Zuletzt aktualisiert am 23.05.2020
Plus500 wird nicht mehr von uns empfohlen.
Bei diesen Top3 Alternativen bist du bestens aufgehoben:
IQ Option
95/100
IQ Option Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Etoro
90/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter
1822direkt
86/100
1822direkt Erfahrungen
-
Zum Anbieter

Plus500 Erfahrungen 2020 – Ist der Broker Betrug o. seriös?

Was ist Plus500? – Ist Abzocke bei Plus500 ein Thema?

Plus500 Pros und Contras
Plus500 Pros und Contras
  • Brokereigene Handelsplattform
  • Kryptowährungen handelbar
  • Kostenloses Demokonto
  • Wenig Auswahl bei Kryptowährungen

Wann fallen bei Plus500 Gebühren an?

Es gibt bei den Plus500 Gebühren mit einer kleinen Ausnahme überhaupt keine Gebühren: Für Plus500 Einzahlungen oder Plus500 Auszahlungen. Bei Plus500 Auszahlungen auf ein PayPal-Konto des Traders werden die anfallenden Gebühren von PayPal weitergegeben. Ansonsten fallen bei allen Handelsaufträgen keine Plus500 Gebühren an. Plus500 führt für seine Handelspartner ein Echtgeldkonto, über das alle Geschäfte abgewickelt werden, auf Wunsch auch ein Demokonto. Beide Möglichkeiten sind gebührenfrei. Selbst der CFD Handel kostet bei Plus500 keine Gebühren, was in der Branche nicht unbedingt die Regel ist.

Wie schneidet Plus500 im Test ab?

Im Zeitalter des Internets wird eine Firma, die sich im Internet präsentiert und ihre Geschäfte im Internet betreibt, vielfältig und von den verschiedensten Usern getestet. Ganz allgemein wird allen Geschäften, in denen viel Geld bewegt wird dabei ein gerütteltes Maß an Misstrauen entgegengebracht. Das betrifft in besonderem Maße auch Handelsplattformen, wo ein gehöriges Maß an Fachwissen zur Durchführung der Handelsgeschäfte vonnöten ist, leider aber nicht immer mitgebracht wird. Der Plus500 Test oder besser noch, die Gesamtheit der Tests durch User oder spezielle Test-Unternehmen wie Verbraucherberatung oder Vergleichsportalen fällt aber überall erstaunlich positiv aus. Tatsächlich haben wir bei unseren Recherchen zum Plus500 Test keine schlechten Testergebnisse im Netz gefunden.

Gibt es bei Plus500 Betrug?

Der Tatsachbestand eines Betruges liegt dann vor, wenn man gezielt oder bewusst die Unwissenheit eines anderen ausnutzt, um ihm einen Schaden zuzufügen. Unter dieser Voraussetzung kann man ganz getrost sagen, dass bei Plus500 Betrug kein Thema ist. Ganz im Gegenteil. Plus500 lässt keine Gelegenheit aus, um Unwissenden oder Menschen mit einem Halbwissen die Gefahren der verschiedenen Trading-Möglichkeiten zu verdeutlichen. Gerade den Anfängern im Geschäft, die besonders argwöhnisch und vorsichtig sind, wird von Plus500 eine Vielzahl von Aufklärungen, Erklärungen und eine Menge an Erläuterungen zur Verfügung gestellt, so dass gar nicht erst der Verdacht aufkommt, es gäbe bei Plus 500 Betrug oder überhaupt nur Betrugsabsichten.

Ist Plus500 seriös?

Die Seriosität von Plus500 ist auf jeden Fall gegeben. Das Unternehmen ist weltbekannt. Plus500 ist seit Jahren der Sponsor der spanischen Fußballmannschaft Real Madrid, einer der ersten Adressen im internationalen Fußballgeschäft. Von daher passen beide Unternehmen hervorragend zusammen. Plus500 war einer der ersten Firmen, die sich mit einer Tradingplattform im Internet etabliert haben. Inzwischen kann man getrost sagen, dass Plus 500 der weltweite Marktführer ist. Diesen Status hat man sich jahrzehntelang schwer erarbeitet, hat sich ein überlegenes Knowhow besonders im Softwarebereich zugelegt und wird daher von anderen Marktteilnehmern oft zu kopieren versucht. Keine Frage: Plus500 ist seriös und wird es auch niemals zulassen, dass dieser gute Ruf Schaden nimmt.

Betreibt Plus500 Abzocke ?

Das Wort Abzocke wird fast immer benutzt, wenn negative Gefühle im Spiel sind. Und negative Gefühle stellen sich oft schnell ein, wenn man sich verspekuliert hat und das eigene Geld mit einem Mal weg ist. In so einem Fall die persönliche Verantwortung zu übernehmen ist dann nicht jedermanns Sache. Beim Traden im Internet ist man fast immer allein, nur mit der Tradingplattform zusammen und da kann sich dann schnell die Meinung einstellen Plus500 sei Abzocke. In der Situation ist kaum jemandem bewusst, dass Plus500 es nun wirklich nicht notwendig hat, einen kleinen Trader mit seinen eher kleinen Einsätzen abzuzocken. Die eigentlichen großen Gewinne werden an ganz anderen Stellen gemacht, aber nicht durch Abzocke bei Klein- oder Kleinstanleger. Im Gegenteil. Alle Vorgänge auf der Plattform, alle Handelsgeschäfte, alle Kommunikation zwischen Broker und Händler werden umfangreich und genauestens dokumentiert und können jederzeit nachvollzogen werden. Die Computerprogramme sind da ganz leidenschaftslos, sehr kalt und kennen keine Emotionen und keine Plus500 Abzocke.

Was genau ist ein Plus 500 Webtrader?

Plus500 stellt den Tradern als Broker die Handelsplattform mit ausgereiften Computerprogrammen zur Verfügung. So können verschieden Handelsgeschäfte im Web getätigt werden. Dabei handelt es sich ganz überwiegend um Differenzgeschäfte vorwiegend in den Bereichen Forex Handel, also Devisen, Rohstoffe und weltweit notierten Aktien oder Aktienindizes. Dazu kommen seit einiger Zeit vermehrt auch ETFs und CFDs. Die Plattform, die durch Plus 500 zur Verfügung gestellt wird, nennt sich Plus500 Webtrader. Dieser Plus500 Webtrader ist nicht nur über stationäre Computer zu erreichen, sondern wird vermehrt auch über Tablets oder Smartphones genutzt. Plus500 ist mit seinem Plus500 Webtrader führend auf diesem Gebiet und damit auch zur Nr. 1 geworden.

Wird bei Plus500 deutsch gesprochen?

Da Plus500 ein international aufgestelltes Unternehmen ist, ist die Hauptsprache Englisch. Für Kunden in Deutschland wird bei Plus500 deutsch gesprochen. Das betrifft alle Bereiche in denen sich Kunden betätigen. Angefangen beim Internetauftritt, also der eigentlichen Tradingplattform, über die verschiedenen Plus500 Support-Möglichkeiten bis hin zu den FAQ kann mit Plus500 in Deutsch kommuniziert werden.

Was ist Plus500 genau?

Wer weltweit mit Aktien oder anderen Finanztiteln handeln möchte, muss für die Geschäfte die nationalen Börsen zu nutzen. Diese Börsen sind allerdings für Privatpersonen oder auch gewerbliche Nutzer nicht direkt zugänglich. Diese müssen allenthalben Banken oder lizensierte Finanzinstitute einschalten, um gewünschte Handelsgeschäfte durchzuführen. Das ist in der Regel aufwändig, kostet viel Zeit und auf jeden Fall auch Geld. In einer digitalisierten und vernetzten Welt war es also nur eine Frage der Zeit, bis auch andere, direktere Wege gefunden wurden. Das erklärt die Frage „Was ist Plus500“ überhaupt. Plus500 ist eine internetbasierte Möglichkeit für jeden, direkt mit Wertpapieren zu handeln. Die Firma Plus500 hat sich als einer der Ersten die erforderlichen Lizenzen und Zulassungen zu den Börsen verschafft und fungiert als Broker für diesen speziellen Kundenkreis. Und als die Zeit dafür reif war und die technischen Möglichkeiten zur Verfügung standen, wurde die eigentliche Handelsplattform einfach ins Internet verlegt und machte so den Handel im weltweiten Netz auf einer eigenen Internetplattform möglich. Und damit ist Plus500 inzwischen die unangefochtene Nr. 1 in diesem Geschäft geworden.

Was sagen die Plus500 Bewertungen über Plus500 aus?

Unzählige private und gewerbliche Anwender haben Plus500 seit dem Bestehen immer wieder getestet und über die Ergebnisse der Tests ihre Bewertungen und Meinungen über Plus 500 abgegeben. Die Hauptfragen waren fast immer: Was ist Plus500 und ist Plus500 seriös? Diese Bewertungen sind überraschend positiv ausgefallen. Überraschend wohl deshalb, weil man mit einer gewissen Skepsis an die Plus500 Bewertungen herangeht. Aber je mehr man sich mit der Thematik des internetbasierten Handels grundsätzlich und im Fall von Plus500 im Speziellen beschäftigt hat und natürlich auch Vergleiche mit Mitwettbewerbern angestellt hat, je mehr Fachwissen man sich also auf diese Weise angeeignet hat, desto offener und entspannter bildet man sich seine Meinung und so kommen die guten Plus500 Bewertungen zustande. Dabei trägt die offene Art von Plus500, alle einzelnen Punkte zu beleuchten und nichts im Dunkeln zu lassen zu den positiven Plus500 Bewertungen bei. Plus500 Abzocke oder Plus500 Betrug zu unterstellen sind Fremdwörter bei den Bewertungen von Plus500.

Gibt es eine Plus500 App für Android und IOS?

Eine Tradingplattform ohne Zugang mittels einer App ist heute undenkbar. So ist die Nutzung der einzelnen Finanzmittel in den letzten Jahren von der browsergestützten PC-Plattform durch die Anwender immer mehr in den Smartphone und Tablet Bereich verschoben worden. Als Marktführer hat Plus500 schon frühzeitig reagiert und eine Plus500 App sowohl für IOS als auch für Android für alle zugänglich gemacht. Das Ganze hat den Namen Webtrader bekommen. Die Plus500 App ist sowohl von der Homepage, als auch den einschlägigen Shops bei den beiden Anbietern zu bekommen. Der Download und die Installation sind einfach und so steht der sofortigen und schnellen Nutzung des internetbasierten Webtraders nichts mehr im Wege.

Warum bei Plus500 Krypto handeln?

Eine ganz besondere Art von Tradinggeschäften ist der Handel mit Krypto-Währungen. Bei Plus500 gibt es diese Möglichkeit mit vielen verschiedenen Krypto-Währungen. Jede Plus500 Krypto kann rund um die Uhr gehandelt werden. Es können auch verschiedene Plus500 Krypto gegeneinander gehandelt werden. Und Plus500 gewährt im Krypto CFD Trading verschiedene Hebel. Der Handel mit Krypto-Währungen ist hochvolatil, aber wer das haben möchte ist hier bei Plus500 genau richtig.

Die Plus500 Meinung im Netz

Beim Thema Plus500 Meinungen gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Entweder man übernimmt die Meinung von Anderen oder man bildet sich eine eigene Meinung. Da Meinungen fast immer etwas sehr subjektives sind, ist die zweite Lösung zweifelsohne die bessere. Sie können sich über Plus500 eine Meinung bilden, indem Sie auf Tests von anderen hören, Bewertungen oder Erfahrungsberichte studieren oder ganz eigene Erfahrungen durch eigenes Traden sammeln und sich dann eine eigene Meinung bilden. Fangen Sie einfach mal an, sich bei Plus500 ein Konto einzurichten. Beginnen Sie vielleicht erst einmal mit einem Plus500 Demokonto. Wenn Sie sich dann eine eigene Meinung über Plus500 gebildet haben, dann können Sie selbst entscheiden, wann Sie zum Echtgeldkonto wechseln wollen und sich dann mit eigenem Geld in die ersten Trades einkaufen.

Wie hoch ist der Plus500 Spread und ist er angemessen?

Es gibt bei Plus500 keine Gebühren und mit wenigen Ausnahmen auch keine Plus500 Kosten, wie kommt also Plus500 an seinen Verdienst? Plus500 finanziert sich durch Spreads. Ein Spread fällt grundsätzlich bei jedem Kauf oder Verkauf an. Sobald ein Trade eröffnet wird, ganz gleich in welche Richtung, wird zu aller erst einmal der Spread in Abzug gebracht. Der Spread wird in sogenannten Pips ausgedrückt und ist bereits in die Kurse mit eingebaut. Bei jedem einzelnen Trade muss der integrierte Plus500 Spread mit den ersten Kursbewegungen erstrangig mit dem Trade erwirtschaftet werden. Aufgrund der riesigen Anzahl von einzelnen Trades kann der Plus500 Spread so niedrig sein und garantiert dem Unternehmen Plus 500 trotzdem seine kontinuierlichen und hohen Einnahmen. Für den Trader fällt der Plus500 Spread dabei kaum ins Gewicht.

Wie leicht ist der Plus500 Support zu erreichen?

Es kommt natürlich immer ganz darauf an, zu welchen Zeiten und in welchen Situationen man den Support benötigt und anspricht. An Tagen, an denen das Handelsvolumen besonders erhöht ist, bei wichtigen Entscheidungen in Wirtschaft oder Politik zum Beispiel, kann es schon mal vorkommen, dass man sogar beim Plus500 Support etwas warten muss. Wichtig dabei ist es aber beim Plus500 Support, dass es verschiedene Wege gibt, den Support zu erreichen. Der Online-Chat ist zweifelsohne die schnellste Möglichkeit, seine Fragen oder Probleme beim Support zeitnah loszuwerden. Da dort sehr fachkundige Mitarbeiter sitzen, die die meisten Probleme meist auch schon aus der Praxis kennen, bekommt man sein Anliegen schnell gelöst. Ähnlich ist es bei der Möglichkeit, den Support über WhatsApp zu erreichen. Und wer nicht gleich die Lösung für sein Anliegen erreichen kann, der hat auch noch die Möglichkeit den Support über E-Mail zu erreichen und hier seine Sorgen, Nöte oder Probleme zu dokumentieren und schriftlich loszuwerden. Wichtig ist natürlich auch, dass der Plus500 Support rund um die Uhr, sieben Tage in der Woche zur Verfügung steht und 24/7 erreichbar ist.

Welche Möglichkeiten gibt es bei der Plus500 Einzahlung?

Der Beginn jeder Aktivität bei Plus500 ist die Einzahlung auf das von Plus500 eingerichtete Nutzerkonto. Einzahlungen können in verschiedenen Währungen getätigt werden. Diese Währungen müssen aber vorher festgelegt werden. Das ist bei den Auszahlungen anders, dort kann eine Auszahlung auch in einer anderen Währung erfolgen. Einzahlungswege bei einer Plus500 Einzahlung sind die ganz normale Banküberweisung von Konto zu Konto, das Einzahlen einer Geldsumme über eine Kreditkarte oder Debit Karte und die Einzahlung über PayPal oder Skrill. In Deutschland sollte eine Einzahlung kein Problem sein, in anderen Teilen der Welt kann es regionale Vorschriften geben, die zu berücksichtigen sind.

Wie wird eine Plus500 Auszahlung gehandhabt?

Eine Plus500 Auszahlung ist jederzeit möglich, solange das Nutzerkonto einen positiven Saldo hat. Je nach dem gewählten Auszahlungsweg gibt es dabei Mindestgrenzen, die auf der Website zu ersehen sind. Bei den Auszahlungen sind alle Überweisungswege möglich, über die auch die Einzahlung erfolgt sind. Der Bearbeitungszeitraum kann 1-3 Tage betragen, da jede Auszahlung sorgfältig bearbeitet wird. Je nach dem frei gewählten Übertragungsweg kommt der Trader so aber schnell und sicher an sein Geld und kann jederzeit mit einer schnellen Auszahlung die Früchte seiner Handelsaktivitäten ernten.

Der Start mit einem Plus500 Demokonto

Wer nicht als Profi sondern als Laie zu Plus500 kommt und Erfahrungen mit der Tradingplattform von Plus500 sammeln möchte, ist sicher gut beraten, zuerst einmal den Umgang auf der Plattform mit einem Plus500 Demokonto zu versuchen. Mit dem Plus500 Demokonto können sich Anfänger erst einmal mit allen Gegebenheiten vertraut machen, ohne gleich eigenes Geld einsetzen zu müssen. Plus500 stellt einen fiktiven Geldbetrag in nicht unerheblichem Umfang zur Verfügung und mit diesem Geld kann man erst einmal alles ausprobieren, sowohl das Handling, als auch verschiedene Strategien, die man vielleicht anwenden möchte. Das Demokonto ist zeitlich nicht begrenzt, so dass man ohne Zeitdruck erst einmal alles ausprobieren kann, bevor man zum Handel mit Echtgeld wechselt.

Es gibt keine Gebühren, wie sieht es mit anderen Plus500 Kosten aus?

Wer nun bei den vielen verschiedenen Geschäftsmöglichkeiten hohe Kosten befürchtet, kann mit den Kosten bei Plus500 zufrieden sein: Es gibt keine Plus500 Kosten, weder offene, noch versteckte. Plus 500 finanziert sich selbst ausschließlich über die bei jedem Handelsgeschäft anfallenden Spreads. So kann also jeder Trader sein eigenes Geld direkt auf seine Trades verwenden und muss sich nicht immer im Hintergrund mit Kosten und Gebühren beschäftigen. Bei der großen Masse an täglichen Trades sind beim Marktführer Plus500 Kosten tatsächlich nicht notwendig.

Kann man mit Plus500 Geld verdienen?

Bei Plus500 geht es allen Beteiligten ausschließlich um Geld, und zwar darum, möglichst viel Geld zu verdienen. Es gibt ganz ohne Zweifel versierte Daytrader, die ihr Geld hauptberuflich und ausschließlich mit Handelsgeschäften auf der Internetplattform von Plus500 verdienen. Das macht ja letztendlich den Reiz aus, den das Traden mit sich bringt. Es ist allerdings auch bewiesen, dass es überwiegend Profis sind, die Gewinne generieren. Als Anfänger sollte man nicht zu große Erwartungen haben, das investierte Geld schnell mal zu verdoppeln oder gar noch größere Gewinne einzufahren. Mit Plus500 Geld verdienen ist dann möglich, wenn man entweder eine fundierte Ausbildung mitbringen kann, eigene Erfahrungen meist über einen längeren Zeitraum teuer erkauft hat, und so vom Laien um Profi geworden ist. Man kann es auch positiv ausdrücken: Nach ziemlich guten und genauen Statistiken können ca. ein Viertel aller Marktteilnehmer mit Plus500 Geld verdienen. Das sind dann auch meist die Trader, die mit den größeren Summen ausgestattet sind, mit größeren Hebeln arbeiten können, das Momentum für den Handel gut einschätzen können und dann mit einem schönen Gewinn das Feld verlassen können.

Erlaubt Plus500 PayPal Einzahlungen?

Ja, Plus500 arbeitet mit PayPal zusammen und so ist Plus500 PayPal gerade für viele Trader mit kleineren Einzahlungsbeträgen auf das Tradingkonto eine beliebte Möglichkeit Geld zu überweisen. Im Gegenzug können auch Auszahlungen über Plus500 PayPal auf das PayPal-Konto getätigt werden. Damit kommt Plus500 sehr kundenfreundlich seinen Kleinanlegern und gerade auch Anfängern im Trading, die diesen sicheren Weg nutzen möchten, entgegen.

Wie funktioniert der Plus500 ETF?

Bei Plus500 gibt es nicht nur die Möglichkeit, mit einzelnen Aktien, sondern auch mit weltweit abgebildeten Aktienindizes zu handeln. Darüber hinaus gibt es auch noch Investment-Fonds, die sich die Aktien aus einem Index zum Vorbild nehmen. In jedem Index sind nun verschiedene Aktien enthalten und abgebildet. Ein Plus500 ETF (Exchange Traded Fund) ist ein Fonds, der genau die im jeweiligen Aktienindex enthaltenen Aktien möglichst 1:1 abbildet, diese Aktien aber nicht selbständig handelt, sondern die Bewegungen dieser Aktien im Index automatisch abbildet. Und das passiert auch beim Plus500 ETF ohne große Abweichung vom eigentlichen Index, warum man auch von einem passiv gemanagten Fonds spricht.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter