Welcher VPN funktioniert noch in China? (Update: 04 / 2020)

China – eines der fortschrittlichsten, modernsten und am meisten aufstrebenden Länder der Welt. Ein Land, das es geschafft hat, innerhalb kürzester Zeit seinen wirtschaftlichen Ruf derart zu verbessern, dass sich die chinesische Nation nun mit der Wirtschaftsmacht der USA messen kann. Warum sollte also ein VPN für China nötig sein? Bei einem Land, in welchem es schier unbegrenzte Möglichkeiten gibt, und das nah dran ist, nur neuen, größten Wirtschaftsmacht der Welt aufzusteigen? Jeder, der schon einmal in China gewesen ist, weiß, dass leider eben doch nicht alles Gold ist, was glänzt. China ist ein Staat, der seine Bevölkerung zu 100 Prozent kontrollieren möchte. Es darf auf keinen Fall etwas Negatives über das Regime gesagt werden, denn ein negatives Außenbild zählt zu den schlimmsten Befürchtungen, die die chinesische Regierung hat.

Beste VPN Anbieter für China im Vergleich

Filter
Neukundenbonus in €
  • Wettangebot
  • Service
  • Einzahlung und Auszahlung
100/100
Bewertung
ExpressVPN Highlights
  • Manuelles Setup möglich
  • Große Server Auswahl
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
-
ExpressVPN Erfahrungen Zum Anbieter
99/100
Bewertung
NordVPN Highlights
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Max. 6 Geräte mit einem Account
-
NordVPN Erfahrungen Zum Anbieter
98/100
Bewertung
HideMyAss VPN Highlights
  • Max. 5 Verbindungen gleichzeitig
  • Integrierter Kill-Switch
  • Server in mehr als 190 Ländern
-
HideMyAss VPN Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
Zenmate Highlights
  • Server an über 37 Standorten
  • Kill-Switch Funktion verfügbar
  • Geld-zurück-Garantie
-
Zenmate Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
CyberGhost Highlights
  • Geld-zurück-Garantie
  • Bis zu 7 Verbindungen gleichzeitig
  • Live-Chat Support verfügbar
-
CyberGhost Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
SaferVPN Highlights
  • Kostengünstige Abos
  • Hohe Download Geschwindigkeit
  • Auch als App für iOS und Android
-
SaferVPN Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
Avast SecureLine VPN Highlights
  • Gute Performance
  • Schnelle Server
  • Sicheres Streaming (Android Smart TVs)
-
Avast SecureLine VPN Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
BullGuard VPN Highlights
  • Legt großen Wert auf Datenschutz
  • Verwendung eigene DNS-Server
  • Kill-Switch Funktion
-
BullGuard VPN Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
ivacy VPN Highlights
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Über 275 Server in 40 Ländern
  • Sichere Protokolle vorhanden
-
ivacy VPN Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
Surfshark Highlights
  • Einfache Bedienung
  • Keine Speicherung von Log-Files
  • Hervorragender Kundensupport
-
Surfshark Erfahrungen Zum Anbieter
Alle Anbieter anzeigen

Die große Firewall Chinas

Und welches moderne Medium ist am besten dafür geeignet, ein Land kritisch zu hinterfragen und Insider-Wissen nach draußen zu bringen, welches viel lieber im Land selbst bleiben sollte? Genau, soziale Medien wie Facebook, Instagram, Snapchat und Whatsapp. Aus diesem Grund gibt es in China durch kontrolliertes Internet durch die Regierung keine Möglichkeit, auf solche Messenger oder soziale Medien auf herkömmliche Art und Weise zuzugreifen. Doch sind wir ehrlich: Gerade die heutige Jugend kann und wird es sich nicht verbieten lassen, soziale Medien zu nutzen. Und auch für kleine Start-ups sind kostenlose Nachrichtendienste, welche in Echtzeit kommunizieren lassen, schon lange nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund gibt es einen VPN. Was genau das ist, wie das Ganze funktioniert und was der beste VPN für China ist, damit beschäftigen wir uns im Folgenden.

VPN für China: Warum ist das notwendig?

Um die Funktion von einem VPN Client für China zu verstehen, muss an erster Stelle ein wenig Wissen über die Netzwerktechnik aufgebaut werden. Jeder Computer bzw. jeder Router verfügt über eine IP-Adresse. IP steht dabei für ‚internet protocoll‘. Wenn der Nutzer nun mit seinem Computer ins Internet geht und dabei zum Beispiel eine Nachrichtenseite öffnet, um sich über die täglichen Neuigkeiten zu informieren, hinterlässt er auf dieser Website seine IP-Adresse. Somit ist es für Behörden und Regierungen theoretisch möglich, beim Provider nachzufragen, auf welchen Seiten der Nutzer mit einer bestimmten IP-Adresse war. Man kann sich die IP-Adresse also auch wie einen elektronischen Fingerabdruck vorstellen. Die Regierung von China hat veranlasst, dass IP-Adressen, welche auf einen chinesischen Standort zurückzuführen sind, keinen Zugang zu den sozialen Medien wie Facebook und Whatsapp haben. Wenn man versucht, auf solche Seiten innerhalb von China zuzugreifen, bekommt man eine Warnmeldung und den Hinweis, dass diese Seite für den momentanen Standort nicht verfügbar ist. Ein komfortabler Weg, um diese Einschränkung möglichst einfach zu umgehen ist, seine IP-Adresse auf einen Standort zu ändern, welcher über keine solchen Einschränkungen verfügt, zum Beispiel Deutschland. Da die Website jetzt denkt, man komme aus einem anderen Land, wird einem sofort der Zugriff gewährt. Das Wechseln der IP-Adresse funktioniert mit einem VPN, dem virtual private network, in diesem Fall also mit einem VPN Client für China.

Ist der VPN für China kostenlos verfügbar?

Die erste Frage, die sich einem stets stellt, wenn man sich mit China und der Verschleierung der eigenen IP-Adresse stell ist, ob der VPN für China kostenlos verfügbar ist. Die Antwort lautet einerseits ja, und andererseits auch nein. Warum ist das so? Es gibt auf jeden Fall Anbieter, welche einen VPN für China kostenlos zur Verfügung stellen. Zu nennen sind hier Windscribe, Hotspod Shield und hide.me. Alle drei Dienste funktionieren sehr gut, und haben sich in der Vergangenheit schon als sehr nützlich erwiesen? Was ist also der Hanken an der ganzen Sache? Was unterscheidet einen kostenlosen VPN für China von einem solchen, bei dem man beispielsweise fünf Euro pro Monat zahlen muss? Es gibt drei Hauptdinge, die man an dieser Stelle beachten sollte, und die wären: Kundenservice, Geschwindigkeit und maximales Datenvolumen.

Der Kundenservice wird bei Überlegungen immer sehr gerne übersehen, doch stellt einen wichtigen Faktor da, wenn man sich für einen VPN-Dienst für China entscheiden möchte. Denn man stelle sich nur vor, man möchte seine Familie zu Hause auf dem schnellstmöglichen Weg erreichen, und tut das im Normalfall über Whatsapp oder Facebook. Wenn nun der VPN-Dienst nicht funktioniert, ist schnelle Hilfe gefragt, für welche man einen guten Kundenservice benötigt. Im zweiten Punkt wurde die Geschwindigkeit genannt. Möchte man nur einfache Nachrichten, d.h. keine Videos, über Whatsapp verschicken, ist die Geschwindigkeit des VPN´s relativ irrelevant. Doch hat der Nutzer die Intention, Filme über Netflix zu streamen (ja, auch Netflix ist in China nicht erlaubt), so benötigt man eine gute Geschwindigkeit, welche in der Regel nur durch einen Bezahldienst zu bekommen ist. Mit der Geschwindigkeit einher geht das maximale Datenvolumen. Viele kostenlose Dienste bieten zwar einen ordentliche Geschwindigkeit an, doch schränken das maximale Datenvolumen schon nach einer kurzen Zeit ein, sodass der VPN-Dienst, wenn das maximale Datenvolumen erreicht worden ist, für diesen Monat praktisch unbrauchbar geworden ist und man ein Upgrade kaufen müsste. Es ist also sehr gut zu erkennen, dass man sich zwar einen VPN für China kostenlos besorgen kann, dieser aber in der Regel sehr stark im Funktionsumfang eingeschränkt ist.

China Firewall VPN – auf das gilt es zu achten

Bevor wir uns im nächsten Abschnitt damit beschäftigen werden, was der derzeitig beste VPN-Service für China ist, soll es nun darum gehen, auf was es beim Kauf von einer China Firewall VPN zu achten gilt. Denn nicht alle Dienste sind gleichgut, und wenn man sich ein wenig mit dem Thema beschäftigt hat und die Basics kennt, dann kann man im Endeffekt schon gar nicht mehr viel falsch machen. Zuerst sollte der Dienst seriös wirken. Leider gibt es immer wieder Angebote, die mehr recht als schlecht sind, und man sich fragt, ob das Versprochene am Schluss auch tatsächlich gehalten wird. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, sich mit Nutzern, welche schon Erfahrungen mit einer China Firewall VPN gemacht haben, auszutauschen. Durch das Internet gibt es unzählige Erfahrungsberichte, und man sollte sich auch in der Regel an diese halten. Anschließend ist es ratsam, nicht gleich ein langes Jahres-Abo abzuschließen, sondern sich erst mal eine 30-Tage-Testversion herunterzuladen. Das gibt dem Nutzer genügend Zeit, sich mit dem entsprechende Anbieter auseinanderzusetzen und gegebenenfalls auch die Dinge aufzudecken, die vielleicht nicht so toll sind. Nach den 30 Tagen kann man sich dann entscheiden, ob man den Dienst weiter nutzen möchte, oder doch vielleicht lieber einen anderen Anbieter ausprobieren. Des Weiteren sollte man sich im Klaren werden, was man wirklich braucht. Brauche ich die beste Geschwindigkeit, oder reicht mir auch ein weniger guter Service aus, der mich am Ende vielleicht etwas günstiger kommt? Wie wichtig ist mir ein guter Kundenservice? Fragen dieser Art sind nie verkehrt und helfen in der Regel sehr dabei, den passenden Anbieter zu finden.

Bester VPN für China: unsere Wahl

Wie der Leser schon weiter oben erkennen konnte, gibt es nicht nur einen VPN für China, den man als den ‚Besten‘ bezeichnen würde. Dennoch haben wir uns alle Dienste genau angesehen und uns für einen entschieden, der im Gesamtergebnis doch einen kleinen Ticken besser als alle anderen Anbieter gewesen ist. Der Name von diesem Dienst lautet NordVPN. Doch warum sind wir der Meinung, dass diese der beste VPN für China ist? Das hat im Ganzen mehrere Faktoren, welche nun kurz erläutert werden. Am Anfang steht die Option, einen Monat den besten VPN für China testen zu können. Dabei verpflichtet man sich zu rein gar nichts, sondern die Mitgliedschaft endet automatisch nach den 30 Tagen. Anschließend bekommt man meist noch ein extra gutes Angebot, welches man annehmen sollte, wenn einem der Dienst gefallen hat und man diesen auch noch in der Zukunft verwenden möchte. Doch nicht nur in Sachen Kundenfreundlichkeit weiß NordVPN zu überzeugen, sondern auch in Sachen Serverstandort und Geschwindigkeit. Mittlerweile hat NordVPN sechs verschiedene Server, was einen reibungslosen Verlauf garantiert. Zudem ist NordVPN der einzige Hoster, welcher seinen Hauptsitz in Panama hat. Panama ist kein Mitglied bestimmter Abkommen, sodass der Provider keine Informationen über Nutzer herausgeben muss. Was uns bei NordVPN ebenso gut gefallen hat ist die einfache und sehr intuitive Nutzeroberfläche. Man muss definitiv kein Netzwerk-Freak sein, um zu verstehen, welche Einstellungen man machen soll, um bestens geschützt zu sein. Die gesamte Nutzerführung ist sehr intuitiv gestaltet, und auch absolute Laien werden kein Problem haben, den besten VPNP für China richtig anzuwenden.

Funktioniert Whatsapp in China?

Aus dem vorherigen Text hat die Leserin oder der Leser sicher schon herauserkennen können, dass man auf die Frage ‚Funktioniert Whatsapp in China‘ leider immer noch mit ‚Nein‘ antworten muss. Doch warum ist das so? Warum funktioniert Whatsapp in China nicht? Zuvor haben wir uns hauptsächlich mit Websites wie Facebook und auch Instagram beschäftigt. Dass diese in China auf herkömmliche Weise leider nicht genutzt werden können, ist klar, doch warum auch Whatsapp? Schließlich ist Whatsapp im eigentlichen Sinne keine Website, sondern eher eine App (auch wenn es mittlerweile schon Whatsapp-Web gibt). Dennoch, die chinesische Regierung hat sich dazu entschlossen, auch bestimmte Apps in ihrer Funktionsweise einzuschränken, und so kommt es, dass man Whatsapp in China bisher nicht nutzen kann. Denn ähnlich wie bei Websites, funktionieren Apps genauso über IP-Adressen, die durch das jeweilige Land verboten bzw. unterdrückt werden können. Natürlich, es gibt einige Alternativen zu Whatsapp, zum Beispiel die chinesische Version ‚WeChat‘. Wenn man in China lebt und nur Kontakt zu chinesischen Mitmenschen hat, mag das eine gute Lösung sein, doch gerade für Deutsche, welche in China leben oder dort nur Urlaub machen, ist es nicht einfach, auf Whatsapp zu verzichten, wenn man im Kontakt mit seiner Familie zu Hause bleiben möchte. Es muss also eine Lösung her: Und diese Lösung heißt, wie auch schon oben, VPN.

Whatsapp in China nutzen – das muss man wissen

Wie der Leser gerade schon erkennen konnte, ist es nicht möglich, Whatsapp in China zu nutzen. Die App lässt sich zwar auf dem Handy öffnen, und auch werden alle Kontakte, die man hat, angezeigt, doch viel mehr geht leider nicht. Versucht man dennoch, einem Kontakt, den man über Whatsapp eingespeichert hat, eine Nachricht zu senden, wird diese gar nicht erst abgeschickt, d.h. es erscheint keiner der beiden Haken. Erst dann, wenn man sich außerhalb von China befindet und somit das chinesische Netz verlässt, wird die Nachricht versendet – vorher hat man, außer man benutzt einen VPN, keine Chance, Whatapp in China zu nutzen. Ebenso wichtig zu wissen ist, dass die chinesische Regierung aktiv versucht, gegen das geheime Nutzen von Whatsapp vorzugehen, indem sie ihre Alternative, WeChat, in den Medien stark anpreisen und loben, wie viel besser diese Version der Chatapplikation doch im Vergleich zu Whatsapp ist. Tatsächlich, Tests haben gezeigt, dass WeChat auf jeden Fall mit Whatsapp mithalten kann, was den Funktionsumfang und die Verlässlichkeit angeht. Dennoch möchte man frei entscheiden können, Whatsapp in China nutzen zu dürfen, und dementsprechend braucht man nun einen VPN, wie beispielsweise die Version von NordVPN, mit welcher wir uns schon weiter oben genau auseinandergesetzt haben. Wie genau das Ganze funktioniert, das kann der Leser im nächsten Abschnitt erfahren.

Whatsapp Blockade umgehen – so gehts

Die beste Möglichkeit, eine Whatsapp-Blockade zu umgehen, ist mit einem virtual private Network. In den meisten Fällen, wenn man sich für einen zuverlässigen Hoster entscheidet, ist bei dem entsprechenden Tarif bereits ein Handy-VPN dabei. Das bedeutet, man muss nur noch der Anleitung des Anbieters folgen, den entsprechenden Service auf seinem Handy installieren, und schon nach wenigen Minuten sollte Whatsapp wieder funktionieren und man kann mit seinem Freunden und seiner Familie wieder schreiben. Dementsprechend wichtig ist es also, dass man, bevor man sich für einen der VPN-Dienste entscheidet, genau nachliest, ob der entsprechende Service auch wirklich einen Handy-VPN beinhaltet. Manchmal muss man noch einen- oder zwei Euro extra dazuzahlen, doch in der Regel ist es kein großes Problem, einen passenden VPN-Service zu finden. Auch für den Handy-VPN-Anbieter empfehlen wir NordVPN, um eine Whatsapp Blockade umgehen zu können. Bevor man den VPN-Dienst auswählt, sollte man sicherstellen, dass das entsprechende Smartphone auch von dem Provider unterstützt wird. Doch wenn das Handy einigermaßen neu ist, sollte es überhaupt keine Probleme in dieser Hinsicht geben, um die Whatsapp Blockade umgehen zu können.

Whatsapp Sperre umgehen – ist das legal?

Nichtsdestotrotz, bei all den Möglichkeiten, mit Hilfe einer VPN eine Whatsapp Sperre zu umgehen, fragt man sich sicher, ob das Ganze denn legal ist. Schließlich möchte man nicht am Schluss in einem Gefängnis laden, nur, weil man seine Familie kurz mit Whatsapp kontaktieren wollte. Doch an dieser Stelle kann der Leser beruhigt werden: Bisher hat es noch keinen einzigen Fall gegeben, der verfolgt wurde, weil jemand eine Whatsapp Sperre zu umgehen versucht hat. Denn gerade unter jungen Chinesen ist es sehr üblich, einen VPN zu verwenden, um die berühmten sozialen Medien wie Snapchat und Instagram nutzen zu können. Man kann sich in China also absolut sicher sein, dass man keine Probleme bekommen wird, wenn man versucht, Whatsapp durch einen VPN zu nutzen. Das Wichtige ist es nur, einen Dienst zu finden, der zuverlässig funktioniert und über eine genügend schnelle Geschwindigkeit verfügt.

Facebook geblockt umgehen – so gehts

Da Facebook sozusagen der große Bruder von Whatsapp ist, wollen wir hier auch noch kurz erwähnen, wie es möglich ist, dass man Facebook geblockt umgehen kann. Facebook ist sowohl als App (Facebook und der Messenger), als auch als Online-Anwendung verfügbar. Die meisten Leute nutzen Facebook mittlerweile auf dem Handy, und so ist es klar, dass man, um Facebook geblockt umgehen zu können, auch hier einen Handy-VPN benötigt. Das sollte allerdings kein Problem sein, denn wenn man Whatsapp mit seinem VPN auf dem Handy benutzen kann, kann man auch den Facebook Messenger nutzen. Man sollte allerdings, wenn man Facebook über einen VPN auf dem Handy benutzt, immer darauf Acht geben, dass Facebook wesentlich mehr Daten verbraucht als Whatsapp. Das liegt daran, dass es derzeit noch nicht möglich ist, über die Facebook-App das automatische Abspielen von Videos zu deaktivieren. Sollte der Leser also den Facebook Messenger in China über eine längere Zeit nutzen wollen, ist es ratsam, dafür zu sorgen, dass man stets genügend Datenvolumen bei seinem VPN-Dienst übrig hat. Ansonsten kann es sein, dass Facebook-Videos nicht mehr abspielen, oder man keine Filme bei Netflix mehr streamen kann.

Das Fazit zu China Firewall VPNs

Zu guter Letzt, da wir uns nun am Ende des Artikels zu China Firewall VPNs befinden, soll noch ein kurzes Fazit gezogen werden. Wir haben in diesem Artikel gelernt, dass es auf jeden Fall notwendig ist, sich einen VPN für China anzuschaffen, wenn man die Intention hat, mit seinen Freunden und Verwandten dennoch in Kontakt zu bleiben. Es gibt sehr viele gute VPN-Dienste draußen auf dem Markt, und für welchen man sich schlussendlich entscheidet, liegt im eigenen Ermessen. Wir haben im Test NordVPN für besonders gut empfunden, und so bietet es sich an, diesen Dienst erst einmal als kostenlose Testversion zu testen. Das Nutzen eines VPN in China ist nicht illegal, wird nicht verfolgt, und überraschender Weise tut es ein Großteil der Bevölkerung. Alles in allem kann man nun also sagen, dass die China Firewall VPNs für jeden, der die westlichen sozialen Netzwerke benutzen möchte, absolut essenziell sind, und zudem sehr leicht zu installieren und benutzen.

Nach oben
Schließen
Unsere Empfehlungen: Endlich den richtigen Partner finden!
Nicht wieder anzeigen