Windscribe VPN Erfahrungen: Windscribe VPN im Test 2019

Zuletzt aktualisiert: 08.12.2019

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Wer sich schon immer einen benutzerfreundlichen sowie gut funktionierenden Dienst für ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) gewünscht hat, liegt mit Windscribe richtig. Der Provider aus Kanada, der seit dem Jahr 2016 am Markt agiert, bietet Software für unterschiedliche Betriebssysteme an. Zudem werden eine Handy Windscribe VPN App, zahlreiche Add-ons sowie Browser-Erweiterungen von dem Unternehmen herausgebracht. Die Firma hat attraktive VPN Varianten im Programm. Darunter stellt der Provider ebenso eine kostenlose Version zur Verfügung, die trotz Einschränkungen ihre Stärken unter Beweis stellt.

Windscribe VPN Test 2019: Wer steckt hinter dem Anbieter?

Ein Windscribe Test von unabhängigen Testern hat ergeben, dass der kanadische Anbieter Windscribe eine der am einfachsten bedienbaren VPN Oberflächen herausgebracht hat, die es derzeit auf dem Markt in Deutschland gibt. Das leicht zu handhabende Tool ist in der Lage, die meisten der VPN-Anforderungen, die Nutzer an eine VPN Software stellen zu erfüllen. Die Firma stellt mit seiner Anwendung einige Möglichkeiten bereit, eine Verbindung mit dem Internet aufzubauen. Dabei stehen sowohl Tools für den Browser oder Router bereit, als auch eine Windscribe VPN App für das Handy. Im Windscribe VPN Test stellt die Software eine gute Lösung dar, sicher im Internet zu surfen sowie auf Inhalte zuzugreifen.

Das bietet Windscribe im Windscribe VPN Test

Im Windscribe VPN Test 2019, der durch unabhängige Tester durchgeführt wurde, fällt auf, dass das Unternehmen bereits auf der ganzen Welt vertreten ist. Die Firma unterhält ein umfangreiches Netzwerk, an dem etwa 600 Server an über 100 Stellen angeschlossen sind. Diese befinden sich in 55 Ländern, die über den gesamten Globus verteilt sind. Der Konzern arbeitet geflissentlich und sorgfältig. Die Anlagen des Anbieters bestehen aus physischen Servern, was eine wirklichkeitsgetreue Berechnung von Daten gewährleistet.

Laut zahlreicher Erfahrungen mit Windscribe VPN kommen bei der Verschlüsselung lediglich die besten technischen Mittel zum Einsatz. In der Desktop Anwendung kommt ein Protokoll zum Einsatz, das IKEv2 mit den höchsten Sicherheitsstufen über eine AES 256 bits Verschlüsselung codiert. Bei der Chiffrierung wird ein RSA Schlüssel mit 4096 bits verwendet. Anwender werden somit bestmöglich vor neugierigen Blicken geschützt.

Die Windscribe VPN Bewertungen erfahrener Nutzer heben zudem die hohen Standards bei der Verschlüsselung durch die Browser Erweiterung sowie der Windscribe VPN App hervor. Dabei kommt die Technik TLS 1.2, ECDHE_RSA zur Verwendung. Bei der Desktop Anwendung ist im Windscribe VPN Test eine Unterstützung für Forward Secrecy eingebaut. Damit beweist das Unternehmen im Windscribe VPN Test 2019, dass es mit den neuesten Standards ausgestattet ist und höchste Sicherheits-Verhältnisse gewährleistet.

Welche Endgeräte werden im Detail unterstützt?

Die Firma hat für alle gängigen Betriebssysteme den passenden Client im Programm: Clients stehen für Windows und macOS zur Verfügung. Daneben werden Anwendungen für Linux, Debian, Ubuntu, CentOS sowie Fedora angeboten

Mittels OpenVPN Konfigurator steht Windscribe nicht nur als nativer Client zur Verfügung, sondern ebenso für zahlreiche Plattformen. Windscribe unterstützt die Browser Mozilla Firefox, Opera sowie Google Chrome. Hierbei können Plug-ins genutzt werden, die eine Erweiterung zum VPN-Client darstellen.

Bei den Handys punktet das Unternehmen mit einer eigenen Windscribe VPN App. Diese ist sowohl für Android als auch für iOS downloadbar. Nutzer, die einen leistungsstarken Streaming Client suchen, sind bei Windscribe richtig. Der Provider bietet eine direkte App Unterstützung. Diese betrifft vor allem Android Geräte wie Nvidia Shield sowie Amazons Fire TV Stick. Überdies wird eine Kodi Unterstützung über die grundlegende Plattform gesteuert.

Nutzer mit Vertragsbindung können von der OpenVPN Unterstützung ihres Routers profitieren. Darüber lässt sich ein entsprechendes Profil einrichten. Verwender richten sich dabei eine von drei Konfigurationen ein, welche die Optionen IKEv2, OpenVPB sowie SOCKS5 beinhalten. Weitere Informationen hierzu stehen auf der FAQ-Seite zur Verfügung.

Windscribe VPN Bewertung: Wie geht Windscribe mit der Zensur anderer Staaten um?

Mit Windscribe können Anwender die Zensur anderer Staaten wie beispielsweise die von China umgehen. Dafür wurde dem Windsribe Test 2019 zufolge das Stealth-Protokoll zur Verfügung gestellt. Falls es dennoch zu Problemen kommen sollte, können Anwender über das API Resolution Tool händisch eine entsprechende IP-Adresse erzeugen. Erfahrungen mit Windscribe VPN ergeben eine gute Handlichkeit der Desktop-Version, der Browser-Plug-ins sowie der Windscribe VPN App.

Protokolle, die während der Nutzung aufgezeichnet werden, speichert das Unternehmen auf dem Server. Diese werden jedoch nach Beendigung der Verbindung verworfen. Dennoch sollten Nutzer stets Umsicht walten lassen. Da der Hauptsitz des Anbieters in Ontario, im Staat Kanada liegt, könnte es Risiken geben. Diese betreffen wegen der landesinternen Bestimmung vor allem die Beachtung der privaten Sphäre von Usern.

Windscribe VPN Bewertungen: Welche Features bietet das Unternehmen?

Mit aktiviertem Windscribe VPN-Schutz können Internetsurfer ihre wahre IP-Adresse im Netz verschleiern. Das führt dazu, dass Nutzer von Windscribe VPN sich beinahe unsichtbar im Internet bewegen können. Dabei ist es vor allem ebenso möglich, öffentliche WLAN-Netzwerke ohne Besorgnis zu verwenden.

Der kanadische Anbieter ermöglicht in der kostenlosen Version die Nutzung von etwa zehn Gigabyte (GByte) Traffic pro Monat. Bei einigen Promotion-Aktionen erhöht der Provider sein Gratis-Angebot sogar auf 20 Gbyte Traffic im Monat.

Das kostenlose Windscribe-Abonnement beinhaltet nach Windscribe VPN Erfahrungen die Verwendung von Server in einigen Ländern. Verwender wählen unter Servern in:

–Deutschland
–Niederlande
–Schweiz
–Großbritannien
–Norwegen
–Frankreich
–Rumänien
–Hong Kong
–Kanada Ost und West
–USA Zentral, Ost und West

Windscribe VPN Bewertungen: Streaming im Windscribe VPN Test

Einige positive Windscribe VPN Bewertungen sowie der Windscribe VPN Test 2019, der von unabhängigen Experten durchgeführt wurde, lassen eine durchweg gute Beurteilung zu. User, die ein kostenpflichtiges Abonnement verwenden, haben die Möglichkeit, auf Server von Windflix zuzugreifen. Diese befinden sich vornehmlich in den USA sowie in Großbritannien. Die Server wurden hauptsächlich zum Streamen von Netflix optimiert.

Tests ergaben, dass es sich hierbei um leistungsstarke Server handelt, die über eine hohe Geschwindigkeit von Windscribe VPN verfügen. Das bedeutet vor allem, dass beim Streaming von Filmen von Netflix US keine Leistungseinbußen bei der Geschwindigkeit von Windscribe VPN messbar sind. Ebenso sind beim Upload sowie Download im Windscribe VPN Test keine Proxy Fehler nachweisbar.

Laut einiger Windscribe VPN Erfahrungen erfolgt der Zugriff auf Netflix ohne Probleme und mit einer hohen Geschwindigkeit von Windscribe VPN. Bei einem Abonnement werden Nutzer durch die voreingestellten Einstellungen automatisch auf die Windflix Server geleitet.

Windscribe VPN Bewertungen zu Installation und Betrieb: Windscribe im Test

Laut Windscribe VPN Erfahrungen einiger Nutzer lässt sich Windscribe einfach installieren. Verwender werden während der gesamten Installationsroutine sicher durch Windscribe durch die Konfiguration geführt. Dabei werden bei der Konfiguration zwei unterschiedliche Wege angeboten: Zum einen kann eine Browser Erweiterung und zum anderen eine Desktop Anwendung installiert werden. User können sich ebenso dafür entscheiden, beide Optionen gemeinsam zu nutzen, um noch besser gesichert zu sein.

Die Erweiterung, die für den Browser zur Verfügung steht, erscheint beinahe wie eine kleinere Windscribe Version aus. Es steht eine geringere Anzahl an Serverstandorten zur Auswahl. Nutzer haben jedoch keine Übersicht über die verwendeten Protokolle.

Dennoch verfügt dies Windscribe Variante laut einiger Windscribe VPN Erfahrungen über einen raschen schnelleren Zugriff auf Secure.link. Außerdem stellt die Browser Ausweitung einige weitere Optionen bezüglich der Vertraulichkeit zur Verfügung. Nach einer Windscribe VPN Erfahrung lohnt es sich, das System weitergehend zu erforschen. Dann lassen sich noch mehr Funktionalitäten entdecken, die der Kontrolle dienen. Features wie Ad Blocker, Split Personality, Anti Social sowie Untraceable stehen ebenfalls bereit.

Was ist wegen der Geschwindigkeit von Windscribe VPN zu beachten?

Die Auswahl des Serverstandortes kann eine Auswirkung auf die Geschwindigkeit haben. Der Punkt ist deswegen so wichtig, da sich Auswirkungen auf die Geschwindigkeit von Windscribe VPN ergeben können. Die Schnelligkeit der Verbindung bestimmt sich nach Auslastung sowie Entfernung des Servers vom eigenen Standort. Im Windscribe VPN Test hat sich herausgestellt, dass selbst hochauflösende Videos in Full-HD-Qualität schnell über einen Server in den USA empfangen werden konnten.

Erfahrungen mit Windscribe VPN haben ergeben, dass die drei Auswahlpunkte ‘Bester Standort’, ‘Windflix GB’ sowie ‘Windflix US sich als nutzbringend erweisen. Bei der Auswahl ‘Bester Standort’ erhalten User in Abhängigkeit vom Einwahlknoten stets den schnellsten Serverort zugewiesen. Die zuletzt genannten beiden Optionen bieten eine problemlose Verbindung zum Streaming Dienst Netflix sowie zu weiteren Diensten aus England oder den Vereinigten Staaten.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: beste Windscribe VPN Kosten bei längerer Laufzeit

Nach einer Windscribe VPN Bewertung hat der Anbieter eine gute Auswahl zwischen insgesamt vier unterschiedlichen Preis-Modellen.

Kostenfreie Angebote im Windscripe VPN Test

Die Windscribe VPN Kosten liegen beim ersten Angebot bei null US-Dollar, da es sich um ein kostenfreies VPN Angebot handelt. Nutzer, die sich mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren und diese verifizieren, erhalten zusätzlich zehn Gbyte pro Monat kostenloses Transfer-Volumen.

Bei den Windscribe VPN Kosten zum Nulltarif stehen laut Windscripe VPN Erfahrung Leistungen zum Teil eingeschränkt zur Verfügung. Zum einen ist die Auswahl an Servern eingeschränkt. Überdies gibt es hierbei lediglich Serverstandorte in zehn Ländern. Im kostenlosen Preispaket sind Server, die für Netflix optimiert sind nicht dabei.

Windscripe VPN Erfahrung mit den Bezahlmodellen

Die übrigen beiden Varianten stellen Bezahlmodelle dar. Diese unterscheiden sich lediglich im Bereich der Laufzeit. Die niedrigsten Windscribe VPN Kosten erzielen Nutzer bei der Wahl eines 12-Monate Modells. Dabei liegen die Preise bei derzeit 49,00 US-Dollar pro Jahr. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 4,05 US-Dollar.

Wer sich nicht für ein Jahr an einen Vertrag binden möchte, kann auf eine kürzere Laufzeit zurückgreifen. Bei diesem Vertragsmodell, die eine Laufzeit von einem Monat vorsieht, liegen jedoch die Windscribe VPN Kosten höher. Die Windscribe VPN Kosten belaufen sich dabei auf aktuell 9,00 US-Dollar pro Monat bei einem jederzeit kündbaren Vertrag.

Bei Abschluss eines Abonnements haben Nutzer die Wahl. Der Vertrag kann ohne Nachfrage automatisch verlängert oder die Laufzeit kann nach dem Ende des Vertrages beendet werden. Bei einem lange dauernden Vertrag kann es nützlich sein, sich eine Erinnerung im Kalender einzutragen, um den Vertrag gegebenenfalls erneut zu prüfen.

Kunden zahlen nach Erfahrungen mit Windscribe über PayPal, Bitcoin oder Kreditkarten. Außerdem kann die Plattform Paymentwall zur Zahlung genutzt werden.

Windscribe VPN Bewertunge des technischen Supports

Windscribe hat sich wie viele andere Anbieter ein gut funktionierendes Chatsystem zugelegt. Dabei wartet das Unternehmen mit einem Chat-Bot auf. Die Angaben der Bots spiegeln in etwa die Inhalte der Hilfeseiten sowie der FAQ-Beiträge wieder. Der Vorteil bei den Robots liegt darin, dass eine langwierige Suche entfällt. Im Chat werden alle Inhalte eingehend und leicht verständlich erläutert. Der einzige Nachteil könnte für einige User der Umstand sein, dass alle Aussagen in englischer Sprache erfolgen.
In vielen Fällen können Anwender sich Informationen durch zusätzliche Videos holen. Darin werden Details nachvollziehbar erklärt, wobei alle Erläuterungen ebenfalls in englischer Sprache erfolgen.

Hingegen sind die FAQ-Seiten vollkommen in deutscher Sprache verfasst. Hierin werden Nutzer über alle allgemeine Fragen aufgeklärt. Ebenso werden mögliche schwierigere Themen behandelt. Außerdem gibt es hinreichende Tipps über den Umgang mit Desktop-Anwendungen, Browser-Erweiterungen sowie Windscribe VPN App. Nach einer Windscribe VPN Bewertung behandelt die Wissensdatenbank weiterhin einige unterschiedliche Fragen. Darin können sowohl Gründe für eine weniger schnelle Verbindung geklärt als auch Fragen über das Angebot einer lebenslangen Windscribe Verbindung beantwortet werden. Falls das Problem trotz Chat-Bot sowie FAQ-Seiten nicht geklärt werden kann, haben Nutzer laut Windscribe VPN Bewertung weitere Möglichkeiten, Schwierigkeiten zu lösen.

Laut Erfahrungen mit Windscribe VPN nutzen Kunden das Forum, um Antworten zu erhalten. Das Windscripe VPN Forum ist unter Reddit erreichbar. Darin werden einige wichtige Problematiken rund um das Thema Windscribe VPN erörtert. Wenn darin keine passende Möglichkeit zur Verfügung steht, eine Lösung zu finden, stellen Nutzer in den meisten Fällen selber einen Forumsbeitrag ein. Falls im Forum keine Möglichkeit besteht, Dingen auf den Grund zu gehen, kann das Ticketsystem des Unternehmens zur Klärung der Fragen genutzt werden.

Kunden geben unter Angabe des Windscribe Kontonamens ein Ticket im System auf. Die Tickets werden nach einer Windscribe VPN Bewertung nach kurzer Zeit vom Windscribe VPN Team bearbeitet.

Vor- und Nachteile: Windscribe VPN Test 2019

Vorteile:
–Anwendungen und Software einfach bedienbar
–gute Sicherheitsprotokolle
–Gewährleistung des Schutzes der Privatsphäre
–vorteilhafte Gratis-Angebote
–günstige Preise für Abonnements
– mehr als 600 Server in 55 Ländern

Nachteile:
–einige Informationen müssen nach den kanadischen Gesetzen gespeichert werden
–telefonisch nicht erreichbarer Kundenservice

Windscribe VPN Erfahrungen: Details über den Anbieter

Firmensitz und Serverstandort:Toronto, Kanada
Aktiv seit: 2016
Anbieter Website: www.windscribe.com
Benutzeroberfläche Sprache: Deutsch
Geräteanzahl pro Account: ohne Beschränkung
Kompatibilität: Netflix
Torrenting und Filesharing: erlaubt
Serverstandorte:über 600 Server in 55 Länder
Protokolle: OpenVPN, IKEv2
Speicherung Logs oder Protokolle: nein
Unterstützte Betriebssysteme: Linux, Windows, MacOS
Windscribe VPN App: Android, iOS
Zahlungsmethoden:Bitcoin, PayPal, Kreditkarten, Paymentwall
Support:Chat-Bot, Forum, Ticketsystem
Besonderheiten: Unterstützung verschiedener Router über Streaming-Clients, OpenVPN

Fazit: Erfahrungen mit Windscribe VPN zeigen gute Ergebnisse

Der VPN-Dienst von Windscripe zeigt die besten Ansätze, die derzeit am Markt erreicht werden können. In vielen Sparten hat der Dienst bei der Bewertung die Nase vorne. Allerdings zeigt der Anbieter Schwächen bei einigen Standorten, die vor allem die Geschwindigkeit betreffen. Insbesondere die europäischen Server bieten lediglich Geschwindigkeiten von circa 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Es obliegt dem Nutzer, über die Einstellungen einen Standort mit einem schnelleren Server zu wählen, der 100 Mbit/s oder mehr bietet.

Beim Windscribe VPN Test unabhängiger Tester lagen die Angebote unter den preiswertesten Anbietern am Markt. Das ist auch kein Wunder! Denn die Kosten für einen 12 Monate Vertrag liegen bei niedrigen Kosten in Höhe von 4,05 US-Dollar pro Monat. Zu diesem Preis bietet Windscribe einige wichtige Features wie hervorragende Sicherheitsfunktionen, Streamingdienste wie Netflix sowie einen verfügbaren Client für den deutschsprachigen Raum. Des Weiteren steht Windscribe für eine unüberschaubare Anzahl an Betriebssystemen zur Verfügung. Daneben gibt es Browsererweiterungen für Firefox, Opera sowie Chrome. Handynutzer können sich zudem die VPN App des Unternehmens herunterladen.