Redaktionstest.net präsentiert die Top3 Aktien Anbieter im Test
Hier bist du bestens aufgehoben:
Etoro
99/100
Etoro Erfahrungen
-
Zum Anbieter
IQ Option
95/100
IQ Option Erfahrungen
-
Zum Anbieter
Sparkassen Broker
92/100
Sparkassen Broker Erfahrungen
-
Zum Anbieter

Trade Republic Broker Erfahrungen und Test

Wir präsentieren hier unseren eingehenden Trade Republic Test. Bei dem Sammeln der Trade Republic Erfahrungen kamen wir zu einem, im Großem und Ganzen positiven Feedback. Wir haben alle wichtigen Fakten und Infos in diesem Trade Republic Testbericht notiert. Dieser Test ließ uns auch zu dem Schluss kommen, das Betrug bei Trade Republic kein Thema ist.

Wie sind bei Trade Republic die Gebühren gestaltet?

Es gibt bei Trade Republic keine Gebühren für die Eröffnung eines Depots und die Kontoführung. Auch was die sonstigen Trade Republic Gebühren betrifft, ist der Broker sehr günstig. Es fällt ausschließlich eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro an, wenn mit Aktien und ETFs gehandelt wird. Es gibt weder Provisionen für Orders, noch andere Gebühren für den Handel. Trade Republic bietet 280 kostenlose ETF-Sparpläne an ab einer Mindestsparrate von 25 Euro.

Trade Republic Pros und Contras
Trade Republic Pros und Contras
  • ETF-Sparpläne bereits ab 25€ monatlich
  • Kostenloses Depot
  • Auch internationale Aktien handelbar
  • Kein Forex- und CFD Handel möglich

Was sagt der Trade Republic Test?

Der mobile Online-Broker hat seinen Sitz in Berlin. Das Unternehmen ist erst seit 2019 am deutschen Markt tätig und stellt etwa 7.300 Aktien und rund 500 ETFs zur Verfügung. Derivate können ebenfalls gehandelt werden. Eine Besonderheit ist, dass der gesamte Handel nur über eine App stattfindet, die es für Android und für iOS gibt.

Das Angebot von Trade Republic liegt vor allem im Wertpapierhandel. Gängige Bank-Produkte wie Girokonten oder Sparbücher gibt es nicht. Mit seinem Angebot an etwa 7.800 Wertpapieren deckt der Broker den gesamten deutschen Aktienmarkt ab. Einige ausländische Wertpapiere sind zusätzlich im Angebot. Das Angebot des Brokers wird durch 500 ETFs abgerundet, die ausschließlich von BlackRock stammen. Fonds, die aktiv gemanaged werden sind nicht im Angebot, auch einen Trade Republic CFD und Trade Republic Forex Handel gibt es nicht.

Insgesamt zeigt der Trade Republic Test, dass das Angebot hinter dem der meisten Konkurrenten zurück bleibt. Für Anfänger dürfte dies allerdings nicht so schlimm sein. Auch dass es 280 kostenlose ETF-Sparpläne gibt, ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn so kann Trade Republic sein Angebot zumindest noch für ein paar Kunden erweitern, die ein regelmäßiges Sparangebot nutzen möchten. Ein Handel mit Derivaten ist außerdem möglich. Der Broker hat 40.000 Produkte im Angebot, darunter Knock-Out-Produkte, Optionsscheine und Faktor-Zertifikate.

Der Handel findet über das Handelssystem der Hamburger Börse täglich von 7.30 Uhr bis 23.00 Uhr statt. Somit gibt es für den Anleger keine freie Wahl des Börsenplatzes.

Im Trade Republic Test zeigt sich, dass die Leistungen des Brokers sehr reduziert sind. Es gibt ausschließlich drei Arten von Orders: Limit-, Market- und Stop-Orders. Innerhalb der Trade Republic App funktioniert der Handel gut und flüssig. Die App ist übersichtlich und auf das Wesentliche beschränkt, allerdings gibt es kaum Möglichkeiten der Informationsbeschaffung.

Als Positiv fällt im Trade Republic Test auf, dass die Kurse als Echtzeit-Kurse angezeigt werden. Ebenso können Trader eine Watchlist erstellen und damit nach Kriterien von Wertpapieren suchen. Ein Trade Republic Demokonto ist nicht im Angebot.

Der Trade Republic Support & Kundenservice ist vorhanden, allerdings kann er nur über die App erreicht werden. Als Kontaktmöglichkeiten bietet der Broker E-Mail oder einen Live-Chat an.

Kunden, die zum ersten Mal vom Online-Broker hören und sich fragen, was ist Trade Republic eigentlich, könnten sich auch aufgrund der ungewöhnlichen Abwicklung von Geschäften Sorgen um die Sicherheit ihres Geldes machen. Dafür gibt es aber keinen Grund, denn Trade Republic wird von der BaFin reguliert. Der Broker besitzt ausschließlich eine Lizenz für das Depotgeschäft und benötigt daher einen Partner für sein Einlagengeschäft. Dieses findet bei der solarisBank statt. Eingezahlte Gelder, die noch nicht im Depot in Form von Finanzprodukten eingebucht sind, werden auf einem Treuhandkonto der solarisBank verwaltet.

Der ganz klare Vorteil des Brokers sind die günstigen Trade Republic Gebühren. Was sein Angebot, die Leistungen und die Informationen angeht, bietet der Broker allerdings eher wenig. Für einige Anleger, vor allem für Anfänger ist das Angebot ausreichend. Anspruchsvollere Trader könnten hier ihre Probleme haben. Insgesamt ist zu sagen, dass Trade Republic zwar nicht mit klassischen Brokern konkurrieren kann, in Bezug auf alle anderen Gegebenheiten ist der Broker aber durchaus empfehlenswert.

Ist Trade Republic Betrug?

Nein, von Trade Republic und Betrug kann nicht gesprochen werden. Es handelt sich um einen seriösen Broker, der andere Maßstäbe setzt, als klassische Broker und sich an ein jüngeres Publikum wendet. Dies zeigt sich unter anderem darin, dass zum Handeln ausschließlich eine App angeboten wird und die Gebühren sehr niedrig sind. Ein Trade Republic Betrug ist auszuschließen, da das Unternehmen von der BaFin reguliert wird.

Ist Trade Republic seriös?

Ja, Trade Republic ist seriös. Der Broker ist zwar erst seit 2019 auf dem Markt, trotzdem wurde aber bereits seit 2015 in Berlin am Konzept getüftelt, das neuartig und innovativ sein sollte. Trade Republic ist für ein anderes Publikum als den klassischen Anleger gemacht, was bei Manchen vielleicht Misstrauen schafft. Doch das ist unbegründet. Die Einlagen laufen über die solarisBank und sind dementsprechend abgesichert. Des Weiteren wird der junge Broker von der BaFin beaufsichtigt, wie alle anderen Broker auch. Dies dürften genug gute Gründe sein, um darauf zu vertrauen, dass Trade Republic seriös ist.

Wie lange ist die Trade Republic Auszahlungsdauer?

Die Trade Republic Auszahlungsdauer ist relativ kurz. Sie wird vom Broker selbst mit der Dauer einer normalen Überweisung angegeben, also ein bis zwei Werktage. Kunden berichten allerdings, dass nach einem Verkauf von Aktien das Kapital spätestens nach einer Stunde wieder zum Handel bereit steht und die Trade Republic Auszahlungsdauer je nach Konto manchmal weniger als ein Tag sein kann.

Ist Trade Republic Abzocke?

Nein, von einer Trade Republic Abzocke kann absolut nicht gesprochen werden. Der Broker wurde als Start Up in Berlin gegründet und ist noch relativ neu am Markt. Dies könnte vor allem bei konventionellen Anlegern Misstrauen erregen. Auch dass der Handel nur über eine App stattfindet, ist vielleicht ungewöhnlich und sicher nicht jedermanns Sache. Trotzdem kann eine Trade Republic Abzocke definitiv ausgeschlossen werden.

Gibt es einen Trade Republic Webtrader?

Nein, es gibt keinen Trade Republic Webtrader. Der junge Broker verlässt sich tatsächlich voll und ganz auf eine App. Dass ausschließlich eine App verwendet wird, war sogar die Vorgabe, die sich die drei Berliner Gründer auf die Agenda ihres Start Ups geschrieben hatten. Es mag sein, dass manche Nutzer einen Trade Republic Webtrader bevorzugen würden, doch der junge Broker möchte hier bewusst neue Wege gehen.

Ist Trade Republic deutsch?

Ja, Trade Republic ist deutsch. Das Unternehmen stammt aus Berlin, wo drei junge Herren im Jahr 2015 in der Kastanienallee auf die Idee kamen, ein Start Up zu gründen. Als Partner haben sie sich die solarisBank ins Boot geholt, um die Kundeneinlagen von der Bank verwalten zu lassen. Alle Funktionen der App, die die einzige Handelsplattform des Brokers darstellt, sind daher bei Trade Republic auf deutsch zu nutzen.

Was ist Trade Republic?

Wer im Internet vielleicht zufällig über den Namen Trade Republic stolpert, könnte sich fragen, was ist Trade Republic? Es handelt sich dabei um ein noch recht junges Start Up, das erst im Jahr 2019 an den Markt ging. Es stellt Kunden als Broker den Online-Handel mit Aktien zur Verfügung. Dabei setzt das Unternehmen auf besonders günstige Preise. Kunden sollen leicht verständlich, einfach und weitestgehend kostenlos am Kapitalmarkt investieren können. Was die Technologien angeht, so setzt der Broker auf Modernität und wickelt den kompletten Handel nur übers Handy ab. Trade Republic sieht sich als einen Broker der neuen Generation.

Wie sind die Trade Republic Bewertungen?

Die Trade Republic Bewertungen sind in den meisten Fällen in einem guten bis sehr guten Bereich angesiedelt. Das wird wohl daran liegen, dass das Konzept des Brokers ganz klar aufzeigt, für welche Trader er sich eignet und für welche nicht. Kunden, die auf der Suche nach eine klassischen Broker sind, werden wohl aufgrund der innovativen Vorgehensweise bereits von Anfang an Abstand nehmen. Doch wer tatsächlich einsteigt und sich auf die Bedingungen des Unternehmens einlässt, ist wohl ziemlich zufrieden und gibt gute Trade Republic Bewertungen ab. Das Unternehmen erreicht meistens Bewertungen, die sonst nur Top-Broker bekommen im Bereich von 9 von 10 Sternen.

Gibt es eine Trade Republic App?

Ja, es gibt ausschließlich eine Trade Republic App. Dies ist bewusst so gewollt. Über die ausschließliche Nutzung einer App soll der Aktienhandel sowohl günstiger, als auch einfacher, intuitiver und leichter werden. Deshalb beschränkt man sich bei Trade Republic in allen Bereichen auf das Nötigste. Die App wird von den meisten Kunden als sehr gut bewertet und erreicht 4,3 von 5 Sternen im App-Store. Mit der App können deutsche und internationale Aktien, Derivate und ETFs gehandelt werden. Die App ermöglicht es, immer und überall über seine Aktiengeschäfte informiert zu sein. Sie enthält einen Preis-Alarm, sendet Push-Nachrichten und bietet intuitive Filter- und Suchfunktionen. Auch für die Sicherheit des Tools ist bestens gesorgt, denn alle Transaktionen funktionieren nur mit einer Zwei-Wege-Identifizierung.

Gibt es bei Trade Republic Krypto?

Bisher ist ein Handel bei Trade Republic mit Krypto noch nicht möglich. Das Unternehmen selbst gibt dazu an, dass auch noch nichts in Planung sei, empfiehlt aber, auf Neuigkeiten in den Social Media Kanälen zu achten. Da es sich bei dem jungen Broker um ein innovatives Unternehmen handelt, ist davon auszugehen, dass das Unternehmen eher früher in den Handel mit Trade Republic Krypto einsteigt, als die meisten konventionellen Broker.

Wie ist die Trade Republic Meinung von Kunden?

Im Bereich der Gebühren erhält der Broker innerhalb der Trade Republic Meinung von Kunden volle Punktzahl. Bei Orders ab 1 Euro ohne zusätzliche Kosten, wundert das wohl niemanden. Im Bereich Service befinden sich die Bewertungen eher im Mittelfeld, während Produkte und Leistungen zumindest mit einem gut bewertet werden. Grundsätzlich äußern sich Nutzer innerhalb der Trade Republic Meinung von Kunden positiv zur Idee, den Handel ausschließlich über eine App zu betreiben. Allerdings wird kritisiert, dass die App manchmal nicht stabil läuft und dass es in solchen Fällen keine alternativen Kontozugriffe gibt. Auch der Trade Republic Support & Kundenservice wird als weniger gut bewertet.

Wie ist der Trade Republic Spread?

Von vielen Seiten wird vermutet, dass bei Trade Republic der Spread höher sein könnte, als bei anderen Brokern, da die Orderkosten quasi nicht vorhanden sind. Ob das stimmt oder nicht, kann nicht eindeutig gesagt werden, weil es bisher keine Beweise für diese Theorie gibt. Sollte der Trade Republic Spread wirklich höher sein, als bei anderen Brokern, wäre das für den Anleger natürlich in Bezug auf die Gesamtkosten zu berücksichtigen. Vor allem wird spekuliert, ob ein Zusammenhang zwischen der Höhe des Spreads und dem festgelegten Handelsplatz bestehen könnte. Letztendlich muss der Anleger so oder so auf den Spread achten. Wer hier seiner Verantwortung nachkommt, wird es bemerken, sollte der Spread zu hoch sein.

Wie gut ist der Trade Republic Support & Kundenservice?

Im Bereich Support kann Trade Republic tatsächlich am wenigsten punkten. Es gibt keine telefonische Hotline, allerdings alternativ einen Live-Chat. Im Grunde ist dies schlau gedacht, denn ein Live-Chat kann auf jeden Fall eine telefonische Hotline ersetzen. Leider berichten Kunden aber, dass der Chat oft nicht funktioniert und dass es bei der alternativen Kontaktmöglichkeit über E-Mail zu lange dauert, bis eine Antwort kommt.

Wie funktioniert bei Trade Republic eine Einzahlung?

Wie bei den meisten anderen Brokern auch, wird bei Trade Republic die Einzahlung auf ein Verrechnungskonto vorgenommen. Innerhalb der App gibt es eine IBAN für dieses Konto. Das Konto von dem die Einzahlung kommt, muss zwar nicht das Referenzkonto sein, muss aber auf den gleichen Namen lauten, wie das Depot. Eine Trade Republic Einzahlung kann nicht von Geschäftskonten, nicht von Konten außerhalb Deutschlands, nicht in Form einer Blitzüberweisung und auch nicht über Paypal vorgenommen werden.

Wie funktioniert bei Trade Republic eine Auszahlung?

Innerhalb der App kann eine Trade Republic Auszahlung ganz einfach mit einem Klick beantragt werden. Die Auszahlung wird immer nur auf das hinterlegte Referenzkonto vorgenommen. Offene Limit Orders sind dabei von der Trade Republic Auszahlung ausgeschlossen. Manchmal funktioniert die Auszahlung sofort nach dem Verkauf nicht. Das liegt daran, dass Auszahlungen immer erst einen Tag nach dem Verkauf von Wertpapieren möglich sind. Allerdings ist ein Handel mit dem Geld sofort nach dem Verkauf möglich.

Gibt es ein Trade Republic Demokonto?

Nein, ein Trade Republic Demokonto gibt es nicht, auch wenn das eine gute Sache wäre und auch ins Konzept des Brokers passen würde. Aufgrund seiner reduzierten Art des Aktienhandels und seiner innovativen Technik, ist der Broker ja vor allem für Anfänger und junge Leute prädestiniert, die vielleicht noch weniger Erfahrung mit dem Aktienhandel haben und von einem Trade Republic Demokonto profitieren könnten.

Wie sind die Trade Republic Kosten zu beurteilen?

Die Trade Republic Kosten sind so günstig, wie bei fast keinem anderen Broker. Manche Broker bieten Flatrate-Orders schon ab 4 Euro an, was sehr günstig ist. Trade Republic toppt dies um Längen mit Kosten von nur 1 Euro. Es sind auch keine versteckten Kosten zu erwarten, wenn man mal von Spreads absieht, die es aber bei anderen Brokern auch gibt. Dass der Broker in Bezug auf die Kosten einen hervorragenden Service bietet, schlägt sich auch in den Kunden-Bewertungen nieder, die in Bezug auf die Trade Republic Kosten alle volle Punktzahl geben.

Kann man mit Trade Republic Geld verdienen?

Ja, man kann mit Trade Republic Geld verdienen. Das dürfte wohl der ausschlaggebende Punkt sein, warum der Handel mit Aktien bei privaten Anlegern in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Allerdings mussten auch Einige feststellen, dass mit Aktien nicht nur Geld zu verdienen ist, sondern dass man es auch genauso schnell verlieren kann. Wer mit Trade Republic Geld verdienen möchte, muss ruhig und besonnen vorgehen und einen kühlen Kopf bewahren. Wer emotional wird, kann schnell Fehler beim Traden machen. Das gilt auch für diejenigen, die gierig werden oder sich nicht genügend um die passende Strategie beim Handel kümmern.

Geht eine Einzahlung bei Trade Republic mit Paypal?

Nein, eine Einzahlung bei Trade Republic mit Paypal funktioniert nicht. Einzahlungen können ausschließlich als Überweisungen mit der vom Broker bereitgestellten IBAN erfolgen. Wird eine Überweisung an Trade Republic mit Paypal gesendet, verweigert der Broker die Annahme und schickt das Geld zurück. Ob in naher Zukunft Paypal möglich sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Gibt es bei Trade Republic ETF?

Ja, ein Angebot bei Trade Republic an ETF ist vorhanden. Kunden können aus 500 verschiedenen ETFs auswählen. Hinzu kommt, dass Sparpläne bereits ab einer Rate von 25 Euro angeboten werden und komplett kostenfrei sind. Mit dem Trade Republic ETF bietet der Broker nicht nur risikofreudigen Kunden passende Produkte, sondern auch solchen, die lieber auf Sicherheit setzen.

Bietet Trade Republic CFD an?

Nein, ein Handel bei Trade Republic mit CFD ist nicht möglich. Das mag für den einen oder anderen risikofreudigen Kunden ein Nachteil sein, allerdings ist auch zu bedenken, dass die meisten Privatanleger bei CFDs eher Geld verlieren, als dass sie Gewinn machen. Deshalb wurde der Handel mit CFDs für Privatanleger in letzter Zeit auch strenger reguliert. Beim Handel mit CFDs werden keine Aktien gekauft, es wird stattdessen auf das Steigen oder Fallen der Werte spekuliert.

Bietet Trade Republic Forex an?

Nein, Trade Republic Forex und Devisenhandel ist nicht möglich. Der Devisenhandel findet an den Foreign Exchange Markets statt, wo Währungen zu bestimmten Kursen getauscht werden. Der Handel mit Forex ist ebenso wie die CFDs oft mit höheren Risiken verbunden als andere Arten von Wertpapiergeschäften. Auch können hier verstecket Spreads entstehen, was für Kunden zu Kosten führen kann, die sie nicht einkalkuliert haben.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter