Single.de Test & Erfahrungen 2019

Zuletzt aktualisiert: 15.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Single.de ist ein renommierter Anbieter den wir empfehlen können

In einem Single.de Test 2019 wurde das Dating Portal unter die Lupe genommen. Die deutsche Singlebörse wird gemäß den Single.de Erfahrungen zumeist von jüngeren Mitgliedern genutzt. Gegründet wurde es 2001. Zudem gibt es Apps für die Betriebssysteme iOS und Android. Es gibt verschiedene Funktionen, die kostenlos verfügbar sind. Deshalb ist das Preis-Leistungs-Verhältnis laut Single.de Test gut. Andererseits wird die Partnerbörse weniger aktiv genutzt, als es bei anderen Portalen der Fall ist. Kostenlos verfügbar sind gemäß den Erfahrungen mit Single.de die Registrierung, die Suche nach passenden Mitgliedern sowie das Schreiben und Lesen von Nachrichten. Wer sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheidet, kann bessere Platzierungen innerhalb der Singlebörse erreichen und erhält zusätzlichen Speicher für sein Postfach. Außerdem erhält er Lesebestätigungen für seine verschickten Nachrichten, heißt es weiter in den Single.de Bewertungen. Single.de ist der Nachfolger des Portals freenetSingles, das komplett kostenlos war. 2011 wurde die Seite umbenannt in Single.de. Etwa zwei Millionen Mitglieder haben sich seit der Gründung angemeldet. Mehr als 100.000 Mitglieder sind monatlich aktiv auf der Seite. In den Single.de Bewertungen heißt es, dass jeden Tag etwa 3.000 Neuanmeldungen erfolgen.

Single.de Bewertung – die Mitgliederstruktur

Gemäß Single.de Testbericht wird das Portal vor allem von den Mitgliedern aus den neuen Bundesländern genutzt. Der Frauenanteil liegt bei 45 Prozent, der Männeranteil bei 55 Prozent. Damit herrscht ein leichter männlicher Überschuss. Die Seite selbst präsentiert sich modern, ist übersichtlich und einfach gehalten. Dennoch bietet das Portal verschiedene Features, die es bei anderen Dating Portalen nicht gibt, so lauten die Single.de Meinungen. Singles im Alter von etwa 30 bis 50 Jahren sind auf der Plattform angemeldet und versuchen so, Partner fürs Leben oder zum Flirten zu finden.

Ist die Anmeldung einfach oder kompliziert bei Single.de?

Bei der Anmeldung wird laut Single.de Erfahrungen ein Persönlichkeitstest gemacht, indem die passenden Antworten auf zehn Fragen angekreuzt werden. Es besteht keine Pflicht, ein Profilbild bei Single.de hochzuladen. Im Single.de Test wurde schnell klar, dass die Anmeldung einfach ist. Nur wenige Daten müssen angegeben werden, heißt es in den Single.de Bewertungen. Sehr ernst werden Anonymität und Datenschutz genommen. Das Profil gibt die Möglichkeit, zur detaillierten Beschreibung der Singles, die so ihre Eigenschaften angeben können. Nachdem die Registrierung erfolgreich war, erhalten neue Mitglieder eine E-Mail, in der Tipps und Hinweise enthalten sind, wie die Singlebörse genutzt werden kann, wird in den Erfahrungen mit Single.de erwähnt. Auch die ersten Partnervorschläge kommen mit dieser E-Mail. Es gibt außerdem eine automatische Unterstützung, welche die Mitglieder beim Ausfüllen der Profile unterstützt. Im Single.de Test 2019 wurde herausgefunden, dass es verschiedene Funktionen gibt, die mit eigenen Bildern kombiniert werden können. Dabei erhalten Mitglieder erneut Hilfe, da es ein Programm zur Bildbearbeitung gibt, wie es in der Single.de Bewertung hinterlegt ist.

Bewertungen zu Single.de – wie sieht die Profilgestaltung aus?

Das Profil ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt, steht im Single.de Testbericht. Auf der linken Seite befinden sich verschiedene Punkte, die den Mitgliedern mehrere Informationen liefern. Dort erfahren sie, wer sie mag, welche Volltreffer es in Bezug auf andere Mitglieder gibt, wie viele Freunde sie haben, wer sich auf ihrer Merkliste befindet sowie ob und wie viele Stupser sie erhalten haben. Im mittleren Bereich ist abgebildet, welche Partner gesucht werden, in welchem Alter sie sein und aus welchem Ort sie im Idealfall kommen sollten. Direkt darunter kann angegeben werden, ob lieber neue Mitglieder, aktive Mitglieder, Mitglieder mit Foto oder Geburtstagskinder angezeigt werden. Entsprechend der Auswahl werden darunter dann alle Mitglieder angezeigt, die infrage kommen, wird in den Single.de Meinungen erwähnt.

Direkt über diesem Feld befinden sich Fotos der Mitglieder, die unter den Bereich Single Star fallen, mit dem Hinweis, selbst ein Single Star werden zu können. Single Stars sollen außerdem bis zu achtmal mehr Aufmerksamkeit erhalten. Ganz oben gibt es wieder mehrere Punkte, die angeklickt werden können. Links befindet sich die Möglichkeit zur Suche anderer Mitglieder, rechts daneben ist der Datefinder zu sehen. Im Anschluss befinden sich der Button, um Nachrichten abzurufen oder schreiben zu können. Wenn Nachrichten vorhanden sind, wird die Anzahl angezeigt, heißt es in den Single.de Erfahrungen. Daneben kann der Button für die Benachrichtigungen angeklickt werden. Hier wird die Anzahl dieser ebenfalls angezeigt. Etwas weiter rechts befinden sich der Punkt Coins, die dort für verschiedene Aktionen verdient werden können und das eigene Profilbild, wurde im Single.de Test herausgefunden. Das Profil vermittelt ein gemeinschaftliches Gefühl. Dort können außerdem Angaben zu den eigenen Interessen, dem Lebensstil und dem Erscheinungsbild gemacht werden. Die Profilbilder werden von Single.de geprüft, wie es in den Single.de Bewertungen heißt. Bei Bedarf kann das Profil auch im Nachhinein verändert werden, so lauten die allgemeinen Erfahrungen mit Single.de. Die Profilbilder sind für alle Mitglieder sichtbar, egal, ob eine kostenlose oder kostenpflichtige Mitgliedschaft gewählt wurde.

Die bereits erwähnten Coins können für verschiedene Aktionen verdient werden. Mitglieder erhalten sie, wenn sie sich täglich einloggen oder Geburtstag haben. Sind genug Coins vorhanden, können damit virtuelle Geschenke gekauft werden. Der Status des Single Stars kann damit ebenfalls erworben werden. Coins lassen sich übrigens auch kaufen. Für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft gibt es jede Woche 150 Coins dazu.

Welches Vermittlungsprinzip gibt es bei Single.de

Gemäß Single.de Test 2019 erhalten Mitglieder Partnervorschläge, die aufgrund der Profilangaben gemacht werden. Alle Profile werden laut den Erfahrungen mit Single.de manuell geprüft, denn so können Fakes besser erkannt und ausgeschlossen werden. Es gibt eine gute Trefferquote, aber ob sich ein Paar auf der Basis der Vorschläge tatsächlich findet und zusammenkommt, hängt natürlich auch von der Chemie ab, die nur im echten Leben überprüft werden kann. Möglich ist es aber auch, dass die Mitglieder selbst aktiv werden und nach einem Partner suchen, ist in der Single.de Bewertung nachzulesen. Dabei ist die Schnellsuche behilflich. Hier gibt es jedoch weniger Auswahlkriterien, nämlich nur Alter und Umkreis. Wer es genauer haben möchte, kann auch die Detailsuche bemühen, um einen Partner zu finden, so steht es in den Bewertungen zu Single.de. Hier gibt es deutlich mehr Kriterien. Zudem können die Mitglieder angezeigt werden, die den angegebenen Kriterien entsprechen. Danach kann der Kontakt zu ihnen aufgenommen werden.

Neu bei Single.de ist der Single Feed. Hier besteht die Möglichkeit, alltägliche Dinge zu posten und damit noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, wird im Single.de Testbericht erwähnt. Damit können Mitglieder nicht mehr nur noch mit dem Profilbild punkten, sondern können einen Einblick in ihren Alltag geben und sich noch interessanter machen, heißt es in den Single.de Meinungen. Diese Postings werden ebenfalls manuell von Single.de überprüft, damit es keine unschönen Überraschungen gibt. Erst danach werden sie freigegeben.

Wie ist die Kontaktaufnahme beim Dating Portal möglich?

Laut den Single.de Erfahrungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit den anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen. Die Matching Einstellungen ließen sich im Single.de Test nach Belieben definieren. Es gibt die Möglichkeit zur Schnellsuche und Partnervorschläge zu erhalten. Auch virtuelle Geschenke und Küsse können bei Single.de versandt werden. Darüber hinaus gibt es einen Live Chat, der es noch einfacher macht, mit den gewünschten Mitgliedern in Kontakt zu treten, wird in den Single.de Bewertungen erwähnt. Das ist aber nur möglich, wenn das jeweilige Mitglied online ist, heißt es weiterhin im Single.de Test 2019. Das ist hier durch den Menüpunkt Stupseln möglich. Einfache Nachrichten lassen sich ebenfalls versenden.

Die Vorteile bei Single.de

– Premium Mitgliedschaft ist zu günstigen Preisen erhältlich
– die Profile werden geprüft, um Fakes auszuschließen
– der Datenschutz wird sehr ernst genommen
– viele Leistungen lassen sich kostenlos nutzen
– das Anmelden ist gratis, ebenso das Erstellen der Profile
– Schnellsuche und der Erhalt von Partnervorschlägen sind kostenlos
– mit einer gratis App kann Single.de auch mobil genutzt werden
– die Besucherliste ist für sieben Tage ersichtlich
– Stupseln ist ebenfalls kostenlos

Die Nachteile der Singlebörse laut Single.de Bewertung

– weniger Mitglieder als bei anderen Singlebörsen aktiv
– trotz manueller Prüfung können sich im Gratis-Bereich unseriöse Mitglieder befinden
– bei einer kostenlosen Mitgliedschaft ist das Erstellen von Nachrichten begrenzt
– die Einsicht von Besucherlisten ist bei kostenlosen Mitgliedschaften ebenfalls begrenzt
– bei Gratis-Mitgliedschaft wird Werbung auf der Seite eingeblendet
– das komplette Profil anderer Mitglieder ist für Gratis Mitglieder nicht ersichtlich

Die Benutzerfreundlichkeit laut den Bewertungen zu Single.de

Die Benutzerfreundlichkeit der Partnerbörse ist sehr hoch, wird im Single.de Testbericht erwähnt. Das Design zeigt sich unkompliziert und kommt ganz ohne Schnörkel aus. Damit wird eine klare Struktur erzielt. Dadurch wird erreicht, dass sich die Mitglieder schnell und einfach zurechtfinden, selbst Nutzer, die noch keine große Erfahrung mit solchen Portalen haben, lauten die Single.de Erfahrungen im Allgemeinen. Zu den Besonderheiten gehört der Single Feed, der einmal mehr Gelegenheit bietet, den passenden Partner zu finden.

Mit dem Date Finder können sich Mitglieder andere Singles im Schnelldurchlauf anschauen und entscheiden, ob sie diese kennenlernen wollen oder nicht. Des Weiteren bietet Single.de ein Magazin an, in dem sich die Nutzer über Events und Reisen für Singles informieren und dort anmelden können. Damit bietet die Singlebörse ihren Mitgliedern eine gute Grundlage, um bei der Partnerwahl erfolgreich sein zu können, konstatiert der Single.de Test.

Die Single.de App zum mobilen Flirten

Mit der App für Android und iOS können Mitglieder auch unterwegs flirten. Extra darauf hingewiesen, werden die Mitglieder jedoch nicht, dass es eine App gibt, heißt es in den Single.de Meinungen. Daher gilt die App noch als Geheimtipp. Wer sich die App herunterladen möchte, geht in den Play oder Apple Store und gibt dort einfach Single.de ein. Zur Anmeldung sind die spezifischen Daten und das Passwort erforderlich. Die App ist laut Single.de Bewertungen mit der auf der Website im Browser vergleichbar. Alle Bereiche, die es dort gibt, sind auch in der App zu finden. Wem die App jedoch zu viel Speicherplatz verschlingt, kann die Website jedoch auch mit dem Handy aufrufen, heißt es bei den Erfahrungen mit Single.de. Das ist dem Responsive Design von Single.de zu verdanken.

Welche Kosten erwarten Premium Mitglieder?

Wer eine kostenlose Mitgliedschaft eingeht, profitiert von zusätzlichen Funktionen, wird im Single.de Test 2019 erwähnt. Dann ist das Erstellen und Lesen der Nachrichten unbegrenzt möglich. Nur Premium Mitgliedern steht die Chat Funktion zur Verfügung. Ebenso können nur diese Gästebucheinträge verfassen, heißt es weiterhin in der Single.de Bewertung. Wer sich für drei Monate an eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bindet, zahlt pro Monat 24,90 Euro, pro Jahr 178,80 Euro. Für eine sechsmonatige Mitgliedschaft werden pro Monat 19,90 Euro, pro Jahr 119,40 Euro fällig. Wer gleich ein ganzes Jahr bucht, zahlt monatlich 14,90 Euro und jährlich 74,70 Euro. Als Zahlungsmethoden bietet Single.de Überweisung, PayPal und Kreditkarte an.

Wie sicher ist die Partnerbörse laut den Bewertungen zu Single.de?

Niemand muss sich bei Single.de Sorgen um die Sicherheit machen, denn das komplette Portal ist SSL-verschlüsselt. Zur eigenen Sicherheit werden die Bilder nicht sofort nach dem Hochladen freigeschaltet, sondern erst dann, wenn sie von einem Mitarbeiter des Supports überprüft wurden. Es ist möglich, dass unerwünschte Nachrichten im Postfach landen. Das ist aber nicht nur bei Single.de so, sondern auch bei vielen anderen Portalen. Deshalb ist es empfehlenswert, sich die Nachrichten immer genau anzuschauen und durchzulesen, damit eventuell unerwünschte Kontakte ignoriert werden können. Mitglieder, die wirkliches Interesse zeigen, lassen sich auf diese Weise auch besser erkennen, wie es im Single.de Testbericht heißt.

Arbeitet der Kundensupport von Single.de zufriedenstellend?

Die Single.de Meinungen besagen einheitlich, dass der Support von Single.de zuverlässig ist und bei Problemen oder Fragen gerne weiterhilft. Erreichbar ist er zwischen montags und freitags von 9 bis 16 Uhr. Geantwortet wird in der Regel recht zeitnah. Darüber hinaus bietet Single.de auf seiner Seite ein Kontaktformular an. Dort können Fragen oder Probleme gestellt oder definiert werden. Es gibt außerdem den Punkt Verbesserungsvorschläge, wo Vorschläge gemacht und Ideen weitergegeben werden können, die den gesamten Ablauf optimieren könnten. Das Team von Single.de ist jederzeit offen für gute Vorschläge und Kritik.

Wie kann die Premium Mitgliedschaft bei diesem Dating Portal gekündigt werden?

Es ist gemäß Single.de Erfahrungen sehr einfach, die Mitgliedschaft bei Single.de zu kündigen. Das gelingt in wenigen Schritten, ist rechtswirksam und wird bestätigt, heißt es weiterhin im Single.de Test. Dazu gibt es auf der Seite ein Kündigungsformular, welches unkompliziert online unterschrieben werden kann, wie in den Single.de Bewertungen nachzulesen ist.

Es ist jedoch wichtig, sich über die Kündigungsfrist sowie zur Mindestvertragslaufzeit zu informieren. Diese sind maßgeblich für das rechtzeitige Absenden der Kündigung. Zur Identifikation ist der Benutzername bei Single.de oder die registrierte E-Mail-Adresse erforderlich. Single.de selbst empfiehlt, die schriftliche Kündigung vorzuziehen. Das ist am besten per Brief mit Einschreiben möglich, der an die Adresse des Singleportals geschickt wird. Als Zusatz sollte dort die Angabe Kundenservice nicht fehlen, denn so gelangt die Kündigung sofort zur richtigen Bearbeitungsstelle, wird im Single.de Test 2019 geraten.

Der Kündigungsvorgang bei Single.de ist recht einfach und bequem. Zudem bietet das Portal seinen Mitgliedern jederzeit Kontrolle über ihre Mitgliedschaft, denn sie werden pünktlich per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung daran erinnert, wann die Kündigungsfrist eintrifft. Parallel dazu erhalten Mitglieder auch Vorschläge zu anderen Angeboten, die auf der Grundlage der vorherrschenden Konditionen gemacht werden, wie es in den Erfahrungen mit Single.de heißt.

Aber aufgepasst: Eine Kündigung per E-Mail oder Fax ist bei Single.de nicht möglich und wird auch nicht akzeptiert. Deshalb kann das Portal in dieser Hinsicht keine Gratis Versandoptionen zur Verfügung stellen.

Die Details zu Single.de

Name: Single.de Service Center free communication GmbH
Straße: Fritz-Vomfelde-Straße 34
Postleitzahl und Ort: 40547 Düsseldorf
Telefonnummer: 0211 17600012
Faxnummer: 0211 17600011
E-Mail-Adresse: [email protected]
Mitgliedsherkunft: Deutschland, Schweiz, Österreich und weitere Länder
Erfolgsquote der Vermittlung: hohe Erfolgsquote

Fazit zum Dating Portal Single.de

Aufgrund der vielen Vorteile, die Single.de seinen Mitgliedern bietet, kann sich eine Anmeldung lohnen, ob als kostenloses oder kostenpflichtiges Mitglied bleibt jedem selbst überlassen. Es ist nicht unbedingt notwendig, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft einzugehen, da es bereits viele Gratis Funktionen gibt, zum Beispiel die Kontaktaufnahme per Nachricht, heißt es in der Single.de Bewertung. Die Seite selbst ist einfach und modern aufgebaut, sodass sich dort jeder schnell zurechtfinden kann. Chancen an Fakes zu geraten, ist laut den Bewertungen zu Single.de eher schwierig, weil alle Profile nach der Anmeldung manuell überprüft werden. Die Vermittlungsquote ist hoch, sodass es reell ist, dort einen neuen Partner finden zu können.

Bei Fragen oder Problemen kann der Kundensupport kontaktiert und um Hilfe gebeten werden. Dieser ist immer bemüht schnell und unkompliziert zu helfen.