gayParship Erfahrungen & Test 2019

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...
gayParship war in unserem Test die beste LGBT Dating Plattform

gayParship ist die größte Partnerbörse für Lesben und Schwule im deutschsprachigen Raum. Auf der Website wird damit geworben, dass homosexuelle Frauen und Männer dort eine ernsthafte und dauerhafte Beziehung finden können. Und auch innerhalb der Community sind die gayParship Meinungen und gayParship Erfahrungen überwiegend positiv. Aber wie genau sehen die Mitgliederstruktur und das Vermittlungsprinzip bei gayParship aus? Kommen homosexuelle Frauen ebenso auf ihre Kosten wie Schwule? Wie sieht es mit Fake-Profilen aus? Und wie will die Partnervermittlung Nutzer verhindern, die es nur mal mit dem selben Geschlecht ausprobieren wollen? Der folgende gayParship Testbericht geht diesen und weiteren Fragen auf den Grund, um die Dating-Plattform umfassend darzustellen.

[h2]gayParship Bewertung: Um was für eine Plattform handelt es sich? [/h2]

gayParship ist die homosexuelle Version von Parship und hat sich dementsprechend darauf spezialisiert, Lesben und Schwulen dabei zu helfen, die große Liebe zu finden. Wer Ausschau nach einer Affäre oder kurzfristiges hält, kann auf dieser Dating-Plattform zwar fündig werden, die Erfahrungen mit gayParship und die gayParship Bewertungen zeigen jedoch, dass die Suche nach einer langfristigen Beziehung eher mit Erfolg gekrönt ist, da die Plattform auf das Finden eines langfristigen Partners ausgelegt ist. gayParship Erfahrungen zufolge leistet der Anbieter hier gute Arbeit, denn die Chance, einen gleichgeschlechtlichen Partner zu finden, scheint tatsächlich hoch zu sein. Dies liegt daran, dass gayParship viel Wert auf Seriösität, Sicherheit und Diskretion legt und auf diese Weise sowohl die Antwortraten auf Nachrichten sehr hoch sind als auch die Anzahl an sogenannten Fake-Profilen sehr gering ist.

[h2] gayParship Bewertungen: Die Struktur der Mitglieder[/h2]

Insgesamt sind auf gayParship um die 1,4 Millionen homosexuelle Singles aus Deutschland, der Schweiz und Österreich registriert. So viele Mitglieder hat keine andere Dating-Plattform für Homosexuelle in Deutschland. Im Vergleich zu anderen Singlebörsen ist das Verhältnis zwischen Lesben und Schwulen relativ ausgeglichen. Etwa 56% der Mitglieder sind schwul und 44% lesbisch. Darüber hinaus ist die Quote an Akademikern überdurchschnittlich hoch. Mehr als 55% der Mitglieder haben einen Hochschulabschluss, wodurch ein gewisses Niveau garantiert wird. Darüber hinaus sind die Mitglieder auf gayParship sehr aktiv; mehr als 17.000 Nachrichten werden am Tag verschickt. Im Grunde können auf dieser Plattform homosexuelle Singles aus jeder Altersgruppe gefunden werden, die höchste Anzahl findet sich jedoch in der Altersgruppe 25-35.

[h2]gayParship Testbericht: Wie werden Fake-Profile verhindert? [/h2]

Fake-Profile auf Dating-Plattformen sind ein leidiges Thema, vor allem lesbische Communities sind immer wieder von männlichen Nutzern betroffen, die sich als weiblich ausgeben. gayParship hingegen verspricht sowohl Seriösität als auch Sicherheit. Wie wird falschen Profilen also entgegengewirkt? Ein gayParship Test 2019 ging dieser Frage nach.

Zum einen bietet gayParship einen kostenlosen ID-Check an, der die Identität eines Nutzers überprüfen soll. Dies geschieht mittels eines Sicherheitscodes, der per SMS an die angegebene Handynummer verschickt wird und der anschließend in den Einstellungen eingegeben werden muss. Daraufhin können andere Nutzer beim Ansehen des eigenen Profils sehen, dass die ID überprüft wurde.

Zum anderen verfügt gayParship über ein geschultes Sicherheitsteam, das darauf spezialisiert ist, gefälschte Profile anhand von Auffälligkeiten ausfindig zu machen und zu löschen. Ebenso verspricht der Anbieter, keine Kontaktschreiber zu beauftragen, die Nachrichten an Mitglieder schreiben und falsche Hoffnungen wecken. Ebenso wird jedes Mitglied durch ein zweistufiges Anmeldeverfahren verifiziert, d.h., dass jedes Foto und jeder Freitext auf seine Richtigkeit hin überprüft wird.

[h2]gayParship Test: Seriösität der Mitglieder[/h2]

gayParship unternimmt also einen großen Aufwand, um die Identität von Mitgliedern sicherzustellen. Deshalb fällt die gayParship Bewertung allgemein gut aus. Aber wie versucht gayParship die Ernsthaftigkeit der Mitglieder zu gewährleisten? Dies ist erheblich schwieriger und eine absolute Sicherheit ist hier kaum zu erreichen. Ein umfassender Persönlichkeitstest soll hier Hilfe leisten. Dieser basiert auf wissenschaftlichen Untersuchungen der Soziologie und Psychologie und soll partnerschaftsbezogene Eigenschaften aufdecken. Einerseits sind diese Kenntnisse für das Führen einer dauerhaften und glücklichen Beziehung wichtig, andererseits wird auf diese Weise gewährleistet, dass zwei Menschen ähnliche Vorstellungen bezüglich einer Beziehung haben.

80 Fragen müssen im Rahmen des Persönlichkeitstests beantwortet werden. Hierbei stehen 400 Antwortmöglichkeiten zur Auswahl, anhand derer 32 Merkmale der eigenen Partnerschaftspersönlichkeit entwickelt werden. Dabei verwendet gayParship u.a. indirekte Fragetechniken, sodass die wahren Einstellungen und Werte zum Vorschein kommen.

[h2] gayParship Test 2019: Mitgliedschaften und Kosten bei gayParship [/h2]

Der gayParship Test 2019 zeigt, bei gayParship gibt es im Grunde zwei Arten der Mitgliedschaft: die kostenlose Basis-Mitgliedschaft und die Premium-Mitgliedschaft. Die letztere gliedert sich des Weiteren in unterschiedliche Vertragslaufzeiten.

Obwohl es eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft gibt, ist diese jedoch nicht als vollwertige Mitgliedschaft anzusehen. Vielmehr dient sie zum Kennenlernen und Ausprobieren der Dating-Plattform. Ein gayParship Testbericht zeigt, dass wesentliche Funktionen in der kostenlosen Mitgliedschaft nicht enthalten sind. Es kann ein Profil angelegt, in Partnerschaftsvorschlägen gestöbert und Nachrichten empfangen werden. Geantwortet kann aber nur auf eine einzige Nachricht und Profilbilder können überhaupt nicht angesehen werden.

Wer also anstrebt, einen passenden Partner zu finden, kommt um eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei gayParship nicht herum. Die kürzeste Vertragslaufzeit beträgt 6 Monate und kostet monatlich 74,90 Euro, was einen Gesamtbetrag von 449,40 Euro ergibt. Je länger ein Vertrag abgeschlossen wird, desto günstiger werden die monatlichen Kosten. Neben der sechsmonatigen Mitgliedschaft gibt es die Möglichkeit einer einjährigen und einer zweijährigen Mitgliedschaft. Die einjährige Vertragslaufzeit kostet monatlich 54,90 Euro (658,80 Euro Gesamtkosten), die zweijährige hingegen nur 34,90 Euro im Monat (837,60 Euro Gesamtkosten).

Laut gayParship Erfahrungen kann die kostenpflichtige Mitgliedschaft mit PayPal, VISA, MasterCard und American Express bezahlt werden.

Es zeigt sich deutlich, dass gayParship sich eher an Besserverdienende richtet, die die Möglichkeit und die Bereitschaft haben, für die Partnersuche etwas mehr Geld auszugeben. Vor diesem Hintergrund überrascht auch die hohe Akademikerquote nicht. In den gayParship Bewertungen sind dementsprechend häufig die hohen Kosten als Negativpunkt angebracht.

Der gayParship Test zeigt, dass darauf geachtet werden sollte, dass die Kündigung der Mitgliedschaft fristgerecht erfolgt, da sich diese ansonsten um dieselbe Vertragslaufzeit automatisch verlängert. Da die Kündigungsfrist stets individuell ist, gilt es, diese dem eigenen Vertrag zu entnehmen.

[h2]Bewertungen zu gayParship: Kosten lassen sich sparen[/h2]

Die zuvor genannten Standardpreise sind lediglich die Höchstpreise, zu denen gayParship die Mitgliedschaften anbietet. Es lohnt sich, auf Angebote zu achten, um Geld zu sparen. Besonders für Neukunden werden immer wieder Preisnachlässe gewährt, diese können bis zu 50% betragen. Dasselbe gilt für bestimmte Events, wie z.B. dem Valentinstag. An solchen Tagen werden ebenso häufig besondere Rabatte angeboten. Darüber hinaus achtet gayParship stets auf ein ausgeglichenes Verhältnis. Wird beispielsweise festgestellt, dass sich überwiegend Schwule neu registrieren, kann es sein, dass die Dating-Plattform extra Aktionen für Lesben anbietet, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Wer also nach Aktionen Ausschau hält, kann einiges an Geld sparen.

[h2]gayParship Meinungen: Lohnt sich eine Premium-Mitgliedschaft? [/h2]

Eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ist unerlässlich, um tatsächlich jemanden über gayParship kennenzulernen. Denn die Erfahrungen mit gayParship zeigen, dass nur diese, jene Funktionen bietet, die für eine Kontaktaufnahme notwendig sind.

Als Premium-Mitglied können unbeschränkt Nachrichten empfangen und versendet werden. Dies beinhaltet, dass jede Person auf der Plattform kontaktiert werden kann. Des Weiteren können alle Fotos, die von einem anderen Mitglied dem Profil hinzugefügt und freigegeben wurden, angesehen werden. Die zahlreichen Filtermöglichkeiten der Suche helfen zudem dabei, den Traumpartner zu finden. So lässt sich die Suche nach Wohnort, Einkommen, Interessen, Hobbies, Bildungsniveau oder gar nach dem Musikgeschmack filtern. Darüber hinaus gewährt gayParship Zugriff auf eine Besucherliste. So kann stets im Auge behalten werden, wer das eigene Profil angeschaut hat.

[h2] Erfahrungen mit gayParship: So funktioniert die Anmeldung und die Gestaltung des Profils [/h2]

Die Registrierung nimmt bei gayParship sehr viel Zeit in Anspruch. Neben den üblichen Daten wie Benutzername, E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Wohnort, Alter etc., muss darüber hinaus der umfangreiche Persönlichkeitstest absolviert werden, der durchaus zeitintensiv ist. Die Anmeldung sollte insgesamt eine halbe bis Dreiviertelstunde dauern.

Der absolvierte Persönlichkeitstest wird dem Profil automatisch hinzugefügt. Um das Profil darüber hinaus zu gestalten, müssen Fragen zum eigenen Aussehen, Interessen und Hobbies beantwortet werden. Zusätzlich können Vorlieben und Abneigungen angegeben werden. Zum Schluss lassen sich beliebig viele Fotos hochladen.

[h2]gayParship Bewertung: Die Vorteile der Plattform [/h2]

Obwohl die Dating-Plattform im Vergleich sehr teuer ist, fallen die Bewertungen zu gayParship in der Regel recht positiv aus. Gays haben es im Allgemeinen schwerer, im alltäglichen Leben einen passenden Partner zu finden, vor allem wenn sie auf dem Land und abseits der Metropolen leben. Plattformen, die sich dementsprechend auf Lesben und Schwule spezialisiert haben, sind da ein hilfreiches Angebot. Mit 1,4 Millionen homosexuellen Singles ist gayParship die größte Plattform im deutschsprachigen Raum, um einen gleichgeschlechtlichen Partner kennenzulernen. Zudem zeigen die gayParship Erfahrungen, dass auf ein ausgeglichenes Verhältnis geachtet wird. Dies ist insbesondere für lesbische Frauen relevant, richten sich doch viele Angebote ausschließlich an schwule Männer oder sind von diesen überlaufen.

gayParship Erfahrungen bestätigen überdies das hohe Niveau innerhalb der Community. Dieses hilft auch schwulen Männern, die auf der Suche nach einer ernsthaften sowie dauerhaften Beziehung sind, da dies innerhalb der schwulen Community nicht immer leicht ist. Hier haben die relativ hohen Kosten der Datingseite ebenso einen Vorteil. Wer bereit ist, den Kostenbeitrag zu zahlen und als Investition zu sehen, bei dem wird dementsprechend eine gewisse Ernsthaftigkeit vorhanden sein. Gleichermaßen profitieren lesbische Frauen davon, da sie sich einigermaßen sicher fühlen können vor Männern, die sich als Frau ausgeben und Frauen, die es lediglich einmal mit einer Frau ausprobieren wollen und an einer aufrichtigen Beziehung nicht interessiert sind.

Neben der hohen Kosten und dem hohen Niveau tragen auch die Sicherheitsmaßnahmen von gayParship selbst zu einer Verlässlichkeit bei, weshalb die gayParship Bewertung im Allgemeinen so gut ist. Einem ausgebildeten Team fallen Auffälligkeiten sofort auf, sodass die entsprechenden Profile unverzüglich gelöscht werden und auf diese Weise so gut wie keine gefälschten Profile im Umlauf sind. Zugleich hilft ein umfangreicher Persönlichkeitstest, der auf wissenschaftlichen Ergebnissen basiert, dabei, dass sich zwei Menschen begegnen, die ähnliche Vorstellungen von einer Beziehung haben.

Zudem garantiert gayParship eine gewisse Anzahl an Kontakten im Jahr. Wird beispielsweise eine sechsmonatige Mitgliedschaft abgeschlossen, garantiert gayParship fünf Kontakte. Werden diese nicht erreicht, verlängert die Plattform die Mitgliedschaft kostenlos. Jedoch müssen für diese Garantie einige Bedingungen erfüllt werden. So müssen selbst so viele Nachrichten an andere Mitglieder geschrieben worden sein wie gayParship sie garantiert. Darüber hinaus muss der Nutzer aktiv gewesen sein, sein Status auf “sichtbar” und ein Profilbild eingestellt worden sein. Ebenso muss der Profilteil “Über mich” ausgefüllt worden sein. Diese Kontaktgarantie kann jedoch nur ein einziges Mal in Anspruch genommen werden.

In den Bewertungen zu gayParship und in den Erfahrungen mit gayParship wird außerdem positiv hervorgehoben, dass es eine App gibt, mit der von unterwegs geflirtet werden kann.

[h2]gayParship Meinungen: Die Nachteile der Plattform [/h2]

Ein erheblicher Nachteil der Plattform sind weniger die Kosten als die teilweise Intransparenz der Kosten. Hin und wieder zeigte ein gayParship Test in den letzten Jahren sowie ein gayParship Test 2019, dass ein kostenloses Ausprobieren der Website kaum möglich ist. Entscheidet sich der Nutzer in der 14-tägigen Widerrufsfrist, dazu den Vertrag zu widerrufen und gayParship nicht weiter verwenden zu wollen und kündigt dementsprechend seine Mitgliedschaft, kann es passieren, dass gayParship dennoch eine Begleichung der Kosten verlangt. Erfahrungen mit gayParship haben gezeigt, dass eine erhaltene Nachricht beispielsweise bis zu 40 Euro kosten kann. Genauso ist es häufig vorgekommen, dass der angebotene Persönlichkeitstest im Nachhinein bezahlt werden musste. So können innerhalb von zwei Wochen mehrere hundert Euro zusammenkommen.

Dies ist der sogenannte Wertersatz. gayParship erwähnt diesen in den AGB und weist darauf hin, dass in Folge eines Widerrufs anteilige Kosten übernommen werden müssen. Aber wie hoch sind diese anteiligen Kosten? Dazu schreibt gayParship lediglich, dass diese maximal drei Viertel des Mitgliedsbeitrags betragen. Diese Aussage ist ziemlich wage und klingt zudem willkürlich. Schließlich beträgt die Widerrufszeit für alle Mitglieder 14 Tage, der Mitgliedsbeitrag jedoch kann je nach abgeschlossener Dauer erheblich varrieren. Es sollte also stets bedacht werden, dass ein Ausprobieren der Datingseite teuer werden kann. Statt eines Ausprobierens sei es deshalb empfohlen, Bewertungen zu gayParship, einen gayParship Testbericht und gayParship Meinungen im Vorhinein gründlich zu lesen und vorher zu reflektieren, ob eine Mitgliedschaft bei gayParship für einen selbst Sinn ergibt oder nicht.

Ein weiterer Nachteil ist die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft. Wird die Kündigung dieser vergessen, verlängert sie sich automatisch um dieselbe Dauer. Wurde also eine Mitgliedschaft für zwei Jahre abgeschlossen, so wird diese um zwei weitere Jahre verlängert. Handelte es sich nur um eine halbjährige Mitgliedschaft, wird sie um ein weiteres halbes Jahr verlängert. Dies kann sehr ärgerlich sein, wenn der passende Partner bereits gefunden wurde oder die Plattform aus anderen Gründen nicht mehr genutzt werden will. Hinzu kommt, dass es keine einheitlichen Kündigungsfristen gibt, sondern diese individuell im jeweiligen Vertrag festgehalten werden. Dies kann für Nutzer verwirrend sein und leicht vergessen werden. gayParship macht es hier seinen Nutzern nicht leicht, weshalb diese bei diesem Punkt besonders achtsam sein müssen.

Negative gayParship Bewertungen und Kritikpunkte in einem gayParship Test beziehen sich häufig auf den Wertersatz und die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft.

[h2] gayParship Bewertungen in Kürze [/h2]

[table “” not found /]

[h2] Fazit: gayParship Test 2019 [/h2]

Die positive gayParship Bewertung ist nicht grundlos. Lesben und Schwule haben mit gayParship eine gute Möglichkeit, um gleichgeschlechtliche Partner kennenzulernen und eine hohe Chance, eine ernsthafte Beziehung zu finden. Die gayParship Meinungen zeigen darüber hinaus, dass das Geschlechterverhältnis ausgeglichen ist und so beide Geschlechter die Möglichkeit haben, Kontakte zu knüpfen. Mit zahlreichen Sicherheitsmechanismen wird auf die Seriösität der Mitglieder geachtet, weshalb die gayParship Erfahrungen und gayParship Bewertungen überwiegend positiv ausfallen. Jedoch sollte auf ein unverbindliches Austesten der Dating-Plattform verzichtet werden, da hohe Kosten anfallen können. Stattdessen sei es zu empfehlen, einen gayParship Testbericht, einen weiteren gayParship Test, gayParship Bewertungen und gayParship Erfahrungen zu lesen, um sich vorher darüber im Klaren zu werden, ob gayParship die richtige Plattform für die eigenen Bedürfnisse darstellt.