Wikifolio Erfahrungen & Test 07 2020

Zuletzt aktualisiert am 14.07.2020

Was ist Wikifolio? – Ist Abzocke bei Wikifolio ein Thema?

Der Wikifolio webtrader ist eine der zahlreichen Alternativen zum derzeit medial sehr präsenten Anbieter für Webtrading namens eToro. Wikifolio bietet verschiedenste diversifizierte Portfolios inklusive transparenter Mittelung von bisherigen Gewinnen und Verlusten an, die vom einzelnen Kunden bzw. der einzelnen Kundin ausgewählt werden können. Ein Vorteil, welcher direkt ins Auge sticht ist die Möglichkeit, Wikifolio deutsch zu nutzen und somit kein Hindernis der ständigen Übersetzung überwinden zu müssen. So kann sich der einzelne Anleger bzw. die einzelne Anlegerin bequem lediglich auf das Traden des ausgewählten Wikifolios konzentrieren und im besten Falle sofort die ersten Gewinne einstreichen. In unserem Wikifolio Test wollen wir den Anbieter für Social Trading auf Herz und Nieren prüfen. Hierbei legen wir zahlreiche Ausgangsfragen an und versuchen, jene im Rahmen der Testung zu beantworten um der potentiellen Kundin und dem potentiellen Kunden ein möglichst umfassendes Bild von Wikifolio zu geben:Was ist Wikifolio? Erhebt Wikifolio Gebühren, die dem Markt angepasst sind? Arbeitet Wikifolio seriös? Gibt es Anzeichen für Wikifolio Abzocke? Kann ich mit Wikifolio Krypton Geld verdienen? Wie sieht der Wikifolio Spread aus? Am Ende steht die entscheidende Frage für Anlegerinnen und Anleger: Kann ich auch in Zeiten der Krise mit Wikifolio Geld verdienen?

 Pros und Contras
Pros und Contras
  • Auswahl aus mehr als 8.000 Handelsideen anderer Trader
  • Angebot ist passend für jede Anlagehöhe
  • Transparente Kosten und Gebühren
  • Kein Demokonto vorhanden

Wieso handeln in Zeiten von Corona trotzdem sinnvoll ist?

Händlerinnen und Händler, die sich mit alternativen Finanzprodukten auseinandersetzen, wie sie bei Wikifolio angeboten und getradet werden können, fragen sich derzeit, wann der Tiefpunkt der Corona Krise erreicht ist. Andere Anlegerinnen und Anleger, die sich dem professionellen Trading verschrieben haben, setzen gar weiter auf fallende Kurse und versuchen aus der Krise direkt Kapital zu schlagen. Kundinnen und Kunden, die den tiefsten Punkt der Krise erkennen und ihren Einstieg günstig wählen, können von der Erholung der Märkte profitieren, von welcher im Ausklang der Krise sicher auszugehen ist. Diese Variante ist deutlich risikoärmer und weniger spekulativ als das reine Setzen auf fallende Kurse an der Börse. Wann eine Wikifolio Einzahlung getätigt werden sollte und wie sich die Kurse in den nächsten Wochen verhalten, dies bleibt der Marktanalyse erfahrener Traderinnen und Trader sowie der einzelnen Anlegerinnen und Anleger überlassen. Dieser Artikel gibt ausdrücklich keine Tipps für einen perfekten Einstieg in die Finanzmärkte, möchte jedoch ermutigen grundsätzlich auch die Chancen einer abflauenden Krise zu sehen und dabei untersuchen, inwieweit sich beispielsweise ein Wikifolio ETF zum Einstieg eignet. Insbesondere für Kundinnen und Kunden, die einmalig ins Finanzwesen investieren wollen und nicht wie beim Sparplan dauerhaft mit immer gleichen Summen kaufen möchten, ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes eine der wichtigsten Erfolgsvoraussetzungen. Dieser könnte am Ende der derzeitigen Corona Krise gekommen sein, weshalb die Auseinandersetzung im Wikifolio Test mit dem Anbieter der verschiedenen Finanzprodukte gerade jetzt zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Die Wikifolio App fehlt Kundinnen und Kunden

Als wir uns die ersten Informationen über den Anbieter Wikifolio einholten, fiel zunächst auf, dass eine App des Unternehmens derzeit noch nicht existent ist. So müssen Kundinnen und Kunden stets auf den Internetauftritt zurückgreifen, welcher sich jedoch sehr strukturiert und kundenfreundlich präsentiert. Unsere Nachfrage beim Wikifolio Support ergab die Antwort, dass man derzeit die Option prüfe, eine eigene App zu entwickeln, hierbei aber noch nicht zu einer endgültigen Entscheidungsfindung gekommen sei. Wikifolio Bewertungen, welche das Unternehmen sehr negativ darstellen und dabei als Begründung lediglich die fehlende App heranziehen sind durchaus existent, aus unserer Sicht jedoch nicht nachvollziehbar und auf einer zu dünnen Argumentation aufbauend. Der Aufwand, welcher dem Anleger oder der Anlegerin durch das Aufrufen der Präsenz im world wide web entsteht, ist im schlimmsten Falle etwas ärgerlich, keinesfalls aber ein großes Kriterium bei der Bewertung von Wikifolio. Wir würden dem Unternehmen trotzdem empfehlen, den bereits sehr gelungenen und überaus strukturierten Auftritt im world wide web durch eine eigene App zu erweitern und sich so noch kundenfreundlicher zu präsentieren. Das Fehlen der Wikifolio App ist abschließend also durchaus bedauernswert, jedoch für uns kein nennenswerter Indikator für Wikifolio Betrug oder eine unseriöse Führung des Unternehmens.

Unser Praxistest: Wikifolio Einzahlung und Wikifolio Auszahlung im Check

Bei der Bildung unserer eigenen Wikifolio Meinung und ob man gar von Wikifolio Betrug sprechen muss, weil Wikifolio Einzahlung und Wikifolio Auszahlung nicht reibungslos funktionieren, war es wichtig diese beiden Komponenten aussagekräftig zu testen. Eine kleine Enttäuschung liegt darin, dass Wikifolio Paypal zum Zeitpunkt unseres Tests nicht als Einzahlungsmethode angeboten hat. Trotzdem waren die möglichen Zahlungsvarianten flexibel und vielseitig sowie kundenfreundlich in der einfachen Umsetzung. Es ergaben sich außerdem keinerlei Verzögerungen bei unserer getätigten Einzahlung, sodass wir hier in unserer Wikifolio Meinung positiv bestärkt wurden. Bei der Auszahlung findet sich der Kunde bzw. die Kundin ebenso in einem sehr nutzerfreundlichen Bereich der Internetpräsenz wieder und die Wikifolio Auszahlung ist schnell beantragt. Besonders erfreulich dabei ist, dass bei der Auszahlung keine zusätzlichen Wikifolio Kosten aufkamen und lediglich die ohnehin fälligen Wikifolio Gebühren im Laufe unseres Investments gezahlt werden mussten. Sämtliche Vorwürfe in diversen Foren, die ggf. auf Wikifolio Betrug hindeuten, konnten durch unsere Erfahrungen im durchgeführten Test nicht bestätigt werden. Die Auszahlung wurde schnell und zuverlässig durchgeführt. Das angewiesene Geld stand bereits nach wenigen Tagen auf dem Konto zur Verfügung und konnte anderweitig genutzt werden. Neben der einfachen Beantragung punktete Wikifolio also sowohl bei der durchgeführten Einzahlung als auch bei der Auszahlung von verdienten Geldern, welche dem Portfolio entzogen werden sollten. Sollte sich Wikifolio Paypal noch als zusätzliche Ein- und Auszahlungsmethode zu eigen machen, so könnte die Zahlungsabwicklung rundum positiv bewertet werden, so ist sie jedoch auch definitiv zufriedenstellend und kundenfreundlich.

Wie kommen Wikifolio Bewertungen zustande und wie sind sie möglichst objektiv zu deuten?

Bei der Bewertung von Unternehmen in diversen Internetforen ist in der Regel Vorsicht geboten, wenn man sich als Interessent oder Interessentin oder gar als potentieller Investor bzw. potentielle Investorin über das Unternehmen und in diesem Fall darüber informieren möchte, ob Wikifolio seriös und kundenfreundlich arbeitet. So zeigte sich auch im Rahmen unseres Tests, dass einigen positiven, beinahe überschwänglichen, auch zahlreiche negative Erfahrungen geschildert wurden, die teilweise große, unserer Meinung nach haltlose Vorwürfe gegenüber dem Unternehmen in den Raum stellten. Es gilt hier zu beachten, dass insbesondere die Menschen einen Anbieter in den Internetforen bewerten, die von ihren Vorstellungen enttäuscht wurden. Besonders im Bereich des Social Tradings sind Enttäuschungen logischerweise nicht ausgeschlossen, jedoch können sie keinesfalls immer dem jeweiligen Anbieter angelastet werden. Wer an den Märkten in alternative Finanzprodukte investiert, der muss sich dem Risiko bewusst sein, dass hiermit auch ein Verlust, möglicherweise sogar ein Totalverlust der eigenen Einlagen im Bereich des Möglichen liegt.

Kein Wikifolio Demokonto, aber ein Tutorial für Einsteigerinnen und Einsteiger

Bei der Suche nach einem Wikifolio Demokonto, wie es beispielsweise der Marktriese und Konkurrent eToro anbietet, waren wir leider erfolglos. Wikifolio bietet den Neukundinnen und Neukunden nicht die Gelegenheit, ein eigenes Konto zu eröffnen, auf welchem potentielle zukünftige Investitionen zunächst kostenlos und risikofrei getestet werden können. Kundinnen und Kunden haben jedoch die Möglichkeit, ein sogenanntes Tutorial zu durchlaufen, welches den Einsteigerinnen und Einsteigern die Grundsätze auf dem Markt für alternative Finanzprodukte näher bringen soll. Die hier gewählte Einführung war äußerst aufschlussreich, kundenfreundliche Erklärungen machten das Verstehen der Produkte sowie die Chancen und Risiken einzelner Anlagen verständlich. Wir würden nach dem Durchlaufen des Tutorials und dem intensiven Vernehmen der Ausführungen des Anbieters jedem Neukunden und jeder Neukundin empfehlen, das kostenfreie Einführungsprogramm zu nutzen und so den Ausgleich zum fehlenden Wikifolio Demokonto als Bereicherung für die eigenen Erfahrungen im Finanzsektor zu betrachten. Dem Anbieter aufgrund des fehlenden Demokontos und der damit verbundenen Notwendigkeit, sofort Echtgeld zu investieren, Wikifolio Abzocke zu unterstellen, wäre unserer Meinung nach nicht gerechtfertigt, da jeder Kunde und jede Kundin die kostenfreie Möglichkeit hat, sich über alle notwendigen Punkte zu informieren. Wir sehen das Tutorial sogar deutlich stärker an als ein kostenfreies Demokonto, da hier von Expertinnen und Experten Ratschläge und Erklärungen gegeben werden, während auf einem Demokonto häufig lediglich auf eigene Faust trainiert und geübt wird. Empfehlenswert ist ein Demokonto unserer Einschätzung nach trotzdem, jedoch im Idealfall als Ergänzung zum bereits bestehenden und empfehlenswertem Tutorial für Einsteigerinnen und Einsteiger.

Was ist Wikifolio überhaupt? Wer steckt hinter dem Unternehmen?

In diesem Abschnitt sollen die Grundlagen der Firmenstruktur bei Wikifolio genauer durchleuchtet werden. Die Tatsache, dass Wikifolio deutsch genutzt werden kann, liegt unter anderem darin begründet, dass mit Andreas Kern ein Österreicher im Jahre 2008 der Gründer des Unternehmens war. Er ist heute in führender Position im Unternehmen tätig. Heute ist Wikifolio eine Aktiengesellschaft, welche ihren Hauptsitz in Wien hat, jedoch auch über Firmensitze in Deutschland verfügt und von verschiedenen Anteilseignern geführt und geleitet wird. Ein Handelspartner von Wikifolio ist die Stuttgarter Börse, was definitiv ein Anzeichen dafür ist, dass bei Wikifolio seriös gearbeitet wird und die Kosten sich beim Wikifolio webtrader am Mittelmaß der marktüblichen Preise orientieren.
Die bei Wikifolio getätigten Transaktionen laufen über das Unternehmen Lang& Schwarz. Hierbei handelt es sich um eine der größten Agenturen in Deutschland. Trotzdem bedeutet die Abwicklung der Zahlungsflüsse über eine solche Agentur immer auch, dass auch das Risiko eines Totalverlusts aufgrund einer Firmenpleite nicht von der Hand zu weisen ist. Jedoch hat sich Lang& Schwarz dazu verpflichtet, den kompletten Investitionsrahmen zu jedem Zeitpunkt auch in Wertpapier- und Barbeständen zu halten, um eine Art Einlagensicherung für die Kundinnen und Kunden von Wikifolio zu schaffen. Dies wurde auf Nachfrage beim Wikifolio Support bestätigt, was für die ideale Vernetzung zwischen den Geschäftspartnern spricht. Unserer Meinung nach widerspricht dieses Vorgehen und die Organisationsweise den Wikifolio Bewertungen, welche dem Anbieter Betrug oder ein zu hohes Risiko für Anlegerinnen und Anleger vorwerfen. Es muss jedoch trotzdem festgehalten werden, dass für Wikifolio keine offizielle Regulierungsbehörde zuständig ist. Wer also auf die absolute Sicherheit einer solchen Behörde nicht verzichten kann, der ist bei anderen Anbietern für alternative Finanzprodukte sicher besser aufgehoben.

Auswahlmöglichkeiten für Anlegerinnen und Anleger: Von Wikifolio Krypto bis zum Wikifolio ETF

Zum Zeitpunkt unseres Tests standen auf dem Wikifolio webtrader 22903 Wikifolios zur Verfügung, in welche der Kunde oder die Kundin investieren konnte. Bei jedem dieser Portfolios waren die Angaben über den bisherigen Profit, den durchschnittlichen Profit im Jahr, das Erstellungsdatum des Wikifolios sowie der bisherige maximale Verlust äußerst transparent zu erkennen. Die Frage, ob man mit Wikifolio Geld verdienen kann ist anhand dieser Daten definitiv zu bejahen. Inwiefern das mit den einzelnen ausgewählten Wikifolios getätigt werden kann, muss jeder Neukunde und jede Neukundin individuell für sich entscheiden. Hierbei sollten die individuellen Bedürfnisse, Kriterien ethischer und moralischer Natur ebenso eine Rolle spielen wie das Verständnis über die einzelnen angebotenen Assets. Vom Wikifolio ETF bis zum Wikifolio Krypta hatte der Kunde bzw. die Kundin zum Zeitpunkt unseres Tests die freie Auswahl und konnte sich nach Herzenslust informieren und am Ende in das ausgewählte Produkt investieren. Der Fakti, dass Wikifolio deutsch zu nutzen ist, spielt hier bei der Information nochmals eine große positive Rolle, da das Verstehen der einzelnen Finanzprodukte nicht jedem Neuinvestor und jeder Neuinvestorin sofort leicht fällt. Die Erklärungen und Daten, die in deutscher Sprache geschrieben sind, erleichtern dieses Verstehen für Kundinnen und Kunden aus dem deutschsprachigen Raum ungemein und lindern so die Einstiegshürden ins Geschäft mit alternativen Finanzprodukten. Die Wikifolio Kosten für die einzelnen Produkte werden im Rahmen des möglichen Kaufs transparent dargestellt und sind keineswegs versteckt. Kein Kunde und keine Kundin, welcher oder welche bei Wikifolio ein Produkt erwerben bzw. in ein Produkt investieren, kann behaupten, dass er oder sie vorher nichts von den damit verbundenen Wikifolio Kosten gewusst hat. Weiterhin ist zum Kostenpunkt zu sagen, dass sich der Wikifolio Spread im absoluten Marktdurchschnitt bewegt. Legt man die sehr kundennahe und nutzerfreundliche Umgangsform und Erscheinung im world wide web zu Grunde, so kann gar von einem recht geringen Wikifolio Spread gesprochen werden. Spätestens nach der Analyse der einzelnen Produkte im Rahmen dieses Abschnitts schließen wir auf der Basis der Erkenntnisse unserer Testung, durchgeführte Wikifolio Abzocke definitiv aus. Hierbei bleibt aber natürlich zu betonen, dass es sich nicht um eine allgemeingültig Aussage handeln kann, sondern lediglich um unseren persönlichen Eindruck, den wir anhand der Ergebnisse des durchgeführten Tests gewonnen haben. Ebenso konnten wir anhand der Daten, die zu den einzelnen Wikifolios präsentiert werden, den Eindruck gewinnen, dass man mit Wikifolio Geld verdienen kann, wenn man sich für das richtige Produkt und die passende Anlageform entscheidet. Gerade ein Wikifolio Krypton könnte in diesen Zeiten für viele Anlegerinnen und Anleger eine Alternative darstellen, da Kryptowährungen als das Asset in Krisenzeiten gelten. Bisher konnten diese das Versprechen im Rahmen der Corona Krise allerdings noch nicht einhalten. Auch der Bitcoin und andere Kryptowährungen verloren in den vergangenen, turbulenten Wochen an Wert und ob diese Verluste wieder aufgeholt werden können und sich die Kryptowährungen als krisensicher erweisen, bleibt abzuwarten. Hier ist erneut der einzelne Anleger und die einzelne Anlegerin gefragt, ob man sich auf eben jene viel zitierte Krisensicherheit verlässt oder ob man doch eher zu erprobteren Finanzprodukten greift, die bereits in vergangenen Krisen existent waren und mehr oder weniger gestärkt auf die Märkte zurückkommen konnten. Der Wikifolio Test zeigte im Rahmen dieses Abschnitts, dass das Angebot für die Investoren und Investorinnen äußerst vielseitig ist und für jeden ,,Geschmack“ im Bereich der alternativen Finanzprodukte etwas zu bieten hat. Ganz sicher empfiehlt es sich gerade im Rahmen der derzeitigen Corona Krise, das angelegte Kapital nicht in einem Produkt zu investieren sondern zu diversifizieren, um mögliche Verluste durch Gewinne in anderen Finanzanlagen wieder auffangen zu können. Hierzu empfehlen wir nochmals das Tutorial für Einsteigerinnen und Einsteiger, welches von Wikifolio angeboten und beworben wird. Weiterhin ist erwähnenswert, dass der Wikifolio Support sich auch im Bereich der einzelnen Finanzprodukte, die vom Unternehmen angeboten werden, äußerst kompetent präsentierte. Sowohl die Fragen nach der Bedeutung bestimmter Zahlen, die auf der Webseite dargestellt werden, als auch jene nach Unterschieden zwischen einzelnen alternativen Finanzprodukten, wurden uns freundlich und kompetent beantwortet. Im Bereich des Kundenservices haben wir keinen einzigen Punkt erfahren, der zu kritisieren wäre. Dies ist im Bereich des Social Tradings absolut keine Selbstverständlichkeit und zeigt, wie ernst Wikifolio den Umgang mit den Kundinnen und Kunden nimmt.

Unsere Wikifolio Meinung nach Abschluss unseres Tests

Wenn Sie sich zu Beginn des Artikels noch gefragt haben ,,Was ist Wikifolio eigentlich?“, so hoffen wir, dass wir Ihnen das Unternehmen und seine Geschäftsidee erklären und vorstellen konnten. Jedoch geht es in einem Test immer auch darum, die Vor- und Nachteile eines Anbieters gegenüber zu stellen und am Ende zu einem Ergebnis zu kommen. Wir haben am Ende des Tests lediglich drei Punkte, die wir für verbesserungswürdig halten und nochmals kurz anreißen wollen. Da wäre zum einen die fehlende Wikifolio Paypal Einzahlungsmöglichkeit, die den Zahlungsverkehr noch variabler und kundenfreundlicher gestalten könnte. Weiterhin ist das fehlende Demokonto und die noch nicht vorhandene Wikifolio App zu nennen.

Am Ende unseres Tests überwiegen unserer Meinung nach jedoch ganz klar die positiven Aspekte im Unternehmen Wikifolio. Da seien zunächst einmal die Wikifolio Gebühren, welche nicht über dem Marktdurchschnitt sind und somit nicht zu kritisieren wären. Die große Transparenz und das immens breit gefächerte Angebot an Portfolios, in die der Investor und die Investorin investieren kann, ist äußerst positiv zu benennen und auf diesem Gebiet stellt Wikifolio durchaus auch eine Alternative zum Marktriesen eToro dar. Weiterhin auffällig positiv in Erinnerung wird uns der bereits erwähnte und gelobte freundliche sowie kompetente Kundenservice bleiben. Auch der Zahlungsverkehr war sehr positiv und unkompliziert. Wir halten Wikifolio insgesamt für empfehlenswert!

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter