Pferdewetten Wettanbieter 2020

Mittlerweile sind die Angebote von Pferdewetten und deren Anbietern ziemlich breit gefächert. Deswegen ist es nicht immer leicht, da auch das richtige Konzept für sich finden zu können. Sind Sie ein Neuling, dann kann das Ganze auch schnell unübersichtlich für Sie werden.

Wichtig ist dabei, dass Sie auch wissen, welche Kriterien beachtet werden müssen, um den richtigen Anbieter für sich zu finden. Dass dies nicht verallgemeinert werden kann, sollte klar sein. Immerhin ist jeder Kunde anders und setzt auch bestimmte Prioritäten. Aber wie ist das Pferdewetten System nun eigentlich aufgebaut?

Unser Pferdewetten Wettanbieter Vergleich

Warum Wetten mit Pferden abschließen?

Der Sport bietet Ihnen sehr hohe Quoten, was sich auf die Gewinnhöhe auswirken kann. Zudem ist es möglich fast über das ganze Jahr verteilt auf Pferde zu setzen. Sie müssen dafür auch nicht extra das Land oder den Austragungsort ändern, sodass alles weiter seinen gewohnten Gang geht.

Auch um eine Saisonpause brauchen Sie sich keinerlei Gedanken machen, denn die gibt es bei Pferdewetten in Deutschland auch nicht. Oft finden an einem Tag 20 bis 30 verschiedene Rennen in einem Land statt. Noch dazu können Sie an eine ganze Reihe von Informationen und Statistiken gelangen, um so gut vorbereitet wetten zu können.

Sie können alles kostenlos im Internet abrufen zum Beispiel bei Timeform und Racingpost. Dennoch ist der Anfang nicht leicht gemacht. Erst einmal müssen Sie sich ausgiebig mit dieser Sportart beschäftigten bevor es wirklich zur Sache geht.

Auf welche Kriterien sind bei den Wettanbietern im Pferdewetten System zu achten?

Zunächst stehen natürlich Wettquoten der einzelnen Anbieter im Vordergrund. Immerhin möchten Sie anhand Ihrem Einsatz bei den Pferdewetten auch etwas gewonnen haben und das so viel wie möglich. Aber nur, wenn die Quoten sehr gut sind, ist dies überhaupt möglich.

Noch dazu ist das Angebot der Wetten nicht außer Acht zu lassen. Sie wollen bestimmt eine Vielzahl von Pferderennbahnen zur Verfügung stehen haben, da so auch viele Möglichkeiten und Abwechslung geboten ist. Dadurch können Sie eben die bestmöglichen Bedingungen für sich finden.

Der Kundenservice ist auch eine Sache für sich, vor allem wenn Sie ein Neukunde sind. Falls Sie Fragen oder Probleme haben, möchten Sie diese möglichst lösen können. Auch in deutscher Sprache wäre das nicht schlecht, da nicht alle Englisch oder andere Sprachen beherrschen.

Daneben legen auch viele Kunden wert auf Benutzerfreundlichkeit und Design. Eine Oberfläche, die für jedermann leicht zu bedienen ist, macht das Wettspiel gleich viel interessanter. Wenn Sie tatsächlich eine Wette gewonnen haben oder aber eine Einzahlung gerade erst leisten wollen, dann sollten auch die richtigen Zahlungsmethoden vorhanden sein.

Sind auch alle gängigen Zahlungsmethoden auf der Seite vertreten? Wird für Aus-und Einzahlung eine Gebühr verlangt? Und ist die Zeitspanne der Auszahlung auch seriös und angemessen? Diese Fragen sollten Sie sich stellen, bevor Sie sich tatsächlich bei einem Anbieter anmelden. Auch der Neukundenbonus ist bereits nichts Neues mehr. Viele der Seiten, die Pferdewetten in Deutschland anbieten, haben dies bereits fest in ihrem Programm aufgenommen. Pferdewetten Bonus ohne Einzahlung ist derzeit auch immer mehr vertreten.

Wichtig ist dabei zu wissen, wie hoch der Bonus bei der allerersten Einzahlung aussieht. Gibt es auch weitere Bonusaktionen bei Bestandskunden? Manche haben auch dies in Ihrem Portfolio, doch es ist nicht bei allen so. Vor allem, wenn es um einen echten Vergleich geht, ist dies auf jeden Fall mit zu berücksichtigen. Dabei sollten Sie auch überdenken, welche Kriterien Ihnen am meisten am Herzen liegen.

Welche Disziplinen im Pferdewetten System gibt es?

Sehr facettenreich und eine Vielzahl von Disziplinen gehören zu dieser Sportart mit dazu. Somit ergeben sich daraus auch viele Möglichkeiten,um Pferdewetten in Deutschland zu platzieren. Dennoch müssen für eine langfristige Erfolgssträhne auch bestimmte Grundlagen erworben und verstanden werden.

Beim Galopprennen zählen damit Stärke und auch das entsprechende Timing. Der Jockey ist derjenige, welcher sein Pferd zu Höchstleistungen treibt. „Galopp“ wird auch als schnelles Rennen von Pferden bezeichnet. Bei dieser Art von Rennen gibt es auch keine Hindernisse, weswegen es nur wichtig ist, als erster ins Ziel zu kommen. Daraus entscheidet sich auch, ob Ihr Tipp richtig oder falsch war.

Besonders, wenn Sie erst Anfänger in diesem Bereich sind, dann lohnt sich diese simple Variante durchaus. Diese Disziplin wird auch als Flat Rennen bezeichnet, wobei das Wort „Flat“ so viel wie keine Hindernisse bedeutet. Trab gibt es auch noch und darunter versteht man das etwas langsamere Gehen der Pferde. Das Pferd muss bei einem Trabrennen auch konstant diese Bewegung einhalten. Ansonsten ist es nämlich disqualifiziert. Hierbei werden auch Hindernisse gesetzt, ganz anders als beim Galoppieren.

Das Pferd muss technisch einwandfrei und schnell die Hindernisse nehmen können, um beim Turnier zu gewinnen. Der Jockey und sein Pferd müssen ein gutes Zusammenspiel leisten. Daraus kann sich, dann die höchste Leistungsfähigkeit ergeben. Dauerhafte Konzentration gehört auch mit dazu, da das Trabrennen über mehrere Runden geht. Eine Sonderform gibt es auch noch und zwar das sogenannte Sulkyrennen. Hier darf das Pferd genauso nicht vom Trab einfach so in den Galopp übergehen.

Beim Sulky handelt es sich um ein vom Pferd gezogenes Gespann. Darin sitzt der Jockey. Beliebt sind diese Rennen in Asien, USA, Schweiz und auch mittlerweile Frankreich. Dazu kommen noch viele interessante Unter-und Überformen wie zum Beispiel Hindernis – Wettkämpfe, Cross- County sowie Pass-Tölt- und Ausgleichsrennen. Zwar bieten sich diese Möglichkeiten an, sind aber für den Anfang gar nicht so leicht zu verstehen.

Daher sollten Sie sich mit dem Trab-und Galopprennen vorher beschäftigen, bevor Sie tatsächlich eine Wette in diesem Bereich annehmen. Die grundlegenden Disziplinen sind das Wichtigste wie bei jeder anderen Wettart auch. Danach müssen Sie sich den Rest anlernen, aber das wird mit der Zeit und der Erfahrung.

Welche Arten von Pferdewetten in Deutschland gibt es?

Jede Sportart bringt auch noch einmal bestimmte Wettformate mit sich. Genau das Gleiche gilt auch für das Pferderennen. Dabei gibt es bestimmte Arten, die eigentlich fast jeder auf seiner Seite anbietet.

Zum einen ist da die ganz normale Siegwette. Bei dieser geht es einfach darum,dass Sie auf ein bestimmtes Pferd wetten. Dieses soll Ihrer Meinung nach gewinnen. Zudem können Sie auch auf Ita und Trita wetten, was soll viel wie die Zweit-und Drittplatzierten bedeutet. Wenn Sie sich nicht genau über den Sieg sicher sein sollten, können Sie auch die Platzwette auswählen. Dies gilt für alle Pferde, die einen der ersten drei Plätze belegen.

Beim Platz Zwilling ist es fast genauso, nur dass genau zwei Pferde unter die Top 3 kommen sollen. Nur so können Sie tatsächlich gewinnen. Eine Finish Wette bezieht sich eher auf die letzten Runden in denen ein bestimmtes Pferd gewonnen hat. Danach bemisst sich, dann auch Ihr Gewinn oder Verlust. Die Outright Wette ist dabei ganz ähnlich, wobei es auf das Endergebnis einer Rennserie konkret ankommt.

Zuguterletzt haben Sie auch noch die Wahl der Handicap Wette. Hier können Sie auf Ihren Favoriten wetten, welcher mit einem Handicap ins Rennen startet.

Tipps für Pferdewetten

Sicher träumen Sie auch davon Tipps für Pferdewetten zu bekommen, welche Sie sicher zum Gewinn bringen. Solche gibt es nur leider nicht, da immer noch zumindest eine geringe Chance auf eine Niederlage besteht. Vieles hängt nämlich auch einfach von der Tagesform und dem jeweiligen Jockey ab. Diese zwei Faktoren können nämlich schon über Sieg oder Niederlage bei Pferdewetten Deutschland bestimmen.

Auch unter den besten Vorbereitungen können Sie dies nicht genau vorhersagen. Dennoch können Sie sich an bestimmten Dingen orientieren, die Ihnen zumindest ein ganzes Stück weiter helfen als vorher. Am besten ist es, wenn Sie sich vorher genau Statistiken anschauen. Nicht nur auf die Kennzahlen und Informationen sollte geschaut werden. Das Pferd an sich ist nämlich auch nicht ganz unwichtig.

Auch der Anteil vom Jockey ist nicht zu unterschätzen. Innerhalb der Wette macht dies ca 30 % aus. Über einen längeren Zeitraum die Pferdewetten Deutschland zu verfolgen, kann sich dabei auch lohnen. Aktuelle Nachrichten über die Pferde, Jockey und Rennen finden Sie zur Genüge im Internet. So werden Informationen zu Pferdewetten bei racebets.de gegeben, die Sie aufnehmen und immer weiter verfolgen können.

Dies bietet Ihnen immense Vorteile, die Sie beim nächsten Rennen für sich nutzen können. Es kann passieren, dass bei einer unbedeutenden Rennserie ein Top Pferd an den Start geht. Dadurch erhöhen sich auch die Quoten entsprechend. Aus den zuverlässigen Quellen erfahren Sie dann alles Weitere. Sie können damit auch sehen, ob es sich lohnt die Wette anzutreten oder nicht. Manchmal lohnt es sich auch eher weniger auf favorisierte Pferde zu tippen, sondern eher von hohen Quoten durch Außenseiter profitieren zu können.

Nach den Tipps für Pferdewetten sollten als Anfänger jedoch zu hohe Quoten vermieden werden. Meist sind solche nämlich sehr riskant, weswegen es ohne Erfahrung nicht gut ausgehen kann. Wenn Sie sich trotzdem sicher sein sollten, dann können Sie auch einfach eher niedrige Beträge setzen. Der Verlust verringert sich dadurch. Zum Einstieg empfiehlt sich immer nicht allzu gierig zu sein, denn das geht oft nicht gut aus.

Bonusangebote für Bestandskunden können Sie genauso für sich nutzen, welche Sie vor einem Totalverlust schützen können. Konkret gibt es auch den Pferdewetten Bonus ohne Einzahlung, wodurch Sie mindestens einmal gratis ohne Einsatz spielen können.

Welcher Anbieter ist der beste für Pferdewetten Deutschland?

Sie möchten langfristig Gewinne aus den Pferde Rennen erzielen? Dann halten Sie nach einem Anbieter Ausschau der sich dafür spezialisiert hat. Bei den Pferdewetten heute zählen eindeutig Racebets und Pferdewetten.de. Beide Seiten haben sich nur auf diese Sportart fixiert und sind seit vielen Jahren dort auch tätig. Das heißt, dass diese auch Erfahrung haben. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass diese Anbieter nicht seriös sein könnten.

Neben einem sehr umfangreichen Wettangebot finden Sie dort auch die besten Quoten wieder. Zusätzlich ist es Ihnen möglich auf Statistiken und Hintergrundinformationen zuzugreifen. Dabei sind sich Kunden und auch Experten darüber einig, dass Pferdewetten bei racebets.de sehr gut organisiert sind.

Ein sehr vielseitiges Angebot für Galopp-und Trabrennen ist hier gegeben, sodass Sie definitiv auf Abwechslung stoßen werden. Dazu gehören auch die Hinderniswetten. Racebet beschränkt sich auch nicht nur auf bedeutende und internationale Pferderennen.

Genauso gut können Sie auch auf unpopuläre Events tippen. Zudem ist es für Sie möglich fast alle Wetten auch Live verfolgen zu können.In Echtzeit können Sie richtig mitfiebern. Natürlich sind auch Wettquoten und der Kundenservice nicht außer Acht zu lassen. Beides ist auf dieser Seite nämlich ziemlich gut.

Sie können alles per Live Chat und kostenfreier Hotline abklären, sodass Sie nicht lange auf eine Antwort warten müssen. Zusätzlich werden Ihnen durch die Kooperation mit Racebets und der EU- Glücksspiel Lizenz aus Malta hohe Sicherheitsstandards gewährt. Pferdewetten bei racebets.de können zudem sowohl über Paypal als auch über die Banküberweisung genutzt werden. Dies funktioniert sowohl bei der Ein- als auch Auszahlung.

Daneben hat auch Pferdewetten.de ein ganz ähnliches Konzept wie Racebets. Auch hier ist das Portfolio vollkommen auf dem Pferdesport ausgerichtet und demnach auch sehr umfangreich. Auch in Hinsicht auf Quoten, Sicherheit und Kundenservice hat diese Seite viel zu bieten. Dennoch gibt es hier eher weniger Live Wetten und Paypal als Zahlungsmöglichkeit fällt auch aus.

Pferdewetten Regeln

Die Pferdewetten heute müssen Sie genau beäugen, um auch wirklich einen Gewinn zu erzielen. Ebenso müssen Sie auch die Regeln kennen. Immerhin möchten Sie überhaupt etwas verstehen. Bei den Pferdewetten Regeln müssen Sie alles insgesamt in zwei Bereichen im Regelwerk differenzieren.

Zum einen gibt es Regeln, die sich konkret auf das Wetten mit der Sportart beziehen und solche, die eben allgemein für das Wetten gelten. In diesem Bereich ist nämlich Wissen Macht und je mehr Sie wissen, desto eher können Sie auch einen Totalverlust vermeiden. Auch allgemeine Erfolgsregeln sollten Sie sich verinnerlichen. Mittlerweile gibt es die Pferdewetten heute kaum noch ohne einen Neukundenbonus. Darunter gibt es auch einen Pferdewetten Bonus ohne Einzahlung,sodass Sie sich zunächst probieren können.

Auf den richtigen Seiten werden Sie bestimmt etwas dazu finden. Wie auch schon erwähnt ist die Anbieter Auswahl nicht ganz ohne. Doch dafür gibt es spezielle Experten, die Sie auf jeden Fall für sich nutzen können. Einige Wettarten sollten Ihnen auch bekannt sein. Beispielsweise gibt es Pferdewetten 2 aus 4.

Es werden Pferde gewettet, welche unter den ersten drei Pferden laufen müssen. Bei den Pferdewetten 2 aus 4 spielt die Platzierung keine Rolle. Natürlich muss auch die Disziplin weise gewählt werden. Da gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten. Ebenso ist es wichtig, dass Sie Ihr Geld ordentlich managen können. Am besten setzen Sie immer nur einen Teil Ihres Guthabens ein. Natürlich gibt es auch noch weitere Pferdewetten Regeln, doch das sind zumindest die Grundlagen.

Worum handelt es sich bei der Pferdewetten Zweierwette?

Einige Möglichkeiten wie die Pferdewetten 2 aus 4 haben Sie bereits kennengelernt. Davon unterscheidet sich die Pferdewetten Zweierwette, da es sich dabei um eine Kombiwette handelt. Vor allem wegen der hohen Gewinne wird diese auch immer beliebter.

Dabei gilt es die Kombiwetten zu unterteilen. Zum einen gibt es solche, die das Risiko senken können und andere die ein großes Risiko haben. Beides hat so seine Vor-und Nachteile. Die Pferdewetten Zweierwette gehört zu der Kategorie mit einem sehr hohen Risiko. Jedoch können Sie mit viel Glück auch so Einiges daraus gewinnen.

Bei der Zweierwette müssen zwei Pferde auf, die Sie getippt haben jeweils den ersten und zweiten Platz belegen.

Mit Pferdewetten Geld verdienen

Egal ob Einsteiger oder nicht, es lässt sich mit Pferdewetten Geld verdienen und das vollkommen problemlos. Gerade die Tiere machen das Ganze so interessant. Es gibt vielleicht sogar einige unter Ihnen, die sich explizit für Pferde interessieren. Somit können Sie Hobby mit Wette verbinden und gleichzeitig etwas Geld machen.

Um tatsächlich mit Pferdewetten Geld verdienen zu können, ist natürlich ein gewisses Fachwissen gefragt. Mehrere Plattformen können Ihnen in dieser Hinsicht weiterhelfen. Danach ist es jedoch auch wichtig das Wissen weiter zu vertiefen und eine Wettrecherche zu starten.

Sie sollten sich zudem auch eine eigene Strategie überlegen, wie Sie im Notfall trotzdem noch gewinnen können. All dies ist im Hinterkopf zu behalten bevor es richtig los geht. Viele lassen sich davon abschrecken, weil jede Wette auch ein gewisses Risiko mit sich trägt. Dennoch ist es möglich damit Geld zu machen. Sie brauchen dafür nur ausreichend Geduld und Durchhaltevermögen.

Beobachten Sie das Geschehen genau und wagen dann Ihre ersten Schritte. Vorsicht gehört da natürlich dazu, um es zu schaffen. Trotzdem sollten Sie den Spaßfaktor dabei nicht vergessen und nicht zur sehr verkrampfen. Dies kann nämlich auch zu gewissen Fehleinschätzungen führen, die Sie sicher nicht machen wollen.

Daher sind es schon eine Sachen, die beachtet werden müssen, aber es lohnt sich jedenfalls, wenn das Ergebnis dann positiv ist. Aufgeben sollten Sie dabei nicht so schnell, sondern immer weiter dran bleiben.

Anbieter des Monats
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter