Tagesgeld Vergleich 2022

Die Frage nach der optimalen Möglichkeit Geld zu verzinsen wird mit der recht konservativen Antwort Tagesgeld noch immer am besten beantwortet. In unserem Tagesgeld Vergleich beschäftigen wir uns mit genau diesen Eigenschaften und Besonderheiten, die auf dem deutschsprachigen Markt zu finden sind.

Unser Ziel ist es Ihnen die besten Anbieter von Tagesgeldkonten vorzustellen, so dass Sie einfach nur noch Ihre Auswahl zu treffen brauchen. Erfahren Sie nun in unserem Tagesgeld Vergleich Deutschland mehr über die wichtigsten Eckdaten eines Tagesgeldkontos, Verfügbarkeit, Kündigungsfristen, Steuerfreibeträge, Einlagensicherung, Vergleiche zu anderen Privatkonten und was ein gutes Tagesgeldkonto ausmacht.

Weiterlesen

Die besten Tagesgeldkonten im Vergleich

75/100
Bewertung
ZINSPILOT Bonus
ZINSPILOT Highlights
  • Investieren ab 1€ möglich
  • Keine Gebühren für Kontoführung
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 €
ZINSPILOT Erfahrungen
***** Zum Anbieter
Bewertung
Klarna Bonus
Klarna Highlights
  • Girokonto, Festgeld & Tagesgeld
  • Hohe Einlagesicherung
  • Seriöse Lizenz & Regulierung
Bewertung
WeltSparen Bonus
WeltSparen Highlights
  • Tagesgelder, Festgelder, ETFs & mehr
  • Investments in mehr als 30 Ländern
  • Gebührenfreie Kontoführung
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Bewertung
IKB Bonus
IKB Highlights
  • Girokonto, Fest- & Tagesgeld
  • Lukrative Zinsangebote
  • FestgeldFlex Kombi
BaFin - Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Beste Tagesgeldkonten in Deutschland

Während die Sparzinsen Ende 2022 so tief und die Inflationsrate in Deutschland so hoch wie lange nicht mehr sind, starten viele Verbraucher:innen die Suche nach guten Sparmöglichkeiten. Es dauert nicht lange und die Rechercheergebnisse geben das Tagesgeldkonto als Antwort aus. Doch wie lässt sich das Top Tagesgeldkonto finden? Nachweislich unterscheiden sich die Konditionen der Anbieter von Tagesgeldkonten deutlich. Unser Tagesgeld Vergleich und Girokonto Vergleich bestätigt, dass oftmals Direktbanken deutlich bessere Zinsen bereitstellen als dies bei Filialbanken der Fall ist. Der direkte Tagesgeld Vergleich lohnt sich jederzeit und kann Geld sparen. Denn jeder Tag mit zu geringen Zinsen ist für Sie und Ihr Vermögen ein verlorener Tag, der sich mit der Zeit rächen kann. Da Tagesgeldkonten weder an eine Laufzeit, noch an eine Kündigungsfrist gebunden sind, ist ein Wechsel zum besten Tagesgeldanbieter jederzeit problemlos möglich.

Was man bei der Verwendung dieses Kontos niemals machen sollte, ist sich nach dem Vertragsabschluss zurück zu lehnen und das Thema Sparen nicht weiter zu bearbeiten. Der Finanzmarkt gehört zu den aktivsten der Welt, so dass es immer wieder bessere Anbieter von Finanzprodukten gibt und geben wird. Verschaffen Sie sich bei uns einen Überblick zu den Angeboten mit den höchsten Renditen. Wollen auch Sie zu dem für Sie besten Tagesgeld Anbieter wechseln, können Sie das innerhalb von wenigen Minuten in die Wege leiten. Wir testen Tagesgeldkonten und setzen sie im Vergleich zueinander. So können Sie bei uns jederzeit den besten Tagesgeld Vergleich finden und wechseln.

So gehen wir beim Tagesgeld Vergleich vor

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Verbraucher:innen beim Sparen und auch der Suche nach dem besten Tagesgeldkonto, dem besten Stromanbieter oder dem besten Gasanbieter sachdienlich zu unterstützen. Derzeit lassen sich nur knapp unter 100 Banken mit Firmensitz in Deutschland finden, die auf ein Tagesgeldkonto Zinsen zahlen. Diese gilt es auf dem Finanzmarkt zu finden und sich für einen von ihnen zu entscheiden Da das Sprichwort „Zeit ist Geld“ in keiner anderen Branche mehr zutrifft als beim Sparen stellen wir Ihnen fundierte Testberichte und neutrale Vergleiche kostenlos zur Verfügung. Unsere Testkriterien und Tagesgeld Vergleiche werden regelmäßig an die sich ändernden Bedürfnisse der Verbraucher:innen und den Zinsveränderungen auf dem Finanzmarkt angepasst. Unser Team setzt sich aus Finanzexperten zusammen, die ihre Fähigkeiten und ihr Fachwissen in unseren Tagesgeld Online Vergleich und unsere Tests einbringen. Nachfolgend fassen wir Ihnen zusammen, worauf wir unter anderem bei der Erstellung der Erfahrungsberichte und Vergleiche unsere Schwerpunkte legen.

Auszug aus den Kriterien für unsere Tests & Tagesgeldkonto Vergleich

  • Welche Dokumente müssen eingereicht werden, um ein Tagesgeldkonto zu eröffnen?
  • Muss für das Tagesgeldkonto ein Girokonto bei der Bank eröffnet werden?
  • Wie hoch sind die Zinsen für Bestandskund:innen? Wann werden die Zinsen dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben (Zinsgutschrift)?
  • Gibt es eine Zinsgarantie? Können sich die Zinsen ändern & wenn ja wie häufig und wie stark?
  • Liegt eine Staffelverzinsung oder Schichtverzinsung vor?
  • Welche Gebühren entstehen bei der Eröffnung und Nutzung des Tagesgeldkontos?
  • Gehört zum Tagesgeldkonto eine Bankkarte mit der Abhebungen von Geldautomaten möglich sind? Wie hoch sind die Gebühren für Geldabhebungen?
  • Wie lange dauert es Tagesgeld auf dem Girokonto zur Verfügung gestellt zu bekommen?
  • Gibt es für Neukund:innen einen zeitlich befristeten Sonderzins? Wie lange & für welchen Betrag gilt er?
  • Wird ein Neukundenbonus vergeben, wenn man ein Tagesgeldkonto eröffnet?
  • Handelt es sich um eine private Bank, öffentliche Bank, Sparkasse, Genossenschaftsbank, Landeshauptsparkasse, Filialbank oder Direktbank
  • Liegen bei der Bank eine Einlagensicherung in Deutschland oder der EU vor und positive BaFin-Prüfung?
  • Können steuerliche Freibeträge geltend gemacht werden?
  • Was ist über das Bankinstitut, wie fällt die Reputation aus?
  • Wie ist der Kundenservice aufgestellt? Wie sind die Kontaktmöglichkeiten und Servicezeiten? Was gibt es für Erfahrungen mit der Qualität des Supports?

Bei wem sollte das Tagesgeld Konto eröffnet werden?

Beim Sparen geht es darum, dass Sie den bestmöglichen Zinssatz erhalten und dabei die höchstmögliche Freiheit erhalten, um über Ihr Geld zu verfügen. So kann es unterschiedlichste Gründe geben, warum Sie von heute auf morgen auf einen größeren Betrag Ihrer Ersparnisse zugreifen müssen. Das Tagesgeldkonto bietet in diesen Fällen das maximale Maß an Flexibilität. Wie unterschiedlich die Konditionen und Renditen in Deutschland heutzutage sind, zeigt sich immer wieder in unserem aktuellen Tagesgeld Vergleich. Auf der Suche nach einer der sichersten Sparmöglichkeiten für Angestellte, Selbständige und Rentner führt der Weg immer wieder zum Tagesgeldkonto. Da regelmäßiges Zinsenvergleichen zur Nutzung eines Tagesgeldkontos dazu gehört, übernehmen wir die Aufgabe gerne für Sie. Das Konto sollte nur bei den Banken angelegt werden, die im Test und im Vergleich mit gut bis sehr gut bewertet werden. Unseren bisherigen Erfahrungen nach bieten bis Ende 2021/22 Direktbanken die besten Tagesgeldzinsen.

