Redaktionstest.net präsentiert die Top3 CFD Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
Etoro
99/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Avatrade
98/100
Avatrade Erfahrungen
-
Zum Anbieter
BDSwiss
97/100
BDSwiss Erfahrungen
-
Zum Anbieter

Pepperstone Erfahrungen

Wir haben einen umfangreichen Pepperstone Test durchgeführt. Währenddessen konnten wir viele Pepperstone Erfahrungen sammeln und können im Groben fast ausschließlich ein positives Feedback zu dem Anbieter erarbeiten. Im Pepperstone Testbericht haben wir alles, was uns wichtig erschien, zusammengefasst. Betrug können wir bei Pepperstone im übrigen definitiv ausschließen.

Pepperstone Trading

Worum handelt es sich bei dem Begriff Pepperstone und was ist Pepperstone?

Pepperstone ist ein international agierenden Forex Broker, welcher seinen Sitz im australischen Melbourne hat. Das Wort Broker kommt aus dem Englischen und wird mit BörsenMakler, Vermittler oder auch Zwischenhändler übersetzt. Darunter versteht man einen Finanzdienstleister, der für die Durchführung von Wertpapierordern von Anlegern zuständig ist, was als Brokerage bezeichnet wird. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören Beratungstätigkeiten und sie bieten ihren Kunden Wertpapierempfehlungen an. Was einen Broker von einem Grader unterscheidet ist folgendes, Broker arbeiten auf fremde Rechnung und im Gegensatz zu Trabern dürfen Broker auch private Kunden bedienen.

Pepperstone wurde am Ende des Jahres 2010 gegründet und zwar von Owen Kerr und Joe Davenport. Das Duo gründete die Maklerfirma, weil sie der Meinung waren, dass viele Händler weltweit von den Verzögerungen bei der Handelsabwicklung, den übermäßigen Spreads und der schlechten Kundenbetreuung bei anderen Online-Firmen ziemlich frustriert waren. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen zu einem wichtigen Akteur in der Online-Forex-Brokerage-Branche entwickelt. Pepperstone verarbeitet täglich durchschnittlich 5,8 Milliarden US-Dollar an Trades und betreut weltweit über 75.000 Kunden. Die australische Investmentfirma CHAMP Private Equity hat 2016 eine strategische Investition in Pepperstone getätigt. Die Beziehung soll Pepperstone dabei helfen, seine Reichweite weltweit auszubauen.

Pepperstone hat seinen Sitz in Melbourne, Australien, und Niederlassungen in Dallas, Shanghai, Bangkok und London. Folgende regulierte Unternehmen sind beteiligt: Pepperstone Group Limited ist von der australischen Securities and Investments Commission ASIC AFSL Nr. 414530 registriert, lizenziert und reguliert.

Pepperstone Limited ist in England und Wales registriert, unter der Firmennummer 08965105 und wird von der Financial Conduct Authority FCA FCA-Registrierungsnummer FRN 684312 reguliert. Pepperstone bietet seinen Kunden einen engagierten 24-Stunden-Kundendienst. Die Händler können den Pepperstone-Kundendienst per lokalem oder internationalem Telefon, Fax, E-Mail oder Live-Chat ganz einfach kontaktieren. Aber Händler können genauso auch ein Online-Formular ausfüllen, um eine Rückrufnummer und oder auch eine E-Mail zu hinterlassen, damit Pepperstone sie im Nachhinein kontaktieren kann. Pepperstone bedient Kunden in Ländern auf der ganzen Welt. Allerdings kann Pepperstone keine Bewerbungen von Bewerbern aus den folgenden Ländern annehmen. Dazu gehören die Vereinigte Staaten von Amerika, Neuseeland, Japan, Burma, Kanada, Côte d’Ivoire, Demokratische Volksrepublik Kongo, Eritrea, Ehemalige Bundesrepublik Jugoslawien, Iran, Irak, Libanon, Liberia, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien wie auch Simbabwe. Pepperstone unterstützt 12 verschiedene Sprachen auf seinen Plattformen. Zu diesen zählen Englisch, Russisch, Spanisch, Chinesisch, Vietnamesisch, Arabisch, Indonesisch, Italienisch, Französisch, Laotisch, Polnisch aber es gibt Pepperstone auch auf deutsch. Pepperstone ist ein sehr vertrauenswürdiges Unternehmen, das bei zwei großen internationalen Aufsichtsbehörden registriert ist.

86/100
Bewertung
Pepperstone Highlights
  • Handel mit dem MetaTrader 4 möglich
  • Maximaler Hebel 30:1
  • Mindesteinzahlung von 200€
Zu Pepperstone

Pepperstone wird von der australischen Wertpapier- und Investitionskommission (ASIC) in Australien (AFSL Nr. 414530) reguliert. Die Financial Conduct Authority (FCA) reguliert das Unternehmen im Vereinigten Königreich (FCA-Registrierungsnummer FRN 684312), während die Märkte in der Finanzrichtlinie (MiFID) es dem Unternehmen ermöglichen, als regulierte Einheit in der gesamten Europäischen Union zu agieren. Das Unternehmen bietet auch sämtliche Schutzmaßnahmen an. Die vorhin genannten Schutzmaßnahmen sind professionelle Haftpflichtversicherung bei Lloyds of London, Kundenkonten bei erstklassigen Banken in Großbritannien und Australien, unabhängige Prüfung durch die globale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. Die britische Financial Conduct Agency (FCA) regelt die Aktivitäten von Pepperstone im Vereinigten Königreich. Die FCA ist weiterhin als führend in der Finanzregulierung anerkannt. Darüber hinaus schneidet das Vereinigte Königreich in der Rangliste der Länder von Transparency International auf der Grundlage ihres Korruptionswahrnehmungsindex sehr gut ab, was bedeutet, dass Großbritannien eine Säule der Korruptionsbekämpfung darstellt. Die Kunden von Pepperstone in Großbritannien sind durch das in Großbritannien ansässige System Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt, das zum Schutz der Verbraucher eingerichtet wurde, wenn autorisierte Finanzdienstleistungsunternehmen einen Antrag stellen. FSCS zahlt Kunden in Großbritannien eine Entschädigung von bis zu 50.000 GBP, wenn Pepperstone nicht zahlen kann.Die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) deckt die Aktivitäten von Pepperstone in Australien und anderen Ländern ab. Die Aufsicht von ASIC über Pepperstone bedeutet, dass das Kundengeld vertraulich behandelt wird und total unabhängig von Pepperstones eigenem Geld ist.

Nach ASIC müssen Finanzdienstleistungsunternehmen strenge Kapitalanforderungen erfüllen und interne Verfahren wie Risikomanagement, Mitarbeiterschulung, Rechnungslegung und Abschlussprüfung implementieren und einhalten. Im Gegensatz zu anderen Ländern unterliegen Händler jedoch den ASIC-Vorschriften, um ein zusätzliches Vergütungssystem zur Deckung ihrer Einlagen einzurichten. Das heißt, es ist sicher, bei Pepperstone einzuzahlen, wenn Sie sich in Australien oder einem anderen von ASIC abgedeckten Land befinden. Vielmehr wird Ihnen nur der Rechtsschutz angeboten, den das australische Rechtssystem bietet. Davon abgesehen ist das in Australien in Treuhand gehaltene Geld stark reguliert und wird vom Corporations Act abgedeckt. Der Group Chief Executive Officer von Pepperstone ist seit Oktober 2017 Tamas Szabo. Tamas ist der ehemalige Leiter des asiatisch-pazifischen Raums der IG Group und war zuvor Geschäftsführer für ihre australischen Aktivitäten. Seit 2007 ist er eine Schlüsselfigur bei der erfolgreichen Entwicklung des Devisen- und CFD-Handels im Einzelhandel in der Region Australasien. Tamas hat einen Abschluss in Maschinenbau mit Unternehmensfinanzierung vom University College London und der London School of Economics sowie einen Executive MBA von der Australian Graduate School of Management (AGSM) der University of NSW. Andrew Defina ist seit 2014 CFO bei Pepperstone. Zuvor war er von 2013 bis 2014 als Director bei der Headland Capital Group tätig. Zuvor war Andrew Managing Director bei der UBS Investment Bank und der Deutschen Bank. Er erhielt einen Bachelor of Commerce (Hons) in Buchhaltung und Finanzen von der University of New South Wales.

Pepperstone Gebühren

Pepperstone Gebühren sollen laut Kunden relativ niedrig ausfallen. Die Mindesteinzahlung liegt bei etwa 200 Euro, diese können unter anderem zu den Pepperstone Gebühren gezählt werden. Weiteres zu diesem Thema ist unten angeführt.

Was versteht man unter einem sogenannten Pepperstone Test?

Unter solch einem Pepperstone Test versteht man Testungen unterschiedlicher Kategorien von Pepperstone die von Kunden durchgeführt werden. Also sind es Berichte von Kunden die ihre gesammelte Erfahrungen in Form eines Berichts, Blogs oder Ähnlichem weitergeben und dieses Verfahren wird als Pepperstone Test bezeichnet.

Pepperstone Betrug

Man sollte sich bei solch einem Broker jedoch immer die Frage stellen ob es sogenannte Nachteile gibt, Pepperstone Betrug. Warum die meisten Kunden nicht von einem solchen Pepperstone Betrug ausgehen erkläre ich wie folgt.Pepperstone wird von erstklassigen Aufsichtsbehörden wie der FCA in Großbritannien reguliert. Gleichzeitig ist das Unternehmen an keiner Börse notiert, legt keine Finanzinformationen offen und hat keine Bankmutter. Nach diesem Wissen meinen viele Pepperstone Bewertungen auch, dass es bei Pepperstone seriös zur Sache geht. Pepperstone seriös – wie das? Pepperstone Group Limited ist in Australien von ASIC unter der AFSL-Nummer 414530 lizenziert und reguliert.

Pepperstone Limited ist von der Financial Conduct Authority UK unter der Nummer 684312 lizenziert. Dies bedeutet, dass Pepperstone ein legitimer Makler und kein Betrug ist. Viele Leute die Erfahrungen mit dem Pepperstone Broker sammeln konnten gaben mit Sicherheit an, dass Pepperstone seriös ist.

Ist Pepperstone eine Abzocke?

Laut Pepperstone selbst sollen sich ihre Kunden, können sich ihre Leser und Leserinnen darauf verlassen, nicht auf Betrug und Abzocke zu stoßen. Man darf mit einer Mindesteinzahlung von 200 Euro einsteigen, on dieses Verfahren als Pepperstone Abzocke bezeichnet werden kann liegt jedoch im Auge des Betrachters. Man kann zwischen vier Kontoversionen entscheiden für den Handel bei Pepperstone, dabei sollen sich diese an verschiedene Kundengruppen richten. Pepperstone Bewertungen, vertreten die Meinung, dass es sich bei Pepperstone nicht um Abzocke handelt.

Pepperstone Webtrader

Was sind Pepperstone Webtrader? Einmal vorneweg ein Webtrader ist ein Plattform, die einen von ihren Browser aus mit den Märkten verbindet. Bei Pepperstone Webtrader ermöglicht einen kostenfreien Zugriff zum MT4-Konto gewährt.

Pepperstone deutsch

Wie zu beginn ist Pepperstone auch auf deutsch verfügbar.

Um noch einmal darauf zurückzukehren was Pepperstone ist, gehe ich nun erneut darauf ein. Also was ist Pepperstone und was ist dabei zu beachten?

Pepperstone-Handelsprodukte

Pepperstone bietet Kunden CFDs für über 72 Anlageklassen aus der ganzen Welt in den Kategorien Forex, Rohstoffe, Futures und Indizes. Der Broker beinhaltet die Handelsausführung mit Preisen von 22 Banken und Liquiditätsanbietern und einer 100% automatisierten Ausführung.Im Folgenden werde ich die Produkte und Spreads anführen, die für den Handel mit den beiden Kontotypen angeboten werden. Als erstes Forex. Da Pepperstone auf Forex und andere Spreads der Interbankenmärkte zugreift, kann die Liquidität zu einem bestimmten Zeitpunkt die Spreads beeinflussen. Während flüssiger Zeiten können Pepperstone-Spreads bis zu 0 Pips auf den EURUSD fallen. Des Weiteren Rohstoffe, Futures und Indizes.

Pepperstone-Kontotypen

Pepperstone bietet ein Standard-STP-Konto und ein Rasiererkonto mit flexibler Hebelwirkung und fortschrittlichen Algorithmen, mit denen Trades blitzschnell ausgeführt werden können. Der Broker bietet auch die Möglichkeit, ein islamisches Konto zu eröffnen, das dem Scharia-Gesetz entspricht. Hochvolumige und institutionelle Händler verfügen über zusätzliche Services, einschließlich eines dedizierten Relationship Managers und einer erweiterten Berichterstattung.Händler können auch ein Demo-Konto eröffnen, das mit Übungsgeldern in Höhe von 50.000 USD beladen ist.

Pepperstone Spreads und Pepperstone Gebühren

Kommen wir nun zu den Pepperstone Spreads und den Gebühren.

Das zugrunde liegende Finanzinstrument und die Art des Kontos bestimmen die Pepperstone Spreads, die Händler zahlen.

Provisionsgebühren: Pepperstone berechnet Kunden mit Razor-Konten Provisionen, bei anderen Konten erhält der Broker seine Vergütung über den Bid / Ask-Spread. Ein- und Auszahlungsgebühren: Der Broker berechnet den Kunden keine Ein- oder Auszahlungsgebühren. Für Zahlungen an und von internationalen Bankinstituten können jedoch Überweisungsgebühren von beiden Parteien erhoben werden, die von Pepperstone unabhängig sind, und die Kunden sind für diese Gebühren verantwortlich. Über-Nacht-Finanzierungsgebühren: Diese Pepperstone-Gebühr (oder Gutschrift) über Nacht wird entweder hinzugefügt oder von einem Händlerkonto abgezogen, wenn die Position für einen bestimmten Zeitraum offen bleibt. Händler können Informationen zu Übernachtungsraten auf der Pepperstone MT4-Plattform erhalten. Inaktivitätsgebühr: Pepperstone erhebt keine Inaktivitätsgebühren. Nach 3 Monaten ohne Aktivität auf den Konten archiviert Pepperstone jedoch vorübergehend Konten. Wenn Sie erneut auf Ihr Konto zugreifen müssen, müssen Sie sich an [email protected] wenden, um es erneut zu aktivieren. Pepperstone schließt Konten niemals dauerhaft aufgrund von Inaktivität.

86/100
Bewertung
Pepperstone Highlights
  • Handel mit dem MetaTrader 4 möglich
  • Maximaler Hebel 30:1
  • Mindesteinzahlung von 200€
Zu Pepperstone

Kontoanforderungen

Wenn Sie auf der Pepperstone-Website auf die blaue Schaltfläche „Anmelden“ klicken, werden Sie vom Broker aufgefordert, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und eine Handynummer einzugeben. Pepperstone sendet Ihnen dann eine E-Mail, um Ihr Konto zu bestätigen und die Anwendung zu starten. Pepperstone fordert Sie auf, einige grundlegende Details einzugeben und ein Passwort für Ihr Konto auszuwählen. Der Benutzername für Ihr Konto entspricht Ihrer E-Mail-Adresse. Auf dem nächsten Bildschirm fordert Pepperstone Sie auf, Ihre Kontoplattform – MetaTrader4 oder cTrader – auszuwählen und Ihr Konto zu nutzen. UM bei Pepperstone Geld zu verdienen muss man auf Pepperstone sein Paypal angeben. Dasselbe Funktioniert auf Pepperstone auch mit einem Demokonto. Pepperstone bietet eine Hebelwirkung von bis zu 1: 500. Sie wählen auch die Basiswährung auf Ihrem Konto aus.

Anschließend werden Ihnen eine Reihe von Fragen zu Ihrer Beschäftigung, Ihrem finanziellen Status und Ihrer Handelserfahrung gestellt. Um fortzufahren, müssen Sie bestätigen, dass Sie die Richtlinien zur Auftragsausführung, die Richtlinien zur Offenlegung von Risiken und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben. Um die Identitätsprüfung zu bestehen, können Sie zwischen elektronischer oder manueller Überprüfung Ihrer Identität und Adresse wählen. Um die manuelle Überprüfung abzuschließen, müssen Sie die Dokumente hochladen, um Ihre Identität und oder Adresse festzustellen. Sie können diese Dokumente per Drag & Drop in das Antragsformular ziehen oder über Ihr Mobilgerät hochladen. Pepperstone bietet zwei Optionen für die benötigten Dokumente:

Die erste Option sind 2 Lichtbildausweise wie Reisepass und Führerschein. Die zweite Option ist 1 Lichtbildausweis und 1 Wohnsitznachweis (z. B. Ihr letzter Kontoauszug oder Ihre Stromrechnung). Wenn Sie Ihre Dokumentation nicht hochladen können, können Sie die Dokumente 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per E-Mail an [email protected] senden. Pepperstone schätzt die Genehmigungszeit für das Konto innerhalb der australischen Geschäftszeiten auf 6 bis 12 Stunden.

Pepperstone-Kunden müssen die Margin-Anforderungen einhalten. Die Marge ist der Geldbetrag, der in Ihrer Kontobestellung erforderlich ist, um einen Trade zu eröffnen. Sie können die Marge anhand des aktuellen Marktkurses der Basiswährung gegenüber dem USD, des angeforderten Volumens und der Hebelwirkung bei der Kontoeröffnung berechnen. Mit der Handelssoftware können Sie keine Position eröffnen, wenn Sie nicht über genügend freie Marge verfügen. Ihre freie Marge wird im MT4-Handelsterminal angezeigt. Trader, die die Pepperstone-Margin-Anforderungen unterschreiten, laufen Gefahr, einen Margin-Call zu erhalten und ihre Position vorzeitig zu schließen.

Durch die Pepperstone Bewertungen bin ich auf die Pepperstone App gestoßen. Die Pepperstone App ist also etwas neuer. Diese Pepperstone App ist sowohl auf iOS wie auch Android verfügbar.

Pepperstone Krypto

Was ist ein Pepperstone Krypto? Als Pepperstone Krypto versteht man eine digitale Zahlungsart, die auf kryptographischen Werkzeugen zurückzuführen ist. Durch die Pepperstone Krypto soll das Zahlen unabhängig und sicher sein.

Kommen wir nun zu Pepperstone Meinungen

Eine Person erzählt über seine Pepperstone Meinung:Habe seit ungefähr 1 Jahr mit ihnen gehandelt und bis jetzt ist alles in Ordnung.Pepperstone Einzahlungen und Pepperstone Auszahlungen funktionieren auch. Bis jetzt konnte ich auch über Pepperstone Geld verdienen. Sie bieten anständige Spreads für Majors an, besonders wenn ich viel mit Eurusd und Audusd handele. Und bei jeglichen Fragen steht einem der Pepperstone Support zu Hilfe.

Eine weitere Person erklärt:Für die aktuelle Zeit werde ich vorschlagen, dass Sie sich einfach von #Pepperstone fernhalten. Sie haben viele Ausreden, bevor und selbst nachdem der Benutzer Beweise erhalten hat, hatten sie einige Probleme. Sie mögen vorher gut sein, aber jetzt sind sie NICHT, vielleicht sogar in einen Betrüger verwandelt. Seien Sie vorsichtig, die Regulierung kann nicht garantieren, dass ein Broker Ihnen keine schmutzigen Dinge antut. Sie können „technische Probleme“ vortäuschen, wenn Sie einen guten Einstiegshandel oder Gewinn erzielen. Zum Beispiel ist das klassische Tech-Problem, dass Ihr ISP die Schuld daran hatte, aber die Tatsache ist, dass MT4 selbst nach dem offiziellen VPS-Vorschlag „im richtigen Moment“ die Verbindung trennt, wenn Sie den besten Eintrag erhalten. So wie es beim letzten großen NFP-Nachrichtenereignis des Jahres 2016 passiert war. Ich hatte dem Pepperstone Support Beweise geliefert, aber sie wollen nie untersuchen, was passiert war.

Noch eine Pepperstone Meinung: In letzter Zeit bemerkte ich, dass diese Probleme zunahmen und das über Pepperstone verdiente Geld auf meinem Konto in kürzester Zeit gelöscht wurde und dabei handelte es sich nicht um Pepperstone Kosten oder Pepperstone Auszahlungen. Vor ein paar Tagen haben sie meine Positionen blockiert, so dass ich keine Möglichkeit hatte, sie zu kontrollieren, und „Serverprobleme“ hervorgerufen. Der Fehler wurde um 1,5 Stunden verlängert … unglaublich. Im Moment des Scheiterns verloren meine Positionen Geld, aber am nächsten Tag drehte sich der Markt und ich hätte viel von beiden profitieren können. Natürlich waren die schlimmen Konsequenzen für mich, während der Zeit, in der ich gezwungen war, fast mein gesamtes Geld zu verlieren, weil es mir unmöglich war, zu reagieren, umzukehren, Margeninformationen zu haben, um Zwischenstopps zu verhindern usw. In dem Moment, in dem der Dienst zurückkehrte, reichte die Marge nicht aus und die Positionen wurden mit enormen Verlusten gestoppt.Wegen dieser Pepperstone Kosten habe ich eine Beschwerde eingereicht, um mein Geld zurückzugewinnen, aber sie lehnen die Dezentralisierung mit der Begründung ab, dass der Markt während des „Serverausfalls“ gegen meine Trades verstoßen habe, und zwangen mich zu akzeptieren, dass Positionen zum Zeitpunkt des Ausfalls gestoppt werden sollten, was mich zwang, die zu akzeptieren schlimme Folgen ihres Scheiterns, aber zu dieser Zeit war meine Marge ausreichend und mit der Kontrolle über meine Positionen hatte ich die Chance, sie in die Richtung zu schützen, in die sich der Markt drehte. Dies ist ein ernstes Geschäft, denn wenn Sie die Kontrolle über Ihre Positionen verloren haben, werden die Positionen entführt und Pepperstone sollte die volle Verantwortung für negative Ergebnisse und nicht die teilweise Verantwortung je nach Marktverhalten übernehmen. Nach der Diskussion erklärten sie sogar, dass technische Probleme ein Risiko darstellten und sie nicht verpflichtet waren, Verantwortung zu übernehmen. Dies ist gleichbedeutend mit der Aussage, dass sie dich jederzeit ausrauben können. Ich habe mich auch darüber beschwert beim Pepperstone Support, dass sie mehr Ausreden vorbringen und die Verantwortung ablehnen.

Pepperstone Einzahlungen und Pepperstone Auszahlungen

Dadurch, dass man auch Pepperstone Geld verdienen kann ist es einem möglich, dieses über Pepperstone verdiente Geld von Pepperstone auf sein Paypal Konto überschreiben zu lassen. Dieses durch Pepperstone verdiente Geld kann auch von Pepperstone auf ein Demokonto überwiesen werden.

Pepperstone Einzahlung oder auch Pepperstone Kosten können genauso von Pepperstone auf Paypal oder von Pepperstone auf ein Demokonto geschrieben werden.

Pepperstone ETF

Was ist Pepperstone ETF? Bei dem Pepperstone ETF handelt es sich um einen Investmentvehikel das einen gewählten Index anzeigt. Dabei steht ETF in Pepperstone ETF für Investmentfonds.

86/100
Bewertung
Pepperstone Highlights
  • Handel mit dem MetaTrader 4 möglich
  • Maximaler Hebel 30:1
  • Mindesteinzahlung von 200€
Zu Pepperstone
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter