99/100
Bewertung
Parship Dating Bonus
-
*****
Zu Parship Dating
Highlights
  • Mehrfach Verbrauchertest Testsieger
  • Hohe Erfolgsquoten
  • Mitglieder mit hohem Bildungsniveau

Parship oder Tinder?

Die beiden Partnerbörsen Tinder und Parship sind nicht mehr aus dem Singlealltag wegzudenken. Sie helfen dabei, den Partner fürs Leben zu finden, und verfolgen dabei unterschiedliche Zugänge. Sowohl Parship als auch Tinder funktionieren online und unkompliziert, die Herangehensweise an die Partnersuche könnte aber unterschiedlicher nicht sein. Bei der einen App wird gewischt und Fotos bewertet, so wird aus einer Vielzahl an Partnervorschlägen ausgewählt. Bei der anderen Plattform muss ein Test ausgefüllt werden, der die Persönlichkeit analysiert und nach den Ergebnissen werden mögliche Partner vorgeschlagen. Was funktioniert besser, Parship oder Tinder und welche Plattform hilft dabei, Kontakte zu knüpfen? Kann man auf Parship und Tinder wirklich seinen Partner fürs Leben finden? Im Folgenden wird Tinder Parship gegenüber gestellt und die Funktionsweisen der Partnerbörsen miteinander verglichen.

Partnersuche – Parship vs Tinder

Wie schon erwähnt, verfolgen Tinder und Parship verschiedene Vorgehensweisen, wie mögliche Partner gefunden werden und vorgeschlagen werden. Auf Tinder geht es darum, Menschen aus der Umgebung kennenzulernen und sich mit ihnen auf ein Date zu verabreden. Dabei steht das Äußere klar im Vordergrund, denn in der App werden den Nutzern Fotos von anderen angezeigt, die dann angenommen oder abgelehnt werden können. Miteinander in Kontakt treten kann man erst, wenn ein „Match“ erzielt wird. Das bedeutet, dass beide Seiten nach rechts gewischt haben und so zusagen „Gefällt mir“ zueinander gesagt haben. Die Nutzung ist grundsätzlich gratis, es gibt aber ein paar kostenpflichtige Erweiterungen, die Vorteile für die Nutzer bringen. Die Datingapp kann nur am Smartphone genutzt werden, denn es geht ja um das „Wischen“, mit dem aus den Vorschlägen ausgewählt werden kann. Wischt man nach rechts, bedeutet das, dass einem das angezeigte Bild gefällt, wischt man hingegen nach links, wird der Partnervorschlag abgelehnt. Wenn beide Seiten nach rechts wischen, ergibt sich daraus ein „Match“ und man kann miteinander chatten und sich näher kennenlernen. Wenn Sie ein Profil erstellt haben und Fotos und eine Beschreibung von sich hochgeladen haben, dann sind Sie für andere Singles in Ihrer Umgebung sichtbar. Es können auch Suchkriterien wie Alter, Geschlecht und die Entfernung vom Wohnort eingestellt werden. Es geht auf Tinder also hauptsächlich darum, ein möglichst ansprechendes Profil mit Fotos und einem Text über die eigene Person zu erstellen und Matches mit andere Usern der App zu erreichen. Das Aussehen und der erste Eindruck spielen eine sehr große Rolle in der Wahl der möglichen Kontakte. Grundsätzlich hat die App aber gute Rezessionen und eignet sich sehr gut, um neue Menschen kennenzulernen und vielleicht auch einen Partner zu finden.

Parship ist eine Online-Dating-Plattform aus Deutschland mit viel Erfahrung und einer hohen Vermittlungsrate. Die Partnervermittlung zielt nicht auf das Äußere ab, sondern legt viel mehr Wert auf die Persönlichkeit und innere Werte. Anstatt nur Fotos hochzuladen und ein möglichst ansprechendes Profil zu kreieren, wird hier ein Persönlichkeitstest durchgeführt, der das Verhalten und die Vorlieben einer Person in einer Beziehung analysiert. Dieser Parship-Test ist das Herzstück der Plattform und basiert auf Forschung und langer Erfahrung. Zudem wird durch diesen Test garantiert, dass sich nur Singles mit seriösen Absichten auf der Plattform herumtreiben. Es gibt auch eine Altersbeschränkung, so können sich auf Parship nur Singles ab 18 Jahren anmelden. Die Anmeldung ist auch bei Parship kostenlos. Nach der Registrierung wird dann der zuvor erwähnte Parship-Test ausgefüllt und ausgewertet. Dieser basiert auf wissenschaftlichen Erfahrungen und erfasst mit 80 Fragen die Persönlichkeit, das Verhalten und die Vorlieben in einer Partnerschaft. Nach der Auswertung dieses Tests werden Partnervorschläge gegeben, die nach einem bestimmten Matching-Algorithmus mit 136 Regeln ausgewählt werden. So werden nur jene Singles einander vorgeschlagen, die sich gut ergänzen und Gemeinsamkeiten miteinander haben. Um das Finden des perfekten Partners zu erleichtern, kann das Profil mit Fotos und weiteren persönlichen Angaben ergänzt werden und bestimmte Sucheinstellungen verfeinert werden. Sie erhalten dann eine Partnervorschlagsliste und können die Personen kontaktieren und Kontakte knüpfen.

Parship vs Tinder der direkte Vergleich

Es geht auf Tinder hauptsächlich darum, ein möglichst ansprechendes Profil mit Fotos und einem Text über die eigene Person zu erstellen und Matches mit anderen Usern der App zu erreichen. Das Aussehen und der erste Eindruck spielen eine sehr große Rolle in der Wahl der möglichen Kontakte. Grundsätzlich hat die App aber gute Rezessionen und eignet sich sehr gut, um neue Menschen kennenzulernen und vielleicht auch einen Partner zu finden. Anders als auf Tinder, steht auf Parship die Persönlichkeit im Vordergrund und die Entscheidung, ob einem ein Mensch gefällt, wird nicht rein aufgrund des Aussehens getroffen. Es wird hier sehr viel Wert darauf gelegt, dass es die Nutzer wirklich ernst meinen mit der Partnersuche. Auch der relativ hohe Preis der Premium-Mitgliedschaft schließt es eher aus, dass jemand nur zum Spaß auf Parship ist.

Installation und Anmeldung – Tinder vs Parship

Egal ob Parship oder Tinder, beide Plattformen funktionieren entweder Online-Browser , oder über eine App, die sowohl auf iOS-Geräten als auch auf Android-Geräten im App Store zu finden ist. Ist die App installiert, muss man sich auf beiden Plattform registrieren und die Benutzerdaten angeben. Ob die Nutzung von Tinder oder Parship angenehmer ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, je nachdem welche Art von Beziehung gesucht wird.

Der Tinder Account kann entweder mit dem Facebook-Account verknüpft werden, oder man meldet sich mit der Telefonnummer an. Registrieren kann sich jeder, egal wie alt und ob man wirklich nach der großen Liebe sucht, oder einfach nur mit anderen Singles in Kontakt kommen möchte. Nach der Angabe von ein paar Daten wird das Profil eingerichtet. Dazu müssen als erstes Fotos hochgeladen werden und anschließend wird ein Profiltext verfasst, in dem alles Wissenswerte über die eigene Person erzählt werden kann. Ziel ist es, das Profil sehr ansprechend und interessant zu machen, um eine größere Chance auf Matches mit anderen Nutzern zu haben. Ist das Profil eingerichtet, können noch eigene Suchkriterien eingestellt werden, nach denen die Vorschläge ausgewählt werden. Außerdem kann auch der Instagram und der Spotify-Account mit Tinder verknüpft werden, so werden den anderen Singles mehr Information gegeben. Danach geht es los mit dem Wischen und der Suche nach einem Match und vielleicht einem Date.

Die Registrierung ist gleich wie bei Tinder auch auf Parship kostenlos, danach wird der Persönlichkeitstest absolviert. Dieser sollte ernst genommen werden, denn auf Basis der Ergebnisse aus diesem Test werden die Vorschläge von möglichen Partnern ausgewählt. Für das Ausfüllen des Tests sind keine Vorkenntnisse oder spezielles Wissen notwendig. In dem Test werden Fragen gestellt, wie zum Beispiel, was man sich von Parship erwartet oder welche Gewohnheiten und Präferenzen man in einer Beziehung hat. Es werden dann nur jene Nutzer vorgeschlagen, die ähnliche Interessen und Vorlieben haben, um eine möglichst harmonische Beziehung zu finden. Im Unterschied zu Tinder führt Parship die Suche nach potenziellen Partnern für die User durch und führt sie zusammen. Denn nach Absolvierung des Tests kann man sich entspannt zurücklehnen und warten, welche Nutzer die Plattform für einen findet. Das Ergebnis des Persönlichkeitstests und erste Partnervorschläge erhält man nach kurzer Zeit. Ist die Auswahl der gewünschten Laufzeit und der Zahlungsmethode abgeschlossen, kann man mit der Suche nach einem Partner beginnen. Für mobile Geräte gibt es seit Kurzem auch eine Parship-App, die im App Store verfügbar ist und mit Android-Systemen und iOS-Systemen funktioniert. Die wichtigsten Leistungen sind auch hier, genauso wie in der Desktop-Version, verfügbar und so kann man auch unterwegs die Suche fortführen und mit anderen in Kontakt treten

Kosten – Tinder vs Parship?

Wie bereits zuvor beschrieben ist die erste Registrierung für beide Partnerbörsen kostenlos, man kann sich also bei Parship und Tinder ohne zusätzliche Kosten anmelden. Tinder funktioniert auch nach der Registrierung ohne zusätzliche Zahlungen und man kann ohne Geld auszugeben nach Dates suchen. Es gibt auch Mitgliedschaften, die kostenpflichtig sind. So gibt es Tinder Plus und Tinder Gold, bei denen es einige zusätzliche Funktionen gibt. Zum Beispiel kann der letzte Swipe zurückgenommen werden und es wird keine Werbung angezeigt. Ob diese Features wirklich so einen großen Unterschied zur normalen kostenlosen Nutzung der Plattform machen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Denn auch mit der kostenlosen Mitgliedschaft können alle Leistungen der Dating-Plattform in Anspruch genommen werden.

Auf Parship gibt es ebenfalls eine kostenlose und eine zahlungspflichtige Version, allerdings gibt es hier einen großen Unterschied in den Nutzungsmöglichkeiten der Plattform. Es gibt die Basis-Mitgliedschaft, die dazu dient einen ersten Eindruck von der Partnerbörse zu gewinnen und ein paar Funktionen und die Partnervermittlung auszuprobieren. So kann ein Profil erstellt werden und der Persönlichkeitstest kann gemacht werden. Die Partnervorschläge können durchstöbert werden und auch begrenzt Nachrichten erhalten und Antworten gesendet werden. Um aber andere Singles wirklich kennenzulernen und Nachrichten auszutauschen, muss eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Anders als auf Tinder können auf Parship die Fotos der vorgeschlagenen Personen nur angesehen werden, wenn man ein Premium-Mitglied ist. Zudem kann das Profil von Parship-Mitarbeitern bewertet werden und man kann sich Tipps einholen, was in der Beschreibung und Vorstellung der eigenen Person verbessert werden kann. Die erweiterten Funktionen in der kostenpflichtigen Premium-Version dienen dazu, die Partnersuche zu optimieren und erfolgreich einen Partner zu finden. Je nach Laufzeit variiert der Preis für die Premium-Mitgliedschaft zwischen rund 450€ und 1100€. Hierbei kann man aus drei Laufzeitpaketen auswählen: Die Services der Plattform können 6 Monate, 12 Monate oder 24 Monate in Anspruch genommen werden. Ob die Partnersuche einem so viel Geld wert ist, muss man selbst entscheiden und so kann man sich auch aussuchen ob man sich auf Tinder oder Parship anmeldet.

Das Nachrichtensystem – Parship vs Tinder

Wo ist das Senden von Nachrichten und das Chatten mit anderen Nutzern der Plattformen angenehmer, auf Parship oder auf Tinder? Da der Kontakt mit anderen Singles auf beiden Plattformen ein wichtiger Bestandteil der Partnersuche ist, stellt sich natürlich die Frage, wo man das Gegenüber besser kennenlernen kann. Auf Tinder ist das sehr einfach, denn wenn beide Seiten nach rechts wischen und damit ein Match erzielen, kann man miteinander im Nachrichtensystem der Plattform unbegrenzt chatten. Die Nachrichten kommen direkt auf das Smartphone und es können auch Benachrichtigungen eingestellt werden, dann vibriert das Handy, genauso wie wenn eine WhatsApp-Nachricht hereinkommen würden. Auch Kontaktdaten können an den anderen Nutzer weitergegeben werden, mit denen man auch außerhalb von Tinder miteinander schreiben kann. Die Kontaktaufnahme ist hier sehr ungezwungen und einfach.

Dies funktioniert auf Parship anders als bei Tinder. Hier können Basis-Mitglieder nicht unbegrenzt mit anderen Nutzern chatten. Sie können nur ein einziges Mal antworten und erhalten dann zwar weiteren Nachrichten, können aber nicht mehr darauf antworten. Die Nutzer werden stattdessen aufgefordert, sich eine Premium-Mitgliedschaft zuzulegen, wo unbegrenzt Nachrichten ausgetauscht werden können. Für jene mit einem Basis-Konto besteht auch nicht die Möglichkeit, Kontaktdaten, also eine Telefonnummer oder eine E-Mail Adresse mit dem anderen auszutauschen. Parship wendet, um dies zu verhindern, Filter auf die Nachrichten an. Ein weiterer Nachteil für nicht-zahlende Mitglieder: Das Premium-Mitglied muss den Kontakt beginnen, ansonsten können gar keine Nachrichten ausgetauscht werden. Es läuft also alles darauf hinaus, dass man sich die Premium-Mitgliedschaft erwerben muss, um wirklich eine gute Chance zu haben, mit den Partnervorschlägen in Kontakt zu kommen. Allerdings wird auf der Homepage auch überall darauf hingewiesen, dass die Gratis-Mitgliedschaft nur zum Kennenlernen der Plattform dienen soll und nicht zur dauerhaften Nutzung. Parship gibt auch eine Kontaktgarantie und wenn man eine interessante Person gefunden hat, verlängert sich die Premium-Mitgliedschaft kostenlos um sechs Monate.

Tinder vs Parship – der Vergleich

Hinter der Kontaktaufnahme steckt auf Parship mehr Ernsthaftigkeit und es wird alles getan, um die Nutzer in ihrer Suche nach einer ernsthaften Beziehung zu unterstützen. Die Kontaktaufnahme auf Tinder ist hingegen sehr ungezwungen und einfach. Das Aussehen spielt eine große Rolle und oft sind hier Personen zu finden, die ohnehin nicht nach einer ernsthaften Beziehung suchen.

Wo kann man besser Kontakte knüpfen – Tinder vs Parship?

Nachdem die grundlegende Funktionsweise von Parship und Tinder vorgestellt wurde und auf die wichtigsten Punkte eingegangen wurde, stellt sich die Frage, ob man auf Parship oder auf Tinder besser Kontakte knüpfen kann und andere kennenlernen kann. Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, denn auf beiden Plattformen kann man einfach mit anderen in Kontakt kommen und mit Personen, die einen interessieren Nachrichten austauschen.

Ob man auf Parship oder auf Tinder nach einem Partner sucht, die Nutzer müssen ein Match ergeben, damit sie miteinander Nachrichten austauschen können. Auf Tinder ist dies der Fall, wenn beide nach rechts wischen und damit sozusagen „Gefällt mir“ zueinander sagen. Auf Parship werden mögliche Matches mit einem Persönlichkeitstest mit wissenschaftlich ausgetesteten Fragen ermittelt. Hat man die Premium-Mitgliedschaft auf Parship erworben, kann man mit allen Partnervorschlägen unbegrenzt viele Nachrichten austauschen. Hat man hingegen die Gratis-Mitgliedschaft kann man nur eine Nachricht austauschen, dann wird es schwierig, den anderen kennenzulernen. Anders als auf Parship ist auf Tinder alles unkomplizierter, denn entsteht ein „Match“, werden beide Seiten darüber informiert und es können Nachrichten geschrieben werden.

Während die Kontaktaufnahme auf Tinder ungezwungen ist, steckt auf Parship ein wenig mehr Ernsthaftigkeit hinter allem. Es wird nicht rein das Äußere über Fotos beurteilt, sondern man weiß, dass die andere Person aufgrund der Ergebnisse im Persönlichkeitstest gut zu einem passen würde. Daher hat man hier das Gefühl, es geht viel mehr um seriöse und dauerhafte Beziehungen. Das Nachrichtenschreiben geht einfach über das Nachrichtensystem der Plattform sowohl am Desktop, als auch in der App. Auch hier geht es um ein erstes Abtasten des Gegenübers und ein erstes Kennenlernen. Garantie, dass man den Partner fürs Leben findet, gibt auf Tinder oder auf Parship nicht. Doch die Erfolgsquoten der Plattform sprechen für sich und was das Kennenlernen noch erleichtert ist, dass Parship die Premium-Mitgliedschaft um sechs Monate verlängert, sollte ein Kontakt gefunden und aufrechterhalten werden.

Ob man auf Tinder oder Parship besser mit anderen Nutzern schreiben kann ist also schwer zu beantworten, denn beide Plattformen bieten ein gutes Nachrichtensystem. Zudem wird mit den „Matches“ sichergestellt, dass nur Personen Kontakt aufnehmen können, die auch für einen selbst interessant sein könnten. Man sollte aber immer im Hinterkopf behalten,dass es auf Tinder stark um das Aussehen geht, während auf Parship die Partnervorschläge nach ausgeklügelten Algorithmen ausgesucht werden.

Tinder vs Parship – Die Liebe fürs Leben über das Internet finden

Der Artikel steht ganz im Zeichen des Vergleichs Parship vs Tinder. Die beiden Plattformen haben viele Nutzer und erfreuen sich großer Beliebtheit. Ob es nun auf Tinder oder Parship größere Chancen gibt einen Partner zu finden kann nicht einfach so gesagt werden. Doch ist es so, dass der Vergleich Parship vs Tinder zeigt, dass auf den beiden Plattformen völlig verschiedene Ansätze verfolgt werden. Dies hat auch zur Folge dass unterschiedliche Typen angezogen werden.

Auf Tinder wird mit Fotos ein Profil kreiert, entschieden wird sehr schnell und nach dem ersten Eindruck. Hier sind oft Personen unterwegs, die nur nach einem kurzen Kontakt suchen und keine ernsthafte Beziehung im Sinn haben. Im Gegensatz dazu, wird auf Parship durch die Altersbegrenzung und den Persönlichkeitstest sichergestellt, dass die Nutzer die Absicht haben, einen Partner zu finden, mit dem sie ihr Leben teilen können. Die Partnersuche ist also auf Parship seriöser als auf Tinder. Die hohe Erfolgsquote von Parship spricht ebenfalls für sich und zeigt, dass die Partnersuche mit dem Persönlichkeitstest tatsächlich funktioniert. Ob man sich nun für Parship oder Tinder entscheidet, eine Garantie den Partner fürs Leben zu finden gibt es auf beiden Plattformen nicht.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Unsere Empfehlungen: Endlich den richtigen Partner finden!
Nicht wieder anzeigen
Parship
99/100
-
Bonus Code ***** Zu Parship