Tagesgeldkonto bei einer Direktbank abschließen

Im Gegensatz zu einer Filialbank, erfolgt der Kontakt zur Direktbank per E-Mail oder per Telefon. Bei Ihrer Entscheidung für das Angebot eines Tagesgeldkontos liegt es an Ihnen zu entscheiden, ob Sie lieber in eine Filiale gehen und mit Bankangestellten reden oder der Service der Direktbank zu Ihren Anforderungen passt. Bei Direktbanken ist der Online-Antrag für gewöhnlich direkt möglich. An den Tagesgeldkontovertrag ist eine Verifizierung gebunden. Zu einer der gängigsten Identifikationsverfahren gehört das Postidentifikationsverfahren. Demnach füllen Sie einfach das Antragsformular für das Konto aus und gehen mit dem ausgedruckten Postident-Formular zu einer Postfiliale. Dort ist dann nur noch der Personalausweis oder Reisepass mit gültiger Meldebescheinigung vorzulegen. Über weitere Details informieren wir Sie in unserem Tagesgeld Vergleich und unseren Tagesgeld Testberichten.

Wichtige Informationen zu Tagesgeldkonten

Bei Tagesgeldkonten handelt es sich um Sichteinlagen, die stets verzinst werden. Die Zinsentwicklung ist dabei nicht fest, außer es liegen ein befristeter Sonderzins/Aktionszins oder eine Zinsgarantie vor. Ansonsten ist der Zinssatz der aktuellen Marktentwicklung unterworfen. Eine Überziehung des Tagesgeldkontos ist nicht möglich, da es als reines Guthabenkonto geführt wird. Je nach Anbieter kann auf das Guthaben über eine Bankkarte zugegriffen werden. Die Bankkarte kann ansonsten nicht wie eine Girokarte genutzt werden. Für die Abbuchung von Tagesgeld wird für gewöhnlich eine Abbuchung auf ein Referenzkonto veranlasst. Dabei kann es sich um ein beliebiges Girokonto handeln. Banken können verlangen, dass mit der Eröffnung eines Tagesgeldkontos auch ein Girokonto bei ihnen eröffnet werden muss. Die Auszahlung erfolgt demnach per Überweisung oder Bankkarte. Überweisungen müssen nach Vorgaben des Gesetzgebers innerhalb eines Werktags an Inhaber:innen des Referenzkontos ausbezahlt werden.

  • Durchschnittliche Höhe der Zinsen: 0,68% (Ende 2021)
  • Finanzprodukt: Sichteinlage
  • Zinsen: Variabel falls kein Sonderzins/Aktionszins/Zinsgarantie gelten; Anpassung an die Marktentwicklungen durch die Bank jederzeit möglich
  • Zinsgutschrift: Monatlich, Vierteljährlich, pro Halbjahr oder ein Mal pro Jahr
  • Kosten der Kontoführung: Bis 100.000 Euro in der Regel kostenlos
  • Kündigungsfrist: Keine

Worauf ist beim Abschluss eines Tagesgeldkontos zu achten?

Es steht Ihnen frei mehrere Tagesgeldkonten zu führen. Sollten Sie sich allerdings dauerhaft für einen neuen Anbieter eines besseren Tagesgeldkontos entscheiden, dann sollten Sie eine Kündigung des bisherigen Kontos in Erwägung zu ziehen. In der Regel verzichten gute Anbieter bei einem Betrag von bis zu 100.000 Euro auf Verwahrentgelt oder Negativzinsen. Da sich die Zinsen auf einem Tagesgeldkonto zu jeder Zeit ändern können, prüfen wir regelmäßig, ob und inwiefern die Zinsen der jeweiligen Banken noch konkurrenzfähig sind. Machen Sie daher nicht den Fehler und zahlen Sie einfach Geld auf Ihr Tagesgeldkonto, sondern behalten Sie den Markt auch nach der Entscheidung für einen Tagesgeldkonto Anbieter weiterhin im Blick. Damit ergibt sich die Möglichkeit von Tagesgeld-Hooping. Wir unterstützen Sie mit unserem Tagesgeld Vergleich und Testberichten darin, so dass Sie Zeit und damit auch Geld sparen können. Da sich Tagesgeld vor allem für die schnelle Rücklagenbildung und kurzfristige Geldanlagen eignet, sollte man sich überlegen, was bei einer Geldanlage über einen Zeitraum von einem Jahr oder länger besser wäre. An dieser Stelle kommt meist das Festgeldkonto in’s Gespräch. Übrigens ist es von Vorteil sich Zinsen mehrmals im Jahr auszahlen zu lassen, da sich dadurch der verzinsbare Betrag in kürzeren Zeitabständen erhöht.

Wird das Tagesgeldkonto versteuert und wenn ja wie?

Bei einem Tagesgeldkonto zählen die Zinsen als Kapitalerträge. Diese sind nach deutschem Finanzrecht in Form der Abgeltungssteuer in Höhe von 25% zu versteuern. Außerdem fallen der Solidaritätszuschlag und von Fall zu Fall Kirchensteuer an. Bis zu einem bestimmten Anteil er Erträge kann man die Bank mittels Freistellungsauftrag von der automatischen Zahlung der Abgeltungssteuer hindern. Der Vorteil dabei liegt auf der Hand. Der Betrag, der sonst bis zur Steuerrückerstattung beim Finanzamt liegt, verbleibt auf Ihrem Tagesgeldkonto und kann weiterhin Zinserträge erzielen. Informieren Sie sich daher über Ihren aktuellen Steuerfreibetrag und Ihren Freistellungsauftrag, um bestmögliche Sparerträge zu erzielen. Pro Jahr liegt der Freibetrag pro Person bei 801 Euro und bei Ehepartnern bei 1.602 Euro. Sollte das Tagesgeldkonto für ein Kind erstellt worden sein, kann der Freibetrag ebenfalls geltend gemacht werden. Der Freistellungsauftrag muss bei der Bank jährlich neu beantragt werden oder wurde bei der Bank einmalig unbefristet ausgestellt. Hier kommt es auf die Vorgehensweise und Richtlinien der jeweiligen Bank an. Es ist möglich mehrere Freistellungsaufträge für Konten bei verschiedenen Banken zu stellen. Dabei erhöht sich die Summe allerdings nicht, da die Erträge eines Jahres addiert werden. In unserem Tagesgeld Vergleich und unseren Erfahrungstests beschäftigen wir uns auch mit der Unterstützung durch den Kundenservice der Bank. Gibt es eine rechtzeitige Erinnerung an die rechtzeitige Einreichung der Unterlagen durch Bankmitarbeiter:innen.

Gibt es bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos Prämien?

Ja. Diese fallen je nach Anbieter unterschiedlich aus. Zu den bekanntesten Prämien bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos gehören die Aktivzinsen. Diese sind üblicherweise auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt, wie zum Beispiel in Höhe von 0,05% bis zu 1,0% für einen Monat garantiert. Für die Besitzer:innen eines Tagesgeldkontos ist zudem die Information wichtig, ob die Prämien steuerfrei sind oder versteuert werden müssen. Hierzu werden Sie in unserem Tagesgeld Vergleich konkrete Informationen zur jeweiligen Bank finden.

Mögliche Tagesgeldkonto Prämien:

  • Neukunden können temporär extra hohe Zinsen erhalten; auch im Zinstief
  • Willkommensbonus, zum Beispiel durch einer Geldprämie in Höhe von 20, 50, 75 oder 100 Euro

Für den Erhalt dieser Tagesgeld Prämien für Neukund:innen sind die Bedingungen der jeweiligen Bank genau einzuhalten. So kann es notwendig sein neben der Tagesgeldkontoeröffnung eine Mindesteinzahlung vorzunehmen. Außerdem gelten oftmals nur jene als Neukund:innen, die beispielsweise in den letzten 36 Monaten kein Tagesgeldkonto bei der Bank eröffnet haben. Außerdem sollte man sich nie von Eröffnungsangeboten zu einem Tagesgeldvertrag bringen lassen. Wichtig ist, dass das Tagesgeldkonto auch ohne die Prämien gute Argumente aufweist, warum man sich für dieses Finanzprodukt entscheiden sollte.

Einlagensicherung: Wie sicher ist Ihr Geld auf einem Tagesgeldkonto?

Was würde mit Ihrem Geld passieren, wenn die Bank zahlungsunfähig ist? Für diese Situation hat die EU eine gesetzliche Regelung auf den Weg gebracht: Die Einlagensicherung. Durch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) werden die Interessen der Verbraucher:innen überwacht. Für alle Länder in der EU sind Anlagebeträge bis zu einer Summe von 100.000 Euro pro Bankund:in und pro Bank geschützt. Dies sichert die gesetzliche Einlagensicherung zu. Sie ist durch nationale Einlagensicherungsfonds in jedem EU-Staat geschützt.

Verbraucherinformationen: Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

Neben unserem Tagesgeld Vergleich und unseren Testberichten behalten wir die Märkte unseren Verbraucherschutz Nachrichten in Deutschland und der EU im Blick. Es ist nicht die Aufgabe von Verbraucher:innen sich vor dem Abschluss eines Tagesgeldkontos Expertenwissen aneignen zu müssen, um die optimale Entscheidung treffen zu können. Wir stehen Ihnen zur Seite und möchten Sie dabei unterstützen, um Ihnen den besten Tagesgeld Anbieter vorzustellen. Dafür sichten wir die aktuellen Nachrichten und informieren Sie über Änderungen, die das Finanzprodukt Tagesgeld betreffen. Somit sind Sie auf dem Laufenden und können Ihre Entscheidung für einen Tagesgeldanbieter aufgrund aktueller Angaben und Tagesgeld Vergleiche fällen.

Häufig gestellte Fragen zu Tagesgeld

💵 Wie lange dauert die Auszahlung von einem Tagesgeldkonto?

Die Auszahlungsdauer ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Sie kann von einem Werktag bis zu drei Werktagen in Anspruch nehmen. Der gewünschte Betrag wird auf das Referenzkonto ausbezahlt. Bei dem Referenzkonto handelt es sich häufig um ein Girokonto, das bei der gleichen Bank eröffnet wurde wie das Tagesgeldkonto.

↔️ Kann man mehrere Tagesgeldkonten bei einer Bank haben?

Es ist möglich mehrere Tagesgeldkonten zu eröffnen. Allerdings ist es nicht erlaubt diese bei einer Bank zu eröffnen. Verbraucher:innen können auf diese Weise ganz legal die jeweiligen Willkommensangebote der Banken sichern. So kann man zum Beispiel auf einem Tagesgeldkonto für die Altersvorsorge sparen, wenn man den Geldbetrag nicht auf einem Festgeldkonto anlegen möchte. Auf einem Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank kann man zum Beispiel für eine Anschaffung, wie ein Auto, eine Reise, die Hochzeit, eine Couch oder einen Kühlschrank sparen. Und auf dem nächsten Tagesgeldkonto kann ein Sparbetrag für sein noch minderjähriges Kind gespart werden. Passende Tagesgeldkonten können Sie in unserem Tagesgeldkonto Vergleich finden und in unseren Testberichten kennenlernen.

📈 Wer hat die besten Zinsen für Tagesgeld?

Die Antwort auf die Frage kann aufgrund von variablen Zinsen und tagesaktuellen Entwicklungen auf dem Finanzmarkt jeden Tag anders ausfallen. Damit Sie immer auf dem Laufenden sind und sich stets für das beste Tagesgeldkonto mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro entscheiden können, empfehlen wir Ihnen unseren aktuellen Tagesgeld Vergleich.

Fazit: So finden Sie das beste Tagesgeldkonten finden

Sparen ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens. In vielen Bereichen des alltäglichen Leben gibt es dafür Möglichkeiten, egal ob es sich um einen Handyvertrag Vergleich, einen DSL-Anbieter Vergleich, einen Girokonto Vergleich oder einen Tagesgeld Vergleich handelt. Meistens geht es um zweckgebundenes Sparen, wie etwa für eine große Anschaffung oder zum Beispiel zur Sicherung der Existenz für drei oder mehr Monate. Einer der wichtigsten Gründe ist dabei das Vorsorge-Sparen. Wenn Sie nach einem sicheren Anlagemodell mit guten Zinsen und Renditen suchen, dann kann das Tagesgeldkonto für Sie genau das richtige sein. Zum einen erhalten Sie auf Ihre Einlagen Zinsen, durch Freibeträge können Sie Steuern sparen und Renditen erzielen. Außerdem ist der tägliche Zugriff auf den Sparbetrag ebenso leicht möglich, wie die sofortige Kündigung. Der Wechsel zu einer Bank mit temporärer Zinsgarantie oder durchschnittlich höheren Zinsen kann ebenfalls jederzeit leicht vorgenommen werden. Sparbeträge bis zu 100.000 Euro werden dabei durch das Konzept der Einlagensicherung durch die EU geschützt. Finden Sie bei uns das beste Tagesgeldkonto in Deutschland, attraktive Tagesgeldzinsen und leicht verständliche Tagesgeld-Zinsvergleiche. In unserem Tagesgeld Vergleich und unseren Tests werden wir Ihnen neutral und verbraucherorientiert berichten was die einzelnen Tagesgeldkonten leisten und was von den Banken zu erwarten ist. So können Sie in Ruhe jederzeit Ihr  bestes Tagesgeldkonto finden und mit dem sicheren Sparen beginnen oder mit uns an Ihrer Seite optimal fortfahren.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter