Sie können dieses Video momentan an ihrem Standort nicht ansehen: UMGEHEN!

Ob YouTube, Netflix oder Amazon Prime leider stoßen Nutzer dieser Dienste oft auf eine Standort bezogene Sperre. Dabei erscheint ein Hinweis wie: Amazon Prime Video Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht ansehen. Diese Sperre können Sie jedoch einfach umgehen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns in erster Linie mit Amazon Prime, die Methode zur Umgehung funktioniert jedoch auch bei den meisten anderen Anbietern und können daher übertragen werden. Zumal der VPN-Dienst auch weitere nützliche Tools beinhaltet.

Sie können dieses Video momentan an ihrem Standort nicht ansehen mit einem VPN umgehen

Filter
Neukundenbonus in €
  • Wettangebot
  • Service
  • Einzahlung und Auszahlung
100/100
Bewertung
NordVPN Highlights
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Max. 6 Geräte mit einem Account
-
-
NordVPN Erfahrungen Zum Anbieter
99/100
Bewertung
VeePN Highlights
  • Schnelle Verbindung
  • Unbegrenztes Streaming
  • Über 2500 Server
-
-
VeePN Erfahrungen Zum Anbieter
98/100
Bewertung
HideMyAss VPN Highlights
  • Max. 5 Verbindungen gleichzeitig
  • Integrierter Kill-Switch
  • Server in mehr als 190 Ländern
-
-
HideMyAss VPN Erfahrungen Zum Anbieter
98/100
Bewertung
Surfshark Highlights
  • Unbegrenzt viele Geräten
  • Keine Speicherung von Log-Files
  • Bester Preis unter den Premium-VPNs
-
-
Surfshark Erfahrungen Zum Anbieter
97/100
Bewertung
RUSVPN Highlights
  • Kostenlose Testversion verfügbar
  • Auch auf dem Smartphone nutzbar
  • 38 Server in 30 Ländern
-
-
RUSVPN Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
Zenmate Highlights
  • Server an über 37 Standorten
  • Kill-Switch Funktion verfügbar
  • Geld-zurück-Garantie
-
-
Zenmate Erfahrungen Zum Anbieter
96/100
Bewertung
CyberGhost Highlights
  • Geld-zurück-Garantie
  • Bis zu 7 Verbindungen gleichzeitig
  • Live-Chat Support verfügbar
-
-
CyberGhost Erfahrungen Zum Anbieter
95/100
Bewertung
ivacy VPN Highlights
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Über 275 Server in 40 Ländern
  • Sichere Protokolle vorhanden
-
-
ivacy VPN Erfahrungen Zum Anbieter
94/100
Bewertung
ExpressVPN Highlights
  • Manuelles Setup möglich
  • Große Server Auswahl
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
-
-
ExpressVPN Erfahrungen Zum Anbieter
93/100
Bewertung
Avast SecureLine VPN Highlights
  • Gute Performance
  • Schnelle Server
  • Sicheres Streaming (Android Smart TVs)
-
-
Avast SecureLine VPN Erfahrungen Zum Anbieter
93/100
Bewertung
PureVPN Highlights
  • Bis zu 5 Geräte gleichzeitig
  • Zahlung mit Kryptowährungen möglich
  • Kill-Switch Funktion vorhanden
-
-
PureVPN Erfahrungen Zum Anbieter
92/100
Bewertung
Torguard Highlights
  • Kill-Switch Funktion verfügbar
  • Stabile und schnelle Verbindung
  • 200 Server in 8 Ländern
-
-
Torguard Erfahrungen Zum Anbieter
91/100
Bewertung
FastestVPN Highlights
  • Bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen möglich
  • FastestVPN App wird angeboten
  • Niedrige Preise bei längeren Laufzeiten
-
-
FastestVPN Erfahrungen Zum Anbieter
91/100
Bewertung
PrivateVPN Highlights
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Testversion verfügbar (7 Tage)
  • Keine Speicherung von Logfiles
-
-
PrivateVPN Erfahrungen Zum Anbieter
90/100
Bewertung
Windscribe VPN Highlights
  • Blockierung von Werbung
  • Über 600 Server in 55 Ländern
  • Legt großen Wert auf Privatsphäre
-
-
Windscribe VPN Erfahrungen Zum Anbieter
89/100
Bewertung
GooseVPN Highlights
  • Einfache Bedienung
  • Keine Speicherung von Verbindungsprotokollen
  • Erster Monat kostenlos
-
-
GooseVPN Erfahrungen Zum Anbieter
88/100
Bewertung
Hide.me Highlights
  • Kostenlose Version verfügbar
  • Zahlung mit Bitcoin möglich
  • Geld-zurück-Garantie
-
-
Hide.me Erfahrungen Zum Anbieter
87/100
Bewertung
AirVPN Highlights
  • Schnelle Verbindung
  • Kostenlose Testversion verfügbar
  • Zahlung mit Bitcoin möglich
-
-
AirVPN Erfahrungen Zum Anbieter
87/100
Bewertung
HideMy.name Highlights
  • Leichte Bedienung
  • PayPal als Zahlungsmethode
  • Auch auf dem Smartphone nutzbar
-
-
HideMy.name Erfahrungen Zum Anbieter
87/100
Bewertung
Shellfire Highlights
  • Wi-Fi-Verbindungsschutz
  • Multi-Plattform-Service
  • Bezahlung per PayPal möglich
-
-
Shellfire Erfahrungen Zum Anbieter
86/100
Bewertung
Bitdefender Highlights
  • 500 Mio. Anwender weltweit
  • Schnelle Geschwindigkeit
  • Mehrfach ausgezeichnet
-
-
Bitdefender Erfahrungen Zum Anbieter
86/100
Bewertung
BullGuard VPN Highlights
  • Legt großen Wert auf Datenschutz
  • Verwendung eigene DNS-Server
  • Kill-Switch Funktion
-
-
BullGuard VPN Erfahrungen Zum Anbieter
86/100
Bewertung
SaferVPN Highlights
  • Kostengünstige Abos
  • Hohe Download Geschwindigkeit
  • Auch als App für iOS und Android
-
-
SaferVPN Erfahrungen Zum Anbieter
84/100
Bewertung
SpyOff Highlights
  • Schnelle Geschwindigkeit
  • Große Auswahl an Servern
  • Viele positive Bewertungen
-
-
82/100
Bewertung
Hotspotshield Highlights
  • Einfache Bedienung der Software
  • Hotspotshield App verfügbar
  • Hoher Schutz der Privatsphäre
-
-
82/100
Bewertung
StrongVPN Highlights
  • Bis zu 5 Geräte gleichzeitig
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Support per Live-Chat (24/7)
-
-
StrongVPN Erfahrungen Zum Anbieter
82/100
Bewertung
VyprVPN Highlights
  • Schnelle Server-Geschwindigkeiten
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Über 700 Server in mehr als 60 Ländern
-
-
VyprVPN Erfahrungen Zum Anbieter
81/100
Bewertung
ActiVPN Highlights
  • Bietet Zahlung mit Bitcoin an
  • Günstige Abo-Angebote
  • Zahlung mit PayPal möglich
-
-
81/100
Bewertung
BolehVPN Highlights
  • Bezahlen mit Kryptowährungen möglich
  • Kostenlose Testversion verfügbar
  • Schnelle Verbindung
-
-
81/100
Bewertung
Private Internet Access Highlights
  • Einfache Bedienung
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Über 3000 Server in 32 Ländern
-
-
Private Internet Access Erfahrungen Zum Anbieter
81/100
Bewertung
ProtonVPN Highlights
  • Hohe Sicherheit
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Modernes Design
-
-
ProtonVPN Erfahrungen Zum Anbieter
81/100
Bewertung
IP Vanish Highlights
  • Zugang zu Streaming Diensten
  • Keine persönlichen Daten bei Registrierung
  • Bezahlen mit Bitcoin möglich
-
-
IP Vanish Erfahrungen Zum Anbieter
80/100
Bewertung
FrootVPN Highlights
  • Legt höchsten Wert auf Privatsphäre
  • Verfügt über 150 Server
  • Keine Protokollierung
-
-
80/100
Bewertung
Avira Phantom Highlights
  • App für Mobile Endgeräte verfügbar
  • Kostenlose Version verfügbar
  • Hohe Geschwindigkeit
-
-
Avira Phantom Erfahrungen Zum Anbieter
80/100
Bewertung
EarthVPN Highlights
  • Bezahlen mit Bitcoin möglich
  • 24/7 Support verfügbar
  • Günstige Abo-Preise
-
-
EarthVPN Erfahrungen Zum Anbieter
80/100
Bewertung
KeepSolid VPN Highlights
  • Schnelle Server-Geschwindigkeit
  • Hohe Anzahl an Servern
  • Server in 54 Ländern
-
-
KeepSolid VPN Erfahrungen Zum Anbieter
80/100
Bewertung
Trust.Zone Highlights
  • Unlimitierte Bandbreite als Standard
  • Server in über 30 Ländern
  • Logfiles werden nicht gespeichert
-
-
Trust.Zone Erfahrungen Zum Anbieter
79/100
Bewertung
ANONINE VPN Highlights
  • Geld-zurück-Garantie
  • Bezahlen mit Kryptowährungen möglich
  • Schnelle Server
-
-
79/100
Bewertung
cryptostorm Highlights
  • Server Standort manuell auswählbar
  • Anonyme Zahlung per Bitcoin möglich
  • Auch als App für Android verfügbar
-
-
79/100
Bewertung
BTGuard Highlights
  • Zahlung mit Bitcoin möglich
  • Keine Speicherung von Logfiles
  • Firmensitz in Kanada
-
-
BTGuard Erfahrungen Zum Anbieter
79/100
Bewertung
F-Secure FREEDOM Highlights
  • Kostenlose Testversion (30 Tage)
  • Legt höchsten Wert auf Privatsphäre
  • Auch als App für iOS und Android
-
-
F-Secure FREEDOM Erfahrungen Zum Anbieter
79/100
Bewertung
VPN Unlimited Highlights
  • Preise abhängig von Anzahl der Geräten
  • Schnelle Geschwindigkeit
  • Auch als App fürs Smartphone
-
-
VPN Unlimited Erfahrungen Zum Anbieter
78/100
Bewertung
TunnelBear Highlights
  • Starke Verschlüsselung (AES-256)
  • Bezahlung mit Bitcoin möglich
  • Bis zu 5 Geräte gleichzeitig
-
-
78/100
Bewertung
Perfect Privacy VPN Highlights
  • Einfache Bedienung
  • Deutscher Support
  • Gute Geschwindigkeit
-
-
Perfect Privacy VPN Erfahrungen Zum Anbieter
78/100
Bewertung
Steganos Online Shield Highlights
  • Kostengünstige Abos
  • Schneller Kundensupport
  • Bis zu 5 Geräte pro Lizenz
-
-
Steganos Online Shield Erfahrungen Zum Anbieter
77/100
Bewertung
SurfEasy Highlights
  • Einfache Einrichtung und Benutzung
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Integrierter Ad-Tracking-Blocker
-
-

Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht ansehen Amazon Prime Fehlercode 4601

Hinter dieser Meldung steht das sogenannte Geoblocking. Beim Geoblocking erkennt der Algorithmus von Amazon Prime, dass Sie in welchem Land und im Falle von Deutschland sogar in welchem Bundesland Sie sich aufhalten. Sollte der Film oder die Serien, die Sie sehen wollten, in diesem Land nicht Lizenziert sein oder aus einem anderen Grund nicht zur Verfügung stehen, bekommen Sie den berühmten Fehlercode 4601 angezeigt und meist noch die Nachricht von Amazon Prime Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht ansehen. Dies ist besonders ärgerlich, wenn Sie Ihren Amazon Account auch während eines Urlaubes in einem anderen Land nutzen wollen oder einfach nicht auf Ihren Lieblingsfilm verzichten möchten. Doch es gibt eine einfache Möglichkeit jegliches Geoblocking zu umgehen.

Mit VPN die Fehlermeldung einfach umgehen!

Mit einem VPN kann die Fehlermeldung von Amazon Prime Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht Ansehen, einfach umgehen. Dabei wählt sich der VPN-Client mit einer neuen IP-Adresse über einen Standort aus einem anderen Land ein. Dies kann beispielsweise eine IP-Adresse aus den Staaten sein, mit der Sie alle Filme und Serien genießen können, welche in den Staaten zur Verfügung stehen, aber in unserem Land nicht erhältlich sind. Für die Nutzung eines VPN-Dienstes braucht der Nutzer ein wenig Vorwissen, um eine kompatible Version zu finden, die auch die Meldung des Fehlercodes von Amazon Prime umgehen kann. Denn natürlich versucht auch Amazon die Nutzung von VPN zu minimieren und stellt regelmäßig den Algorithmus um, damit dieser VPN-Clients erkennt und es gibt bereits Blacklisten mir Server-Adressen und IP-Adressen, die nachweislich von VPN-Diensten erstellt wurden. Damit macht Amazon es dem Nutzer noch schwerer ein Video zu sehen und schränkt die Auswahl an guten VPN-Diensten ein. Bevor wir Ihnen genauer aufzeigen, worauf Sie bei der Wahl eines VPN-Anbieters achten müssen, erklären wir Ihnen den Hintergrund zum Fehlercode 4601. Damit Sie wissen, warum überhaupt ein Video in manchen Ländern gesperrt wird und in anderen Ländern zur freien Verfügung steht.

Der Fehlercode 4601: Erklärung

Der Fehlercode 4601 und damit verbunden die Benachrichtigung: Amazon Prime Video Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht Ansehen, sorgt regelmäßig dafür, dass ein Video blockiert wird. Viele Nutzer ärgert das Geoblocking, doch der Amazon Konzern tut dies nicht aus reinem Profitgier oder gar aus Boshaftigkeit dem Nutzer gegenüber. Filme, Serien, Musik und Bilder obliegen dem Lizenzrecht. Obwohl Amazon das recht an einem Film oder an einer Serie gekauft hat, kann es sein, dass diese Lizenz nur für ein bestimmtes Land gilt. In allen anderen Ländern darf Amazon Prime diesen Film nicht ausstrahlen, weshalb der Konzern das Geoblocking nutzt. Sollte er trotz eingeschränkter Lizenz einen Film freigeben, muss er mit hohen Strafen rechnen. Der Grund warum Amazon Prime nicht direkt eine Lizenz für alle Länder kauft, ist der Preis. Bereits eine Lizenz für Deutschland oder Amerika kann im Filmbereich mehrere Millionen kosten. Je kleiner die Lizenz ist, desto günstiger ist diese. In manchen Fällen liegt es auch nicht direkt an einer Lizenz, sondern an anderen Dingen. So keine Serie oder ein Film in manchen Ländern auf dem Index sein und in anderen Ländern sind diese freigegeben. In einigen Fällen ist der Film oder die Serie in dem entsprechenden Land noch nicht erschienen und diese sind zu einem späteren Zeitpunkt nutzbar. Auch in einem solchen Fall erhält der Nutzer die Fehlermeldung: Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht Ansehen Amazon.
Bei allen diesen Sperrungen kann ein zuverlässiger VPN-Dienst helfen die Sperre zu umgehen.

Wieso eigentlich Amazon Prime nutzen?

Wenn bei Amazon Prime öfters Probleme mit Geoblocking gibt, weshalb sollte man dann überhaupt Amazon Prime nutzen und nicht auf einen der anderen Anbieter wechseln. Bei Amazon Prime sind diverse Dienste zusammengefasst, nicht nur das Streaming von Serien und Filmen. Zudem gibt es für Schüler und Studenten einen großen Rabat auf das Abo. Die Vorteile von Amazon Prime auf einem Blick: Als Erstes ist hier der kostenlose Versandt für alle Prime Nutzer zu nennen. Premium Versandt ist absolut kostenlos und ist meist schneller als der normale versandt. Die Produkte werden in der Regel circa einen Tag nach der Bestellung geliefert. Es wird mit einem Wunschtermin geliefert und früheren Zugriff auf die Amazon-Blitzangebote.

Mit Amazon Prime ist Twitch Prime verbunden und kostenlos. Damit können alle Nutzer einen Streamer auf Twich kostenlos unterstützen. Das Twicht-Abo für diesen Streamer läuft einen Monat, danach kann das kostenlose Abo weiter verschenkt werden für einen Monat. Dann gibt es Amazon Prime Music und viele weitere Vorteile, der wohl größte Vorteil ist aber Amazon Prime Video. Dort finden sich viele aktuelle Filme und Serien, darunter auch immer mehr Content der Exklusiv für Amazon Prime Video hergestellt wurde. Generell findet sich in der Mediathek von Amazon eine stetig steigende Auswahl an Filmen und Serien. Dabei gibt es viele Filme vollkommen kostenlos, nur bei den neueren Titeln fällt eine zusätzliche Gebühr an. Dabei können Sie zwischen Leihen und Kaufen wählen, Leihen ist meist günstiger für den Nutzer. Durch das große Angebot ist Amazon Prime Video ein würdiger Konkurrent für die anderen Streaming-Anbieter. Die Firma kann sich durch den jährlichen Umsatz viele Lizenzen leisten, doch oft sind manche Filme und Serien nur für einzelne Länder vorgesehen.

Was ist eigentlich ein VPN-Dienst und kann jeder einen solchen Dienst nutzen?

Damit Sie für sich entscheiden können, ob Sie einen VPN-Dienst überhaupt nutzen möchten, ist es wichtig sich klar zu machen, was überhaupt ein VPN-Anbieter ist und wie Sie diesen für Ihre Zwecke nutzen können. Die Abkürzung VPN steht eigentlich für virtuelles privates Netzwerk. Diese Bezeichnung hilft Laien vermutlich auch nicht viel weiter beim Verständnis der Funktionsweise eines VPNs. Deshalb erklären wir Ihnen was ein VPN wirklich ist. Wenn Sie sich ohne VPN ins Internet einloggen und eine Webseite aufrufen geschieht normalerweise folgendes: Der Computer oder auch das Tablet schickt seine Daten an den Webseiten, auf dem sich die gewünschte Webseite befindet, um sich mit diesem zu verbinden und die Seite zu laden. Dabei wird dem Webseiten-Server Ihre IP-Adresse mitgesendet. Dies klingt zunächst nicht weiter schlimm, schließlich verbinden die meisten Menschen nicht viel mit der eigenen IP-Adresse, da sie diese nicht aktiv nutzen. Doch die IP-Adresse enthält viele vertrauliche Informationen über den Nutzer. So ist eine IP-Adresse eine einmalig vergebene Adresse, die die Informationen über Ihren Wohnort und einige weitere empfindliche Daten, Hacker können Ihre gesamten Aktivitäten im Internet verfolgen und Ihre Daten stehlen und missbrauchen. Jeder Webseitenbetreiber und jeder andere Server kann die Daten mit der übermittelten IP-Adresse auslesen und somit Ihren Wohnort ermitteln. Um anonym im Internet unterwegs zu sein, braucht Ihre IP-Adresse einen guten Schutz, hierfür ist eine VPN konzipiert.

Sicherheit beim Surfen

Die VPN wird sozusagen als Zwischenstelle beim Surfen im Internet hinzugeschaltet. Ihr Computer wählt sich zunächst beim VPN-Anbieter ein und die Verbindung wird von diesem Server aus weiter aufgebaut zur Zieladresse. Die Zieladresse bekommt nur die IP-Adresse vom VPN-Anbieter und Sie surfen absolut anonym. Dadurch haben auch Hacker keine Change an Ihre Daten zu kommen. Das anonyme Surfen hat viele Vorteile, darunter auch das Einloggen über unterschiedliche Kontinente, um eine IP-Adresse aus einem anderen Land zu haben.

Wie funktioniert ein VPN-Dienst

Mit einer VPN kann der Nutzer anonym im Internet surfen, sein Standort und seine IP-Adresse werden von dem VPN-Dienst künstlich verstellt. Dies bedeutet, dass der VPN-Server sich in einem Land eurer Wahl einwählt und eure Daten komplett über diesen Server leitet, durch einen sicheren Datentunnel mit Verschlüsselungen. Der Empfänger, in diesem Fall Amazon Prime erhält die abgewandelten Daten mit einer IP-Adresse, die aus dem gewünschten Land stammt. Der Nutzer hat die freie Wahl beim Standort und kann seine IP-Adresse schnell einmal über die USA umlenken, um die neuesten Folgen von Erfolgsserien zu sehen. Besonders gute VPN-Dienste lenken die Daten über mehrere Server in verschiedenen Ländern um, dadurch kann die original-Adresse nicht zurückverfolgt werden, selbst wenn die Nutzung eines VPNs auffällt. Generell sind die Daten bei der Übertragung durch den Datentunnel geschützt und Dritte können sich nicht einhacken oder die Daten manipulieren. Anonymität und Sicherheit sind gewährleistet.

Sind VPN-Anbieter legal zum Umgehen der Meldung: Amazon Prime Sie Können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht Ansehen?

Die Meldung: Amazon Prime Video Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht ansehen, zeigt bereits deutlich, dass Amazon auf die Einhaltung der Länderbestimmungen achtet, das Geoblocking, der Algorithmus und die Blacklisten mit den VPN-Anbietern lassen schnell die Frage aufkommen, ob die Nutzung eines VPNs zum Umgehen überhaupt erlaubt ist oder ob es rechtliche Konsequenzen gibt.

Generell ist der Besitz und die Nutzung eines VPN-Dienstes nicht strafbar. Wenn mit der VPN-Adresse Inhalte konsumiert werden, die eigentlich für das Land des Nutzers gesperrt sind, liegt dies in einer Grauzone. Es verstößt gegen das Urheber- und Lizenzrecht, jedoch liegt die Pflicht der Einhaltung dieses Rechtes beim Betreiber der jeweiligen Plattform, auf dem die Inhalte zu finden sind. Der Plattformbetreiber darf ein Konto Kündigen, wenn er einen berechtigten Verdacht auf die Nutzung eines VPN-Dienstes hat, weitere Konsequenz bleiben jedoch aus. Zudem ist die Rückverfolgung eines VPNs nahezu unmöglich und Amazon kann nur mit stetigen Verbesserungen des Algorithmus und er Blackliste gegen die Nutzung vorgehen.

Brauche ich immer einen VPN-Dienst oder gibt es Inhalte, die weltweit zugänglich sind?

Bei Amazon und vielen anderen Streaming-Anbietern gibt es zahlreiche Filme und Serien, die weltweit angesehen werden können. Hier runter fallen vor allem die Original-Serien und Filme von Amazone Prime und den anderen Anbietern. Erst vor kurzem hat Amazon mit der Freistellung in allen Ländern geworben. Das Angebot bei den Originals soll weiterhin stark ausgebaut werden und viele neue Serien und Filme sind in der Planung, da diese auch finanziell sehr lohnenswert für Amazon sind und von den Nutzern gut angenommen werden. Einige Inhalte, die außerhalb von Deutschland nicht zu sehen sind, können vor einer Reise oder einem längeren Auslandsaufenthalt auch oft heruntergeladen und gespeichert werden. In diesem Zustand können die Filme und Serien auch offline angesehen werden und die Ländersperre entfällt.

Wie findet man einen guten VPN-Dienst?

Es gibt eine sehr große Auswahl an VPN-Diensten, die Nachfrage noch Anonymität im Internet und der Umgehung von Geoblocking bei Streaming-Anbietern steigt rasant. Doch nicht jeder VPN-Anbieter kann für ein verschwinden der gefürchteten Fehlermeldung: Sie können dieses Video momentan an Ihrem Standort nicht ansehen Amazon, sorgen. Damit Sie einen zuverlässigen Dienst erkennen können Sie ein Vergleichsportal nutzen, dass unabhängige Tests durchführt. Als Richtwerte sollte der Anbieter einen zuverlässigen Schutz bei der Datenübertragung verfügen, maximale Anonymität des Nutzers gewährleisten und eine gute Geschwindigkeit besitzen. Des Weiteren sollte er nicht auf einer der Blacklisten zu finden sein, sonst nützt der Anbieter nichts, bei dem versuch einen gesperrten Film zu sehen. Die Preis-Leistungs-Spanne ist für viele Kunden ebenfalls ein ausschlaggebendes Merkmal. Hierbei lässt sich feststellen, dass es Anbieter in allen Preisklassen gibt und auch viele kostenlose Angebote finden sich auf dem Markt. Bei den kostenlosen Anbietern ist die Nutzung des VPNs oft zeitlich begrenzt oder das Datenvolumen reicht nicht für Streaming-Anbieter wie Amazon aus. Es gibt allerdings bereits sehr günstige Anbieter, die einen guten Service leisten und die auch in der Lage sind genügend Datenvolumen für Streaming-Seiten zur Verfügung zustellen. Wenn Sie auf diese Eigenschaften achten finden Sie schnell einen passenden VPN-Dienst für Ihre Zwecke, der mit Amazon funktioniert und auch andere nützliche Tools bietet.
So funktioniert das Umgehen mit einer VPN

Wenn Sie sich für einen passenden VPN-Anbieter entschieden haben und wieder vor der Meldung von Amazon Prime stehen, gehen Sie wie folgt vor.

Sollte die Software des Anbieters noch nicht installiert worden sein, muss diese zunächst von der offiziellen Herstellerseite auf den Computer oder das Tablet geladen werden. Hierbei ist es wichtig wirklich die Herstellerwebsite zu nutzen, den es gibt viele schwarze Schafe im Internet, die mit sogenannten Phishing-Seiten ahnungslose Nutzer abfangen wollen. Laden Sie das Programm herunter und folgen Sie der Installationsanweisung des Programmes. Es kann sein, das Ihr Security-Programm, welches auf dem PC ist, reagiert und Sie erst die Installation manuell erlauben müssen.

Nach der abgeschlossen Installation und eventuell noch einem Neustart der Geräte, können Sie sich mit einem deutschsprachigen Server einloggen (wenn das Video nur in Amerika zur Verfügung steht natürlich auf einen amerikanischen Server und bei anderen Ländern ebenfalls auf die gültigen Server)und warten bis die Verbindung aufgebaut wird. Steht die Verbindung und hat eine ausreichende Geschwindigkeit und starten Sie das gewünschte Video von Amazon Prime neu. Durch die geäderte IP-Adresse müsste das Geoblocking aufgehoben werden und das Video müsste ohne Fehlermeldung abspielen. Sollte des dennoch ein Problem geben, versuchen Sie nochmal den Standort des Servers zu ändern und wählen Sie sich erneut ein. Wenn trotz mehrerer Versuche nicht klappt, ist vermutlich der VPN-Dienst auf der Blacklist von Amazon gelandet und Sie müssen sich einen anderen Anbieter suchen, aber eigentlich dürfte es keine großen Probleme geben. Nach der Nutzung, sollten Sie die Verbindung zum VPN-Server wieder trennen, um die Internetleistung nicht unnötig zu belasten oder versehentlich zu vergessen, dass Sie noch über eine andere Adresse eingeloggt sind.

Zusammenfassung

Amazon Prime ist mittlerweile ein echter Konkurrent zu Netflix und den anderen großen Streaming-Anbietern. Das Angebot wird regelmäßig erweitert und Amazon kann sich die Lizenzen von beliebten Serien und Filmen exklusiv sichern. Dadurch haben viele Nutzer nicht die Möglichkeit einen Film oder eine Serie bei einem anderen Anbieter zu finden. Wenn der entsprechende Film oder die Serie zwar in Deutschland bei Amazon Prime zu finden ist, kann es ein, dass bei einem Auslandsaufenthalt diese Medien nicht mehr gesehen werden können. In diesem Fall greift das Geoblocking-System von Amazon Prime und Sie erhalten den Fehlercode 4601 zusammen mit einer Meldung, dass dieses Material an Ihrem Standort gesperrt ist. Wenn Sie den Inhalt nicht heruntergeladen haben, um ihn Offline ansehen zu können müssen Sie auf einen VPN-Server zurückgreifen, um den gewünschten Inhalt sehen zu können. Bei der Auswahl eines VPN-Servers gibt es einiges zu beachten, wenn Sie jedoch den richtigen Anbieter gefunden haben, können Sie ganz einfach die Sperre umgehen. Die Nutzung ist denkbar einfach und kann auch von Anfängern ohne Probleme bewerkstelligt werden. Eine VPN ist daher die einfachste Lösung, um eine Ländersperre auf Amazon oder einem der anderen Anbieter zu umgehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren und dem genießen Ihrer Lieblingsfilme und Serien und probieren Sie beim normalen Surfen auch die weiteren Funktionen eines zuverlässigen VPN-Servers aus.

VPN Anbieter des Monats
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter