Viagra Online Rezept – Sicher und diskret Viagra online bestellen

Das Bestellen von Viagra online ist mittlerweile gängige Praxis geworden. Für Erektionsstörungen kann statt einem persönlichen Arztbesuch eine Ferndiagnose durch eine Online Klinik gestellt werden. Die derzeitige Situation zeigt, dass sich immer mehr Männer durch einen Online Arzt behandeln lassen und den Service von Versandapotheken nutzen.

Lassen auch Sie sich bequem im Internet eine Diagnose stellen und mit einem Online Rezept das Medikament Viagra direkt nach Hause liefern. So sparen Sie sich unangenehme Arztbesuche, lange Wartezeiten und zusätzliche Kosten.

Viagra Online Rezept – Ein einfacher und schneller Prozess

  1. Ihre Online Behandlungsanfrage: Starten Sie direkt auf der Webseite mit einem Fragebogen und beantworten einige einfache Fragen zu Ihrer Gesundheit. Sobald Sie die Fragen beantwortet und abgeschickt haben, überprüft ein Online Arzt Ihre Angaben.
  2. Ihr Online Rezept: Sofern aus medizinischer Sicht nichts gegen eine Verschreibung von Viagra besteht, stellt der behandelnde Arzt sofort ein Online Rezept für Sie aus.
  3. Ihre Online Bestellung: Sie können Ihr Online Rezept gleich einlösen und Ihr Viagra Medikament direkt online bestellen. Die Lieferung erfolgt direkt zu Ihnen oder Sie können die Bestellung bei einer Apotheke in Ihrer Nähe abholen.

Online Ferndiagnose übers Internet statt der herkömmlich Arztbesuch

Da Viagra in Deutschland ein rezeptpflichtiges Medikament ist, können Sie es nicht ohne eine ärztliche Verschreibung kaufen. Eine ärztliche Kontrolle ist deswegen wichtig, weil das Medikament Viagra neben der Steigerung der Potenz auch eine Auswirkung auf den Bluthochdruck hat und weitere massive Nebenwirkungen auftreten können.

Auch kann Impotenz ein erstes Anzeichen für ernste Erkrankungen sein wie Diabetes, Schlaganfall oder Prostatakrebs. In der Vergangenheit musste deswegen immer in einem persönlichen Termin eine Diagnose festgestellt und alle gesundheitlichen Fragen abgeklärt werden.

Seit 2018 gibt es als Alternative zu einem konventionellen Arztbesuch die Ferndiagnose durch einen Online Arzt. Bei der Ferndiagnose beantworten Sie über einen Online Fragebogen gesundheitliche Fragen, welche dann von einem legalen Arzt geprüft werden.

Nachdem der Arzt die Eignung für das Medikament Viagra festgestellt hat, erhalten Sie ein Online Rezept und können direkt das Medikament bei Versandapotheken online bestellen (s. auch Rezept online beantragen und einlösen – Online Arzt Rezept).

Viagra

Mehr zu Viagra:

Wie funktioniert eine Ferndiagnose genau?

Sobald Sie auf der Webseite einer Online Apotheke oder Online Klinik gekommen sind, wählen Sie meistens zuerst Ihre Behandlungsanfrage aus. Danach entscheiden Sie, welche Dosierung und Packungsgröße Sie gerne bestellen würden. Das setzt voraus, dass Sie bereits wissen, was Sie wollen.

Danach beantworten Sie Fragen, die darauf abzielen ihren medizinischen Gesundheitszustand und Ihre Krankheitsgeschichte bestmöglich abzubilden und die auch ein lokaler Arzt Ihnen stellen würde.

Es ist hierbei wichtig, dass Sie alle medizinisch relevanten Erkrankungen und die Einnahme von Medikamenten angeben. Nur so kann eine genaue Einschätzung gemacht und die Abwägung jeglicher Risiken erfolgen. Das Beantworten der Fragen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Sobald der Facharzt Ihre Anfrage geprüft und Ihre Angaben abgewogen hat, entscheidet er, ob eine Ausstellung eines Rezeptes sinnvoll ist. Steht einer Behandlung nichts mehr im Wege, erhalten Sie das Online Rezept Ihrer Ferndiagnose. Oft wird dies dann direkt an eine Versandapotheke verschickt, die dann sich um die Bestellung und diskreten Versendung kümmert.

Wann kann ein Arzt mein Viagra Online Rezept ablehnen?

Nach dem Beantworten des Fragebogens prüft der verantwortliche Arzt der Online Klinik Ihre Antworten. Sollten sich hier Gründe oder Risiken finden, die gegen eine Einnahme von Viagra sprechen, ist der Arzt verpflichtet die Behandlung abzubrechen und Ihnen kein Rezept auszustellen.

Die häufigsten Gründe für eine Ablehnung sind:

  • der Patient ist nicht über 18 Jahre alt und noch nicht volljährig
  • unklare Angaben und Antworten des Patienten, die auch auf Nachfrage nicht befriedigend beantwortet wurden
  • es geht um eine Erstuntersuchung und die Patientenangaben erfordern möglicherweise eine Erstellung von Laborwerten
  • es kann weitere Gründe geben, denn Online Ärzte handeln nach strengeren Kriterien und Regeln als lokale Ärzte

Nach einer Ablehnung wird dem Patienten geraten einen lokalen Arzt für sein Anliegen aufzusuchen.

Lesen Sie auch:

In Deutschland selbst wird nur in seltenen Fällen eine Ferndiagnose gemacht und Online Rezepte ausgestellt, denn es müssen erst die gesetzlichen Grundlagen für Fernbehandlung und Online Rezepte geschaffen werden. Bis dahin bestellen die meisten Deutschen in ausländischen Apotheken wie zum Beispiel in England, Irland, Schweiz oder den Niederlanden.

Hier sind Ferndiagnosen im sinnvollen Rahmen wie bei Erektionsstörungen erlaubt. Deutsche dürfen sich seit 2011 nach EU-Patientenmobilitätsrichtlinie in diesen Ländern und europaweit behandeln lassen und sich mit einem Online Rezept die Medikamente zuschicken lassen.

Für den reinen Eigengebrauch kann Viagra problemlos mit einer Online Bestellung nach Deutschland eingeführt werden. Die Definition umfasst einen Zeitraum von drei Monaten. Achten Sie bei einer Bestellung immer auf die Marke und die Inhaltsstoffe. Oft handelt es sich bei Bestellungen aus dem Ausland nicht um Viagra, sondern um ein Generikum mit dem gleichen Wirkstoff.

Prüfen Sie außerdem vor Ihrer Behandlungsanfrage, ob es sich bei der Online Klinik und der Versandapotheke um legale und zertifizierte Unternehmen handelt.

Eine Bestellung von rezeptpflichtigen Medikamenten bei einer illegalen und nicht zertifizierten Versandapotheke kann als illegale Medikamenteneinfuhr nach Deutschland geahndet werden. Sie erkennen jede offiziell registrierte Online Apotheke an dem auf der Webseite aufgeführten EU-Sicherheitslogo (EU-Apothekensiegel).

Rezeptfreie Bestellung und Viagra Fälschungen

In einigen Ländern außerhalb der EU kann Viagra auch rezeptfrei gekauft werden. Hier haben die Apotheken nur die Auflage, den Patienten nach seinem Gesundheitszustand zu befragen und wichtige Hinweise auf Erkrankungen, Nebenwirkungen und Gefahren zu geben.

Innerhalb der EU ist allerdings der Kauf sowie auch der Verkauf von rezeptfreiem Viagra eine Straftat. Sollten Sie eine Online Apotheke finden, die Viagra rezeptfrei verkauft ist höchste Vorsicht geboten.

Oft werden die Präparate nicht ordnungsgemäß hergestellt, die Wirkstoffe können variieren und die Dosierung ist falsch angegeben. Solche gefälschten Präparate können starke Nebenwirkungen haben, Vergiftungen und lebensbedrohliche Situationen hervorrufen.

Sollten Sie bei einer Bestellung von Viagra online keine Aufforderung für ein Rezept erhalten, brechen Sie den Bestellvorgang umgehend ab und melden Sie den Vorfall an das Bundesamt für Gesundheitsschutz.

In Europa und allen zertifizierten Online Kliniken erhalten die Patienten immer das Originalmedikament des Herstellers Pfizer, das in Deutschland durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen ist. Es enthält den Arzneistoff Sildenafil, der zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gehört. Ähnliche Medikamente sind oft Nachahmungen, Placebos oder gefährliche Fälschungen.

Sollten Sie sich außerdem nicht sicher sein, ob Sie eine Fälschung gekauft haben, können Sie anhand der Form, der Farbe, die Gravur des Herstellers und auch die Größe der Verpackungen die Echtheit überprüfen. Das Originalmedikament ist nur in 25 mg, 50 mg und 110 mg Verpackungen erhältlich. Auch bei zu günstigen Preisen oder zu lange Lieferzeiten sollten Sie skeptisch sein und Ihre Bestellung abbrechen.

Mehr zu Viagra:

Viagra mit Online Rezept bestellen – Sicher und transparent

Wenn Sie zwei oder drei legale und zertifizierte Online Klinik und Versandapotheke gefunden, können Sie anschließend die Preise, die Sicherheit und die Zahlungsmöglichkeiten vergleichen. Viele Webseiten sind nicht gleichermaßen transparent was Ihre Preispolitik und Datensicherheit angeht.

Je nach Dosierung und Anzahl der bestellten Tabletten kann der Preis Ihrer Bestellung variieren. Beachten Sie dabei die erhältlichen Dosierungen von 25 mg, 50 mg und 100 mg und die Aufteilung von vier, acht oder zwölf Tabletten in einer Schachtel.

Neben den Produktkosten selbst kommen die ärztliche Beratung, das Online Rezept und der Versand hinzu. Vergleichen Sie die Preise auf verschiedenen Webseiten und wählen Sie eine vertrauenswürdige Seite.

Die Daten, die der Patient übermittelt, werden streng vertraulich behandelt und können nur vom behandelnden Arzt eingesehen werden. Es werden keinerlei Kundendaten oder medizinische Informationen an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung weitergegeben.

Achten Sie in Bezug auf Datensicherheit darauf, dass der Anbieter seine Webseite mit einer SSL Verschlüsselung zur Verfügung stellt. Dies erkennen Sie an dem Schloss-Zeichen in der Adresszeile Ihres Browsers.

Auch können Sie über das Impressum auf den jeweiligen Webseiten den Unternehmenssitz, das Land und die verantwortliche Personen oder das verantwortliche Unternehmen einsehen. Auch bieten seriöse Anbieter immer die Möglichkeit an bei möglichen Fragen das Kundencenter per eMail, Chat oder Anruf zu kontaktieren.

Seriöse Zahlungsmethoden und diskreter Versand von Online Apotheken

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist es, wenn der Anbieter die gängigsten Zahlungsmethoden wie Kreditkartenzahlung, Rechnung, Banküberweisung und Nachname akzeptiert. Da Viagra rezeptpflichtig ist, gilt die Bezahlmöglichkeit per PayPal nicht für das Medikament.

Geraten Sie an eine Online Apotheke bei der PayPal möglich ist, handelt es sich mit größter Wahrscheinlichkeit um einen nicht legalen Anbieter, der nur auf Ihre Zugangsdaten und Ihr Geld aus ist.

Vergessen Sie am Ende nicht den Versand zu prüfen. Meistens kommen die Medikamente aus dem Ausland und es können versteckte Versandkosten auf Sie zukommen. Gewöhnlich wird 24 Stunden nach der Bestellung oder am darauffolgenden Werktag Ihr Viagra per Expressversand zugestellt.

Patienten können sich das Medikament sowohl nach Hause oder auch an eine Geschäftsadresse senden lassen. Auch ist es möglich die Sendung selber an einer Abholstation in Empfang zu nehmen. Die Verpackung ist diskret gehalten und zeigt keinen Hinweis auf den Inhalt der Lieferung. Abhängig von der gewählten Zahlungsweise kann es zu einer abweichenden Lieferzeit kommen.

Das könnte Sie interessieren:

Folgerezepte und weitere Services der Online-Kliniken

Noch vor der Behandlungsanfrage und dem Fragebogen zu Ihrer Gesundheit können Sie bei einer von Ihnen gewählten Online Klinik ein Profil anlegen und sich somit registrieren.

Diese Registrierung ist diskret und alle sensiblen Daten können nur von Ihnen oder bei einer Behandlungsanfrage eingesehen werden. Diese Registrierung dient dazu, dass Sie bei Folgerezepten oder anderen Bestellungen nicht ein weiteres Mal den Anamnese Fragebogen beantworten müssen.

Für Folgerezepte werden Ihre Daten bei der jeweiligen Online Klinik gespeichert und können von Ihnen jederzeit wieder abgerufen und verändert werden.

Für ein Folgerezept müssen Sie nicht mehr alle Fragen neu beantworten, Sie werden jedoch kurz nach einer Aktualisierung gefragt und ob sich seit der letzten Bestellung gesundheitlich etwas verändert hat. Ist dies nicht der Fall erhalten Sie direkt das Folgerezept ausgestellt und können sofort mit der Bestellung fortfahren.

Online Rezept Arzt

Rückgaberecht von Viagra Online Bestellungen

Gemäß § 312g IV S. 1 BGB sind Arzneimittel vom allgemeinen Rückgaberecht ausgeschlossen. Ein Rückgaberecht besteht nicht, wenn Waren nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

Viagra können Sie nur online erwerben, wenn ein Rezept vorliegt, das den Namen des Patienten, aktuelles Datum und bestimmte Kennzeichnungen aufweist. Eine Fälschung oder eine Weitergabe eines Rezeptes ist rechtswidrig. Auch der Weiterverkauf und die Entfernung der Kennzeichnung des Medikaments ist rechtlich unzulässig und das Medikament verliert seinen Wert.

Beim Kauf von Viagra online ist nicht nur das Produkt im Preis enthalten, sondern auch die Serviceleistungen des Online Arztes. Würde der Patient das Medikament nicht mehr wollen, hätte er somit trotzdem die Dienstleistungen in Anspruch genommen. Wird die Zahlung verweigert drohen Mahngebühren und Inkasso Vorgehen.

Viagra auf eigene Kosten

Seit 1. Januar 2004 und damaligen Gesundheitsreform zahlen die Krankenkassen keinerlei Medikamente mehr, die für eine reine Lebensverbesserung der Lebensqualität gekauft werden. Neben Raucherentwöhnung und Körpergewicht Reduktion zählen dazu auch die Medikamente die gegen Erektionsstörungen und Impotenz verschrieben werden.

Die Krankenkasse übernimmt nur noch die Kosten für die ärztliche Diagnose, die Beratung und die Behandlung bei schwerwiegenden Fällen. Erst wenn die Medikamente wie Viagra nicht mehr wirken, werden Eingriffe wie Schwellkörperimplantate, Vakuumpumpen, Psychotherapie und Operationen bezahlt.

Das bedeutet, dass auch jegliche Ferndiagnose für Viagra online und die Bestellung des Medikamentes in Online Apotheken nicht erstattet wird. Für weitere Abklärung und individuelle Fälle kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse.

Fazit: Viagra Online Rezept ist eine legale und sichere Alternative

Im Internet finden Sie viele zertifizierte und seriöse Anbieter für Ihre Viagra Online Bestellung, die mit legalen Versandapotheken zusammenarbeiten.

Vergewissern Sie sich allerdings immer vorher über die Zertifizierungen und werden Sie vorsichtig, sobald Viagra rezeptfrei zu bestellen ist oder Sie per PayPal bezahlen können. Seriöse Online-Apotheken versenden Viagra nur mit einer Vorlage eines gültigen Rezepts.

Sobald Sie einen seriösen Anbieter gefunden haben, können Sie mit dem schnellen und einfachen Online Prozess starten. Beantworten Sie alle Fragen Ihrer Gesundheit zu Liebe wahrheitsgemäß und geben Sie dem Online Arzt alle nötigen Daten, um Ihren Gesundheitszustand beurteilen zu können.

Wenn es keine gesundheitlichen Bedenken bei Ihnen gibt, erhalten Sie das Online Rezept und können über die Versandapotheke direkt bestellen.

Fragen und Antworten zum Viagra Online Rezept

Warum kann man Viagra online kaufen?

Viele Männer scheuen den Gang zum Arzt wegen Ihren Potenzproblemen. Mit einer Ferndiagnose der Online Kliniken und einem Online Rezept wird der Besuch beim lokalen Arzt überflüssig. So ersparen sich viele unangenehme Gespräche und sparen sich Zeit.

Wie funktioniert die Viagra online Bestellung?

Auf Basis eines Fragebogens zur Patienten Gesundheit können Online Ärzte eine Ferndiagnose erstellen. Der Arzt entscheidet dann anhand der erhaltenen Informationen über eine Verschreibung von Viagra. Danach wird das Online Rezept dem Patienten online zur Verfügung gestellt. Das kann dann direkt bei Versandapotheken eingelöst werden.

Ist es möglich Viagra rezeptfrei zu bekommen?

Viagra ist in der EU ein rezeptpflichtiges Medikament und nicht frei am Markt erhältlich. Patienten erhalten immer das Originalmedikament des Herstellers Pfizer, das in Deutschland durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen ist.

Wie sicher ist es Viagra von Online Kliniken zu kaufen?

Bestellen Sie Viagra online nur bei zertifizierten und legalen Online Kliniken. Nur hier ist es sicher gewährleistet, dass zugelassene Fachärzte tätig sind. Legale und seriöse Online Kliniken und Versandapotheken erkennen Sie an dem Zertifizierungslogo, dass jede Webseite aufweisen muss.

Wie kann ich bei Online Kliniken bezahlen?

Die Bezahlung von Viagra erfolgt online entweder per Kreditkarte, Rechnung, Lastschriftverfahren, Banküberweisung oder per Nachnahme. Da Viagra rezeptpflichtig ist, gilt die Bezahlmöglichkeit per PayPal nicht für das Medikament.

Quellen:

  1. Prof. Dr. Ulrich M. Gassner: Verbot von Online-Verschreibungen von Medikamenten: Pati­en­ten­au­to­nomie unter Dau­er­feuer. In: Legal Tribune Online. URL: lto.de, abgerufen am 26. Mai 2020.
  2. VIAGRA 100 mg Filmtabletten, Beipackzettel. In: Apotheken-Umschau, Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: apotheken-umschau.de, abgerufen am 2. Mai 2019
  3. E-Health-Gesetz. In: Bundesministerium für Gesundheit. URL: bundesgesundheitsministerium.de, abgerufen am 26. Mai 2020.
  4. Rainer Woratschka: Fernbehandlungsverbot: Wie Telemedizin künftig zum Einsatz kommen könnte. In: Tagesspiegel Online. URL: tagesspiegel.de, abgerufen am 26. Mai 2020.
  5. Krüger-Brand, Heike E.: Telemedizin: Hinweise zur Fernbehandlung. In: Deutsches Ärzteblatt, Aktuelles aus der Gesundheitspolitik, neueste Studien aus der medizinischen Forschung, Nachrichten aus der ärztlichen Berufspolitik und den Hochschulen. Dtsch Arztebl 2016; 113(1-2): A-8 / B-8 / C-8. URL: aerzteblatt.de, abgerufen am 26. Mai 2020.
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Die besten Angebote!