Viagra Dosierung – Wie wird Viagra korrekt eingenommen?

Viagra mit seinem aktiven Wirkstoff Sildenafil hilft erwachsenen Männern seit dem Jahr seiner zufälligen Entdeckung zu einem erfüllten Sexleben, trotz erektiler Dysfunktion. Wichtig für eine zufriedenstellende Wirkung ist die richtige Dosierung sowie eine sinngemäße Anwendung.

Viagra in Deutschland: Ein Überblick

Viagra ist in Deutschland zugelassen. Allerdings ist der PDE-5-Hemmer ausnahmslos rezeptpflichtig. Das Potenzmittel kann mit Rezept von Ihrem lokalen Arzt erworben werden. Allerdings können Sie als EU-Bürger, der in Deutschland lebt, von der EU Patienten Verordnung Gebrauch machen.

So können Sie per Ferndiagnose ein Online-Rezept für Viagra beantragen und das Potenzmittel direkt von einer Partnerapotheke liefern lassen. Das ermöglichen Ihnen Online-Arztpraxen wie Treated.com.

Viagra Dosierung

Für ein Online-Rezept für Viagra müssen Sie erst einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Dieser wird von einem Arzt von Treated.com geprüft und so Ihre Eignung für Viagra festgestellt. Spricht nichts gegen eine Behandlung von Viagra, wird Ihr Online-Rezept direkt an die Partnerapotheke weitergeleitet, welche Ihr Rezept bearbeitet und Ihr Medikament rasch an Ihre Wunschadresse in Deutschland zustellen lässt.

Mehr zu Viagra:

Der Wirkstoff in Viagra: Sildenafil

Viagra enthält immer den aktiven Wirkstoff Sildenafil. Dieser ist für die Wirkung verantwortlich. Viagra wird vom amerikanischen Hersteller Pfizer vertrieben. Weitere Bestandteile, die die Wirkung nicht beeinflussen sind mikrokristalline Cellulose und Calciumhydrogenphosphat, Croscarmellose‑Natrium, Magnesiumstearat und Bestandteile für den Filmüberzug der Tablette wie Aluminiumsalze.

Sildenafil

Die Dosierung von Viagra im Detail

Viagra ist ein verschreibungspflichtiger PDE5-Hemmer, welcher oral verabreicht wird. Der Arzt kann Ihnen die blauen Tabletten mit

  • 25 mg,
  • 50 mg oder
  • 100 mg Dosierung des Wirkstoffes Sildenafil verschreiben.

50 mg ist die am häufigst verschriebene Dosis, weshalb man sie auch als Standarddosierung bezeichnet. Weiters geht man davon aus, dass junge Männer Erektionsprobleme haben, die psychisch und nicht physisch bedingt sind, weshalb in diesem Fall meist eine vergleichsweise niedrige 25 mg Dosierung verschrieben wird. 100 mg ist die absolute Höchstdosis pro Tag.

Es wird außerdem dringlich davon abgeraten, für eine stärkere oder längere Wirkung, mehrere Tabletten Viagra einzunehmen. Dies führt zu schmerzhaften Nebenwirkungen wie einer lange anhaltenden Erektion oder anderen fatalen Folgen für Ihre Gesundheit. Je nach Bedarf und Verträglichkeit, kann die Dosierung von Ihrem Arzt erhöht oder gesenkt werden.

Sollte Viagra nach einiger Zeit der Anwendung keine Wirkung bei Ihnen zeigen, können Sie ein alternatives Potenzmittel mit anderen aktiven Wirkstoffen mit der Zustimmung der Ärzte ausprobieren.

Lesen Sie auch:

Die Dosierung von Viagra – Was beeinflusst seine Wirkung?

Hier müssen zwei Dinge abgegrenzt werden: Spricht man von der Dosierung bezieht man sich auf die vom Arzt verschriebene Milligramm-Anzahl von Sildenafil in Viagra. Die Einflussfaktoren auf die Wirkung sind vom Arzt nur gering beeinflussbar. Denn sie beziehen sich meist auf das Verhalten des Patienten und inkludieren:

  • gleichzeitige Verzehr von (schweren) Speisen,
  • der Genuss von Alkohol oder
  • die gleichzeitige Einnahme von Drogen, insbesondere der Droge Poppers.

Die Dosierung wird vom Arzt gewählt beziehungsweise bestätigt und ist abhängig von der Erektionsstörung und der allgemeinen Verfassung (hohes Alter, Kreislaufbeschwerden, starkes Übergewicht) des Mannes. Die meisten Ärzte raten den Patienten mit einer niedrigeren Dosis zu starten und dann bei guter Verträglichkeit zu steigern, wenn notwendig.

Erfahren Patienten das Gegenteil und verspüren starke Nebenwirkungen, wird die Dosis entsprechend verringert. Auch hier gilt es zum Beispiel den Online-Arzt auf Treated.com für die notwendigen Anpassungen zu Rate zu ziehen.

Bei Auftreten von gravierenden und häufigen Nebenwirkungen ist die Möglichkeit einer Überdosierung nicht auszuschließen. Konsultieren Sie in diesem Fall schnellstmöglich einen Arzt.

Die Dosis wird vom Arzt verschrieben. Verhaltensweisen der Anwender, wie der Genuss von Grapefruitsaft, Alkohol oder schweren Speisen beeinflussen neben der richtigen Dosierung von Ihrem Online-Rezept die Qualität der Wirkung, die Wirkung an sich und die Wirkungsdauer.

Lesen Sie die Packungsbeilage für mehr Informationen und möglichen Einflussfaktoren auf die Wirkung von Viagra.

Faktoren, die die Wirkungsdauer beeinflussen

Die Wirkung setzt 30 Minuten nach Einnahme der unzerkauten Tablette ein und soll bis zu 5 Stunden anhalten. Die Wirkungsdauer des Arzneistoffes Sildenafil kann von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst werden.

Männer, die einen zu niedrigen Testosteronspiegel haben, berichten von einer verkürzten Wirkungsdauer. Auch andere hormonelle Störungen verkürzen die Länge der Wirkung. Die Dauer ist allerdings unabhängig vom Alter des Behandelten.

Zu einer längeren, mitunter schmerzhaften Wirkungsdauer in Form einer Dauererektion, kommt es bei Männern mit Leberfunktionsstörungen. Sollte bei Ihnen eine Leberfunktionsstörung vorliegen, kann die Entgiftungsfunktion gestört sein. Eine Dauererektion ist als medizinischer Notfall anzusehen und sollte dringend von einem Arzt behandelt werden.

Mehr zu Viagra:

Das Fazit zur passenden Dosierung von Viagra

Die 25 mg Dosierung sollten Sie anwenden, wenn Sie von eher kleiner und schlanker Statur sind und Sie bereits bei größeren Dosen starke Nebenwirkungen verspürt haben. Außerdem verschreiben Ärzte die kleinere Dosis, wenn die Patienten andere Medikamente einnehmen, die Wechselwirkungen mit Sildenafil aufweisen.

Die 50 mg Dosierung wird vom Arzt verschrieben, wenn nichts gegen die Standarddosierung spricht. 70 % der Männer berichten von der gewünschten Wirkung. Diese Dosis steht für gute Resultate bei Männern über 18, die ihre Erektion fördern wollen.

100 mg Sildenafil verordnet der Arzt, wenn Männer unter schwerer Impotenz leiden. Da Impotenz von einmaligen Erektionsstörungen über dauerhafte Erektionsunfähigkeit reicht, kann der Arzt je nach Störungsintensität auf die optimale Dosis schließen. Die 100 mg Dosierung wird auch angewendet, wenn bei 25 mg und 50 mg keine erwünschte Wirkung eingesetzt hat.

Wichtig ist, dass Sie zur Anforderung von Viagra den medizinischen Fragebogen auf Treated.com ehrlich und vollständig ausfüllen, damit die Ärzte von der Online-Arztpraxis auch sehen können, welche Dosierung für Sie am Besten ist. Die Anpassung ist bei unzufriedenstellenden Ergebnissen immer noch möglich.

Viagra online bestellen – Was gilt es zu beachten?

Bezüglich der Dosierung ist noch einmal darauf hinzuweisen, dass ein Arzt abschätzen kann, welche die richtige für Sie ist. Immerhin gilt für Viagra die Rezeptpflicht, welche den Patienten vor gesundheitlichen Schäden bewahren will.

Sollten Sie also bei Ihrer Recherche für Viagra auf Plattformen stoßen, die Viagra 25 mg, 50 mg oder gar 100 mg ohne Rezept verkaufen, sind diese als unseriös zu betrachten.

Der Kauf auf solchen Internetseiten ist zu vermeiden. Das Verkaufen ohne Rezept ist als illegaler Medikamentenhandel einzustufen und auch gutgläubige Käufer sind im Zuge eines Kaufs von einer strafrechtlichen Verfolgung nicht ausgenommen.

Außerdem riskieren Sie damit gesundheitliche Folgen, da die Medikamente, die im Internet ohne Rezept bestellt werden, meist gefälscht sind. Somit kann die korrekte, angegebene Dosierung nicht garantiert werden.

Auch Verunreinigungen mit gesundheitsschädlichen Zusätzen sind nicht auszuschließen, da Sie außer bei Original-Medikamenten oder zugelassenen Generika, die Herstellungsbedingungen nicht kennen und vor allem nicht überprüfen können.

Viagra sicher online bestellen – darauf sollten Sie achten

Beim Online-Arzt Treated.com steht der Schutz der Patienten im Vordergrund. Deshalb erfolgt die Rezeptausstellung ausschließlich von in der EU-registrierten Ärzten. Treated.com liefert außerdem nur Original-Medikamenten an Sie aus.

Das EU-Sicherheitslogo, erkennbar als grünes Kreuz, rechts oben in Ihrem Browserfenster steht für die Registrierung im Versandapotheken Register und gewährleistet Transparenz und Sicherheit.

Durch einen Klick auf das Logo können Sie die Registrierungsnummer von Treated.com sehen und sicher sein, dass es sich um eine seriöse Online-Praxis mit Partnerapotheke handelt. Bitte beachten Sie bei Viagra immer die Rezeptpflicht.

Wie beantrage ich sicher und legal ein Online-Rezept für Viagra?

Innerhalb der EU sind Fernbehandlungen erlaubt. Der behandelnde Arzt beziehungsweise die Online-Arztpraxis, für die er tätig ist, muss bestimmte Auflagen und Voraussetzungen erfüllen. Unabhängige Stellen führen regelmäßig Prüfungen durch, um die Einhaltung zu gewährleisten und Patienten zu schützen. Auf einer solchen Online-Praxis wie Treated.com ist es sicher und legal Online-Rezepte anzufordern.

Wie kommen Sie nun zu Ihrem eRezept?

Im ersten Schritt füllen Sie einen medizinischen Fragebogen im Internet aus, der von in der EU zugelassenen Ärzten auf Ihre Eignung für die Behandlung von Viagra geprüft wird. Spricht nichts gegen die gewünschte Behandlung, wird er ein Online-Rezept ausstellen, welches direkt an die Partnerapotheke weitergeleitet wird. Diese Partnerapotheke kümmert sich um alles weitere und lässt Ihr Medikament an Ihre angegebene Adresse zustellen.

Was passiert, wenn das Online-Rezept für Viagra nicht ausgestellt werden kann?

Ärzte von Treated.com sind dazu verpflichtet, Ihre gesundheitlichen Angaben in dem medizinischen Fragebogen gewissenhaft auszuwerten, bevor sie Ihnen ein Online-Rezept für Viagra ausstellen können. Sollte Ihr Online-Arzt Gründe finden, die gegen die Anwendung des Medikaments bei Ihnen sprechen, muss er Ihren Antrag auf Viagra ablehnen. Solche Ablehnungsgründe können sein:

  • Minderjährigkeit
  • Medizinische Notfälle oder dringende Fälle, die die lokale Behandlung durch einen Arzt nicht ersetzen können
  • Unstimmige Angaben in Ihrem Online-Fragebogen, die den Arzt auf kein klares Ergebnis für Ihre Eignung schließen lassen

Die Rezeptausstellung der Online-Ärzte erfolgt nach strengen Kriterien. Sollte es vom Arzt auf Treated.com abgelehnt werden, erhalten Sie in jedem Fall eine medizinische Erklärung zu den Gründen.

Viagra mit Online-Rezept bestellen. Wie funktioniert es?

Warum kann ich Viagra 25 mg, 50 mg und 100 mg mit Online-Rezept kaufen?

Der europäische Binnenmarkt berechtigt zertifizierte Versandapotheken Fernbehandlungen und Online-Rezepte für EU Bürger anzubieten.

Wie kann ich Potenzmittel online bestellen?

  1. Füllen Sie den medizinischen Fragebogen auf Treated.com aus.
  2. Ein zugelassener Arzt prüft Ihre Eignung und
  3. stellt Ihnen ein Rezept aus.
  4. Die Partnerapotheke liefert Ihr Medikament direkt und diskret per Post an Sie aus.

Kann ich Viagra ohne Rezept kaufen?

Nein. Sollten Sie kein Rezept von Ihrem Arzt haben, überprüft ein Facharzt von Treated.com Ihre Anfrage und stellt eine ePrescription aus.

Ist es sicher Medikamente bei Treated.com zu bestellen?

Ja. Als zertifizierter Anbieter arbeitet Treated.com ausschließlich mit zugelassenen Ärzten und Original-Medikamenten.

Wie kann ich meine Bestellung bezahlen?

Treated.com akzeptiert Ihre Zahlung per Kredit- und Debitkarte, per Überweisung, auf Rechnung und per Nachnahme.

Das könnte Sie interessieren:

Quellen:

  1. Viagra (summary of the European public assessment report (EPAR) for Viagra). In: European Medicines Agency. URL: ema.europa.eu, abgerufen am 2. Juni 2018
  2. Blonde L.: Sildenafil citrate for erectile dysfunction in men with diabetes and cardiovascular risk factors: a retrospective analysis of pooled data from placebo-controlled trials. (2006) URL: ncbi.nlm.nih.gov, abgerufen am 2. Juni 2018
  3. Viagra. Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels). In: Pfizer.de (Pfizer Deutschland GmbH). URL: pfizer.de, abgerufen am 2. Juni 2018
  4. VIAGRA 100 mg Filmtabletten, Beipackzettel. In: Apotheken-Umschau, Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: apotheken-umschau.de, abgerufen am 2. Juni 2018
  5. Amir Qaseem, et al.: Hormonal Testing and Pharmacologic Treatment of Erectile Dysfunction: A Clinical Practice Guideline From the American College of Physicians. Ann Intern Med. 2009; 151: 639—649.
  6. Shakir SAW, Wilton LV, Boshier A. Cardiovascular events in users of sildenafil: results from first phase of prescription event monitoring in England. BMJ 2001; 322: 651–2
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter