtung als Spray in die Mundhöhle eingebracht. Dort kann das Aerosol entspannend auf die Bronchialmuskulatur wirken und die akute Atemnot lindern. Das Medikament gehört in Deutschland und Europa zu den Medikamenten, für die Sie ein ärztliches Rezept benötigen.

Was ist Ventolin Spray und wie wird es angewendet?

Das Medikament wird zur Behandlung von Asthma bronchiale, einer chronischen Erkrankung der Atemwege, eingesetzt. Bei der Einnahme kommt der Wirkstoff Ventolin über die Dosierung als Spray innerhalb weniger Sekunden an die betroffenen Atemwege und kann sich dort verteilen.

Die Wirkung von Ventolin Spray tritt dann innerhalb von kurzer Zeit ein, nach ca. 15 Minuten sollte der Patient eine deutliche Verbesserung der Atembeschwerden bemerken.

Das Medikament ist zur akuten Behandlung von plötzlich auftretender Atemnot geeignet, unter denen häufig Patienten leiden, bei denen ein Asthma bronchiale diagnostiziert wurde. Das Notfall-Medikament ist ausschließlich auf Rezept erhältlich und darf nur Erwachsenen verschrieben werden. Bei Kindern und Jugendlichen darf dieses Medikament ausdrücklich nicht angewendet werden.

Ventolin

Ventolin Spray im Überblick

  • Geeignet für die Behandlung von Asthma bronchiale
  • Notfallmedikament / Akutpräparat
  • Rezeptpflichtig
  • Wirkstoff Salbutamol
  • Darreichungsform als Aerosol
  • Wirkstoffklasse Beta-2-Sympathomimetika
  • Dosierungen 100 mg und 200 mg

Was ist ein Notfallmedikament?

Bei Ventolin Spray handelt es sich explizit um ein Notfallmedikament, auch als Akutpräparat bezeichnet. Dieser Wirkstoff ist nicht für die vorbeugende Behandlung oder der Langzeittherapie geeignet. Für diese Anwendungen hält Ihr Arzt geeignetere Präparate und Arzneimitteln bereit.

Das Aerosol wird eingeatmet und seine Wirkung hält etwa 4 Stunden an. Als Akutpräparat darf es aber mit vorbeugenden Medikamenten kombiniert werden. Beachten Sie hier aber bitte die Wechselwirkungen und sprechen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie hierzu Fragen haben.

Ventolin Spray mit 2 unterschiedlichen Inhalatoren

Beim Ventolin Evohaler handelt es sich um die gebräuchlichste Darreichungsform des Präparates. Dort befindet sich eine kleine Druckflasche in einem Kunststoffgehäuse. Am vorderen  Teil sitzt ein Mundstück, das mit einem Deckel verschlossen ist. Der Patienten nimmt die Kappe ab, setzt die Lippen um das Mundstück und drückt auf die oben herausschauende Druckflasche.

Der Stoß wird ausgelöst und der Patient muss gleichzeitig mit dem Drücken tief einatmen und die Luft für ca. 5 Sekunden anhalten. In dieser Zeit erreicht in der Regel ausreichend Wirkstoff die oberen Atemwege.

Als Ventolin Accuhaler erhält der Patient einen Diskus-förmigen Inhalator, der ebenfalls ein Mundstück enthält, dass mit einer Kappe versehen ist. Hier basiert die Freigabe nach dem gleichen Grundprinzip, jedoch nicht durch Drücken der Druckflasche, sondern durch Auslösen eines Hebelmechanismus, der je nach Hersteller variieren kann. Auch hier empfiehlt es sich die Luft für ca. 5 Sekunden anzuhalten, damit sich in dieser Zeit ausreichend Wirkstoff in der Lunge verteilen kann.

Wie wirkt Ventolin Spray?

Der im Medikament enthaltene Wirkstoff lautet Salbutamol und er gehört zur Gruppe der sogenannten Beta-Sympathomimetika. Diese Wirkstoffe erhöhen für eine Dauer von bis zu vier Stunden die Lungenleistung beim Einatmen und weiten die Bronchien. Dieser Wirkmechanismus basiert auf den medizinischen Erkenntnissen über das menschliche Nervensystem.

Beta2-Sympathomimetika

Ventolin Spray und sein enthaltener Wirkstoff Salbutamol wirken selektiv nur auf die Lunge. Die Darreichungsform als Spray sorgt beim Anwender für weniger Nebenwirkungen, als ein vergleichbares Präparat, das oral eingenommen wird und über den Darm absorbiert werden muss.

Anwendung von Ventolin Spray

Grundsätzlich gilt, dass Sie sich bei Unklarheiten unbedingt an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten. Für die volle Wirksamkeit, besonders als Notfallmedikament, ist es unabdingbar, dass die Anwendung korrekt erfüllt. Nur so kann eine ausreichend große Menge Wirkstoff in die Lunge gelangen und den akuten Asthmaanfall unterbrechen.

Gebrauchsanweisung:

  • Deckel vom Mundstück des Inhalators entfernen
  • Mundstück säubern
  • Inhalator gut schütteln, kann je nach Hersteller unterschiedlich sein
  • Inhalator aufrecht halten
  • Mundstück zum Mund führen
  • Langsam und vollständig einmal ausatmen
  • Das Mundstück anschließend sofort in den Mund nehmen und mit den Lippen fest umschließen
  • Ruhig und tief einatmen und gleichzeitig entweder die Druckflasche nach unten drücken oder den Hebel auslösen
  • Für ca. 5 Sekunden die Luft anhalten
  • Das Mundstück entfernen und danach in Ruhe weiteratmen
  • Mundstück wieder mit dem Deckel verschließen
  • Vermeiden Sie Eile bei der Anwendung, damit genug Wirkstoff austreten kann
  • Je nach Anweisung des Arztes und verschriebener Dosierung ist unter Umständen ein zweiter Sprühstoß notwendig. Verfahren Sie wie oben beschrieben.

Wie häufig darf Ventolin Spray am Tag verwendet werden?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Ventolin Spray um ein sogenanntes Akutpräparat, das nur im Falle eines drohenden oder auftretenden Asthmaanfall eingesetzt werden soll. Die jeweilige Dosierungsempfehlung spricht Ihnen Ihr Arzt aus, halten Sie sich bitte stets an diese.

Die allgemeine Empfehlung bezüglich der Häufigkeit von Ventolin Spray lauten:

  • Kinder ab 12 Jahre und Erwachsene nehmen bei einem akuten Anfall 1-2 Stöße aus dem Inhalator. Als vorbeugende Anwendung können vor körperlicher Anstrengung 2 Stöße aus dem Inhalator eingenommen werden. Die Langzeitbehandlung mit Ventolin Spray ist nur nach Absprache mit Ihrem Arzt empfehlenswert. Hier beträgt die Dosierung in der Regel 3-4 mal täglich 1-2 Stöße aus dem Inhalator. Die empfohlene maximale Dosis beträgt 8 Stöße bei einer Dosierung von 100 mg.
  • Für Kinder unter 12 Jahren ist Ventolin Spray aufgrund seiner besonderen Einnahmeform über ein Aerosol nicht zu empfehlen. Verschreibt der Arzt es dennoch, dann sollen Kinder zwischen 4 und 12 Jahren das Medikament nur unter Aufsicht eines Erwachsenen nehmen. Bei akutem Asthmaanfall nehmen Kinder 1 Stoß aus dem Inhalator, die Dosierung gilt entsprechend auch zur Vorbeugung bei drohendem Anfall.

Ventolin Spray schädlich bei Langzeiteinnahme?

Während es in klinischen Studien eindeutige Hinweise auf eine Verschlechterung unter der Langzeiteinnahme vom Wirkstoff Fenoterol bei Asthma bronchiale kommen kann, gibt es bis Stand heute keine klinischen Studien über eine solche Verschlechterung bei Behandlung mit Salbutamol.

Trotzdem wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Ventolin Spray ein Notfallmedikament ist, das lediglich im akuten Fall eingesetzt werden soll. Für eine Langzeitbehandlung von Asthma bronchiale stehen bessere Medikamente und Wirkstoffe zur Verfügung. Ihr Arzt kennt diese Produkte und berät Sie gerne diesbezüglich.

Asthmaspray rezeptfrei kaufen

Da der Wirkstoff Salbutamol eine Erschlaffung der Bronchialmuskulatur nach sich zieht, kann es unter Langzeitanwendung gegebenenfalls zu einem Bronchospasmus kommen. Daher ist die Überdosierung mit Mitteln wie Ventolin Spray unbedingt zu vermeiden, da die Wirkung dann kontraindiziert ist und sich die Symptome verschlechtern können.

Ventolin Spray wurde bereits mehrfach in klinischen Studien getestet und bis heute gibt es keine relevanten oder verlässlichen Aussagen zur Gefahr bei einer Langzeitbehandlung mit dem Wirkstoff Salbutamol. Trotzdem noch einmal der deutliche Hinweis an dieser Stelle:

Ventolin Spray ist ausschließlich gemäß seiner Verwendung als Akutpräparat einzusetzen und eignet sich nicht für die Langzeitbehandlung von Asthma bronchiale.

Welche Nebenwirkungen hat Ventolin Spray?

Medikamente haben nicht immer ausschließlich gewünschte Wirkungen, sondern häufig auch Nebenwirkungen. Diese müssen nicht zwingend bei Ihnen auftreten und ihre Häufigkeit ist sehr unterschiedlich. Lesen Sie immer ausführlich den Beipackzettel des Medikamentes.

Sollten Sie Nebenwirkungen bei sich bemerken, die nicht im Beipackzettel aufgeführt sind, dann sprechen Sie bitte unbedingt Ihren Arzt oder Apotheker an. Dies gilt auch, wenn Sie Nebenwirkungen feststellen, aber noch Rückfragen zu den Symptomen haben.

Eine kurze Zusammenfassung der möglichen Nebenwirkungen von Ventolin Spray:

Zu den häufig auftretenden Nebenwirkungen gehören unter anderem:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schwindel
  • Husten
  • Schlafstörungen

Gelegentlich können auftreten:

  • Herzrasen
  • Zittern
  • Schwitzen
  • Reizungen im Mund
  • Müdigkeit

Sehr selten können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall

Welche Wechselwirkungen hat Ventolin Spray?

Bei der gleichzeitigen Einnahme bestimmter Arzneimittel kann es zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen. Weitere Angaben dazu entnehmen Sie bitte stets dem Beipackzettel. Grundsätzlich kann es unter der Verwendung von Ventolin Spray mit den folgenden Medikamenten zu Wechselwirkungen kommen:

  • Bei Antidiabetika gibt es ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen
  • Alkohol verändert die Herz-Kreislauf-Regulation
  • MAO-Hemmer und trizyklische Antidepressive verursachen eine verstärkte Wirkung von Salbutamol auf das Herz-Kreislauf-System
  • Anästhetika wie Halothan, Methoxyfluran und Enfluran führen zu einem erhöhten Risiko für schwere Herzrhythmusstörungen oder Hypertonie
  • Pflanzliche Hustenstillern lösen möglicherweise Wechselwirkungen aus
  • Bei harntreibenden Medikamenten können ebenfalls Wechselwirkungen auftreten

Für die gleichzeitige Einnahme von Ventolin Spray mit sogenannten Betablockern gibt es derzeit keine Empfehlung und Wechselwirkungen drohen. Sprechen Sie unbedingt Ihren Arzt an, wenn Sie ein solches Medikament einnehmen.

Gegenanzeigen von Ventolin Spray

Sollten Sie allergisch auf Salbutamol oder einen der Inhaltsstoffe in Ventolin Spray leiden, dürfen Sie das Präparat auf keinen Fall einnehmen.

Außerdem ist die Einnahme nicht empfehlenswert bei schweren Herzerkrankungen, einem schweren und unbehandeltem Bluthochdruck, bei Arteriosklerose (Arterienverkalkung), bei schwer kontrollierbarem Diabetes mellitus, während der Stillzeit und während einer Schwangerschaft.

Für schwangere Frauen besteht die Möglichkeit der Einnahme von Ventolin Spray, wenn es der Arzt ausdrücklich für vertretbar hält. Informieren Sie Ihren Arzt über eine bestehende oder geplante Schwangerschaft unter der Einnahme von Ventolin Spray.

Wie kaufe ich Ventolin Spray mit Online-Rezept? – Wie funktioniert es?

Warum kann ich Ventolin Spray online kaufen?

Durch die Verordnung des EU-Rates haben Bürger der Europäischen Union die Möglichkeit, Services für die Ferndiagnose und Anbieter für den Versand von rezeptpflichtigen Medikamenten zu nutzen. Dies sichert die grenzüberschreitende Versorgung der Patienten zu.

Wie kann ich Ventolin Spray online bestellen?

Auf Treated.com wählen Sie das Medikament per Klick aus und erhalten einen Online-Fragebogen, den Sie ausfüllen müssen. Nach erfolgreicher Prüfung durch einen in der EU zugelassenen Facharzt bekommen Sie das Medikament über die angeschlossene Partner-Apotheke zugesendet.

Kann ich Ventolin Spray ohne Rezept kaufen?

Nein, das ist nicht erlaubt. Ventolin Spray ist innerhalb der Europäischen Union lediglich mit ärztlichem Rezept erhältlich und darf auch nicht von Drittstaaten ohne ein solches an Patienten verkauft werden.

Ist es sicher Ventolin Spray bei Treated.com zu bestellen?

Als zugelassene und in Großbritannien registrierter Anbieter von Dienstleistungen im Rahmen einer Online-Arztpraxis darf Treated.com nach gültigem EU-Recht Ihnen ein Online-Rezept ausstellen und das Medikament anschließend über die kooperierende Versandapotheke zukommen lassen.

Wie kann ich bei treated.com bezahlen?

Derzeit stehen bei Treated.com die Bezahlung per Kreditkarte, Debitkarte, Online Banküberweisung, Nachnahme und auf Rechnung zur Auswahl.

Quellen:

  1. Beipackzettel: Salbuhexal N Dosieraerosol 200 Hub.  In: Wort und Bild Verlag. URL: apotheken-umschau.de
  2. Dauergebrauch von Salbutamol nicht schädlich. In: Avoxa Mediengruppe Deutscher Apotheker. URL: pharmazeutische-zeitung.de
  3. Empfehlungen zur Therapie des Asthma bronchiale  In: Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). URL: akdae.de
  4. Regular inhaled salbutamol and airway responsiveness to allergen.  In: D.W. Cockcroft, FRCP(C) et al. The Lancet, Volume 342, Issue 8875, 2 October 1993, Pages 833-837. URL: thelancet.com
  5. Leitlinien-Clearingbericht “Asthma bronchiale” In: Ärztliche Zentralstelle Qualitätssicherung. URL: aezq.de
  6. Serevent nationwide surveillance study: comparison of salmeterol with salbutamol in asthmatic patients who require regular bronchodilator treatment. In: W. Castle et al.. URL: ncbi.nlm.nih.gov
  7. Salbutamol dry powder inhaler: Efficacy tolerability, and acceptability study. In: Chris O’Callaghan MD, PhD et al. URL: onlinelibrary.wiley.com
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter