Viagra auf Rechnung in der Schweiz kaufen – So klappt es

Ein Medikament, das in Europa am häufigsten über Online-Apotheken bestellt wird, ist Viagra. Das Potenzmittel hilft seit vielen Jahren Männern bei Erektions- und Potenzstörungen. Doch ist der Gang zum Arzt oft unangenehm und mit langen Wartezeiten verbunden und so bevorzugen viele Männer die Bestellung im Internet.

Da allerdings Viagra und auch die Generika von Viagra in ganz Europa verschreibungspflichtig sind, dürfen alle lokalen und Online-Apotheken das Medikament nur gegen Vorlage eines ärztliches Rezeptes verkaufen. So kommen Patienten um einen Arztbesuch nicht drum herum, können aber den einfachen und schnellen Online-Service der Online-Ärzte und Versandapotheken nutzen.

Und obwohl die Schweiz nicht zu Europa gehört, bestellen viele Patienten wegen günstigeren Preisen ihre Medikamente bei Schweizer Versandapotheken. Vor allem bei Viagra ist der Preisunterschied enorm!

Doch ist die Online Bestellung von Viagra aus der Schweiz legal? Welche Bezahloptionen haben deutsche sowie auch schweizer Patienten? Und ist ein Kauf von Viagra auf Rechnung in der Schweiz möglich?

Allgemeine Hinweise zur Bestellung von Viagra in der Schweiz

Die Schweiz ist nicht Teil der Europäischen Union, sondern ein neutraler Staat und unterliegt somit auch nicht den Beschlüssen und Absprachen der EU. Das gilt auch für Gesetze zur Bestellung und für den Versand von Medikamenten. Die Schweiz trifft hier eigene Entscheidungen, allerdings unterscheiden sich viele Gesetze in der Schweiz nicht von denen aus Deutschland.

Viagra ist verschreibungspflichtig

Viagra und die Generika sind, wie in Deutschland auch, in der Schweiz zugelassen. Sie sind außerdem genauso verschreibungspflichtig und können in Schweizer Online-Apotheken gekauft werden.

Voraussetzung ist allerdings ein Original Rezept, das von einem Schweizer Arzt ausgestellt wurde. Das gilt auch für Patienten aus dem Ausland. So ist zum Beispiel ein Rezept für Viagra von einem deutschen Arzt und auch Rezeptkopien nicht in der Schweiz gültig.

Es ist also für Schweizer, Europäer und eben auch Deutsche möglich, Viagra über eine Schweizer Online-Apotheke und auf legalem Wege zu bestellen. Seriöse und legale Online-Apotheken werden Viagra aber nur mit einem Rezept von einem Schweizer Arzt das Original Medikament oder die Generika ausgeben.

Viagra auf Rechnung Schweiz

Weitere Informationen zu Viagra:

Begrenzung auf Eigenbedarf

Die erlaubte Menge von Arzneimitteln, die aus den Ländern der EU und er Schweiz eingeführt werden darf, ist auf den Eigenbedarf eines Patienten begrenzt. Der Patient, der die Bestellung tätigt, muss das Medikament selbst einnehmen. Eine Weitergabe oder ein Weiterverkauf ist untersagt und wird als illegaler Medikamentenverkauf geahndet.

Einordnung von Medikamenten

In der Schweiz sind Medikamente in die Listen A, B, C und D eingeordnet. Auf Liste A und B sind rezeptpflichtige Medikamente zugeordnet, die einmalig (Liste A) oder mehrmalig (Liste B) in der Apotheke erworben werden können. Auf Liste C und D sind Medikamente, die ohne Rezept, aber nur in der Apotheke erhältlich sind. Trotzdem dürfen diese Medikamente online auch nur mit Rezept verkauft werden.

Viagra auf Rechnung in der Schweiz: Bestellung und Bezahlung bei Online-Apotheken

Wie auch bei anderen Online-Apotheken in Europa ist der Bestellungsprozess in der Schweiz ähnlich. Patienten aus der Schweiz oder aus anderen europäischen Ländern können auf der jeweiligen Webseite der Versandapotheke das Medikament wählen und werden dann zu einem medizinischen Fragebogen weitergeleitet.

Erst wenn die Antworten von einem zugelassenen Arzt geprüft worden sind, kann ein Online-Rezept ausgestellt werden. Voraussetzung ist, dass der verantwortliche Arzt keine gesundheitlichen Risiken bei einer Einnahme des Medikamentes sieht. Hat der Patient das Online-Rezept erhalten, kann er direkt das Medikament über die Partnerapotheke bestellen.

Natürlich bieten auch Versand-Apotheken in der Schweiz die gängigen Zahlungsoptionen wie Kreditkarte (Visa oder Mastercard), Online-Überweisung, Postfinance, PayPal oder auf Rechnung an. Je nach Versandapotheke können bei den verschiedenen Zahlungsoptionen und beim Versand zusätzliche Kosten entstehen.

Bei einigen Anbietern ist der Versand kostenlos oder ab einem Mindestbestellwert inkludiert. Auch können Mehrkosten entstehen, wenn das Medikament in der Schweiz bestellt wurde und nach Deutschland geliefert werden soll.

Dieser Standardprozess und die Voraussetzung eines ärztliches Rezepts greift bei allen Bestellungen von rezeptpflichtigen Medikamenten, wie zum Beispiel Viagra oder Generika.

Zusätzlich müssen Patienten auch bei der Bestellung von frei verkäuflichen oder apothekenpflichtigen Medikamente in einer Online-Apotheke das jeweilige Rezepte vorlegen. Eine Bestellung und der Kauf eines Medikamentes online ohne Rezept ist in der Schweiz nicht möglich.

Lesen Sie auch:

Viagra auf Rechnung bei Online-Apotheken in der Schweiz

In der Schweiz ist die Zahlungsoption “per Rechnung”, also die Bezahlung nach Erhalt der Ware, eine beliebte Option bei den Kunden. Somit kann auch Viagra per Rechnung bezahlt werden, wenn ein Rezeptverschreibung eines Schweizer Arztes vorliegt.

Bei einem Kauf auf Rechnung wird als erstes die Ware zum Kunden geschickt. Mit der Ware erhält der Kunde auch per Post oder per E-Mail die dazugehörige Rechnung. Diese muss der Kunde innerhalb einer gesetzten Frist bezahlen. Diese Frist kann zwischen 7 und 14 Tagen liegen und von Anbieter zu Anbieter variieren. Bei einem Kauf von Viagra auf Rechnung

In der Schweiz muss ein Patient, der ein Medikament auf Rechnung bezahlen will, oft eine Bonitätsprüfung machen. Dieser Nachweis ist vor allem bei Neukunden üblich und muss nur einmal vollzogen werden. Solange der Patient dann ein Kundenkonto bei der jeweiligen Online-Apotheke hat, kann er Folgebestellungen auf Rechnung bezahlen, ohne einen weiteren Nachweis zu erbringen.

Schweizer Patienten oder Patienten aus anderen europäischen Ländern können problemlos bei englischen Online-Apotheken ihre Medikamente bestellen und sich in die Schweiz liefern lassen. Solange folgende Punkte eingehalten werden, agiert die Versandapotheke legal:

  • Die Online-Apotheke verfügt über alle Zulassungen, Zertifizierungen und nötigen Registrierungen. Alle Informationen können Sie auf der Webseite der jeweiligen Versandapotheke überprüft werden.
  • Alle Medikamente, selbst frei verkäufliche, können nur mit einem Online-Rezept bestellt und gekauft werden.
  • Die Online-Apotheke verkauft nur Original Medikamente und Generika

Des Weiteren können Kunden anhand des Impressums mehr über den Anbieter erfahren und sich von dem Unternehmen ein eigenes Bild machen. Oft hilft auch ein Blick auf Bewertungsplattformen wie Trustpilot, auf der Kunden die Versandapotheken bewerten und über ihre Erfahrungen berichten.

Auch sind Versandapotheken, die aus Großbritannien in die Schweiz liefern und die obigen Punkte erfüllen, legal. Allerdings liefern nicht alle britischen Online-Apotheken in die Schweiz und Schweizer Patienten müssen vor ihrer Bestellung immer prüfen, ob eine Lieferung in die Schweiz möglich ist.

Das Besondere an dieser Möglichkeit ist es, dass Schweizer durch eine Bestellung in Großbritannien bares Geld sparen können. So gibt es tatsächlich Preisunterschiede von bis zu 400 % zwischen britischen und Schweizer Versandapotheken.

So kosten zum Beispiel bei einer Schweizer Online-Apotheke 12 Viagra Tabletten mit 100 mg Wirkstoff circa 250 Schweizer Franken, also circa 230 Euro. Das gleiche Medikament mit der gleichen Menge an Wirkstoff kostet in einer britischen Online-Apotheke nur circa 229 Euro (Online Rezept und Expressversand inklusive).

Mehr zu Viagra:

Warum bei einer EU Versandapotheke bestellen und Viagra per Rechnung bezahlen?

Je nachdem von wo aus der Kunde seine Bestellung bei einer EU Online-Apotheke aufgibt und per Rechnung bezahlt, ergeben sich für ihn verschiedene Vorteile:

  • Durch das Bezahlen per Rechnung erhält der Kunde erst die Ware und kann bezahlen. So hat der Kunde, also der Patient, die höhere Sicherheit und die Kontrolle über die Bezahlung.
  • Die Kunde genießt das Vertrauen der Online-Apotheke, da diese erst die Ware schickt und dann die Bezahlung erwartet.
  • Andere Länder andere Angebote: die EU bietet nochmal andere zugelassene Medikamente, die über die Versandapotheke bestellt werden können.
  • Auch die Patienten aus der Schweiz, die per Rechnung bezahlen, haben eine höhere Sicherheit. Denn Sie bezahlen erst, wenn sie die Ware erhalten haben und können so die Bezahlung kontrollieren.

Patienten aus der Schweiz, die bei einer deutschen Online-Apotheke bestellen:

  • Der größte Vorteil sind die Kosten für die Medikamente. Bei einer Bestellung über eine deutsche Versandapotheke können Schweizer viel Geld sparen.
  • Auch hier können Patienten von Angeboten und Medikamenten profitieren, die es in der Schweiz nicht gibt.

Abschließend lässt sich sagen, dass eine Bestellung und die Bezahlung von Viagra auf Rechnung bei einer EU Online-Apotheke sich kaum von einer Schweizer Online-Apotheke unterscheidet. Generell sollten die Patienten sich mehrere Versandapotheken anschauen und dann individuell entscheiden, wo sie bestellen wollen und welche Zahlungsoption für sie am besten ist.

Fragen und Antworten zu Viagra auf Rechnung in der Schweiz

Warum kann ich Viagra auf Rechnung bestellen?

Bei zertifizierten, vertrauensvollen Online-Apotheken werden oft verschiedene Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Bei Treated.com ist zum Beispiel eine Bezahlung auf Rechnung möglich.

Wie kann ich Viagra online in der Schweiz bestellen?

Auf der Webseite einer Online-Klinik bekommen Sie nach dem Beantworten eines Fragebogens, Ihr Rezept ausgestellt. Das jeweilige Medikament können Sie dann direkt bestellen und bezahlen.

Kann ich Viagra ohne Rezept in der Schweiz kaufen?

Nein, Viagra ist auch in der Schweiz rezeptpflichtig. Für jede Bestellung bei einer Schweizer Online-Apotheke brauchen Sie ein Rezept von einem Schweizer Arzt.

Ist es sicher Viagra in der Schweiz per Rechnung online zu bestellen?

Solange die Online-Apotheke alle Zertifizierungen besitzt, diese legal agiert und für die Medikamente immer ein Rezept verlangt, ist es sicher in der Schweiz Viagra zu bestellen.

Wie kann Viagra per Rechnung in der Schweiz bezahlen?

Nach der Bestellung bekommen Sie per Post oder per E-Mail Ihre Rechnung zugeschickt. Innerhalb von 14 Tagen ist der offene Betrag per Überweisung zu begleichen.

Das könnte Sie interessieren:

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Die besten Angebote!