Tiger VPN Test und Erfahrungen 2019

Zuletzt aktualisiert: 09.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Abstimmungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Tiger VPN hat uns im Test überzeugt

Gemäß Tiger VPN Erfahrungen befindet sich der Sitz des Unternehmens in der Slowakei. In einem Tiger VPN Test wurde der Anbieter genau unter die Lupe genommen. Dabei wurden sowohl positive als auch negative Aspekte gefunden. Positiv gesehen werden, kann die Website des Providers, denn sie ist sehr liebevoll und detailliert gestaltet. Auch die Benutzerfreundlichkeit ist sehr hoch, sodass sich hier auch User zurechtfinden können, die noch nicht sehr erfahren sind. Die manuelle Konfiguration wird seitens des Anbieters unterstützt. Das sticht besonders positiv ins Auge, denn nur so kann der VPN Dienst auch auf anderen Plattformen wie NAS Servern oder Routern betrieben werden.

Auch der Support kann laut den Tiger VPN Bewertungen als gut angesehen werden, denn die Mitarbeiter sind sehr bemüht, die Fragen schnell und sehr genau zu bearbeiten. Er steht jedoch nur am Tag zur Verfügung und nicht rund um die Uhr, wie es in den Erfahrungen mit Tiger VPN erläutert wird.

Es gibt jedoch auch negative Eigenschaften, die erwähnt werden müssen und in einem Tiger VPN Test 2019 lokalisiert wurden. Es fehlt zum Beispiel die Funktion Kill Switch. Was das bedeutet, wissen viele Nutzer gar nicht. Wenn die VPN Verbindung abbricht, geht auch der Schutz abhanden und die eigene IP Adresse ist für andere wieder sichtbar. Dazu kommen aber noch weitere Nachteile, denn es gibt nur wenige Funktionen und nicht besonders viele Server Standorte, was ebenfalls in einer Tiger VPN Bewertung erklärt wird. Im Vereinigten Königreich gibt es zum Beispiel lediglich zwei Server, die auch noch für den BBC iPlayer blockiert sind. Die Geschwindigkeit mit Tiger VPN könnte ebenfalls schneller sein.

Wenn es um die Tiger VPN Kosten geht, so ist dieser Anbieter im mittleren Bereich angesiedelt, was auch den negativen Merkmalen zugeteilt werden muss. In dieser Hinsicht ist es demnach besser, sich für einen besseren und gleichzeitig günstigeren Provider zu entscheiden.

Seit Anfang des Jahres sind die meisten Server der Branche gesperrt, mit denen Geoblocking umgangen werden konnte, wie in den Tiger VPN Erfahrungen nachzulesen ist. Das soll jedoch laut Tiger VPN Test mit diesem Anbieter immer noch möglich sein. Das wurde ebenfalls geprüft, wie es in den Tiger VPN Bewertungen nachgelesen werden kann. Es ist jedoch richtig, dass das Geoblocking mit diesem Provider immer noch umgangen werden kann. Darüber hinaus gibt es nur noch einen einzigen anderen Anbieter, mit dem das möglich ist. Ob das auch in Zukunft so bleiben wird, kann jedoch niemand sagen. Es wäre gut möglich, dass die Server des Anbieters ebenfalls gesperrt werden. Andererseits kann es auch sein, dass die anderen Provider auf die Schnelle neue Server bereitstellen, um das Geoblocking zu umgehen, wie es in den Erfahrungen mit Tiger VPN heißt.

Deshalb ist es für alle Interessenten wichtig zu erfahren, welche Leistungen dieser Provider noch erbringen kann und welche Besonderheiten es im Vergleich zu seinen Konkurrenten gibt. Das alles wurde in einem Tiger VPN Test 2019 geklärt, in dem alle möglichen Eigenschaften und Merkmale geprüft wurden.

Die Features gemäß Tiger VPN Bewertung in der Übersicht

Wenn es um die Features des Anbieters geht, ist die Ausbeute sehr enttäuschend, denn es gibt so gut wie keine Funktionen, die die Ausstattung herkömmlicher VPN Dienste übersteigen. Das ist schon bei den Systemeinstellungen der Tiger VPN App ersichtlich. Dort gibt es lediglich Optionen wie Markiersprechblase verbergen oder im Fenster starten. Das sieht bei anderen Providern deutlich anders aus, wie es die Tiger VPN Erfahrungen verraten.

Streaming laut Tiger VPN Test mit diesem Anbieter

Mit diesem Provider ist es nicht nur möglich, ORF zu streamen, sondern auch das US Netflix. Ärgerlich ist jedoch, dass das trotz britischer Server mit dem Angebot der BBC nicht möglich ist, was sehr schade ist, wie die Tiger VPN Bewertungen bestätigen.

Die Installation und der Betrieb der Software beziehungsweise Tiger VPN App

Für die Betriebssysteme Windows, Mac, Android und iOS gibt es jeweils die geeignete Software beziehungsweise Tiger VPN App zur mobilen Nutzung. Diese können auf der Website des Providers heruntergeladen und anschließend installiert werden, was leicht möglich ist. Zudem wird auch die Nutzung manueller Verbindungen unterstützt, die über Open VPN möglich sind. So lassen sich auch andere Einsatzmöglichkeiten nutzen, zum Beispiel der Betrieb der VPN mit Linux, bei einigen Routern und bei Chromebooks, wie Erfahrungen mit Tiger VPN gemacht wurden.

So lassen sich nämlich auch Spielekonsolen, Smart TVs und weitere Geräte nutzen, die per Router mit dem Internet verbunden und so geschützt werden können. Von Vorteil ist es außerdem, dass es auch in China Server des Anbieters gibt, die genutzt werden können. Das ist bei einigen anderen Providern durch die Blockade einer großen Firewall nicht machbar. Leider sind die Website, der Support und die Tiger VPN App nur in englischer Sprache vorhanden. Das ist jedoch auch schon alles, was die Nutzung der Tiger VPN App einschränken könnte. Das liegt jedoch lediglich daran, dass es nur wenige Funktionen, Einstellungen oder Konfigurationsmöglichkeiten gibt, so heißt es in einem Tiger VPN Test 2019.

Die Website selbst ist sehr liebevoll und detailliert gestaltet. Hier gibt es überall niedliche Zeichentrickbilder von verschiedenen Tigern. Das Menü der Seite ist übersichtlich strukturiert, was auch für die Menü Optionen gilt, sodass sich die User hier schnell zurechtfinden können.

Auch der Bereich für die Mitglieder ist ähnlich übersichtlich und wirkt sehr aufgeräumt, so wird es in einer Tiger VPN Bewertung geschildert. Hier gibt es auch den Punkt Karma Rewards. Dabei handelt es sich um Belohnungen, die eingetauscht werden können, wenn die Nutzer verschiedene Aufgaben erfüllt haben, zum Beispiel die Facebook Seite oder Kommentare liken. Die Software für Windows ist ebenso einfach wie die App für Android zur mobilen Nutzung. Hier kann nur der gewünschte Server gewählt werden, darüber hinaus sind nicht viel mehr Einstellungen möglich.

Es gibt in Bezug auf die Verbindung lediglich zwei Einstellungen. Dabei handelt es sich um TCP override und Recommended Servers, wie in den Tiger VPN Erfahrungen nachgelesen werden kann. Wer sich die zweite Einstellung näher anschaut, wird feststellen, dass dort der schnellste Server automatisch ausgewählt wird.

Die andere Einstellung TCP override soll genutzt werden, wenn die Verbindung langsam und instabil ist. Dann wird die herkömmliche Verbindung durch eine neue ausgetauscht, da UDB Verbindungen hin und wieder durch technische Probleme geblockt werden können, heißt es auch in einem Tiger VPN Test.

Der Provider schützt seine Nutzer mit einer Hardware Firewall vor anderen Usern. Außerdem verschlüsselt er die Daten in Form einer AES 256 Bit Verschlüsselung. Dabei handelt es sich um die aktuell beste Technologie. Daher verwenden sie auch viele Konkurrenten des Providers.

Der Anbieter selbst gibt an, dass keine Logs verwendet werden. Wer sich jetzt allerdings die Datenschutzhinweise anschaut, wird schnell feststellen, dass das nicht wahr ist, wie in den Tiger VPN Bewertungen festgestellt wurde. Zur Sicherheit tragen auch die Meshed IP Adressen bei. Das bedeutet, dass der Datenverkehr von mehreren Usern parallel über eine IP Adresse erfolgt, wird in den Erfahrungen mit Tiger VPN erklärt. So kann niemand die Verschlüsselung durchbrechen, auch dann nicht, wenn die Daten gewissen Usern zugeordnet werden können, wie es in einem Tiger VPN Test 2019 heißt. Ein Kill Switch ist jedoch nicht vorhanden und fehlt schmerzlich. Diese Funktion sorgt für die Unterbrechung der Verbindung, wenn der VPN Dienst einmal nicht zur Verfügung stehen sollte. Darauf sollte jedoch niemand verzichten, dem seine eigene Privatsphäre von Bedeutung ist.

Die Geschwindigkeit mit Tiger VPN

Gemäß einer Tiger VPN Bewertung wurde die Geschwindigkeit mit Tiger VPN durch DSL Geschwindigkeitstest geprüft, aber auch ein recht praxisnaher Test durchgeführt, der einen konkreten Eindruck darüber gibt, welche Geschwindigkeit mit Tiger VPN wirklich möglich und realistisch ist. Dabei wurde die Zeit gemessen, die für einen Download einer ein Gigabyte großen Datei mit Torrent erforderlich war. Die Tests wurden außerdem mit deutschen und US amerikanischen Servern und ohne VPN durchgeführt, damit die unterschiedlichen Arten genauer geprüft werden konnten. Außerdem konnte so auch festgestellt werden, wie schnell oder langsam eine Internetverbindung ist, wenn sie ohne VPN auskommt.

Die Tests mit amerikanischen Servern erfolgten auch mit anderen Anbietern, die zu den besten dieser Branche gehören. Dabei zeigte sich, dass deren Tempo um einiges Schneller war als die Geschwindigkeit mit Tiger VPN. Sämtliche Tests erfolgten an einem Tag und wurden vom selben Computer aus durchgeführt, damit die Voraussetzungen so gleich wie möglich waren, die für die verschiedenen Szenarien infrage kommen, wie es in den Tiger VPN Erfahrungen heißt.

Der Test mit einem deutschen Server hat gezeigt, dass die Geschwindigkeit mit Tiger VPN gar nicht so langsam ist. Sie ist zwar immer noch langsamer als bei anderen Anbietern, hält sich jedoch in Grenzen. Die Geschwindigkeit beim Test mit amerikanischen Servern lässt jedoch sehr zu wünschen übrig. Sie ist so langsam, dass der Tiger VPN Test einige Male wiederholt werden musste. Das Resultat zeigte sich laut den Tiger VPN Bewertungen jedoch fast immer gleich. Die Geschwindigkeit verlangsamte sich etwa um 50 Prozent, was leider sehr schade ist, wie es auch die Erfahrungen mit Tiger VPN besagen. Wer also Wert auf eine hohe Geschwindigkeit beim Down- und Upload legt, der sollte sich lieber nach einem anderen, deutlich schnelleren Anbieter umschauen, wird in einem Tiger VPN Test 2019 empfohlen.

Die Geschwindigkeit Download wurde um etwa 50 Prozent gesenkt, sodass es zweimal so lange dauerte, eine Datei herunterzuladen. Um den Eindruck noch zu verfeinern, wurde auch US Netflix getestet, was jedoch relativ flüssig ging, bei gleichzeitig reduzierter Bildqualität, wie in einer Tiger VPN Bewertung erläutert wird. Die Nutzer müssen also damit rechnen, dass die Geschwindigkeit bei diesem Anbieter sehr langsam ist und können damit rechnen, dass sie bei anderen Providern deutlich höher ist. Eine hohe Geschwindigkeit ist immer dann wichtig, wenn Download und Streaming erwünscht sind und kein hoher Anschluss vorhanden ist. Alternativ dazu auch dann, wenn die Bandbreite für andere Personen oder Nutzungen aufgespart werden soll, wie in den Tiger VPN Erfahrungen geraten wird.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Anbieters

Da die Tiger VPN Kosten sich laufend ändern können, was auch bei anderen Anbietern möglich ist, sollten sich Interessenten sich regelmäßig auf der Seite des Providers nach den Preisen umschauen, um sicherzugehen, so wird es auch in einem Tiger VPN Test empfohlen. Die Tiger VPN Kosten sollten aber nicht der einzige Grund sein, sich für einen Anbieter zu entscheiden. Es ist wichtig, auch die Leistungen, Vorteile und Nachteile in diese Entscheidung mit einzubeziehen, wie sich auch in den Tiger VPN Bewertungen gezeigt hat. Die Tiger VPN Kosten für einen Monat liegen bei 2,75 Euro, die Tiger VPN Kosten für 36 Monate liegen bei 11,99 Euro.

Welche Leistungen bietet der technische Support laut den Erfahrungen mit Tiger VPN?

Es gibt nicht nur die Anleitungen des Providers auf der Webseite, um Antworten zu bekommen und Lösungen zu finden, sondern auch den technischen Support, der auf verschiedene Arten erreicht werden kann. Das ist über die Tiger VPN App, per E-Mail oder einem Live Support Ticket System auf der Seite des Anbieters möglich. Tagsüber kommen die Antworten recht schnell – jedoch in englischer Sprache, wie in einem Tiger VPN Test 2019 ermittelt wurde. Abends und nachts bleiben die Rückmeldungen jedoch aus, denn der Support steht nicht rund um die Uhr für die Nutzer bereit, was bei vielen Anbietern anders gehandhabt wird.

Welche Vorteile sind bei diesem Anbieter zu erwarten?

– Anwendung ist sehr benutzerfreundlich
– Website ist liebevoll und detailliert gestaltet
– am Tag erfolgen schnelle Antworten durch den Support
– die Geräteunterstützung ist gut

Gibt es auch Nachteile bei diesem Provider?

– kein Kill Switch vorhanden, deshalb ist die Sicherheit beeinträchtigt
– nur sehr wenige Funktionen verfügbar
– BBC iPlayer kann nicht entsperrt werden

Details zu diesem Anbieter im Überblick

Website des Providers: www.tigervpn.com
Seit wann aktiv: 2011
Wo befindet sich der Firmensitz: Slowakei
US Netflix Streaming möglich: ja
Filesharing und Torrenting: sind erlaubt
Welche Protokolle gibt es: PPTP, Open VPN und L2TP/Sec
Welche Betriebssysteme werden unterstützt: Windows und Mac
Welche Betriebssysteme gibt es zur mobilen Nutzung: Android und iOS
Wie viel Geräte dürfen je Account verwendet werden: fünf
Logfiles speichern: angeblich nicht erlaubt
Anzahl Server: in 42 Ländern gibt es 62 Server
Erreichbarkeit des Supports: Chat, App, E-Mail und Ticket System
Welche Zahlungsmethoden werden angeboten: Bitcoin, Giropay, Klarna, Kreditkarte, Lizenzcode, Mint, Mobiamo und PayPal

Fazit zu diesem Anbieter

Wie bereits erwähnt, weist dieser Provider Stärken und Schwächen auf, die bereits ausführlich geschildert wurden. Positiv ist außerdem, dass der Anbieter zwei Prozent der Einnahmen spendet, und zwar an den Tierschutz. Die User haben die Möglichkeit, sich für bestimmte Aufgaben Belohnungen zu verdienen. Um welche es sich dabei handelt, ist leider bisher nicht bekannt. Die Website selbst ist liebevoll und detailliert aufbereitet.

Ansonsten lassen sich leider kaum noch positive Dinge zum Anbieter nennen, wenn es nach den Tiger VPN Erfahrungen geht. Leider fehlt der Kill Switch, wodurch die Sicherheit der Nutzer beeinträchtigt ist. Auch der Funktionsumfang ist gemäß Tiger VPN Test nur sehr gering. Die Geschwindigkeit lässt ebenfalls zu wünschen übrig, wie in einer Tiger VPN Bewertung bestätigt wird. Da es auch bessere Anbieter mit günstigeren Preisen gibt, sollten sich Nutzer gut überlegen, für welchen Provider sie sich entscheiden.